rassespezifische unterschiede ? umfrage

Diskutiere rassespezifische unterschiede ? umfrage im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo, würde mich interessieren, ob ihr entsprechende beobachtungen gemacht habt: habe,hatte vier weisse,langhaarige meerschweinchen.: alle ohne...

  1. #1 isentrude, 14.08.2008
    isentrude

    isentrude Guest

    hallo,
    würde mich interessieren, ob ihr entsprechende beobachtungen gemacht habt:
    habe,hatte vier weisse,langhaarige meerschweinchen.: alle ohne fluchtreflex, vollkommen zahm, fast dreiste geschöpfe ,männchen wie weibchen.
    die rosettenschweinchen haben mindestens 8 jahre erreicht. die erfahrung machte auch eine bekannte.
    gibt es rassespezifische unterschiede in wesen und körperlicher konstitution oder ist das nur zufall
    lg marie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schweinemutti, 14.08.2008
    Schweinemutti

    Schweinemutti Guest

    ja, das würde mich auch einmal interessieren!

    wobei ich festellen muss: ich habe zwei shelties. die sehen fast identisch aus>
    [​IMG]

    der rechte ist sido...er ist extrem zahm, selbstbewusst, hat vor niemadem angst und ist selbst nach reisen, umzügen ect nie gestresst. er ist wie ein kleiner selbstbewusster hund.
    heintje dagegen ( der linke), obwohl er fast genauso gebaut ist und genauso aussieht, ist völlig anders. er ist extrem ängstlich, panisch, zaghaft und auch den anderen schweinchen gegenüber sehr unsicher.

    nun muss ich aber dazu sagen: sido ist brite ( also in london geboren worden) und heintje ist deutscher ( in berlin geboren worden).

    kann es sein, dass die verschiedenen länder die rassen anders züchten? oder ist es nur ein zufall, dass sido so extrem handzahm ist und heintje so schreckhaft???

    das wäre wirklich mal interessant zu wissen!!kennt sich einer damit aus?wer von beiden ist den der typischere sheltie: der zahme oder der ängstliche?
     
  4. #3 isentrude, 20.08.2008
    isentrude

    isentrude Guest

    hallo,
    könntet ihr vielleicht bitte mal euere diesbezüglichen erfahrungen mitteilen?das thema interessiert mich sehr.
    lg marie
     
  5. #4 Caro1989, 20.08.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Kann ich tun:

    Jedes Tier ist anders. Es sind Individuen.

    Vermutung:
    Eventuelle Verhaltensähnlichkeiten bei Rassen kommen evtl. daher, dass diese
    aus ähnlichen Linien stammen.
    Beispiel; es gibt zB eine Rosettenlinie. Die Tiere dieser Linie sind zB sehr frech und hibbelig.
    Sagen wir mal, aus dieser Linie haben sich dann alle anderen Rosettenlinien entwickelt,
    dann wären die meisten unserer heutigen Rosetten frech und hibbelig.
    Das ist natürlich ein sehr überzogenes Beispiel und auch nur eine Vermutung,
    aber möglich wäre es.

    Meine Erfahrung steht allerdings in den ersten 3 Sätzen meines Posts.
     
  6. #5 Manu911, 20.08.2008
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Ich hab 7 Rosetten und hatte davor auch schon immer Rosetten von daher kann ich auch sagen - jedes Schweinchen ist Einzigartig.

    zunächst die bereits Verstorbenen:
    Maxi - sehr zahm und anhänglich aber auch frech wie Oskar
    Timmy - ebenso sehr zahm und anhänglich
    Trixie - zahm aber nicht ganz sooo anhänglich
    Casper - sehr aufgedreht, quirlig, frech
    Donna - sehr sehr lieb aber lebte leider nur sehr kurz
    Bruce - sehr lieber Bursche, ließ sich gerne am Kopf kraulen war aber sonst durchaus auch mal frech

    Bella - sehr schüchtern aber unendlich lieb
    Jenny - Kampfkuschlerin, was anhänglicheres und zahmeres als sie gibts nicht
    Dori - zahm und sehr lieb aber hat ständig Unsinn im Kopf
    Flocke - irre scheu und schüchtern, lässt sich nur schwerlich anfassen
    Amy - ist noch etwas scheu aber rotzefrech und sonst sehr lieb
    Cora - zog erst letzte Woch ein, bisher frech aber sehr lieb und relativ zahm
    Diego - mutiger Bursche, sehr lieb, zahm und lässt sich gut kraulen


    Fazit: sie sind größtenteils bei mir zahm geworden, ließen sich einfach einfangen, beim Füttern kraulen, kamen sich immer ihr Futter holen und kamen oft auf Rufen auch angerast - aber bisher eben 2 die aus der Reihe fielen in Sachen Zahmheit und Casper fiel eh aus der Reihe von Allem.

    Dennoch kann man alle Schweinchen die ich jetzt habe nicht miteinander vergleichen, jedes ist ne eigene Persönlichkeit mit seinen Eigenarten, jede ist ganz speziell
     
  7. #6 Juligri, 20.08.2008
    Juligri

    Juligri Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Also zur körperlichen Konstitution kann ich nichts sagen. Da müssten sich wohl eher die Züchter äußern. Bezüglich des Wesens, also Zutraulichkeit etc., denke ich nicht, dass das mit der Rasse oder gar Farbe eines Tieres zusammenhängt, sondern eher mit den Erfahrungen, die es in seinem Leben mit Menschen gemacht hat. Und da kommt es dann wohl auch auf die ersten prägenden Wochen und Monate an.
     
  8. eiba

    eiba Guest

    meine lora, eine peruaner war echt ein hammer: die war frech, total zahm, hab hindernis parcours für sie aufgestellt, ist durch die ganze wohnung gerannt und hat wenn ich auf der toilette war vor der tür gewartet. mochte hunde und katzen, kuschelte mit fremden katzen und raste auf fremde hunde zu.
    beim kochen stand sie mir immer auf meinem fuß. wenn ich sie am schoß hatte und sie nicht mehr wollte biss sie mir in meinen finger. beim föhnen nach dem baden(da milben) biss sie mir wenn sie nicht mehr mocht voll in den bauch-das tat weh :p sie war die einzige, die auf zuruf reagiert hat, bisher hatte ich so ein schweinchen nicht mehr.

    ronja ist ein peruaner-rosetten mix, die ist sehr schüchtern aber zutraulich und hat ein sehr sanftes wesen. traut sich aber nicht so viel zu, also kein hindernisparcour.

    gretel: rosette-gh mix: frech und scheu
    eiba: glatthaar: verfressen und scheu aber sehr neugierig.
    loki: peruaner, ähnlich wie lora, aber noch etwas scheuer, lässt sich gern hochnehmen und streicheln.
     
  9. #8 Fränzi, 20.08.2008
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Nein, es gibt keine "rassespezifische" Unterschiede, denn Meerschweinchen-"Rassen" sind nicht zu vergleichen mit Hunderassen.

    Die Meerschweinchen-Zucht mit so vielen verschiedenen Haarstrukturen ist noch rel. jung (ca. 20 Jahre). Früher gab es einfach Glatthaar oder Rosetten, Punkt.

    Bei der Zucht wird nicht nach Charakter-Eigenschaften unterschieden (obwohl es zwar schön wäre, wenn alle Züchter nur mit "wesensfesten", stressresistenten, zahmen Meeries züchten würden... ;) ), sondern nur nach Farben und Haarstruktur.
    Daher haben "innere" Eigenschaften wenig bis gar kein Gewicht.

    Bei den Hunderassen ist das völlig anders: Die werden seit mehreren hundert Jahren auf ganz bestimmte Eigenschaften und Aussehen selektiert und gezielt gezüchtet.
    Da gibt es Jagdhunde, Windhunde, Suchhunde, Spürhunde, Familien- und Begleithunde, "Kleintier-Jäger", Schosshunde, etc.
    Deshalb gibt es da natürlich deutliche Unterschiede im Verhalten und den inneren Eigenschaften und vor allem auch im Aussehen.

    Alle Meerschweinchen jedoch sind nichts anderes als "Meerschweinchen" unter ihrem unterschiedlichen Fell und Farbe, je nach Linie und Erfahrungen halt ein bisschen scheuer oder kecker, aber es sind keine "Rassen" im Sinne der Hunderassen.

    Erst wenn Zucht-Standards strikte so festgelegt würden, dass Rosetten neugierig und furchtlos, Peruaner ruhig und zahm, Glatthaar angriffig und bissig, US-Teddies hochbeinig und wieselflink (2 m in 1.25 Sek), Lunkaryas mit besonders guten Schnüffel-Nasen, usw. sein müssten und nur so gezüchtet würden...... erst dann könnte man nach mehreren Generationen (1 Generation = ca. 1 Jahr) vielleicht mal dahin kommen, dass es "Rassen-"Unterschiede gäbe bei Meerschweinchen.

    Das ist aber eine völlige Illusion, denn Meerschweinchen sind keine "Nutztiere" wie die Hunde, die ursprünglich mal für ganz gezielte, verschiedene Nutzungen gezüchtet wurden.
    Deshalb sind diese regelmässigen Fragen nach "Rassen-Unterschieden" bei Meerschweinchen eigentlich überflüssig, denn es steckt ein grundlegendes Missverständnis dahinter.

    PS. Meine Beispiele sind rein willkürlich gewählt und haben keinen Bezug zur Wirklichkeit!
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 caviamama, 21.08.2008
    caviamama

    caviamama Guest

    @Fränzi

    Also das halte ich aber für ein Gerücht. Die meisten Züchter-Kollegen legen sehr wohl Wert auf wesensfeste, zahme Linien mit Tieren, die sich nicht so schnell stressen lassen. Allerdings hat das nichts mit einer Fellstruktur sondern grundsätzlich mit der Rasse Meerschwein zu tun. Für sehr viele Züchter haben die "inneren Werte" eines Meerschweinchens sehr wohl Gewicht.
     
  12. #10 Fränzi, 21.08.2008
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Ja, ja, das wäre auch mein Wunschtraum... ;)

    Es wäre ja wirklich toll, wenn das der Grossteil der Züchter so halten würde, aber das wiederum halte ich für ein Gerücht... das ist vermutlich ein "hehrer Vorsatz", der sich in Luft auflöst, sobald man einen tollen, schönen Bock oder Mädel bekommt mit absoluter Traumfarbe, aber im Charakter völlig überdreht und nervös.

    Ich behaupte nicht, dass alle Züchter solch einen Traumbock mit schlechten inneren Eigenschaften zur Zucht verwenden würden.
    Vielleicht gibt es tatsächlich den einen oder anderen, der es sich verkneift, mit solch einem Bock zu züchten... aber das ist bestimmt nur ein verschwindend kleiner Prozentsatz. Der Grossteil der Züchter mit Ausstellungs-Ambitionen achten bestimmt als allerletzten Punkt auf innere Eigenschaften oder überhaupt nicht.

    Weshalb denn wird im Züchter-Forum einzig und alleine nur über Farben und Haare diskutiert, so gut wie nie über Charakter, Zutraulichkeit und Stress-Resistenz? Findest Du irgendwo einen Thread, wo zwischen Charakter und Farbe abgewogen wird? Ich kann mich an keinen einzigen solchen Thread erinnern...

    99% aller Zucht-Entscheidungen werden einzig und alleine nur auf Schönheit, Farbe, Wirbel und Körperbau gefällt, aber bestimmt nicht auf innere Eigenschaften.
    Zudem gibt es bei Meerschweinchen keine "Zucht-Eignungsprüfungen", bei denen abgeklärt würde, wie stressresistent sie wären, sondern es wird ausschliesslich auf Schönheit, Körperbau und Farbe geachtet.

    Das ist aber eigentlich eher ein "Neben-Schauplatz" unserer Diskussion: Ich will damit nach wie vor sagen, dass es bei Meerschweinchen keine "Rassen" mit so unterschiedlichen Eigenschaften gibt wie bei Hunden.
    Deshalb ist es müssig, darüber zu diskutieren, ob Peruaner oder US-Teddies wohl zahmer seien oder ob Coronets vielleicht bessere "Blindenführ-Meerschweinchen" wären als Lunkaryas. ;)
     
Thema:

rassespezifische unterschiede ? umfrage

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden