Problem mit Vermieter

Diskutiere Problem mit Vermieter im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen! Ich habe gerade Besuch von meinem Vermieter (Wohnungsbaugesellschaft)bekommen, da es Beschwerden wg. der Schweine gab. "Würde...

  1. Flaffy

    Flaffy Guest

    Hallo zusammen!

    Ich habe gerade Besuch von meinem Vermieter (Wohnungsbaugesellschaft)bekommen, da es Beschwerden wg. der Schweine gab. "Würde immer riesige Heuballen in die Wohnung schaffen und hätte 15-20 Hamster." So die Aussagen der lieben Mitmieter.
    Heute war nun Wohnungsbesichtigung und der Vermieter hat nun meinen Eigenbau gesehen (Ikea-Regal). Das wäre viel zu groß und die Anzahl der Schweine (8) wäre "zuchtverdächtig". Jetzt will er rechtliche Schritte einleiten, damit ich die Schweinchen abschaffe.
    Kann ich mich irgendwie dagegen wehren? Bin echt fertig! Ich kann doch nicht einfach meine Schweinchen weggeben!

    Hoffe, dass ihr mir etwas helfen könnt - als letzter Ausweg bleibt dann nur noch der Auszug- und das wollte ich eigentlich nicht.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Frischling, 18.05.2007
    Frischling

    Frischling Guest

    Also 8 Schweinchen kann man als zuchtverdächtig einstufen.
    Die Grenze ist glaub ich 6 Schweinchen, ab dann könnte man Zucht vermuten.

    Die Haltung prinzipiell verbieten kann er dir nicht, eben solange es wenige Schweinchen und keine Zucht ist.

    Wie das mit den Heuballen ist kann ich nicht beurteilen, dazu müsste man mehr wissen.
    Und was ist mit dem Eigenbau, wie groß ist der denn?
     
  4. #3 DIE KRIPPE, 18.05.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Bei uns in Hannover sind es 10 Schweine
     
  5. Zora21

    Zora21 Guest

    Oh weija...

    Das wärs noch..aber meine Nachbarn wissen Bescheid das ich 11 Meeries in nem mega EB halte.
    Und sollte der Vermieter (Wohnungsbaugesellschaft) mir kommen mit Zuchtverdächtig würde ich ihn fragen wie das mit Kastraten gehen soll??lol

    Hm, Kleintierhaltung ist doch ok...aber wenn schon beschwerden kommen??
    Kann dir leider nicht weiterhelfen
     
  6. #5 Wutzibande, 18.05.2007
    Wutzibande

    Wutzibande Guest

    Hast du denn überhaupt ein zeugungsfähiges Männchen? Oder eine gemischte gruppe, wo eine Zucht überhaupt möglich wäre? Sonst fällt das Argument eh flach. Mußtest du den mann in deine Wohnung lassen? Wie schaut das denn rechtlich aus? Jemanden von der GEZ braucht man ja auch nicht einfach in die Wohnung lassen.
     
  7. #6 Frischling, 18.05.2007
    Frischling

    Frischling Guest

    Das ist total egal, ob die kastriert sind oder nicht.

    Ab einer gewissen Menge (ich meine ab 6) kann man von "zuchtverdächtig" reden.
    Egal, ob eine tatsächliche Zucht stattfindet/stattfinden kann.
     
  8. #7 Wutzibande, 18.05.2007
  9. Flaffy

    Flaffy Guest

    Der Vermieter darf eine Wohnungsbesichtigung machen, wenn er sie schr. angekündigt hat. Das war der Fall und heute war der Termin. Da ich mir ja schon sowas gedacht hatte, habe ich auch 2 Schweinchen versteckt - somit waren eh nur 6 "sichtbar".
    Ich habe natürlich auch gesagt, dass ich nicht züchte und die Männchen kastriert sind - man konnte allerdings auch nicht mit der Frau (Abgesandte der Wohnungsbaugesellschaft) reden. Die Schweine müssen weg, es sind viel zu viele und es werden rechtliche Schritte eingeleitet. Ich habe auch erwidert, dass doch keine Lärm - oder Geruchsbelästigung durch die Schweine besteht - wo jetzt dass Problem liegt. Mit dem Müll habe ich auch geklärt und eine extra Tonne noch bestellt, sodass es da auch kein Problem gibt.
    Zu meinem EB: er ist ein Gorm-Eckregal und ich werde auch gleich noch mal ein Bild hier einfügen (wenn ich´s noch hinbekomme). Es sind 3 Teile und die Ecke dazu, falls ihr versteht, was ich meine.
     
  10. #9 babyblaues, 18.05.2007
    babyblaues

    babyblaues Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1
    Ja eine bestimmte Anzahl ist erlaubt, frag jetzt nur nicht wieviel, ich glaube 5-6.
    Aber was spricht gegen ein großes regal und Heuballen ? Ich glaube das sollte ihm doch am wenigsten stören.
    Man, es ist schade, das dank solcher gelangweilten Menschen Tiere abgegen werden müsse.
    Überlegt euch das mal. Nur um pluspunkte beim Vermieter zu sammeln, oder zu tratschen. Es ist so traurig.
    So ging es mir ja auch mal.
    Such doch mal irgendwelche beschlüsse raus, wieviele man haben darf und zeig ihm das.
    Und wegen dem Heu.... Vergiss es.
     
  11. #10 Flaffy, 18.05.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.05.2007
    Flaffy

    Flaffy Guest

    @ Wutzibande

    DAnke für die Links. Hatte mich ja auch schon vorher darüber mal erkundigt, und auch gelesen, dass Kleintiere immer erlaubt sind. Mein Vermieter kommt jetzt halt damit, dass es zu viele sind und max. 2 erlaubt sind. Der EB wäre auch "zuviel des Guten". Ich hatte ja auch gesagt, dass doch die Mietsache ansich nicht beeinträchtigt wird, der EB ist abbaubar und die Wohnung wird nicht von den Schweinchen beschädigt. Die Frau hatte mir auch gar nicht zugehört und nur gesagt, dass dann eben rechtliche Schritte eingeleitet werden.
    http://img100.imageshack.us/img100/6349/s6300250vi1.th.jpg
     
  12. #11 DIE KRIPPE, 18.05.2007
    DIE KRIPPE

    DIE KRIPPE Meeriengel

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    107
    Lass dich nicht beirren, viele dieser Leute haben einen solchen Ton drauf. Spart dem Vermieter viel Geld, wenn sie die Mieter vorab einschüchtern.
     
  13. #12 Frischling, 18.05.2007
    Frischling

    Frischling Guest

    Wie gesagt, meines Wissens nach ist das vollkommen wurscht, ob die Schweinchen kastriert sind oder nicht.

    Das mit den zwei Schweinchen verstecken war schonmal gut finde ich.
    Das dürfte ja auch künftig klappen, weil Besichtigungen ja angekündigt werden müssen.

    Das mit den maximal zweien ist Schwachsinn.

    Ich würde die "rechtlichen Schritte" auf mich zukommen lassen.

    Außerdem würde ich mal vorsichtshalber Fotos machen, damit du (wenn es darauf ankommt) Beweise hast.
    Einfach belegen, dass die Schweine nichts kaputt machen, wo du dein Futter lagerst usw.
     
  14. #13 Tasha_01, 18.05.2007
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.532
    Zustimmungen:
    797
    Hi Claudia,

    es gibt vom Amtsgericht Hanau ein Urteil das von bis zu 10 Schweinchen spricht, da das beides in Hessen liegt wäre es einen Versuch wert sich darauf zu berufen.

    Zudem ich es ja schon ein bisschen komisch finde was die da abziehen ... peinlich wäre es aber wenn die dir ne Abmahnung wegen deiner "Hamster" schicken. Denn die ist ja dem Grunde nach falsch da es sich ja bei den Tieren um Meerschweinchen handelt ;)
     
  15. Rari

    Rari Guest

    Ich würde Dir empfehlen, ein paar Euro in die Mitgliedschaft beim Mieterverein zu investieren. Die vertreten Dich dann auch, falls es zu einem Rechtsstreit kommt und beraten Dich.
     
  16. #15 babyblaues, 18.05.2007
    babyblaues

    babyblaues Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1
    Ja genau, dann soll sie mal rechtlichte Schritte einleiten....
    Echt lächerlich, was erwartet die sich denn ausser hohe Kosten.

    Laß dich nicht einschüchtern.

    Ja Mieterverein lohnt sich auch. Guter Vorschlag. Sind glaube ich ca. 70 für ein Jahr und es rechnet sich falls was sein sollte.
    Die übernehmen ja glaube ich auch Anwaltskosten.
     
  17. #16 Frischling, 18.05.2007
    Frischling

    Frischling Guest

    Sehr gute Idee!
    Ruf da am besten mal an und frag nach, die werden dir dann direkt eine Mitgliedschaft aufschwatzen.

    Aber den "rechtlichen Schritten" würde ich wirklich relativ gelassen entgegen sehen...
     
  18. #17 Flaffy, 18.05.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.05.2007
    Flaffy

    Flaffy Guest

    Danke Euch allen!

    Ihr habt mir auf alle Fälle schon mal sehr geholfen, dass ich jetzt weiß, dass es nicht so einfach geht, und man mir die Schweinchen wegnehmen kann.
    Ich hatte ja versucht, mit der Frau zu reden und ihr zu erklären, dass
    1. ich nicht züchte
    2. Meerschweinchen Kleintiere sind und man für diese keine Zustimmung des Vermieters braucht
    3. keine Lärm - oder Geruchsbelästigung für andere vorliegt
    4. die Mietsache ansich ja nicht geschädigt wird
    aber sie hat alles nicht akzeptiert und nur den EB gesehen und gesagt, so ginge dass nicht und dann halt mit den rechtichen Schritteng gedroht.
    Bin jetzt noch total aufgebracht!
    Gut, dass es euch gibt - bin doch schon wieder etwas beruhigt und lasse es jetzt auf mich zukommen.
    Trotzdem ärgere ich mich!


    Ja, werde mich mal beim Mieterbund kundig machen - und vielen, vielen Dank euch allen, dass ihr mich wieder aufgebaut habt.
     
  19. #18 Wutzibande, 18.05.2007
    Wutzibande

    Wutzibande Guest

    Also beim Mieterschutzbund erkundigen würde ich mich auf alle Fälle - nur ob die noch Fälle vertreten die bereits "laufen" - also sich schon vor der Mitgliedschaft ereignet haben, weiß ich nicht. Be ner Rechtsschutzversicherung hättest du sicherlich schlechte Karten, wenn du die jetzt erst abschließen würdest. Du hast aber nicht zufällig schon so eine Versicherung?

    Bin ich froh, daß wir nette Vermieter haben, die sich immer an unserem EB samt Schweinen erfreuen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Cassidra, 18.05.2007
    Cassidra

    Cassidra Guest

    Ich fürchte, Du hast ein Problem.

    Zuerst einmal solltes Du Dir Deinen Mietvertrag anschauen, wie da die Regelung
    bezüglich Tierhaltung ist.
    Falls es eine Individual-Regelung ist, dann kannst Du in jedem Fall schon mal gar
    nichts machen.
    Wenn es ein Formularvertrag.. also so eine Klausel wie: Haltung von Haustieren
    ist untersagt... ist, dann darfst Du in jedem Fall Kleintiere, also Meerschweine
    halten.
    Allerdings: Du darfst Kleintiere halten, sofern eine Belästigung und Störung von
    Mitmietern ausgeschlossen ist, und der eigentliche Zweck der Mietsache nicht
    beeinträchtigt wird.

    Eine gesetztliche Regelung ab wievielen Tieren man von einer Zweckentfremdung
    der Mietwohnung sprechen kann, oder ab wievielen Tieren eine Belästigung anderer
    Mieter nicht mehr auszuschließen ist, gibt es soweit ich weiss nicht.

    Da sich allerdings, andere Mieter bei der Hausverwaltung beschwert haben, liegt
    eben eine Belästigung und Störung vor. Und je nachdem, wie groß der EB ist
    könnte man ganz vielleicht auch von einer Beeinträchtigung des Mietzwecks
    sprechen.

    Ich fürchte also, wenn Du es auf ein Verfahren ankommen lässt, würdest Du eher
    den kürzeren ziehen in diesem Fall.
    Ich glaube, in diesem Fall wäre der bessere Weg noch einmal mit den anderen
    Mietparteien zu sprechen, und gemeinsam einen Kompromiss zu treffen.
    Du müsstest Dich dann wohl oder übel von einigen Tieren trennen, auf ein Maß
    an dem sich keiner mehr stört.

    Oder wirklich ausziehen.
    Tut mir ehrlich leid, aber in diesem Fall sitzt Du, fürchte ich, am kürzeren Hebel.
     
  22. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    Stress mit dem Vermieter

    Hallo,

    also den Mieterverein würde ich nicht empfehlen, die vertreten nur die aussergerichtlichen Sachen, wenn es dann hart auf hart geht, musst Du doch zu Rechtsanwalt und bist für den Verein auch noch 70 Euro los.

    Ich würde soweit es geht erst mal selbt schreiben und dann vielleicht den Anwalt einschalten.

    Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, also bitte nicht falsch verstehen...wenn Du unter einem bestimmten Einkommen liegst, kannst Du Dir auch beim Gericht einen Beratungsschein holen und damit zum Anwalt gehen...dann hast Du gar keine Kosten erst mal..

    Vielleicht kannst Du Dich auch darauf berufen, dass Du ein paar Schweine nur in Urlaubspflege hast, von einer Freundin, dann können sie dir garnix, wenn sie dann wieder kommen, dann musst Du eben dafür sorgen, dass nicht zu viele da sind..und sie da unterbringen, wo Du die anderen auch versteckt hast.

    LG Muegge
     
Thema:

Problem mit Vermieter

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden