plötzliche Todesfälle, die übrigen entwickeln Blutungen verschiedensder Art

Diskutiere plötzliche Todesfälle, die übrigen entwickeln Blutungen verschiedensder Art im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Tonya war heute sehr apathisch näseln und schwere Atmung- nach extrem langen inhalieren kamen Unmengen von weißem Sekret aus Nase und...

  1. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    Tonya war heute sehr apathisch näseln und schwere Atmung- nach extrem langen inhalieren kamen Unmengen von weißem Sekret aus Nase und Nasentränenkanal. Jetzt ist sie wieder halbwegs normal.
    Sabinchen stand die ersten2 Wochen von dieser Krankheit unter Clindamycin, weil ich sie sonst wegen ihrer Osteomyelitis hätte gehen lassen müssen. Sie wurde erst krank, wie wir das Clindamycin auf Doxycyclin umgesetzt haben, das ja alle bekommen. wir kommen irgendwie nicht weiter. Jetzt könnte ich den kränksten Tieren Clindamycin geben, um zu sehen, ob es greift- und wenn sie deutlich besser werden würden alle umgestellt werden. wenn es nicht greift würden nur die, denen ich wenig Chancen gebe gefährdet werden. was meint ihr? Wir wissen nicht wirklich, was los ist, aber es macht immense Schäden.
     
    walzerprinzessin gefällt das.
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    1.101
    Clindamycin wurde von meiner Ruby gar nicht vertragen. Sie hatte Durchfall wie Wasser...
    Allerdings ging es ihr nach dem Absetzen auch schnell wieder gut.
    Ich kenne Clindamycin hauptsächlich als knochengängiges AB, z.B. gegen Nebenhöhlenentzündungen beim Menschen, passt ja vielleicht. Es wäre für deine schwächsten ein allerletzter Versuch, ich kann deine Gedankengänge verstehen. Wenn es ohne Therapieänderung eh keine Verbesserungsaussichten gibt...
    Wahrscheinlich habt ihr nicht mehr viel zu verlieren...
    Was meint dein TA?
     
  4. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    wir haben erst noch versucht, was geschieht, wenn wir das Herz stärken mit Crategutt- und die Tiere sind sehr schnell besser geworden. ich muss nur noch wenig päppeln und das Doxy kann ich hoffentlich in einer Woche absetzen. Nur Ivan hat noch ständig kalte Pfoten und wird demnächst einem Kardiologen vorgestellt
     
    ulrike gefällt das.
  5. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    295
    Was für ein Unglück und noch immer kein endgültiger Durchbruch. Das tut mir so leid. Man kann halt leider auch nicht ewig mit den AB herum experimentieren, da diese ja auch gravierende Neben- oder Spätfolgen haben können.Wie viele Tiere hattest Du und wie viele haben es bislang überlebt?

    LG
    Hexle
     
  6. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    es waren ursprünglich 12, 8 haben überlebt. mein TA ist sich sicher, das ich diese durchbringe. Nachdem ich die irreversiblen Schäden von Betty im Pathologiebefund gesehen habe, glaube ich jedoch nicht, das die Tiere sehr alt werden und bei Ivan bin ich mir sicher, das das Herz geschädigt ist, er hat alle Symptome, wie ich sie von meinen Herzschweinchen kenne. Aber es ist mir wichtig, nicht alle jetzt zu verlieren.
    In der Humanmedizin sind 3 Monate Krankheit und lange Erholungszeiten hinterher keine Seltenheit- also muss ich zufrieden sein- und mir sagt jeder- ob TA oder Humanmediziner, 8 von 12 septischen Tieren durchzubringen ist ein guter Schnitt- nur die 6 Monate alte Marouli verloren zu haben, das tut noch wahnsinnig weh, wenn ich daran denke.
     
  7. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    295
    irgendwie ist das schon sehr ähnlich wie bei mir. Das Niesen, der weiße Ausfluss aus Nase, Augen, die Todesfälle im jungen Alter. Dann die vermeintlichen Herztode (angenommener angeborener Herzfehler), die vielleicht gar keine waren. Das aufgegaste Schweinchen klammere ich jetzt mal aus. Bei einem weiteren Todesfall werde ich auch die Pathologie bemühen.
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    Ja, mich hat dein Bericht auch an meine Situation erinnert. Doch schick das Tier an die Pathologie einer Uni mit großer tiermedizinischen Fakultät- wie z. b.München. Hoffentlich brauchst du es nie.
     
  9. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    jetzt haben wir seit Dienstag das Antibiotikum abgesetzt. die Tiere bleiben wie sie sind, doch einigen geht es nur mit Crategutt gut und Ivan hat weiterhin oft kalte Pfoten. Doch nach dem Pathologiebefund aus München war mir klar, das die Tiere Schäden zurückbehalten werden. Ich hoffe so sehr, das es so bleibt- das die Sache jetzt ausgestanden ist.
     
  10. #89 Paperhearts, 01.07.2017
    Paperhearts

    Paperhearts Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    165
    Ich lese hier von Anfang an still mit und drücke euch die Daumen!
     
  11. #90 Traudl, 12.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2017
    Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    wir sind weiterhin Antibiotiafrei. alle Tiere wirken deutlich älter, als sie es sind. Ivans Herzecho war unauffällig. trotzdem kämpft er ganz arg mit den heißen Tagen
     
  12. #91 Igelball, 02.08.2017
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    501
    Ich hatte gestern eine Unterhaltung mit einem bekannten Landwirt über Botulismus bei Rindern. Seine erzählungen der Symptome passten fast zu deinen Tieren. Schnelle Todesfälle, weitere schwerkranke Tiere und auch Blutungen.

    Vielleicht ist das bei deinen Schweinchen der Fall?
     
    Traudl gefällt das.
  13. #92 Traudl, 02.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2017
    Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    danke für die Idee- es passt die Beschreibung zu den ersten beiden Wochen, wenn auch keine Lähmungen aufgetreten sind-nicht zu dem danach, was München ja auch erklären konnte. Was nicht passt ist, das die Laborwerte und das Obduktionsergebnis von Marouli eher für ein virales Geschehen sprachen- erst nach 2 Wochen mit der Klebsiellensepsis dazu änderte sich diesbezüglich das Bild.
    Ich finde es trotzdem hochinteressant, da sich der atypische Verlauf beim Rind völlig von dem Verlauf in der Humanmedizin unterscheidet.. ich habe es gleich gegoogelt.
    Leider haben sie in Erlangen nichts gefunden was es erklären könnte, da sie jedoch den Schwerpunkt bei Nutztieren haben, hofffe ich, das sie diese Möglichkeit auch berücksichtigt haben.
    Sie sind jetzt gesund, aber deutlich vorgealtert. Ich bin so dankbar, für die verbliebenden 8.
     
  14. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    Igelball, falls dein Bekannter gerade da Probleme hat im Stall- er lässt sich doch selbst auch auf den Keim testen?
     
  15. #94 Igelball, 02.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2017
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    501
    Er hat das Problem nicht, bei ihm ist das Interesse sehr gross an solchen Geschichten. Wir hatten uns eigentlich nur unterhalten, ob es neue Erkenntnisse gibt. Wir haben uns auch über multiressistente Keime, Bor na-Virus, Spritzmittel und Impfungen unterhalten. Und im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass deine Geschichten ähnlichkeiten zu unserer botulismusunterhaltung hat.

    ich weiss nicht vielleicht ist der Tierarzt ralf Dieckmann da eine Adresse, weil chronischer botulismus ist ja auch in Fachkreisen sehr umstritten.
     
  16. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    das macht ihn sehr sympatisch. Ich teile dieses Interesse, jedoch schwerpunktmässig auf die Humanmedizin bezogen.
     
  17. #96 Igelball, 03.08.2017
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    501
    Der Landwirt hat mich sehr geprägt an meinen Interessen. Mich interessieren alle möglichen medizinischen Themen egal ob im vetrinär oder human Bereich.
     
  18. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    Irina hatte die 3. Infektion in 2 Monaten. Sie hatte abgenommen hat. Seit 1 Woche frisst sie wieder Doxycyclin weil anderes nicht half. Jetzt ist sie wieder fit.
     
  19. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    1.101
    Liebe Traudl, gerade hatte ich mich gefragt, wie es deiner kranken Bande wohl so geht. Also ist die rätselhafte Infektion immer noch nicht verschwunden. :runzl:
    Wieviele Schweine leben denn noch? Wieviel Gewicht hat Irina nun?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    944
    Es leben noch 8 von 12. Rätselhaft ist eigendlich nur noch die erste Zeit. Denn München hat ja bei der 2. Obdu ktion Klebsiellen nachweisen können. Wir dachten ja, das wir durch sind, das Irina jetzt dieses Problem hat, macht mich irgendwie fertig. Auf einmal bin ich mir nicht mehr sicher, ob die Kleisiellen schon ganz weg sind. Jedoch hielt der TA es nicht für nötig, allen Doxycyclin zu geben, was mich hoffen lässt, das es nur die letzten Nachwehen sind.
     
  22. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    1.101
    Kann man die Klebsiellen bei lebenden Tieren irgendwie nachweisen? Ich glaube, ich würde das wissen wollen...
     
Thema: plötzliche Todesfälle, die übrigen entwickeln Blutungen verschiedensder Art
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. chinaseuche meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden