Probleme (?) mit neuem Meerschweinchen

Diskutiere Probleme (?) mit neuem Meerschweinchen im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, wir haben unserem Mädchen-Duo ein kastriertes Männchen (1 Jahr alt) gekauft. Nächste Woche bekommen sie einen größeren Käfig und dann...

  1. #1 FrauMueller, 08.10.2009
    FrauMueller

    FrauMueller Guest

    Hallo,
    wir haben unserem Mädchen-Duo ein kastriertes Männchen (1 Jahr alt) gekauft. Nächste Woche bekommen sie einen größeren Käfig und dann kommt noch ein wenige Wochen altes Mädchen dazu.
    Nun sitzt das Männchen erst seit gestern mit im Käfig, aber es gab doch schon ein paar Mal Streit. Vor allem das eine Meerschweinchen und der Neue verfolgen sich, schnappen, machen aggressive Geräusche. Wenn sie dann so durch den Käfig fliegen, wird einem Angst und bange.
    Meine Frage ist, ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen? Ich meine, normalerweise sind Kastraten und Weibchen doch friedlich zusammen? Oder kennt ihr das und sie müssen nur erstmal ordentlich "besprechen" wer der Boss der Truppe wird?
    Ich kann ja noch was zu den Meerschweinchen selbst sagen:
    Die Mädels sitzen seit drei jahren alleine zusammen, ohne ein anderes Meerschweinchen, haben quasi keine Erinnerung mehr an andere Meerschweinchen.
    Das Männchen kommt aus einer Gruppe von vier Männchen, die auf viel zu engem Raum gelebt haben und quasi keine Menschen kannten (nur zum Füttern, der Käfig stand im Garten). Danach wurde er vermittelt, kam aber schnell wieder zurück, weil er zu wild gefunden wurde. Er ist sehr sehr scheu und kommt eigentlich kaum aus dem Häuschen.
    Also, was meint ihr? Warum ich mir vor allem Sorgen mache, ist dass wir morgen übers Wochenende wegfahren wollten. Aber was ist, wenn ich nach hause komme und eins der Tiere ist ernsthaft verwundet?
    Oder ist das Blödsinn und wird da nichts passieren? Oft sitzen sie auch stundenlang zusammen im Häuschen ohne einen Mucks, es sind halt diese heftigen Ausbrüche zwischendurch.
    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schweinchenshelly, 08.10.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Meinst du Käfig wörtlich, also mit Gitterstäben? Dann wird es wohl an Platz mangeln. Ausreichend große Käfige sind teuer und schwer zu finden. Für 4 gibt es gar keine mehr. Dann muss man einen Auslauf anbauen.

    Wo hast du sie denn zusammengesetzt?
     
  4. #3 SusanneC, 08.10.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Hallo!

    Wie groß ist dennd er Käfig? vielleicht ist er bisher einfach zu eng und es gibt deswegen Stress?

    Wie alt sind Deine Mädels, haben sie ggf. ein problem mit zysten (also auffällig viel brommseln und gegenseitiges Beisteigen, dicke Bäuche ohne dabei wirklich überall mopsig zu sein, leben sie schon sehr lange zu zweit?)

    gerade wenn Mädels schon lange nur zu zweit waren fällt es ihnen anfänglich sehr schwer, sich einem bock unterzuordnen, da kannes anfangs schon arg zur Sache gehen - beobachte es erst mal noch, versuche wennes geht, sie erst mal auf neutralen Boden zu setzen, etwa in einen Auslauf, mit viel platz und sehr viel Futter.

    Ist natürlich ungünstig,dass der Bock so eine blöde vergangenheit hat (wenn Du ihn direkt von der Haltung hast bitte mal kurz nen Tierarzt gucken lassen, ob er auch wirklich kastriert ist, manche Leute lügen einem da lächelnd ins gesicht), aber so wie Du schreibst verhält er sich genau so wie er sollte und versucht sich durchzusetzen.

    das wird schon, auch wennes schlimm aussieht...
     
  5. #4 Canadia, 08.10.2009
    Canadia

    Canadia Guest

    Hallo...das liest sich so, als hättest Du den Kastraten einfach mal so zu den beiden Mädels gesetzt...oder hast Du sie richtig auf neutralem Boden vergesellschaftet?

    Wieviel Platz haben sie jetzt zur Verfügung und beschreib doch mal, wie Du sie zusammengesetzt hast, dann ist es einfacher die Situation zu beurteilen.

    Klar klappts meistens mit Mädels und Kastraten, aber auch die sehen ihren Käfig als Revier und wenn da plötzlich ein fremdes Männchen drinsitzt finden die das auch nicht grad witzig...

    LG
    Birgit
     
  6. #5 Heidi*, 08.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2009
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    ...hmm. Die Reihenfolge ist ungünstig.

    Erst größeren Käfig - dann neue MS dazu.

    Ich nehme an, dass die Platzverhältnisse von dir erwähnt wurden und verstehe nicht, warum ein sozial falsch geprägter Kastrat in einen zu kleinen Käfig mit 2 Mädels gegeben wird....hmmm..
    Die Notstationen sind da doch eigentlich sehr streng.

    Ja, zur Problembewältigung.
    Hmmm.
    Schlecht.
    Zu kleiner Raum - bringt Stress - mit einem MS ohne gute Sozialprägung.
    Bringt Stress auch für deine beiden Girls.

    Es lässt sich an allen 10 Fingern ausrechnen - nun, wo es in die immunschwere, dunkle Zeit geht, wann Parasiten sich auf den Meeris festsetzen und die ersten TA-Kosten anfallen.

    Sry, für meine direkte Art.
    Aber das wird wahrscheins auf euch zukommen.
    Ihr seit leider schlecht beraten worden :(

    Lösung: schnellstmöglich mehr Raum, Unterschlupfe, viel Heu rein.....hoffen auf seinen Instinkt als Herdentier.

    :winke:
     
  7. #6 FrauMueller, 08.10.2009
    FrauMueller

    FrauMueller Guest

    Also, der Käfig ist nicht allzu groß, aber wie gesagt, dass ist nur vorübergehend.
    Und ja, ich hab ihn einfach dazu gesetzt. Ich hab die Frau, der der Meerscheinchenauffang (also ne Art Tierheim, aber nur Meerschweinchen, so 50 hat sie, würde ich mal schätzen) gehört, gefragt wie ichs machen soll, und sie meinte, einfach dazu setzen. Man sollte ja meinen, dass sone Frau genügend Erfahrung hat.
    Das Männchen hat sich sofort in den Käfig verkrochen, die Mädels sind rausgelaufen in einen anderen Teil des Käfigs. Da sind sie dann zwei Stunden oder so sitzen geblieben, nichts ist passiert, ausser dass sie geschnuppert haben. Irgendwann haben wir das Häuschen rausgeholt, dann haben sie sich "kennengelernt" und irgendwann haben wir das Häuschen wieder rein getan. Danach saßen sie friedlich zusammen bis heute morgen. Wenn sie nachts was gemacht hätten, wär ich davon wach geworden, weil wir ganz nah schlafen, dazwischen ist nur ein Vorhang.
    Und ich glaube nicht, dass sie Zysten haben, sie verhalten sich ganz normal. Ne Zeitlang ist das eine Meerschweinchen die ganze Zeit hinter dem anderen her gelaufen, also ne Art Paarungsverhalten, meint ihr sowas? Das hat sich aber von alleine gelegt, macht sie schon mehrere Monate nicht mehr.
    Naja und sie sitzen jetzt drei Jahre zusammen, das war auch noch ne Frage glaub ich...
    Meint ihr dass es am "Revier" liegt? Kann ich jetzt aber nicht mehr ändern, oder? also einfach abwarten?
     
  8. #7 FrauMueller, 08.10.2009
    FrauMueller

    FrauMueller Guest

    zu der Reihenfolge, wir dachten, wenn wir erst das Männchen dazu setzen, können sie sich schonmal gewöhnen und dann gemeinsam in den neuen Käfig umziehen, bevor die Vierte kommt. Dieser Käfig ist ja wirklich nur für einige Tage.
     
  9. #8 Tanja Klein, 08.10.2009
    Tanja Klein

    Tanja Klein Guest

    Vg

    Lieber die vergesselschaftung auf neutralem Boden mit Rückzugsmöglichkeiten. Im Käfig können sie sich schlecht ausweichen und das führt dann schnell zu Stress. ich finde es auch nicht so gut mit dem Käfig lieber nen Eigenbau . Die brauchen viel Platz und Böckchen ja so schon mehr als Mädels. Sieht nicht so gut aus im Moment aber das kannste ja noch ändern. das tanjachen:hunger:
     
  10. #9 Canadia, 08.10.2009
    Canadia

    Canadia Guest

    Ich würde sie mal in einen neutralen Auslauf setzen, den die Weibchen auch nciht kennen und dort ruhig mal 24 h drin lassen....den Käfig neu einrichten, nicht, dass die Mädels den als ihren wiedererkennen....(falls er ausreichend ist für 3)

    Wie groß ist der Käfig denn genau?

    Dass sie die erste Nacht nichts gemacht haben, liegt vielleicht daran, dass sie sich erstmal ignorieren....

    LG
    Birgit
     
  11. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    Naja, wenn Du schon sagst, dass der Käfig nicht allzu groß ist, wird der wohl viiiiiel zu klein sein! Meine Schweinchen sind wirklich sehr lieb, aber würde ich sie auch nur kurz auf kleiner Fläche zusammen setzen, würde es Stress geben.
    Enge macht aggressiv.
    Da wird das verträglichste Schweinchen einfach zur Wildsau!
    Wenn Du den Schweinchen sagst, es ist nur für kurz, verstehen sie das doch nicht. ;)
    Sie leben im jetzt und hier und bekommen bei der Enge einfach Angst und Panik.

    Kannst Du den Tieren eine Zimmerecke abtrennen?
    Alte Mülltüten drunter und dann Bettlaken/große Handtücher drauf? Möglichst noch jetzt?
    So riskierst Du, dass sich die Tiere immens stressen!
    Keine Ahnung was das für eine Nothilfe war, aber besonders seriöse klingt das nicht.
    Normalerweise muss erst Platz geschaffen werden, bevor ein Tier einzieht.
    Zudem überwachen gute Nothilfen die Vergesellschaftung.
     
  12. #11 FrauMueller, 08.10.2009
    FrauMueller

    FrauMueller Guest

    okee, also alles falsch gemacht. Aber was kann ich denn jetzt ganz konkret machen, sodass ich sie morgen erstmal alleine lassen kann?
    Der Käfig ist zu klein, aber wir haben bis Montag nur diesen. Und wie soll ich denn jetzt noch so schnell selbst etwas bauen, vor allem da sie ja sowieso was Größeres kriegen?
     
  13. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Ja, das kann passieren.
    Man kommt nicht immer an die beste Beratung.

    Hoppla hat einige Tipps gegeben.
    Wie groß ist der Käfig denn?
    Wie alt die Meerschen?
     
  14. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wie schon geschrieben, einfach ne Zimmerecke abteilen.
    Meerschweinchen sind keine Ausbruchskünstler, da reicht eine niedrige Umrandung ( 15-20cm).
    Da kann man alles mögliche nehmen - dicke Pappe mit Tesa zusammenkleben, große Bücher, alte Holzreste, Einkaufsklappboxen, Wäschekorb - was man so da hat usw.
     
  15. #14 schweinchenshelly, 08.10.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Hast du Auslaufgitter? Oder Holzbretter? Notfalls tun es auch große Kartons. Daraus könntest du einen Auslauf zimmern und anbauen. Das wird die Situation erst mal entspannen.

    Wie groß ist denn der neue Käfig? Für 4 Schweinchen kann ich mir gar keinen Käfig vorstellen.
     
  16. #15 Canadia, 08.10.2009
    Canadia

    Canadia Guest

    Kannst Du nicht morgen früh in einen Baumarkt fahren, einige Hartfaserplatten kaufen, die mit Gewebeband verbinden, dass sie sich aber noch bewegen lassen und auf diese Weise ein schnelles 2 m² Gehege basteln...eine Plastiktischdecke drunter, 1-2 Decken drauf...Heuberge...Pappkartons mit mehreren Eingängen und dann sind sie erstmal untergebracht und können sich dort auch aus dem Weg gehen..

    Schau mal..so in etwa:

    http://www.diebrain.de/I-klappgehege.html

    LG
    Birgit
     
  17. #16 SusanneC, 08.10.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Hä? Also streiten sie jetzt und fliegen beißend durch die gegend oder sind sie seit gestern zusammen und dabei recht friedlich?

    Also wenn es nur für wenige tage ist und sie sich richtig zoffen lieber solange trennen und dann im neuen gehege neu versuchen mit allen vieren.

    Also mir kommt die Station trotzdem komisch vor - wenn hier notschweine vermittelt werden, und auch bei den Stationen die ich kenne, werden mindestens Fotos vom gehege verlangt, wenn nicht sogar eine Kontrolle gemacht. Wenn es irgend möglich ist werden neue tiere gebracht und bei der Zusammenführung geholfen. auch nur für wenige tage in einen zu kleinen käfig wird gar nciht vermittelt, weil es gerade da drin bei der Zusammenführung arg krachen kann bis hin zu so schlimmem Streit,d ass die ganze Vergesellschaftung dauerhaft scheitert. dann behält man den Bock doch lieber ne Woche länger, als das zu riskieren.
     
  18. #17 FrauMueller, 09.10.2009
    FrauMueller

    FrauMueller Guest

    So, es ist spät geworden, ich weiß auch nicht wer das hier jetzt noch liest, aber ich wollte doch eben die vorübergehende Lösung erzählen:
    Wir haben einen zweiten Käfig von den Eltern meines Freundes geholt, die im Nachbarort wohnen. Dort sitzt nun der Neue drin. Die Käfige stehen nebeneinander, sodass die Meerschweinchen sich sehen und riechen können. Das ist unsere Lösung fürs Wochenende... und dann hoffen wir dass es nächste Woche gut klappt mit der Vierten noch dabei.
    In einen neuen, unbenutzten Käfig kann ich sie aber alle vier gleichzeitig setzen oder? Weil das ist ja noch niemands Revier.
    Danke für eure Tipps jedenfalls!!
     
  19. #18 Fränzi, 09.10.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Du kannst definitiv nicht vier Meerschweinchen in einen Käfig stopfen, denn so grosse Käfige, die für 4 Meeries reichen würden, gibt es gar nicht zu kaufen (mindestens 2 m2 Bodenfläche!). Deshalb wage ich gar nicht nachzufragen, wie "gross" Dein jetziger Käfig ist...:eek2:

    Dein Projekt ist schon zum vorneherein zum Scheitern verurteilt, denn Du musst zuerst das Grundproblem lösen, nämlich für vier Meerschweinchen mindestens 2 m2 Platz zur Verfügung stellen.
    Meerschweinchen sind sehr bewegungsfreudige, soziale Rudeltiere, die nicht in einem Käfig hocken wollen, wo sie sich sowieso nur streiten auf solch engem Platz, sondern fröhlich umherwuseln müssen, damit sie gesund bleiben.

    An sich ist es super, dass Du eine Kleingruppe aufbauen willst, aber wie gesagt, das geht nicht in einem Käfig!!!
    Ein Bodengehege ist sehr einfach und schnell zu bauen: Eine Ecke im Zimmer abtrennen mit hochgestellten Brettern, Wachs-Tischtuch auf den Boden, einstreuen, einrichten, fertig!

    Das ist die einzige Chance, dass Du noch diese Vierergruppe zusammen kriegst, denn Deine Ueberlegung ist völlig richtig, dass es an einem neuen Ort klappen könnte.
    Aber wie gesagt: Nicht in einem Käfig!!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 liaphia, 09.10.2009
    liaphia

    liaphia Guest

    wie groß wird der neue käfig denn?
    denn für 4 meeries gibt es doch echt keine käfige?
     
  22. #20 flitze2000, 09.10.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Oh je, da ist ja wirklich alles schief gelaufen, was nur schief laufen kann. :ungl:

    Wie bereits gesagt, pro Meerschweinchen benötigst Du 0,5 m² Fläche. Wenn Du also tatsächlich noch ein viertes Schweinchen holen willst, müsstest Du ihnen 2 m² an Platz bieten + zusätzlichen Auslauf!!! Bleibt es bei der 3'er-Konstellation - wären 1,5 m² ausreichend, wenn zusätzlich Auslauf angeboten wird.

    Bitte kaufe keinen Käfig, denn schon für drei Meeries wirst Du keinen finden, der groß genug ist.
    Was auch wichtig ist, dass die Schweinchen eine ordentliche Rennstrecke bekommen - also mind. 1,30 m (besser 1,40 m oder noch mehr) am Stück. Meerschweinchen lieben es zu rennen.
    Du wirst sehen, wenn Du ihnen ein genügend großes Gehege anbietest mit ordentlichen Versteckmöglichkeiten (pro Tier mind. ein/en Unterstand/Häuschen mit mehreren Eingängen), werden die Schweinchen regelrecht aufblühen. Und Du selbst hast auch viel mehr Freude an ihnen.

    Also los und ran ans Bauen. :hand: Es gibt wirklich viele einfache Varianten sich einen tollen und für die Schweinchen größengerechten EB zu bauen. Und wenn das Gehege fertig ist, hast Du einen schönen großen neutralen Raum, auf dem Du die Schweinchen auch vergesellschaften kannst.
     
Thema:

Probleme (?) mit neuem Meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden