Quieken beim Pipimachen

Diskutiere Quieken beim Pipimachen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, mein Meerschweinchenweibchen (etwa 3 Jahre) quiekt häufig beim Pipimachen und scheint halt Schmerzen dabei zu haben. Ansonsten ist sie...

  1. Kiki26

    Kiki26 Guest

    Hallo,

    mein Meerschweinchenweibchen (etwa 3 Jahre) quiekt häufig beim Pipimachen und scheint halt Schmerzen dabei zu haben. Ansonsten ist sie ein sehr munteres Schweinchen. Sie wohnt jetzt seit etwa einem Jahr bei mir und es tritt schon die ganze Zeit auf. Davor ist sie ein Zuchtmeerschweinchen gewesen und hat soweit ich weiß einige Würfe gehabt. Kann es damit etwas zu tun haben?
    Ich bin bei zwei verschiedenen Tierärzten gewesen. Sie wurde abgetastet, geröntgt, ihr Urin wurde untersucht und sie hat als Versuch ein Antibiotikum bekommen, aber nichts hat geholfen. Es hat sich nur gezeigt, dass sie Kalziumkristalle im Urin hat. Ich achte auch darauf, dass sie kein dunkelgrünes Gemüse oder Kräuter bekommt und dass sie getreidefreies Trockenfutter hat. Trinken tut sie auch sehr viel. Ich weiß halt nicht, was ich noch machen soll.
    Hat jemand von euch so etwas schon mal gehabt?

    Viele Grüße
    Kiki
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 meerschweinchen82, 09.09.2015
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    95
    AW: Quieken beim Pipimachen

    Mein eines Böckchen hatte das auch. Ich habe dann eine Weile wenig Kalzium gegeben. Wahrscheinlich hat sie Blasengries (oder einen Stein?) und das reizt die Schleimhaut. Dass dunkelgrünes Gemüse schlecht ist, wusste ich noch nicht?! Hast Du sehr hartes Wasser? Falls ja, würde ich Wasser in Flaschen kaufen für die Trinkflasche. Und für das Futter gibt es eine Liste mit kalziumarmem Gemüse.
     
  4. #3 Mottine, 09.09.2015
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Quieken beim Pipimachen

    Ja, leider schon ab und an.

    Stöhnen beim Pipi machen kann eine Blasenentzündung sein, durch Bakterien oder durch Grieß, der dann die Blasenwand von innen reizt, das tut dann auch weh.

    Bei Blasenentzündung hatte ich dann auch immer Blut im Urin, da half AB schon nach einem Tag, trotzdem noch Novalgin.

    Bei Grieß, der im Ultraschall zu sehen war, gab es auch Novalgin und zusätzlich Nieren- und Blasentee, das die Blase immer gut gespült wird und sich der Grieß nicht an den Wänden absetzt oder sich zu einem Stein verbindet.

    Das war dann auch so nach 2-3 Tagen merklich besser bis weg.

    Wichtig aber auch. das sich nicht schon ein Stein gebildet hat, der dann die Harnröhre verstopft und das kann unbemerkt zum Tode führen und das unter Schmerzen.
    Nicht jeder Stein ist im Röntgen zu erkennen, deshalb lasse ich immer zusätzlich einen Ultraschall machen.

    Fällt mir noch ein, eine andere Richtung: wenn das Schwein vermehrt trinkt, kann es auch von der Gebährmutter kommen........ist diese entzündet, tut es auch weh und die Tiere trinken vermehrt.
     
  5. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    1.295
    AW: Quieken beim Pipimachen

    Wenn es nur Blasengries ist oder eine Blasenentzündung helfen Brennesseln und Rodicare uro. viel Gurke und Salat füttern . Trotzdem würde ich es dem TA vorstellen, den wenn ein Stein vorliegt erkennt nur er es. Liegt keine starke Entzündung vor brauchst du kein AB, dann reicht Metacam, das auch entzündungshemmend ist. deshalb würde ich Metacam geben und nicht Novalgin.
     
  6. Kiki26

    Kiki26 Guest

    AW: Quieken beim Pipimachen

    Danke für eure Erfahrungen und Tipps :-)

    Das mit dem dunkelgrünen Gemüse hat mir ein Tierarzt gesagt, da hatte ich vorher auch noch nichts von gehört. Also er sagte, dass ich Gurken immer für das eine Schweinchen schälen sollte, weil die Schale zu viel Kalzium hat. Und dass ich halt mit zu vielen getrockneten Kräutern aufpassen sollte.
    Also eine Blasenentzündung ist es wohl definitiv nicht, sagte der eine Tierarzt, der den Urin untersucht hat. Ja es wird dann wohl an dem Blasengries liegen, hab mir eben das Rodicare uro bestellt und gucke mal, wie es damit ist und sonst lasse ich sie wirklich mal mit nem Ultraschall untersuchen, dachte erst Röntgen reicht.

    Viele Grüße
    Kiki
     
  7. #6 Uddi, 10.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2015
    Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Quieken beim Pipimachen

    Also bei getrockneten Kräutern sollte man tatsächlich aufpassen. Frisches Gemüse, Obst und frische Kräuter sind eher weniger das Problem, da dabei gleichzeitig genügend Flüssigkeit aufgenommen wird und viele Sachen auch harntreibend wirken. Daher muss man sich meiner Einsicht dabei nicht einschränken bzw. macht es keinen Sinn hier nur speziell calciumarme Sachen zu füttern. Es ist zwar prinzipiell richtig, dass dunkelgrünes Blattgemüse weit mehr Mineralstoffe u.a. eben Calcium enthält als Frucht- und Wurzelgemüse. Die mit Abstand üppigste Calciumquelle - und das wird leider so gut wie nie erwähnt/berücksichtigt - ist jedoch Heu mit im Durchschnitt 5g/kg Calcium TS. Hier würde ich evtl. mal diverse Sorten durchprobieren und schauen dass ich nur Heu vom 1.Schnitt mit möglichst geringem Kräuteranteil füttere, evtl. auch gemischt mit Timothy-Heu (reines Wiesenlieschgras), welches vergleichsweise Calciumarm ist. Spätere Schnitte haben meist mehr Calcium.

    Dass Meeris Calciumkristalle ausscheiden ist normal, da ihr Urin durch die Pflanzenkost basisch ist.

    Womöglich gibt es da eine genetisch Disposition, das Problem jedoch ist, dass viele Meeris im Allgemeinen vermutlich zu trocken ernährt werden. Während der Wiesensaison (100% Wiesenernährung) habe ich nie probleme mit Blasengries, obwohl Gras und Wildkräuter nicht gerade Calciumarm sind. Erst mit der Heusaison im Winter kommen wieder die Probleme.
    Ich würde den Frischfutteranteil erhöhen, darunter auch Gurke und viele (bittere) Salat. Flüssigkeit aus Frischfutter verdünnt den Urin. Harntreibende Kräuter können zusätzlich helfen.

    Frisches Laub von Bäumen ist auch sehr calciumarm und durch die enthaltenen Gerbsäuren auch noch sehr gesund.
     
  8. #7 Mottine, 10.09.2015
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Quieken beim Pipimachen

    Meine haben auch ab und an Schlamm/Grieß, den sie ausscheiden, was lt. TA gut ist, denn raus schwemmen ist besser, als in der Blase zu bleiben.

    Sehe ich das, gibt es schon Blasen- und Nierentee und ich gebe dann auch Allrodin UTI.
    Gelbe Paprika, Luzerne, Chicoree......sollten dann wirklich weniger gegeben werden.
     
  9. Kiki26

    Kiki26 Guest

    AW: Quieken beim Pipimachen

    Danke für die weiteren Tipps :-)
    Habe jetzt Rodicare uro, das findet sie zwar eklig, aber mit der Spritze nimmt sie es irgendwann ;-)
    Meine Schweinchen kommen nur bald in die Tierpension, wenn ich im Urlaub bin und dann wäre das Allrodin UTI ja vielleicht ganz gut, wenn man das einfach als Tabletten gibt. Was habt ihr denn da für Erfahrungen mit? Fressen eure Meerschweinchen das freiwillig oder ist das auch viel Aufwand?
     
  10. #9 Néné, 14.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2015
    Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Quieken beim Pipimachen

    Ich hatte im Laufe der Jahre schon einige Blasenschweine mit ganz unterschiedlichen Problemen, von Entzündung über Gries, Steine bis Tumor... Das Allrodin wird leider nicht immer gerne genommen. Am Anfang denken die Schweinchen noch, es ist ein Leckerli, aber nach ein paar Tagen wird es langweilig. Da ich einigen Schweinchen eh mit etwas flüssigem Päppelbrei zu mehr Flüssigkeit verholfen habe, kam die zerbröselte Tablette einfach mit hinein. Den Brei hab ich mit sehr dünnem Blasentee gemacht.

    Nachdem ich im Frühjahr hier einen Blasen Notstand bei vielen Tieren hatte, obwohl ich sehr bewußt füttere, hab ich jetzt mal meine Taktik geändert: je mehr Flüssigkeit ins Schwein geht, desto mehr Heu haben sie auch gefressen, weil Schweinchen ja gar nicht so viel Flüssigkeit im Darm vertragen. Ich hatte auch immer mal mit Matschkötteln bei den betroffenen Tieren zu tun... Es war eine Kette ohne Ende. Seit ich weniger Feuchtfutter gebe und den Tee weglasse, ist ganz von alleine Ruhe hineingekommen. Auch habe ich das Heu geändert und seitdem ist himmlische Ruhe ;-)

    Es gibt allerdings einige Dinge, auf die ich absolut verzichte: Petersilie, denn danach kam es immer wieder zu starkem Gries und Gepiepse beim Pipimachen... den großen Gemüselöwenzahn aus den türkischen Läden und alles, was auch nur ansatzweise Luzerne enthält, denn sie ist eine der calciumhaltigsten Pflanzen überhaupt. Überprüfe doch mal bitte das eingangs erwähnte Trockenfutter. Vielleicht ist da Luzerne drin. Diese ist die Basis der meisten Trockenfutter. Ich gebe deshalb, wenn überhaupt, nur das Wiesengras basierte von Oxbow, oder eben selbst zusammengestellte Mischungen aus Blättern (Johannisbeere enthält nicht so viel Calcium) und Trockengemüsen.

    Gute Besserung und schönen Urlaub!!!
    N.

    PS, vergessen: Geschälte Kürbiskerne sind gut für die Blasenwände und ein geliebtes Leckerli. Gerade habe ich Blasenschweinbesitzer kennengelernt, die ein eigenes Päppelfutter auf Basis von gemahlenen Kürbiskernen, Kamillenblüten, Anis, Fenchelsamen herstellen. Roch lecker und Schwein fand es toll!
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Kiki26

    Kiki26 Guest

    AW: Quieken beim Pipimachen

    Also auf dem Trockenfutter steht bei den Zutaten nichts von Luzerne, aber was das Heu angeht werde ich jetzt mal ein anderes ausprobieren :-)

    Und das mit den Kürbiskernen ist auch eine interessante Idee, habe ich noch nie von gehört, werde es aber ausprobieren :-)
     
  13. #11 Mottine, 16.09.2015
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
Thema: Quieken beim Pipimachen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerscvhweinchen quickt beim pipi machen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden