Pododermatitis Gehegeboden

Diskutiere Pododermatitis Gehegeboden im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, vielleicht kennen einige hier das Problem: meine Schweinchen bewohnen ein großes Bodengehege, 7 Schweinchen haben ca 9 Quadratmeter Platz...

  1. #1 Elli 24, 10.12.2015
    Elli 24

    Elli 24 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.12.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielleicht kennen einige hier das Problem: meine Schweinchen bewohnen ein großes Bodengehege, 7 Schweinchen haben ca 9 Quadratmeter Platz und genießen das auch sehr.
    Sie sind alle sehr fit, aber es fällt auf, dass mehrere ansatzweise zu Pododermatitis neigen. An den Ballen wuchert Horn und die Füßchen sind stellenweise etwas getötet. Ich schätze, dass der Boden nicht optimal ist. Das Bodengehege ist auf Teppichboden, darüber zum Schutz des selben eine Plastikfolie, darüber eine Lage Zeitungen und dann oben drauf kochbare Leinentücher. Einstreu habe ich nur an wenigen Stellen wie einer Korkeichenröhre im Gehege. Selbstverständlich ist immer sauber und die Schweinchen sitzen nicht im Nassen.
    Da ich aufgrund der Hornwucherungen an den Ballen denke dass der Boden zu hart sein könnte, überlege ich, wie man das ganze weicher gestalten könnte. Vielleicht gibt es ein Vlies das man noch drunterlegen könnte?
    Aufgrund der Größe des Geheges, der Staubentwicklung und der großen Mengen die anfallen würden ist Einstreu nicht realisierbar.
    Hat jemand vielleicht Tipps weil er das Problem selbst schon hatte? Ich würde mich über Ratschläge sehr freuen. Ebenso interessant wäre, ob Halter von Schweinchen mit Einstreu im Gehege das Problem auch haben oder tatsächlich hauptsächlich diejenigen, die ihre Schweinchen auf Tüchern oder Teppichen halten. Außerdem ist Naturboden in einem Außengehege ja auch eher hart?
    Liebe Grüße Elli
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    2.292
    AW: Pododermatitis Gehegeboden

    Nein, das Problem ist bei uns bislang nicht aufgetreten.

    Von 5 m2 Gehege sind bei uns gut 4 m2 eingestreut, und zwar ziemlich dick. Der restliche knappe Quadtratmeter ist die "Kuschellounge" mit Decken und Kuschelkissen, alles schön weich.

    Vielleicht magst du es mit einer Mischung aus Einstreu und Fleece versuchen?
     
    sweetmeeries gefällt das.
  4. Hexe86

    Hexe86 Meerschweinchenmama

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    AW: Pododermatitis Gehegeboden

    Hi.
    Ich halte meine Schweine schon immer auf Späne und kenne Hornhautwucherungen auch. Ich glaube das das eher eine Veranlagung ob sowas entsteht oder nicht. Bei mir gab es Schweine die das immer hatten, andere wiederrum überhaupt nicht.
     
  5. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Pododermatitis Gehegeboden

    Einstreu ist immer irgendwie uneben, das heißt aufgrund der Unebenheiten werden die Füßchen immer mal anders belastet.
    Auf Teppichboden oder anderem Nicht-Streuboden bestehen für die Füße immer in etwa die gleichen Druckbedingungen. Wenn ein Schweinchen sehr schwer ist, Fehlformen der Füßchen hat oder aus anderen Gründen die Füßchen fehlbelastet, nicht mehr so mobil ist usw., kommt immer an gleicher Stelle Druck auf die Füße.
    Bei gesunden Tieren ist das wahrscheinlich nicht so ein großes Problem.

    Es wäre sicherlich optimaler, wenn es zumindest an einigen Stellen einen anderen Untergrund gäbe, der die Füße mal entlastet bzw. zumindest mal anders belastet.
     
  6. #5 Blue Eyes, 11.12.2015
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    AW: Pododermatitis Gehegeboden

    Wir halten unsere Schweinchen auf Einstreu, dennoch gibt es hier Hornhaut und auch mal das ein oder andere gerötete Füßchen. Die Gründe dafür hat Nanouk schon aufgezählt.
    Wenn wir zeitweise mal Schweinchen auf Tüchern hatten, waren die Füßchen jedoch noch deutlich mehr gerötet, als auf Einstreu, daher kommt Tücherhaltung für uns nicht mehr in Frage.

    Wenn es nicht anders geht, könntest du versuchen, Hanfmatten drunter zu legen, damit es weicher wird, oder zumindest stellenweise eine gute, kaum staubende Einstreu zu verwenden. Es gibt da schon sehr gute, die die Staubentwicklung recht gering halten.
     
  7. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    1.903
    AW: Pododermatitis Gehegeboden

    Meine Schweinchen hatten exakt die gleichen Gehegemasse wie bei dir - 9qm Bodengehege. Ich habe immer die gesamte Fläche mit einem guten, staubarmen Weichholzgranulat eingestreut, zum Teil kam etwas Stroh darüber, an einigen Stellen lag Heu, ein Bereich war mit Holzschnitzeln versehen, und es lagen auch diverse Steinplatten im Gehege. (Der dauerhaft zugängliche zusätzliche Auslauf war mit Teppichen/Tüchern ausgelegt.)
    Und ja, auch ich musste die Einstreu in genügender Menge heranschaffen, einstreuen, den Staub im Wohnzimmer in Kauf nehmen und das Ganze über die Grünabfuhr wieder entsorgen ;) ... ist halt einfach so bei grosszügiger, artgerechter Innenhaltung.

    Bei älteren Tiere traten bei dieser Haltung oft kleinere Verhornungen an den Füsschen auf; Ballenhörner habe ich bei der Pediküre vorsichtig abgeknipst. Über all die Jahre kam es aber niemals zu Problemen mit geröteten Füsschen oder gar Ballenentzündungen und Sohlengeschwüren, auch nicht bei alten, kranken oder weniger mobilen Tieren.
    Wenn dies bei dir regelmässig und bei Tieren verschiedenen Alters auftritt, musst du unbedingt etwas am Untergrund ändern. Und da geht meiner Meinung nach halt nichts über ordentliche, stets sauber und trocken gehaltene Einstreu.
     
  8. #7 Elli 24, 11.12.2015
    Elli 24

    Elli 24 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.12.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Pododermatitis Gehegeboden

    Dankeschön für eure Antworten :)
    Dann werde ich mal eine Mischung versuchen aus Hanfmatten, Streu und Tüchern.
    Zum Glück hat nur ein Schweinchen richtige Ballengeschwüre, das hat aber auch Diabetes und dies begünstigt das leider (laut TA). Die anderen haben teils Verhornungen, die man abknipsen kann und auch nur leicht gerötete Füßchen, auch nicht bei jedem Tier. Aber da es eben nicht nur bei einem einzelnen autritt werde ich versuchen den Bodenbelag zu optimieren ;)
    Liebe Grüße
    Elli
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Charly

    Charly Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    303
    AW: Pododermatitis Gehegeboden

    Habe hier im Winter das gleiche Problem. Mein Gehegeuntergrund besteht aus Sägespäne und die Füße sehen teilweise auch nicht so schön aus, Hornhaut und ziemlich trocken. Im Sommer leben sie draußen im Außengehege, da sind die Pfoten wesentlich besser. Schneide in der Zeit auch so gut wie nie die Krallen. Aber ich kann ja hier drin schlecht Wiese ausrollen :D.
    Ich bin jetzt dazu übergegangen im Winter Sonnenblumenkerne zu füttern und bei Bedarf etwas einzucremen und ich glaube, damit haben wir das Problem ganz gut im Griff.:-)
     
  11. Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Pododermatitis Gehegeboden

    Ich kenne das Problem nicht, obwohl ich auch Deckenhaltung habe, allerdings keine Leinentücher sondern Fleecedecken. Die Schweine scheinen den etwas härteren Untergrund zum Rennen grade besser zu finden als das weiche Einstreu, Probleme mit Verhornung oder geröteten Füßchen habe ich deshalb nicht. Aber vielleicht sind die Fleecedecken auch ja etwas weicher als einfache Leinentücher....
    Ich habe hier mal gesehen, dass jemand unter die Decken zusätzlich eine Lage Volumenvlies ausgelegt hat, das würde aufjedenfall etwas polstern. Eventuell wäre das eine Option.
    Ich füttere allerdings auch Saaten zu, evtl. trägt das auch dazu bei, dass die Haut an den Füßchen geschmeidig bleibt.
     
Thema:

Pododermatitis Gehegeboden

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden