Pilz nach Vergesellschaftung

Diskutiere Pilz nach Vergesellschaftung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Aber übrigens, diese Stelle bei Britta ist nicht weiß, kein Belag, einfach kahl + diese 2 roten Punkte. Milbengänge? Krätzmilben ...? :daumen:!!!

  1. #21 B-Tina :-), 15.02.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    9.278
    Milbengänge? Krätzmilben ...?

    :daumen:!!!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Rosettenrot, 15.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Uff, BTina, da bin ich als Laie jetzt vollkommen überfragt :eek: Hätte das nicht wenigstens meine Stamm-TÄ erkennen müssen/können?
     
  4. #23 Angelika, 15.02.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.968
    Zustimmungen:
    2.268
    Ich hatte vor zwei Jahren bei einem Neuzugang etwas, was auch so aussah. Erster Verdacht: Pilz, Surolan half nichts, die Stellen wuchsen. Ich habe Haarlingsgelege entdeckt, und es wurde gespottet, aber das half nichts (okay, durch das Surolan auf der Haut kam das Spot on vieileicht nicht an. Ruhe war erst nach Ivomec s.c., obwohl keine Grabmilben feststgestellt worden waren.
     
  5. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    1.632
    Bin zwar nicht B Tina , aber: Ja,mhätte sie schon in Erwägung ziehen müssen. Die roten Punkte könnten auch von Brittas Krallen sein. Also "Verletzungen".

    Grabmilben sieht man ja nicht. Erst, wenn diese "wüten". Nur typisch wären "Strassen" auf dem hinteren Rücken und nicht an der Schnauze. Denke hier eher nicht an Grabmilben.

    Ich würde, wär es mein Tier, mal das Wochenende abwarten und dann noch mal die Stelle genau unter die Lupe nehmen. Siehst du Britta daran kratzen?
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  6. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    2.719
    Ich sag auch Grabmilben. Die sind IN der Haut, die sieht man nicht.

    Spot on drauf, Stronghold, Advocate oder ...
    Nach 7 Tagen wiederholen und Ende,
     
    Quano gefällt das.
  7. #26 Rosettenrot, 16.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Britta kratzt sich nicht an der Stelle. Sie findet das Surolan nur zum Kotzen und schüttelt sich.

    Die Notstation/Züchterin, von der ich Britta habe, meinte, ich solle Ivomec hinters Ohr träufeln, einmal die Woche und alle paar Tage (!) Surolan.
    Ivomec habe ich nicht hier, auch kein anderes Spot on. Surolan sollte ich jedoch nun für circa 3 Wochen täglich zweimal auftragen.
    Außerdem empfahl mir die Züchterin, dass ich zwischen den Surolan-Behandlungen Bepanthen-Salbe drauf mache, damit es besser abheilt. Das geht natürlich schlecht, wenn ich morgens und abends Surolan drauf mache...

    Ich werde das WE abwarten. Bis jetzt ist es nicht wahnsinnig größer geworden. Anbei wieder ein Bild von heute früh nach dem Auftragen von Surolan. Es sind immer noch "nur" die zwei roten Punkte, keine weiteren dazu gekommen.
     

    Anhänge:

  8. #27 Rosettenrot, 16.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Die Stamm-TA hat von Britta ja Hautgeschnabsel abgeschabt und untersucht. Es wurde keine Klebestreifenprobe gemacht. Hätte sie die Grabmilben dann nicht erkennen sollen?
     
  9. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    2.719
    Grabmilben sind IN der Haut, im Hautgeschabsel sieht man sie nicht.
    Man weist sie üblicherweise durch Antikörper im Blut nach,

    Ich habe jedoch noch nie Blut deswegen bei Meerschweinchen abnehmen lassen, sondern es wurde immer klinisch entschieden. Wenn es nicht typisch nach Pilz aussieht, wenn keine Milben oder Haarlinge AUF der Haut festgestellt wurden, dann wurden „Grabmilben“ vorausgesetzt und behandelt.
     
    Rosettenrot und Silvia gefällt das.
  10. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    1.632
    Falls es Grabmilben wären, müsste ein Spot on drauf.

    Die Kahlstelle sieht nicht schlimmer aus. Hat sie niergends im Fell andere komische Stellen? Z. B. Stellen, wo aussehen, als wären Haare abgebrochen oder so Strassen im Fell? Ich such mal ein Bild, wo du eine Strasse im Fell siehst. Dann wäre der Fall klar. Grabmilben. Nur so am Schnäuzchen, hmmm, weiss nicht. Bei Z. B. Grabmilben kann es eben durch den Stress des Tieres zusätzlich auch Pilz geben. Ich hab bei Unklarheit jeweils beides behandelt, auf gut Glück. So, jetzt such ich mal das Bild vom Benny, als er Grabmilben hatte.
     
  11. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    1.632
    Der weiss/braune Glatthaarboy ist Benny. Hier ist es mehr eine Einkerbung im Fell, wenn es aber heftiger ist, sieht es wie ein langgezogener Strich/Strasse aus. Hoffe du verstehst meine "Erklärung". ;) 20150517_191343-1.jpg 20150712_110705.jpg
     
  12. #31 Rosettenrot, 16.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Mhh, sowas habe ich bei Britta nicht direkt beobachtet...aber ich werde heute Abend mal darauf achten.
     
  13. #32 Rosettenrot, 17.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Mahlzeit, allerseits!

    Gerade wurde getüvt und Britta hat wieder Surolan bekommen. Ich persönlich bin der Meinung, dass es besser aussieht. Die roten Punkte heilen ab und es könnte sein, dass da schon Härchen nachwachsen (wobei ich finde, dass das ziemlich schnell wäre)
    Anbei wieder Bilder.
    Habe übrigens keine Straßen im Fell gefunden.
     

    Anhänge:

    Quano gefällt das.
  14. #33 Tasha_01, 17.02.2018
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.172
    Zustimmungen:
    391
    Sieht doch gut aus :-)
    Wobei das Fell vielleicht noch ein Rest ist der nicht ausgefallen war.
     
    Quano gefällt das.
  15. #34 Rosettenrot, 17.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Tasha, ja, das denke ich auch. Andererseits hat man diese Härchen vor 1-2 Tagen eben noch nicht so deutlich wie jetzt gesehen...
     
    Quano gefällt das.
  16. #35 Rosettenrot, 18.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Und hier kommt das tägliche Update. Brittas Stelle an der Nase heilt gut, wächst jedoch minimal.
    Doch habe ich an ihren Innenschenkeln - Bild beigefügt - zwei kahle Stellen entdeckt. Habe dort auch Surolan drauf gemacht.
    Und an ihrem rechten Ohr habe ich mehrere schwarze Punkte entdeckt, die vorher noch nicht da waren und die man theoretisch abknubbeln könnte, Bild beigefügt, ist leider nicht so gut erkennbar.
    Könnten das am Ohr Parasiten sein? Habe die schwarzen Teile erstmal dran gelassen.
     

    Anhänge:

  17. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    2.719
    Nach dem Update sage ich es wieder: es sind Parasiten.
    So sieht kein Pilz aus.
     
    Helga und Rosettenrot gefällt das.
  18. #37 Angelika, 18.02.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.968
    Zustimmungen:
    2.268
    Schenkelgegend ist wie die Nasengegend Haarlingsterritorium. Such mal nach weißen, kleinen Dingen, die an den Haaren kleben, das wären ihre Gelege. Gerne ums Gesäuge herum hier bei meinen Tieren.
    Pilz ist das nicht, eher Parasitenkombi.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  19. #38 Rosettenrot, 18.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Habe gerade beim Surolan-schmieren mal geguckt. Keine Gelege entdeckt, auch keine Tierchen im Fell, keine Schuppen an den Stellen (oder sonstwo im Fell). Nur nach wie vor diese schwarzen Punkte an den Ohren.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 rosinante, 18.02.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    2.396
    Ich würde ja fast denken, dass diese Punkte kleine Krusten sind, weil sie sich gekratzt und geblutet hat.
     
  22. #40 Rosettenrot, 18.02.2018
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    403
    Hatte einen von diesen Punkten mal abgemacht. Schaut mir ehrlich gesagt nicht wie ein Parasit aus, aber ich bin kein Experte. Anbei ein Foto, kann man aber nicht sonderlich viel drauf erkennen.
    Morgen werde ich (hoffentlich) schlauer sein.
     

    Anhänge:

Thema:

Pilz nach Vergesellschaftung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden