Plötzlich Tod !!!

Diskutiere Plötzlich Tod !!! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, Am Donnerstag sind zwei kleine (6 Monate) Kastraten bei uns eingezogen. Wir halten sie draußen in einem Holzstall auf zwei...

  1. #1 Simi1986, 07.04.2018
    Simi1986

    Simi1986 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    Am Donnerstag sind zwei kleine (6 Monate) Kastraten bei uns eingezogen. Wir halten sie draußen in einem Holzstall auf zwei Ebenen.
    Dann heute zwei Tage nach Einzug der Schock. Ein Meerschweinchen lag tot im Stall. Als es eingezogen ist, hat es noch gefressen und getrunken. Wir hätten Heute mal Zwei kleine Scheiben Gurken gegeben. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob er diese gefressen hat. Als mein Mann ihn aus dem Stall geholt hat, war der ganze After mit kot verklebt. Im Stall habe ich dann eine Stelle mit flüssigem kot gesehen, sonst nichts.
    Nun meine Frage, könnten wir was falsch gemacht haben oder was könnte er wohlmöglich gehabt haben? Krank, Stress etc.?
    Beim Einzug schien er noch quietschfidel . Der andere kastrat ist noch fit und füttert in einer Tour.

    Wäre für Tipps sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    213
    Hallo,

    wie war denn die Haltung da, wo sie vorher waren? Waren sie da auch draußen und welches Futter haben sie dort bekommen?
    Sind dort noch andere Schweinchen und könnte man fragen, ob dort evtl. auch welche Durchfall bekommen haben? Das würde dann für eine Krankheit sprechen.

    Vielleicht wäre es gut, von dem andern Schweinchen eine Kotprobe beim Tierarzt untersuchen zu lassen, auf Kokzidien oder sonstige Parasiten.
    Der Überlebende braucht ja wieder Gesellschaft, aber bevor man ein neues Schweinchen dazusetzt, sollte man sicher sein, dass er nichts Ansteckendes hat.

    Ich würde ihm dann, wenn er gesund ist, ein bzw. lieber noch zwei Weibchen zur Gesellschaft geben.

    Viele Grüße
    enkidu
     
  4. #3 Baierchen, 07.04.2018
    Baierchen

    Baierchen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    377
    Also ich glaub auch nicht, dass du in 2 Tagen soviel falsch machen könntest, dass es direkt zum Tod führt. Habt ihr Gras gefüttert? Ich denke auch, da habt ihr euch schon was mitgebracht..wo waren die beiden denn her?? ich würde auch zumindest den Kot des übrig gebliebenen untersuchen lassen, bevor ich ein 2. Schweinchen hole.
    Und auch ich tendiere eher dazu ein Weibchen zu holen. auch 2 Kastraten geht auf die Dauer oft nur schwierig mit viel pPlatz

    Alles Gute für euch...kein guter STart :(
     
  5. #4 meerschweinchen82, 08.04.2018
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    95
    Der arme kleine Kerl. Das tut mir leid. Es kann alles Mögliche sein. Eventuell Kokzidien. Was hat er denn noch gefressen außer Gurke? Aber im Moment ist es draußen noch zu kalt, falls die beiden vorher innen gewohnt haben!
     
  6. #5 Simi1986, 08.04.2018
    Simi1986

    Simi1986 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Die beiden kommen von einem Zoofachgeschäft. Eigentlich wollten wir auch einen kastraten und 1-2 Weibchen. Meine Eltern waren mit unserer Tochter los um die Meerschweinchen zu kaufen. Plötzlich hätten wir zwei kastraten, weil der zoohändler keine Weibchen mehr hatte . Er meinte, dass würde auch gehen.
    Naja auf jedenfall haben sie Heu und so mineralpellets bekommen. Und halt dieses kleine Stück Gurke. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob er es überhaupt gefressen hat. Hatte es ihm vor den Mund gehalten und er hat es nicht angerührt. In dem zoofachgeschäft leben die beiden drinnen in einer Gruppe mit Hasen und anderen kastraten. Wir wollten die beiden erst drinnen halten und wenns wärmer wird draußen. Der Verkäufer sagte, für ihn hätten die im Haus nichts zu suchen. Also gab es einen Stall für draußen. Sie stehen aber mehr oder weniger windgeschützt auf der überdachten Terrasse. Die erste Nacht war es wohl leider sehr kalt, aber ich hatte extra eine Decke drüber gepackt.

    Bin nun sehr verunsichert, ob irgendwas falsch war.
    Der andere ist quietschfidel und frisst und trinkt.
    Könnten die Symptome denn irgendwie auf das Wetter schließen lassen, dass es zu kalt war? Wenn es eine Krankheit wäre und der andere sich angesteckt hat, dann hätte er doch jetzt bestimmt auch schon Symptome oder?
     
  7. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.226
    Zustimmungen:
    3.867
    Ich denke auch, dass es wichtig ist, den Kot des anderen Schweinchens untersuchen zu lassen. Es könnte eine Krankheit gewesen sein, aber evtl. auch die Futterumstellung. Ehe neue Tiere einziehen, würde ich sichergehen wollen, dass das vorhandene Tier gesund ist. Und ich würde ihn nach innen holen, da es Nachts noch kalt ist und er sich alleine mit seinem Minikörper in dem Stall nicht warmhalten kann.
    Wichtig ist immer, dass die Schweinchen auch genug Platz zum Rennen haben. Ich bin bei "Beratungen in einem Zooladen" sehr skeptisch gegenüber, da ich nur einmal erlebt habe, dass ich fachmännisch beraten worden bin und nicht nur "Verkaufsorientiert".
    Man kann sagen, dass alle Käfige die man so normalerweise im Einzelhandel bekommt, für Meerschweinchen zu klein sind. Für uns wirken sie oft riesig, aber für die kleinen Rennsemmeln sind sie zu klein. 2 Kastraten bräuchten z.B. dauerhaft 2 Quadratmeter Platz! Auch eine Haremsgruppe, ein Herr mit 2 Damen würde ich nicht unter dieser Grundfläche halten.
    Diese Fläche kann man auch mit einem Dauerauslauf erreichen. Habt ihr mal ein Foto von eurem Stall für draußen oder die Maße? Bestimmt kann man da etwas daraus machen.
     
    Baierchen gefällt das.
  8. #7 Simi1986, 08.04.2018
    Simi1986

    Simi1986 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben so einen Kaninchenstall über 2 Etagen von Trixie. Wenn die Meerschweinchen sich eingewöhnt haben, wollten wir den Stall mit einem außengehege machen. Habe schon alles da. Sind uns nur noch nicht sicher wie und wo ein guter Platz dafür ist.
     
  9. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    483
    Nicht böse sein Simi, aber für mich hört sich das nach sehr viel Unerfahrenheit Eurerseits an. Guten Willen gezeigt;
    Aber:
    Keinen echten Plan von Ernährung, keine artgerechte Haltung und die Tiere für die Kinder gekauft....
    Dann die Umstellung der Tiere von Zoogeschäft , vermutlich Innen- Haltung, an ein Außengehege, bei den noch herrschenden Temperaturen von einem Tag auf den anderen. Ich wundere mich nicht, dass das schief ging. Was auch immer die Ursache war. Muss nicht unbedingt eine Erkrankung gewesen sein. Kann natürlich...
    Ich bin hier die Letzte die unerfahrenen Tierhaltern den Kopf runter reißt, aber wünsche mir, dass Du Dich hier sehr gut einliest, die Ratschläge auch beherzigst und Dir sehr genau überlegst, wie es nun weiter gehen soll. Zuerst muss die Logistik stehen, dann wird das Tier mit Bedacht gekauft! Das Alter Deiner Tochter spielt auch eine große Rolle. Im Grunde sind Meeris nichts für jüngere Kinder. So putzig sie sein mögen. Es gab auch schon Kinder, die haben die Tiere so sehr gedrückt, dass sie innere Verletzungen hatten. Nur mal so in den Raum gestellt.
    Ich hoffe dem verbliebenen Tier geht es soweit gut und dass ihr eine gute Lösung findet. Es ist schwierig bei der unklaren Situation zu raten "hol Dir schnell Ersatz". Vor allem passende Weibchen sind manchmal schwer zu finden, da war der Händler bei der Beratung schon listig genug....
    Nichts für ungut..
    Hexle
     
    B-Tina :-) und Flora_sk gefällt das.
  10. #9 Flora_sk, 08.04.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Ich bin völlig der gleichen Meinung wie Hexle... da ist alles schiefgelaufen, was nur schieflaufen kann. :eek2:

    Wir können nur Vermutungen anstellen, aber ich nehme an, dass da bereits Krankheits-Erreger vorhanden waren, was auch immer (Kokzidien, Bakterien, etc.). Durch den Schock des Platzwechsels und von Innen- zur Aussenhaltung bei viel zu kalten Temperaturen(!!) brach das Immunsystem zusammen, so dass sämtliche Krankheits-Keime, was auch immer da vorhanden war, überhand nehmen konnte.

    Übrigens sind diese zweistöckigen Etagen-Käfig völlig ungeeignet für Meerschweinchen, weil diese keine Klettertiere sind. Die Grundfläche ist viel zu klein und die Rampe viel zu steil.

    Es tut mir leid, dass Ihr gleich mit so vielen Problemen gestartet seid, aber eine gute, seriöse Vorbereitung wäre eben schon besser gewesen. Bitte überdenkt das Ganze nochmals gründlich und informiert Euch zuerst einmal.
    Den überlebenden Kastraten würde ich erst einmal ins Haus nehmen (notfalls halt in einem Käfig) und ihm viel Vitamin C geben, nebst den Kot- und Allgemeinuntersuchungen beim Tierarzt natürlich.
     
    Quano, B-Tina :-) und Nanouk gefällt das.
  11. #10 Angelika, 08.04.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.188
    Zustimmungen:
    2.993
    Es tut mir Leid, dass eure Haltung so beginnt!
    Wie die anderen schon schrieben: Den Kot des überlebenden Tieres untersuchen lassen (Sammelkotprobe über mehrere Tage, kühl, aber nicht im Kühlschrank lagern), und wenn das unauffällig ist, ein zweites (oder zwei) Tier(e) dazu setzen.
    Der doppelstöckige Außenkäfig gefällt nur dem Zooladen, der damit Geld verdient - er ist für die Bedürfnisse von Meerschweinchen (und Kaninchen, für die er leider auch verkauft wird) nicht geeignet. Die Tiere sind sehr bewegungsfreudig und brauchen eine Rennstrecke von mindestens zwei Metern. Ich halte meine (teilweise 10, zur Zeit sechs) Schweinchen in selbst aus Holz und Plexiglas gebauten Gehegen in der Wohnung. Da geht hier natürlich ein großer Teil des Wohnzimmers drauf.
    Für draußen: Die käuflichen Außengehege sind meist ebenfalls ungeeignet. Die Maschenstärke sollte nicht mehr als 1 x 1 cm sein, Volierendraht punktverschweißt, und vor allem muss unter dem Gehege ein Schutz gegen das Durchgraben von Fressefeinden (und Mäusen, Ratten) sein, also entweder, Beton, Verbundplatten, oder Draht.
    Beispiele und Anregungen für Innen- und Außenhaltung findet ihr in der Rubirk "Eigencreationen".
    Alles Gute!
     
    Flora_sk und B-Tina :-) gefällt das.
  12. #11 Simi1986, 08.04.2018
    Simi1986

    Simi1986 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    wir hätten damals selbst über Jahre Meerschweinchen. Das Meerschweinchen bzw die Meerschweinchen sollten nicht nur für unsere Tochter sein, sondern Familiemitglieder, woran ich und mein Mann auch großes Interesse dran haben. Im zoogeschäft hatte uns ein Herr beraten, der selbst von sich sagte, dass er über 60 Meerschweinchen hat und diese züchtet und auf Ausstellungen geht. Deshalb habe ich ihm vertraut. Ist hier jemand, der eve Interesse daran hat mit mir einmal telefonischen Kontakt aufzunehmen? Aber wirklich nur jemand, der richtig Ahnung von Haltung etc. hat.
     
    Baierchen gefällt das.
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Krümelchen, 08.04.2018
    Krümelchen

    Krümelchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    169
    Schreib doch bitte noch, wo ungefähr du wohnst, dann kann sich jemand aus deiner Nähe melden, der vielleicht sogar eine Notstation in deiner Nähe kennt und der die Tierärzte der Umgebung kennt und dir einen guten TA nennen kann.
     
    Quano, Angelika, B-Tina :-) und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #13 B-Tina :-), 08.04.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.848
    Zustimmungen:
    14.001
    Flora_sk, Hexle und Quano gefällt das.
Thema: Plötzlich Tod !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen im außenGehege gewesen paar Tage tot in der Wohnung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden