pro- contra zysten punktieren

Diskutiere pro- contra zysten punktieren im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Mich würde mal euer pro und Contra zu diesem Thema interessieren. Mir geht es hier um wirklich große zysten. Wie ist eure meinung- warum und...

  1. #1 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    Mich würde mal euer pro und Contra zu diesem Thema interessieren. Mir geht es hier um wirklich große zysten. Wie ist eure meinung- warum und welche Erfahrung habt ihr gemacht?

    danke
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 monsterbacke, 10.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2012
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    pro: zur kurzzeitigen Entlastung

    contra: Vernarbung des Gewebes, Infektionsrisiko, Risiko von Entartungen am Eierstockgewebe

    Ich habs damals bei meiner Lulu 3 mal machen lassen.
    Würde ich aber nicht wieder tun.
    Im Endeffekt blieb nur die Kastration, da sich die Zysten innerhalb weniger Wochen wieder gefüllt haben ( bis zu 200ml).
    Durch das häufige punktieren verklebt und vernarbt das Eierstockgewebe, was wiederum zu Schmerzen führt.

    Einmal punktieren zur Entlastung, das sich das Tier erholen kann und die Verdauung sich wieder regelt, da die großen Zysten ja Darm und Organe verdrängen.
    Und dann nach ca. 1 Woche die Kastration.
    Ist nach meiner Erfahrung die beste Kombination.
     
  4. #3 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    kastra fällt aus, dass tier ist 7 jahre alt und nicht gesund :runzl:
     
  5. #4 monsterbacke, 10.05.2012
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Dann bleibt ja im Endeffekt nur punktieren, denn sonst hat das Tier wahnsinnige Schmerzen.
    Stell dir mal vor, dir steckt links und rechts einer ne Wassermelone in Bauch.

    Zumal dann unter der Größe der Zysten auch alle anderen Organe leiden.
    Das geht zum Schluß so weit, das sie kaum noch fressen,w eil der Magen keinen Platz hat und die verdauung dann zu streiken anfängt.
    Sie kriegen nur noch schwer Luft, da die Lunge gestaucht wird.

    In dem Alter brauchste vor Gebärmutter- und Eierstockkrebs ja keine Angst mehr haben.
    Lass sie punktieren und mach ihr noch ne schöne Zeit.

    Punktieren aber bitte immer unter Ultraschall!!!
     
  6. #5 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ich weiß, welche auswirkungen große zysten haben. is ja nich das erste mal, aber das erste mal, dass eine op nicht in frage kommt. deswegen würd eich gerne eure meinung zum thema punktieren wissen wollen. ich hab ja nur 2 möglichkeiten....

    dazu kommen die anderen baustellen.....bei der unterusuchung heute wird sich zeigen, was im momenz die ursache für ihre aufkommenden probleme sind. da es auch an den zysten liegen könnte...möchte ich mir gerne VOR dem Termin eine Meinung dazu bilden
     
  7. #6 nickidaniel, 10.05.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.05.2012
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    in dem alter würde ich evtl. auch punktieren lassen, je nachdem wie der allgemeinzustand ist. kannst du sie nich unter gasnarkose kastrieren lassen? das wäre jedenfalls schonender. wie ist denn ihr allgemeinzustand. frisst sie gut? macht sie sonst nen eigentlich fitten eindruck?

    hab ja nu auch ein zystenschweinchen. habe sie bisher nur mit homöopathie behandelt, mit erfolg. ihr bäuchlein is wieder schlank, also hats wohl angeschlagen. sobald es wieder dicker werden sollte, werde ich es noch einmal mit dem mittel versuchen. schlägt es nicht mehr an, dann werd ich sie sofort kastrieren lassen. sie is ja auch nun immerhin schon bald 4 jahre alt. bevor es zu spät is für ne op. mein ta meinte aber auch, dass er eher zur kastra tendiert so lange noch möglich, da es bei meeris nich so ne ganz einfache geschichte ist mit dem punktieren.
     
  8. #7 nena2206, 10.05.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Meine persönliche Erfahrung:

    bei großen Zysten punktieren, oder eben wenn möglich zerdrücken.

    Das Problem bei den Zysten ist, dass sie oft mehrkammrig sind und somit eine Punktion schwierig wird, das sollte man im Ultraschall abklären und auch nur unter Ultraschall punktieren.

    Oft sind die Zysten aber auch sehr dünnwandig, so dass sie ganz leicht beim abtasten schon fast von selbst zerfallen.

    Ich rate immer auf jeden Fall zu einer Hormonbehandlung mit Ovogest, bisher habe ich alle Zystenschweinchen damit behandelt und es hat 1000%igen Erfolg bei allen gebracht. Die Zysten wurden entweder kleiner, kamen nicht wieder oder wurden dünnwandiger um sie zu zerdrücken.

    Wenn die Zysten so groß sind, dann ist zerdrücken nicht sooo gut, denn das Wasser muss vom Körper ja resorbiert werden und bei ner großen Menge und nem älteren Tier ist das schon sehr risikoreich.

    Eine Kastration würde ich wirklich nur als aller, aller letzte Möglichkeit lassen, da ich bisher noch kein Weibchen persönlich kenne, das es überlebt hat. Meine Lycka hat es zwar gut verkraftet, ist aber 8 Wochen nach der OP trotzdem gestorben und die Narbe ist ganz schwer verheilt.

    Von Homöopatischer Behandlung bei Zysten rate ich übrigens ab. Man kann es unterstützend geben, aber nicht ausschließlich, denn es bringt nichts. Hormone lassen sich damit nicht wieder regulieren.

    Schau mal hier die Elvie http://www.meerschweinchenhilfe.de/index.php?page=135

    Die arme Sau (im wahrsten Sinne des Wortes) wurde Monatelang von einem TA homöopatisch behandelt, sie wurde immer nackter und die Zysten immer größer.

    Monatelang wurde alles mögliche in das arme Tier rein gestopft, alles nur pflanzlich und Elvie hat gelitten.

    Elvie ist nun knappe 4 Wochen!!!! bei mir und hat nun wieder Fell, die Zysten sind weg und benimmt sich wieder wie ein normales Schweinchen.

    LG Nena
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Gut, das hätte noch zur Eingangsfrage als Info mit gesollt, dann hätte Michi auch entsprechend antworten können + es sei gleich klar gewesen, dass eine OP nicht in Frage kommt.

    Dann bleibt ja nur punktieren, um den Druck zu nehmen, Schmerztherapie, ...eben solange alles noch im Rahmen der Lebensquali bleibt.

    Infektionsrisiko ist hier in dem Alter halt hoch, als auch der Abbau des Immunsystems, etc.

    Aber, das weißt ja alles selbst.
     
  10. #9 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    naja, aber wie stressig is das punktieren denn wirklich für das tier? also, meint ihr, dass es wirklich "sinnvoll" ist? wie lange wird das vorhalten? ich meine, es wird doch sicher auch schmerzhaft sein...? dazu der stress mit dem ultraschall usw.
     
  11. #10 nena2206, 10.05.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Also ich hatte beim punktieren bisher noch keine Infektionen.

    Man muss es halt gut desinfizieren und am besten über das Loch vom Einstich nen Sprüher Silberspray machen.

    Ich würde dir auf jeden Fall zur Punktion raten und falls mehrkammrig und gut zum zerdrücken dann auf jeden Fall einen Großteil des Wassers punktieren und den Rest dann eben zerdrücken.

    Das hört sich heftig an aber der Vorteil beim zerdrücken ist, dass kein Restwasser in der Blase bleibt, das sich wieder füllen kann.
     
  12. #11 Heidi*, 10.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2012
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Alter der Schweine?


    Julia, da vermute ich fast, dass es bei jedem Tier anders ausfällt.
    Wie im echten Leben, einer kommt gut klar, steckts weg, oder es hält beim einen Zeit X vor, während der Andere laufend wieder los muss.
     
  13. #12 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ist es nicht auch so, dass wenn man nur punktiert bei viel flüssigkeit dass tier dann auch ein wasserhauhaltsproblem bekommen kann? (tolles wort)


    ich hab mit dem thema zerdrücken irgendwie meine probleme weil ich selber weiß wie shcmerzhaft es ist, wenn zysten platzen.....:runzl:
     
  14. #13 nena2206, 10.05.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Es ist nichts anderes als eine normale Spritze, die Zyste selbst hat keine Nerven und ist somit schmerzfrei.

    Hermine hat bei gleicher Behandlung (punktieren + zerdrücken) nebenher Gurke gefuttert und hat keinen Muckser von sich gegeben.

    Ich würde den Stress so einschätzen wie alle anderen TA-Bsuche auch.
     
  15. #14 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    wen meinst du jetzt?
     
  16. #15 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    danke nena, für deine einschätzung
     
  17. #16 nena2206, 10.05.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Dann war das aber was anderes bei dir, bzw. es hing vielleicht noch was anderes mit dran oder so.

    Zysten sind wirklich nur Wasserblasen, da sind keine Nerven und keines meiner Schweinchen dessen Zysten zerdrückt wurden haben dabei je einen Muckser gemacht... Ich war da am Anfang auch skeptisch, und dachte ja klar, ich zerdrück dir doch auch nix im Bauch.

    Mir ist beim Abtasten aber selber mal eine in den Fingern ganz leicht zerplatzt und ich bin schier umgefallen. Schwein hats kein Meter interessiert, hat mich doof angeschaut und weiter gefuttert.

    Wenn die Zysten riesig sind sollte evtl. auf 2 mal punktiert werden wegen dem Wasserhaushalt, ja.

    Wie groß sind sie denn??
     
  18. #17 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    aber laut meine FÄ waren es zysten und die sind eben zerpaltzt, konnte sie danach auch auf dem ultraschall sehen


    Sunny ist ca. 7 Jahre alt, kam vor ein paar Monaten zu mir. Mit großen Zytsen (könnten babys kurz vor der geburt sein...) einen Blasenstein in der Harnröhre, einem leichten Herzgeräusch, einen Tumor an der Zitze und einen dickem Ballen....

    den Stein haben wir direkt rausgeholt, auch dem Fuß haben wir "im Griff". ihr geht es super und sie frisst usw. seit 2 Tagen ist mir nur aufgefallen, dass sie ruhiger wird...tiefer schläft (man wir ja auch nich jünger ;-) ) und heute morgen habe ich bemerkt, dass sie etwas mehr pumpt beim Atmen. nich extrem, aber mir fällt das eben auf.

    nun will ich checken lassen ob es die zysten sind die größer werden und drücken, ob der tumor gestreut hat, ob es dem herzen schlechter geht oder ob es was ganz anderes ist....

    da die zysten eine ursache sein könnten, will ich mich eben vorher darüber informieren
     
  19. #18 nena2206, 10.05.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Bitteschön ;)

    Da ich viele Pflegeschweinchen habe, suche ich mir immer so ein Thema nach dem anderen aus, das ich intensiv erforsche mit meiner TÄ zusammen :fg: Ich hab mich auch ganz viel mit dem Thema beschäftigt, Schweinchen die durch hormonell aktive Zysten aggressiv sind, wieder psychisch wieder hinzubiegen. Hat bisher wunderbar geklappt und ich hab mittlerweile einige Weibchen da gehabt, die sonst den Rest ihres Lebens alleine verbringen hätten müssen.

    Für dieses Thema hab ich jetzt gut 2 Jahre dran "geforscht" habe auch bei meiner TÄ schon bei toten Schweinchen "rein schauen" dürfen. Ja ich weiss ist eklig, aber je mehr man weiss, desto besser kann man sich das alles vorstellen.

    Falls es nicht zu eklig ist kann ich mal schauen ob ich das Bild noch finde. Totes Schwein, Zysten rechts und links so groß wie ne Faust.

    Alles Mehrkammrig und das Tier ist gestorben weil es vor lauter Zysten nix mehr gefressen hat. War aber keins von mir, wurde von jemand so dort abgegeben.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 cuddles, 10.05.2012
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ja, davon kann ich auch ein Lied singen ;-)


    sehr gerne. bin ja gelernte TA-helferin....kann ich also ab
     
  22. #20 nena2206, 10.05.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Naja auch wenns hart klingt, aber an so nem "Baustellenschweinchen" vorallem in dem Alter kannst du nicht viel falsch machen. Natürlich drücken die Zysten auch automatisch auf die Lunge und das atmen fällt ihr schwerer.

    Das sieht man ja bei trächtigen Weibchen auch.

    Mit dem punktieren kannst du keinesfalls was falsch machen, du kannst ihr den Rest ihres Lebens nur etwas angenehmer gestalten und das ist eben durch kleinere Zysten doch etwas angenehmer als wenn man ohnehin schon alt und gebrechlich ist und dann noch mit nem riesen Bauch rumlaufen muss
     
Thema: pro- contra zysten punktieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen zyste punktieren

    ,
  2. zysten punktieren bei meerschwein

    ,
  3. zyste punktieren

    ,
  4. zyste punktieten statt op
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden