Probleme nach Kastration

Diskutiere Probleme nach Kastration im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Da ich grad auch etwas ratlos bin, möchte ich hier mal fragen.... Folgendes Problem: Meine Freundin hat eine Böckchengruppe mit 4 Boys. Die...

  1. #1 Gaunerlieschen, 22.06.2019
    Gaunerlieschen

    Gaunerlieschen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Da ich grad auch etwas ratlos bin, möchte ich hier mal fragen....

    Folgendes Problem:

    Meine Freundin hat eine Böckchengruppe mit 4 Boys. Die Wutzen sind so zwischen 14-18 Wochen. Ansich eine tolle Truppe, haben sich auch super verstanden.
    Vor 4 Wochen wurden diese Buben kastriert, und seither gibt's Probleme. Zum einen sind sie jetzt total aufgebracht und nur noch am rummotzen. Lassen den King raushängen, jagen sich und auch gabs schon Beißereien. Das find ich echt komisch....

    Zum anderen ein weiteres Problem, was sich aber erst jetzt ergeben hat. 3 von den 4 Jungs haben nun Schwellungen im "Genitalbereich" - einer,wo die Hoden saßen und 2 überhalb des Penises. DAS ist doch nicht normal! Beim TA, der kastriert hat, war sie bereits. Es sei eine Infektion, es gab eine Spritze und alles sollte sich nach ca.1 Woche wieder beruhigen. Käme wohl vor - so der Arzt....

    Nun, so ganz traue ich dem nicht. Bin zwar kein Spezi, aber dass 4 Wochen nach der OP alles anschwillt, finde ich schon fragwürdig.
    Nun mal hier in die Runde gefragt, ob ihr vielleicht nen Rat habt, woran das liegen mag und was nun am besten zu machen wäre?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 23.06.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.804
    Zustimmungen:
    2.780
    Kastrationsabzesse (das wären jedenfalls die Schwellungen, die dort sind, wo die Hoden waren) können auch noch nach mehreren Wochen auftreten, häufig eine Unverträglichkeit des innen verwendeten Nahtmaterials. Nomalerweise werden die vom TA geöffnet, ausgeräumt, gespült, und ggf. lokal mit Medikamenten (Leukasekegel), oder einem oralen Antibiotikum versorgt. Dass eine Spritze ausreichen sollte, um das abheilen zu lassen, glaube ich nicht.
    Vielleicht sollte noch einmal eine andere Praxis drauf schauen.
    Bei dem Tier, das die Schwellung in der Mitte hat, könnte auch ein Eingeweidebruch vorliegen statt eines Abzesses, das würde ich auch noch mal einem anderen Tierarzt vorstellen.
    Dass die Tiere jetzt untereinander Krach haben, wundert nicht - eine Gruppe nahezu gleichaltriger Böcke in gutem Flegelalter muss die Rangordnung klären, was ohne Erziehung in der Kinder- und Jugendzeit und bei altersbedingt relativ gleichen Kräfteverhältnissen sehr anstrengend und langwierig sein kann. Es kann auch nötig werden, Tiere zu trennen, wenn der Stress zu anhaltend und groß wird.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  4. #3 Gaunerlieschen, 23.06.2019
    Gaunerlieschen

    Gaunerlieschen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Dass die Buben ihre Rangordnung klären (müssen) ist ja normal, nur fand ich es eben gerade etwas seltsam, dass es zeitlich mit dieser Kastration übereinkommt, daher die Frage.

    Bei den Schwellungen hatte ich die Vermutung, dass da evtl. was bei der OP nicht so richtig gelaufen sei. Auf eine Unverträglichkeit hätte ich jetzt nicht gleich getippt. Nur verwunderlich, dass es gleich bei 3 von 4 und zeitgleich auftritt. Ziemlich hohe Trefferquote :gruebel:

    Bis jetzt hat sich an dem Zustand noch nichts geändert. Meine Freundin will aber am Montag einen anderen TA aufsuchen. Das hatte ich ihr auch geraten.... Bin ja mal gespannt.
    Hoffe aber, dass es doch nicht sowas Drastisches ist, wie Du schreibst - klingt ja doch nicht allzu gut....
     
  5. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    395
    Bei mir trat mal nach 9 Wochen ein akuter Kastrationsabszess auf und der Kleine verhielt sich davor auch auffällig, aggressiv. Vielleicht besteht ein Zusammenhang .Ich rate: ab zu kompetentem TA und kontrollieren, ob nur geschwollen, rot, warm oder gar mit Eiterpunkt.
     
  6. #5 Wutzenmami, 23.06.2019
    Wutzenmami

    Wutzenmami Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1.642
    Ich habe leider durch einen Kastraabszess ein Herzensschwein verloren. Er wurde mit 2 Jahren kastriert, zusammen mit seinem Bruder und beide(!) hatten Abszesse -wahrscheinlich durch eine Unverträglichkeit den Nahtmaterials. Der Bruder hat nochmal eine Fistel an der OP -Stelle entwickelt, ist aber wieder gesund geworden. Es wurde auch mit AB und Leukasekegel behandelt. Bei Krümel hat sich diese Sache fast ein halbes Jahr hingezogen, mit Besserung des Zustandes und Verschlechterungen. Letztendlich wurde er nochmal operiert und hat es nicht überlebt...bleib auf jeden Fall dran, nicht abwimmeln lassen und ich würde auch eine 2. Meinung einholen. Ja, sowas kann vorkommen, aber es muss unbedingt zügig fachkundig behandelt werden. Abwarten nach einer Spritze ist keine Option..
     
    lupulus, Hexle und Helga gefällt das.
  7. #6 Gaunerlieschen, 26.06.2019
    Gaunerlieschen

    Gaunerlieschen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Guten Morgen,

    hier nun der aktuelle Stand:

    Der andere TA war nach Begutachtung der 3 Jungs wohl ziemlich baff.
    Also es sind tatsächlich OP-Abzesse, alles vereitert :runzl:. Hätte der erste TA aber erkennen und behandeln müssen! Nur gut, dass meine Freundin eine weitere Meinung eingeholt hat, wer weiß, was sonst geschehen wäre. Die armen Wuseln.
    Nun gibt's Antibiotika - 3xtäglich. Hoffentlich geht's damit bald besser. Daumendrücken ist nun angesagt
     
    Wassn und Angelika gefällt das.
  8. #7 Wutzenmami, 26.06.2019
    Wutzenmami

    Wutzenmami Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1.642
    Kann gut verstehen, wie es euch geht! Alle Daumen und Pfötchen sind gedrückt!!
    :daumen::daumen::daumen:
     
    Gaunerlieschen und B-Tina :-) gefällt das.
  9. #8 B-Tina :-), 26.06.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.242
    Zustimmungen:
    12.247
    Hier auch! :daumen:
     
  10. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    2.241
    Ach herrje!! Wie gut, dass ein zweiter TA draufgeschaut hat! Nun aber :daumen: gaanz feste :top:
     
    Gaunerlieschen gefällt das.
  11. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    2.599
    Auch hier werden die Daumen gedrückt!! Ein Glück habt ihr eine zweite Tierarztmeinung eingeholt!
    Ich muss sagen, ich bin echt ein bisschen entsetzt. :daumen::daumen: Ich hoffe sehr, dass es der ganzen Bande bald wieder richtig gut geht!
     
    Gaunerlieschen gefällt das.
  12. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    395
    Die Abszess werden hoffentlich auch lokal behandelt? Orale Versorgung fände ich komisch
     
    Angelika gefällt das.
  13. #12 Gaunerlieschen, 03.07.2019
    Gaunerlieschen

    Gaunerlieschen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Die bekommen oral Antibiotikum, und dann noch Salbe zum Auftragen. Meine Freundin sagte, es wird langsam, obwohl sie irgendwie ruhiger erscheinen....Morgen geht's nochmal zum Arzt.
     
    Helga gefällt das.
  14. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    1.051
    :daumen::daumen::daumen: für die Fellnäschen.
     
    Gaunerlieschen gefällt das.
  15. #14 Wutzenmami, 04.07.2019
    Wutzenmami

    Wutzenmami Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1.642
    Wenn ich euch was raten darf: kontrolliert die OP-Stelle auch weiter wenn sie für geheilt erklärt wird. Wie gesagt, ich hatte bei meinen Jungs immer wieder offene Stellen usw. Auch mal abtasten, ob eine Schwellung da ist. Wenn da was komisch ist, sofort wieder zum TA. Ist die Wunde gespült worden? Und ich würde auch schauen, dass die Wunde ,falls sie noch offen ist, mit lokalem AB(Leukasekegel) versorgt wird- heißt da kommt eine kleine Tablette in die Wunde.
    :daumen: für deine Buben!!
     
    Gaunerlieschen, Helga und Hexle gefällt das.
  16. #15 Angelika, 04.07.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.804
    Zustimmungen:
    2.780
    Wurden die Abszesse denn geöffnet?
     
  17. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    2.241
    :daumen:
     
    Gaunerlieschen gefällt das.
  18. #17 Gaunerlieschen, 08.07.2019
    Gaunerlieschen

    Gaunerlieschen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Hallo alle zusammen.

    Vielen Dank fürs Daumen drücken.
    Also, die Stellen sind geöffnet worden, da war alles eitrig.
    Die Wunden wurden auch regelmäßig gespült.

    Es gibt gute Nachrichten. Seitdem die Abzesse aufgeschnitten wurden, ging es gut bergauf. Allen 3 geht's gut, und nehmen auch endlich wieder zu. Wir hoffen, dass nun das Schlimmste geschafft ist. Puhhh, das war schon sehr unschön.
    Mit dem ersten TA hat meine Freundin zwar nochmal gesprochen, aber das war wohl sehr unproduktiv. Er meinte nur, dass es eine Naht-Unverträglichkeit sein könnte, passiert halt manchmal :gruebel:
    Leider sehr uneinsichtig....
    Sie bleibt nun bei dem anderen TA. Er war schon sehr wütend und hat nur den Kopf geschüttelt.

    Aber Hauptsache, den Jungs geht's wieder besser und sind bald wieder komplett fit. Was für eine aufregende Zeit
     
    HanniNanni, Angelika, B-Tina :-) und 3 anderen gefällt das.
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Wutzenmami, 08.07.2019
    Wutzenmami

    Wutzenmami Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1.642
    Das ist ja sehr erfreulich , dass es den Jungs nun besser geht. :hand:

    Die Reaktion der ersten TA ist allerdings mehr als unverständlich. Mag schon sein, dass es in eurem Fall eine Nahtunverträglichkeit gab. Aber warum hält ihn das davon ab, die Kleinen dann angemessen zu versorgen? Gut, dass ihr jetzt wo anders seid!
    Behaltet aber die OP-Narben auf jeden Fall im Auge, dass nicht nochmal was "aufblüht"...

    Ich wünsche euch noch viele schöne Jahre mit gesunden Schweinchen!!:wavey:
     
    Helga gefällt das.
  21. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    2.241
    Danke, sehr schön, das zu lesen! Ansonsten schließe ich mich Wutzenmami an.
     
    Wutzenmami gefällt das.
Thema:

Probleme nach Kastration

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden