plötzliche Todesfälle, die übrigen entwickeln Blutungen verschiedensder Art

Diskutiere plötzliche Todesfälle, die übrigen entwickeln Blutungen verschiedensder Art im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Mein Rudel verkleinert sich, erst sind 3 Tiere relativ schnell hinter einander tot im Gehege gelegen, bei 2en habe ich vorher einen schrillen...

  1. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    Mein Rudel verkleinert sich, erst sind 3 Tiere relativ schnell hinter einander tot im Gehege gelegen, bei 2en habe ich vorher einen schrillen hohen Schrei gehört, den ich nicht zuordnen kann. die verbleibenden kränkeln, zeigen wechselnde Schleimhautrötungen, die wieder verschwinden, manchmal bleiben Petechien zurück. eines blutet immer wieder im Urogenitaltrakt ein andres hat vor kurzem aus dem Maul geblutet. Auf Doxycyclin wird es bei 7 von 9 Tieren besser und die Obduktion eines verstorbenen ergab bis jetzt noch nichts zielführendes.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    2.527
    Gibt es ein Blutbild? Also Thrombocyten z.B.
     
  4. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    Ja, gibt es alles, aber keine Erklärung. die Rötungen werden am ehesten mit einer Vasculitis erklärt, die ja auch Petechien hervorrufen kann.
     
  5. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    955
    Das tut mir sehr leid und dieses Krankheitsbild ist mir unbekannt. Hattest du in letzter Zeit Neuzugänge und kannst beim Herkunftsort (Züchter?/Notstation?) evtl. nach dortigen, ähnlichen Symptomen nachfragen?
     
  6. #5 Angelika, 25.03.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.781
    Zustimmungen:
    2.134
    Eigentlich befällt RHD/die Chinaseuche ja wohl keine Meerschweinchen , - aber wurde mal nach Viren gesucht?
     
  7. #6 B-Tina :-), 25.03.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    4.916
    Zustimmungen:
    8.761
    Traudl das tut mir furchtbar leid.

    Ich habe keine Erfahrung mit Doxycyclin, aber was Du beschreibst, könnten Nebenwirkungen des Medikamentes selbst sein.
    Doxycyclin: Nebenwirkungen - Onmeda.de
    CliniPharm Wirkstoffdaten: Doxycyclin

    Aber das hast Du sicherlich schon gelesen. Sorry, wenn das für Dich ein Sinnlosbeitrag ist.

    Jedenfalls drücke ich ganz, ganz fest die Daumen!!!
     
  8. #7 Igelball, 25.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2017
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    424
    Wurde das Knochenmark untersucht der betroffenen Tiere bei der Obduktion? Wenn nur das Blut auf gängiges untersucht wurde, kann es sein das was übersehen wird.


    Ich weiss allerdings nicht, inwieweit bei so kleinen Tieren dies gemacht wird bei einer Obduktion und der Suche nach einer Todesursache wegen der Kosten.


    Mein Gedanke geht in Richtung Vergiftung oder sowas:

    http://www.pei.de/SharedDocs/Downlo...-blutschwitzen.pdf?__blob=publicationFile&v=1

    Da auch Punkt 4.4. beachten, da werden weitere Ursachen genannt.

    Der Tierarzt, der hier die Landwirte betreut hat, meinte bei solchen Blutungen aus Schleimhäuten, da sollte immer ans Knochenmarkk gedacht werden. Ein mir bekannter Landwirt hatte ein Blutschwitzerkalb.
     
  9. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    [

    Vergiftung wurde in der Obduktion ausgeschlossen-zusätzlich habe ich noch das Heu nach Giftpflanzen durchgefieselt- nichts

    Mein Ta meinte auch, bei Kaninchen wüsste er was los wäre, aber zum viralen Infekt passt auch nicht, das Doxy hilft. Er wollte Freitag nochmal mit der Pathologie telefonieren, was man noch testen kann und sprach von bestimmten Viren.
     
  10. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    nein keine Neuzugänge und keine Gäste. habe auch meinen schweinischen Ostergästen abgesagt.

    [
    QUOTE="B-Tina :-), post: 3681012, member: 23480"

    Ich habe keine Erfahrung mit Doxycyclin, aber was Du beschreibst, könnten Nebenwirkungen des Medikamentes selbst sein.
    [/QUOTE]
    die Symptome waren vor Doxycyclin da und wurden darauf besser
     
  11. #10 Angelika, 26.03.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.781
    Zustimmungen:
    2.134
    Wenn dein TA auch in die Richtung gedacht hat würde ich da weiter suchen. Manchmal überspringen Erreger ja Artengrenzen. Und das wäre in dem Fall ein Hammer.
     
  12. #11 Igelball, 26.03.2017
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    424
    Muss ja nicht eine Giftpflanze sein, kann ja auch den Standort betreffen. Besonders bei evtl. dauerhaften schleichender Vergiftung.
     
  13. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    @Angelika ich halte mich momentan daran fest, das die Krankheit nicht auf meeris übertragbar ist alles andere wäre eine mittlere Katastrophe- nicht nur für mich- und schließlich- Doxy scheint zu helfen.
     
  14. #13 Cheru82, 28.03.2017
    Cheru82

    Cheru82 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.11.2012
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    79
    sowas hatte ich doch damals bei meiner letzten Gruppe auch :( eines nach dem anderen lag tot im Käfig mit Blutungen aus Mund und Nase.
    die TÄ ratlos, die Obduktionen haben nichts ergeben...
    bis heute kann ich nur mutmaßen was da los war... :(

    bis jetzt hab ich mich auch nicht wieder getraut eine Gruppe aufzubauen... :(
     
  15. #14 Medanos2, 28.03.2017
    Medanos2

    Medanos2 Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.10.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    47
    Ev erst mal auch das Heu wechseln?
     
  16. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    heu habe ich gewechselt, die Obduktion ergab allerdings, das keine Vergiftung vorliegt.
     
  17. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    Bei Kaninchen gibt es eine Krankheit, die so etwas macht und mein TA lässt den Pathologen gezielt nach diesem Virus und entsprechenden Organveränderungen suchen- das ist die einzige Erklärung, die er ihm einfällt, aber dies Virus befällt eigentlich nur Kaninchen und Hasen.
    im Moment bin ich etwas besser drauf. dem halben Rudel habe ich Zylexis gespritzt und diese Tiere zeigen keine Blutungen mehr. Nachher wird die andere Hälfte gespritzt. mein Mann, der sie halten muß leidet dann fürchterlich
     
  18. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    Update: 8 Tiere sind auf niedrigem Niveau stabil. nur Betty hatte gestern nochmal eine blutige Schnauze und einen großen Bluterguss an der Kehle rechts. doch er hat sich nicht mehr vergrößert. heute ist sie schon etwas munterer.
     
    walzerprinzessin gefällt das.
  19. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    820
    Mein Glücksmoment des Tages,: eben sind alle zum Salat erschienen, auch Betty- an der Fressgeschwindigkeit müssen manche noch sehr arbeiten.
     
    ulrike und B-Tina :-) gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    70
    Weiterhin sind hier alle Daumen gedrückt!
     
  22. #20 B-Tina :-), 01.04.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    4.916
    Zustimmungen:
    8.761
    Hier auch :daumen:!
     
Thema:

plötzliche Todesfälle, die übrigen entwickeln Blutungen verschiedensder Art

Die Seite wird geladen...

plötzliche Todesfälle, die übrigen entwickeln Blutungen verschiedensder Art - Ähnliche Themen

  1. Plötzlich Tod !!!

    Plötzlich Tod !!!: Hallo zusammen, Am Donnerstag sind zwei kleine (6 Monate) Kastraten bei uns eingezogen. Wir halten sie draußen in einem Holzstall auf zwei...
  2. Füßchen plötzlich gelähmt...

    Füßchen plötzlich gelähmt...: Hallo, bei meinem Böckchen Oskar - ca. 7 Monate alt, vor zwei Wochen kastriert und sitzt allein - habe ich am Samstag entdeckt dass sein rechtes...
  3. Neue Gruppe, unerwarteter Todesfall, welche Konstellation?

    Neue Gruppe, unerwarteter Todesfall, welche Konstellation?: Hallo zusammen, ich bin nun neu hier im Forum, habe aber schon immer mal wieder reingeschaut :-) Habe seit 2002 stets eine Böckchen-Gruppe, habe...
  4. plötzliches hoppeln?

    plötzliches hoppeln?: Hallo liebe Forums Gemeinde, Tilly, 2,5 Jahre alt hoppelt oder springt wie ein Frosch? Seit gestern Mittag ist das so. Sie frisst aber noch und...
  5. ..und noch ein Todesfall

    ..und noch ein Todesfall: Liebe Foris Ich stehe noch unter Schock, kann die Realität nicht begreifen und suche Erklärung und Trost.. Vor 1/2 Stunde starb mein 3....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden