Ratlosigkeit Atmung und Athrose

Diskutiere Ratlosigkeit Atmung und Athrose im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; wer kann mir Rat geben in Bezug auf mein Schweinlein. Sie hat jetzt schon seit Monaten eine Flankenatmung. Diagnose war Bronchitis, Ab bekommen...

  1. #1 Meelimama, 19.01.2018
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    122
    wer kann mir Rat geben in Bezug auf mein Schweinlein.
    Sie hat jetzt schon seit Monaten eine Flankenatmung. Diagnose war Bronchitis, Ab bekommen und Schleimlöser. Laut Ta unter Behandlung besser. Aber dennoch blieb die Atmung, leichte Atemgeräusche in der Lunge ebenfalls. Schweinlein schläft mehr ist aber auch schon älter, sonst gutes Fressverhalten. Nun kam der Verdacht einer Athrose in Hüfte/Hinterbeinchen dazu. Es fällt ebenfalls seit Monataen auf, dass sie sich Hilfe sucht beim Ein-und Aussteigen aus dem Gehege in den Freilauf. Nsch Ta aber so geringe Auffälligkeit, dass noch keine Maßnahmen ergriffen werden müsste, ich solle sie aber in wenigen Monaten erneut vorstellen.
    Schweinlein legt sich auch weniger auf die Seite beim schlafen, eher sitzende Haltung mit Kopf hinlegen. Nun mache ich mir Sorgen, ob sie das wegen der beginnenden Athrose macht oder weil sie vielleicht schlecht Luft kriegt und sich dadurch weniger hinlegt. Füßchen sind ganz minimal hinten auch verdickt, wo der Verdacht auf Athrose besteht, also hab eich auch Sorge dass sich das auf ein Ballenabzeß ausdehnen könnte. Ich habe auch Sorge dass die Atmung auch mit dem Herzchen zu tun haben könnte, da sie auch seit einiger Zeit ein leichtes Herzgeräusch hat.Sonst macht sie keinen kranken Eindruck.
    Einstreu ist etwas staubig, egal was ich nehme.
    So. Ich überlege, ob und wo man evtl. ein Ta besuchen könnte, der sich mit Herzultraschall auskennt bei Meerschweinen und wie ich sie unterstützen kann im Sinne des Ein-und Ausstiegs aus dem Gehege+ Medikamente wie Metacam zur Unterstützung der Hüfte und welchen Schleimlöser. Bisher hat kein Schleimlöser geholfen. Und wielange kann man Metacam Schadenfrei geben.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B-Tina :-), 20.01.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.424
    Zustimmungen:
    9.703
    Wurde das Schweinchen geröntgt? Ein vergrößertes Herz und Hinweise auf Wasser in der Lunge kann der TA auf dem Röntgenbild erkennen.
     
  4. #3 Meelimama, 20.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2018
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    122
    HEy B-TIna. Danke für deine Antwort. Das letzte Mal wurde sie im Nov geröntgt. Da war die Bronchitis. Seitdem nur mit abhorchen und tasten. Die Tä ist aber Meerli-erfahren gewesen. Leider nicht mehr greifbar
     
  5. #4 Angelika, 20.01.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    2.383
    Herz und Nierenwerte prüfen lassen - klingt nach Wassereinlagerungen im Herzen und den hinteren Extremitäten, das kann vom Herzen kommen oder von den Nieren.
     
  6. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    962
    Wo wohnst du? Ich kann dir einen in Nürnberg nennen. und ich finde die Idee mit Herzultraschall gut
     
  7. #6 Meelimama, 20.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2018
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    122
    danke euch, ok das mit den nierenwerten u röntgen könnte ich auch mal ansprechen. Ich wohne inner Nähe von erfahrenen Tä. Da wird es wohl hinauslaufen diese Praxen aufzusuchen. Allerdings war ich ca. vor einem Monat bei einer dieser Praxen, weil meine TÄ gerade im Urlaub war und da hieß es keine Lungengeräusche eher Nasengeräusche. Meine Tä hat dieses aber danach nicht bestätigt u blieb bei Lungengeräuschen und deis sei evtl. chronisch und könnte auch allergisch sein. Aber ich habe mich gefragt, ob es jemanden gibt, der auch Herzerfahrungen bei Meeris hat, Zahn-täs gibts hier dafür nicht. Ich wohne PLZ 12...meine Tä ist umgezogen.
    Das mit vergrößertem Herz u Lunge hatte ich mal bei nem anderen Schwein u das hat sich zum Schluß nicht mehr hingelegt u gefressen und viel getrunken u hatte dicke Ballenabzesse. Davor habe ich auch Angst
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    962
    Falls es allergisch ist, wird es auf Inhalationen mit Cortison besser. Wird es nicht besser, war es auch nicht allergisch. Du brauchst dazu ein elektisches Inhaliergerät, kann man auch leihen und Cortison lnjetionslösung vom TA. Wie weit ist es von dir nach Berlin? Dort ist doch die Ta, die das im Moment aktuellste Buch über Meerschweinchenkrankheiten geschrieben hat.
     
  9. #8 Meelimama, 15.10.2018
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    122
    so. meine Kleine hat eine schwere Herzerkrankung daher all diese Symptome und es gilt ihr nun noch ein schönes Schweineleben zu machen, solange sie fit ist. Das Problem mom ist, dass sich die Kleine nicht mehr richtig hin legt, die Beinchen unter den Bauch schiebt. Ich vermute mal, dass sie im Liegen schlechter Luft bekommt und darum. Dadurch sind die Füßchen schon recht rot. Wir haben in ein paar Tagen auch einen Termin beim Tierarzt. Ich mache mir dennoch Sorgen, dass sich daraus ein Ballenabzeß bildet. Habt ihr da Erfahrungen/Ideen bei Herzschweinchen.
     
  10. #9 B-Tina :-), 15.10.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.424
    Zustimmungen:
    9.703
    Bekommt sie Herzmedikamente und etwas zur Entwässerung?
     
    Nanouk gefällt das.
  11. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    962
    Zumindest hast du jetzt eine Diagnose.
    meine Herzschweinchen haben auch oft sehr rote Füßchen gehabt und die Gefahr das sie aufgehen sehe ich auch. es wird etwas besser, wenn das Herz behandelt wirdund ansonsten hilft nur sehr weiche Einstrei oder Fleece
     
  12. #11 Meelimama, 16.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2018
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    122
    danke ihr beiden für die antwort.
    ja sie bekommt 2 herzmedikamente und was zur entwässerung, für die schilddrüse. auch lungenentzündung ab. sie ist auch deutlich besser drauf als ohne die medikamente. dennoch ist ihr herzmuskel stark geschädigt und es ist nur noch eine frage der zeit....aber ich möchte ihr das leben so angenehm machen wie möglich. wie ist das bei euch legen sich die kleinen auch nicht mehr richtig hin? ich meine mit die beinchen nach hinten weg strecken.
    das schlimme ist, dass das ganze schon vor einem halben jahr festgestellt wurde, aber noch nicht behandlungsbedürftig war. das geht dann so schnell....
     
  13. #12 HanniNanni, 16.10.2018
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    33
    Arme maus:wein:.hoffe ihr geht's bald was besser und sie gewinnt wieder an kraft.:daumen:.
     
  14. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    700
    Och Mensch, ich drücke Euch beiden ganz feste die Daumen, dass es wieder besser wird :daumen:
     
  15. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    308
    .. Was, wenn du ihr zum Körper entlasten was zum Kopf auflegen hinlegst ... diese Inseln mit dem verdickten Rand zum Beispiel. Meines Erachtens ist es wichtig, dass du Notruftelefonnummern hast. Solche Herzsachen enden nicht mit Herzstillstand, sondern akuter Atemnot. Und selbst der Gang zu Einschläfern muss gut abgewogen werden wg. Stress. Ich habe das 3 Mal erlebt und war total hilflos. Ich wäre für jede Euthanasie dankbar gewesen. Toi, toi toi, dass alles besser wird. Hexle
     
  16. #15 Meelimama, 17.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2018
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    122
    danke euch. habe morgen früh einen termin beim ta. leider ist der fahrtweg jetzt etwas weiter, dafür ist der ta spitze u die wartezeit gering. im notfall muss ich dann weiter sehen. ich hoffe, dass sich das ankündigt, wenn es so weit ist, ansonsten habe ich engmaschige vorstellungen beim ta falls ich was übersehe.
    heute habe ich einen kleinen schreck bekommen, weil die kleine kurz nach medikamentengabe plötzlich den kopf schief hielt und dann zuckte. es war aber nur für ein paar sekunden und beides nur ganz leicht. werde das morgen ansprechen was das gewesen sein könnte und wie die kleine sonst aussieht. leider ist ihr herzmuskel schon so geschwächt, dass es wirklich nur noch um tage bishin zu wenigen monaten geht....:wein::wein:sie war aber die ganze zeit tierärtzlich betreut, so dass nichts übersehen werden konnte.
    das mit den kuschelbettchen überlege ich mir. habe heute wieder beobachtet, dass sie den kopf hinlegt, sich dann auf die seite legen will und gleich wieder aufsteht und wieder sitzt. der kopf liegt ab und an aber die beinchen strecken sich nicht mehr weg.
    hexle war das mit der atemnot plötzlich oder hat sich das (relativ schnell) angekündigt? ihre atmung ist wieder stärker aber es war schon schlimmer. ich lasse sie mom nicht lange ohne aufsicht, um rechtzeitig reagieren zu können auch nachts sind die beiden nicht allein
    ansonsten frisst sie wie verrückt ist an ihrer umgebung interessiert, bewegt sich viel
     
    Helga gefällt das.
  17. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    700
    Alles Gute :daumen::daumen:
     
  18. #17 Meelimama, 17.10.2018
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    122
    danke helga. ich hoffe, dass ich ihr noch ein bisschen eine schöne zeit geben kann solange es noch geht
     
  19. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    308
    zu deiner Frage: Die Atemnot kündigte sich an. Flankenatmung, die man erstmal nicht so ernst nimmt, da man weiß, dass das Tier die bei der Grunderkrankung immer wieder bekommt. Dann kam das Luftziehen dazu. In dem Moment wusste man, dass nichts mehr zu machen ist. Natürlich war immer Wochenende und der Bereitschafts- TA 30 km entfernt. Und es war klar, dass sie diese Fahrten nicht überleben werden. Selbst das Rausnehmen in den Transportkäfig ist schon kritisch. Eine mega besch.. .Situation: zu sehen, wie das Tier leidet, aber jeder Handgriff es noch verschlimmert.
    Ein Tier starb mir, als ich ihn dann rausnahm. Der Stress nicht im Käfig zu sitzen, erregte ihn so stark, dass er dann auf meiner Brust den letzten Atemzug tat.
    Ich wünsche das keinem und doch wird es mancher hier schon erlebt haben, diese Auswegslosigkeit.
    Mein Rat, wenn die Flankenatmung akut wird, dann los zum Einschläfern.
    Ich weiß, man denkt dann immer noch, die Medis werden schon noch greifen und es wird wieder. Ganz, ganz, schwierig. Am besten wärs, wenn ein Arzt ins Haus käme.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 B-Tina :-), 18.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.424
    Zustimmungen:
    9.703
    Mein Herzensschweinchen :angel: Traudchen hatte eine - zunächst vom Vertretungs-TA diagnostizierte - Lungenentzündung überstanden. Auf dem Röntgenbild war das Herz wegen der verschatteten Lunge nicht erkennbar gewesen.

    Ein Vierteljahr später zeigte sie innerhalb von 2 Tagen diese Symptomatik: hocken, nicht hinlegen wollen, Fressen verweigern, erschwerte Atmung. Während des Röntgens bei meiner Stamm-TÄ kollabierte sie. Das Herzchen war deutlich vergrößert ... Ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich in dem Moment fühlte, als ich das arme Tierchen plötzlich so da liegen sah, bis meine TÄ sagte: darf ich sie nun bitte endlich erlösen ...
    Ich hatte die leichte Gewichtszunahme als Erholung interpretiert, da sie zuvor abgenommen hatte. Tatsächlich war es Wasser in der Lunge.

    Ich wünsche es auch keinem, das erleben zu müssen.
     
    Hexle gefällt das.
  22. #20 rexinchen, 18.10.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    44
    ja das kenne ich wenn man sieht wie das Tier leidet. Hatte das bei meinen Kastraten im Früher. Füßen gelähmt. Fraß super. Morgens kamen komische Geräusche da wusste ich es geht zu Ende . Mein Tierarzt war erst Nachmittags da und der Gedanke das er so lange leidet war unerträglich. Bin dann in der Nähe zum Arzt gegangen. Auf den Weg dort hin ist er einsam gestorben das war so furchtbar für mich. Mein Lieblingskastrat Im Nach hinein denke ich das ihm das Cortison zusammen mit dem Metacam den Rest gegeben hat. Damals wusste ich noch nicht das man es nicht zusammen geben darf.
    Ich hätte ihn lieber bei mir auf den Schoß einschläfern lassen, ja was ist das Richtige.
    Und jetzt bei meinen Lieblingsmädel das gleiche mit ihrer Leukose. Sollte man doch ein Meerschweinchen schon einschläfern wenn es ausssichtlos ist und es dem Schwein noch gut geht. Ich weiß es nicht. Der Gedanke das sie mal jammervoll erstickt.

    Das ist so schwer, ich wünsche Dir viel Kraft mal diese Entscheidung fällen zu müssen , aber ich finde das muss man allein tun. Mein Tierarzt möchte das ich sowas immer überschlafe und kurz vorher fragt er noch ob ich es mir gut überlegt habe. DErst danach sagt er das war die richtige Entscheidung. Es ist einfach so schwer.

    Wünsche dir viel Kraft für die Maus.
     
Thema:

Ratlosigkeit Atmung und Athrose

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden