Philosophie - Abgabe nur mit Bock

Diskutiere Philosophie - Abgabe nur mit Bock im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; ... ne Haremsgruppe haben...und das ist doch wohl immer noch die schönste Art und Weise Schweinchen zu halten oder? :-) OT: Ich finde meine...

  1. #41 Süße_Schnuten, 23.08.2011
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    OT: Ich finde meine Mischtruppe perfekt (derzeit 2,9) (die beiden natürlich als Kastraten) (evtl. kommt moch ein Kastrat hinzu, wenn es klappt) & meine Jungs-WG (4,0) auch und habe von beiden Varianten schon viele tolle gesehen, grad auch Jungsgruppen im größeren Bereich (3,0 - 12,0 hoch) :rofl::rofl::rofl: Aber prinzipiell hast du wohl recht ;)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Kathy85, 23.08.2011
    Kathy85

    Kathy85 Guest

    Ja klar hast Recht, bevor ich meine ersten beiden Schweinchen geholt habe, sollten es ursprünglich auch mal 2 Jungs werden. Hab dann aber eben auch viel negatives über Bockhaltung gelesen, das hat mich als Anfänger dann halt auch etwas abgeschreckt. Wobei ich mittlerweile denke, das sich 2 oder vielleicht sogar 4 Böckchen in meinem Gehege (4,5qm) sicherlich auch wohl fühlen würden. Ich glaub wenn ich momentan nicht (wieder) Schüler bzw. Studierende wäre, würd ich meinen Freund dazu verdonnern, noch ein zweites Gehege zu bauen und dann hätt ich noch ne Boygroup von 2-4 Jungs ;-) Also könnte mir das schon vorstellen, aber halt erst, wenn ich mit der Schule fertig bin. Platz bzw. sogar einen eigenen Raum hätte ich ja dafür :-)

    Grad wenn man den Platz hat, ist es doch schön, wenn man mehrere Mädels und 2 oder mehr Kastraten zusammen sitzen hat. Meine Schweinchen stehen aber im Wohnzimmer und da ist (leider) kein Platz für ein größeres Gehege, also passt für mich halt ein Kastrat+Mädels am Besten. :-)
     
  4. #43 Martina, 24.08.2011
    Martina

    Martina Guest

    Naja, ich gehe jetzt davon aus, dass du die Tiere auf der Abgabeseite meinst und da habe ich es früher (habe auch mal gezüchtet, ist aber schon Jahre her) immer so gehandhabt, dass eben der/die das Tier bekommen hat, der/die sich als erstes gemeldet hat und mir vernünftig erschien.

    Ich persönlich war immer froh, wenn die Tiere in Liebhaberhände gingen, da man dann meistens davon ausgehen kann, dass sie nicht "herumgereicht" werden und alle paar Monate den Besitzer wechseln...

    Allerdings muss man natürlich schon verstehen, dass der/die Züchterin selbst entscheidet, welche Tiere er/sie überhaupt abgibt. Bei manchen Züchtern/innen steht aber auch explizit dabei, dass man auch wg. Zuchttieren anfragen kann oder man kann direkt abmachen, dass man das Weibchen nach dem nächsten Wurf übernimmt.

    Insgesamt finde ich es aber weiterhin unverschämt, wenn man als Liebhaber erwartet, dass Böcke kastriert werden (das hast du nicht gesagt, diese Meinung scheint sich aber auszubreiten). Ich bin da eben auch der Meinung, dass ich im Zweifelsfall selbst zum TA gehen muss, das ist meiner Meinung nach nicht zu viel verlangt. Ich persönlich würde jedenfalls die Kastrationskosten gerne in Kauf nehmen, wenn ich dafür das Tier bekommen würde, in das ich mich "verliebt" habe. ;-)

    Als Züchter/in würde ich mir eben meine Gedanken machen, wenn ich so viele Böckchen hätte, dass ich sie nur noch mit Weibchen verkaufen kann. Da wäre es vielleicht einfach angebracht, weniger Verpaarungen zu setzen. Denn wenn man weniger Abgabetiere hat, kann man selbst auswählen, wer welches Tier bekommt und das ist auf jeden Fall im Interesse der Tiere.

    LG
    Sandra
     
  5. #44 Antaraxia, 24.08.2011
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Abgabe

    @ Hoffix: Die Quote ist schon bitter! Hatte ich leider letztes Jahr auch! Und deswegen einfach nur noch die allernötigsten Verpaarungen gesetzt um weiter züchten zu können! Man kann dann von einem Züchter wohl kaum erwarten, dass er dann die 13 Böckchen alle kastrieren oder frühkastrieren lässt! Muss man sich mal überlegen 13 x mind. 40-50 Euro :ohnmacht:
    Ich lasse nach und nach dann Böckchen kastrieren! Wobei bei mir eher unkastrierte Böcke in Bockgruppen vermittelt werden, als Kastraten angefragt werden! Und wenn jemand wirklich ein spezielles Böckchen als Kastraten haben möchte, dann wird er auch die 6 Wochen Kastrationsfrist warten! Sollte dann z.B. ein Mädchen alleine bei den Leuten sitzen, biete ich ihnen gerne für die 6 Wochen ein "Leihschweinchen" ( Kastrat von mir oder Rentnermädchen) an! Ich habe so ruhige und relaxte Tiere, dass denen das meistens gar nichts ausmacht und sie sich überall sofort Zuhause fühlen!

    Wie gesagt, dass 1,1 bevorzugt steht ja bei vielen Züchtern dafür, dass sie an andere Züchter nicht 3 oder 4 Mädchen ohne Bock abgeben möchten! Und ich denke das ist auch fair!

    Lg, Simone
     
  6. #45 Heidi*, 24.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2011
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.565
    Zustimmungen:
    326
    Naja, würde der Züchter alles verkaufen, was er verpaart, wäre dies ein Tierhandel (ZL).
    Oft und öfter haben Zuchten, die die Regel der Zucht anwenden, erklärt, wie das von statten geht, um weiter züchten zu können.

    Fällt das zuchtgeeignete Weibchen, bleibt es logischer Weise.

    Abzugebende Tiere sind auf der Abgabeseite.
    Sind sie noch im Beobachtungsstatus, haben sie auf der Abgabe nix zu suchen.
    Dann steht dies z.B. in der Rubrik Nachwuchs vermerkt.

    Ich habe mir nicht gemerkt, wie das wg dem Thema von der Zucht gehändelt wurde, muss ich noch mal auf S1 (-:


    so, das war das Ausgangthema.

    Sofern ich mehr Kastraten habe, ist hier natürlich "bevorzugt mit Kastrat" ....2 Kastraten kauft keiner, und wenn wer 1K und Girl sucht, ich kein Girl habe, wird auch der Kastrat nicht gekauft.
    Ich versau ihm somit einen schönen Kuschelplatz.

    Dann habe ich z.B. immo gar keine Girls mehr zur Abgabe. Evtl in 4 Wochen, entscheidet sich noch.

    Vllt 1-2 noch im Herbst, oder je nach dem, was in den Würfen jetzt demnächst noch fällt.

    Viele 2Beins wissen ja auch gar nicht, welche Anfragen bei dem Züchter noch offen stehen. Ich habe z.B. nicht die Zeit für die Öffentlichkeit hier Buch zu führen.
    Die Erwartungshaltung an den Züchter ist der sehr ähnlich, wie an einen ZL.
    Aber nicht jede Zucht hat solch ein Angebot und will es auch nicht.
     
  7. #46 Heumännchen, 24.08.2011
    Heumännchen

    Heumännchen Sonderfarben-Fan!

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    5

    Natürlich ist das fair!

    Aber ich finde es z.B.: nicht fair einem Liebhaber unbedingt einen Bock aufs Aug drücken zu wollen, den er gar nicht will.

    Wisst ihr was ich meine?
     
  8. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.318
    Zustimmungen:
    1.023
    Ja klar, das ist schon richtig. Meine Züchterin hat einen super tollen Kastraten den ich auch sofort mitgenommen hätte. Aber leider konnte ich ihn nicht bekommen, weil in dieser Gruppe so eine Oberzicke sitzt, die ohne den Kastraten die ganze Gruppe aufmischt und alles zusammen beißt. Das fand ich auch vollkommen in Ordnung. Konnte mir dann einen anderen Bock aussuchen, der noch nicht kastriert war. Ich fand es halt super, das sie den Bock hat kastrieren lassen und das er seine Frist mit seinem Kumpel zusammen absitzen darf.

    Ich als Liebhaber erwarte das nicht das die Böcke kastriert abgegeben werden. Als ich damals den Gino bei ihr gekauft hatte, hab ich ihn nach 3 Monaten ganz normal kastrieren lassen. Das ging deshalb, weil Gino mit in meiner Bockgruppe saß.
    Wenn Barney nun nicht bei meiner Züchterin kastriert worden wäre, hätte ich ihn natürlich auch genommen und von meiner TÄ kastrieren lassen. Es wäre halt nur schade gewesen, weil er dann 6 Woche in Einzelhaft hätte sitzen müssen. So wie es jetzt ist, ist es für alle am besten. Mein Mädel zieht übrigens auch zusammen mit Barney bei mir ein, damit es nicht zweimal Stress in Gruppe gibt.

    Ich bin meiner Züchterin echt dankbar, das beide Tiere noch bei ihr sitzen bleiben können, bis beide zusammen bei mir einziehen. So etwas erwarte ich schon mal absolut nicht und finde es eine super Sache!!
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.565
    Zustimmungen:
    326
    Regina, ganz genau so.

    Verfolge ich ein Zuchtziel, oder auch ein Neues, habe den Bock hier, dann funzt das nicht mit dem Zukauf von einem Bock :D

    Und somit kaufe ich da, wo die Zucht auch Zucht ist, und dies versteht. Ich melde es früh genug an, lass mich auf die Liste setzen, erkläre offen mein Vorhaben, ...hatte ich nie Probleme mit.

    :blumen: Danke noch mal dafür.

    So geht das auch umgedreht. Wenn es korrekt läuft.
    Eigentlich ganz einfach.
    Fair und ehrlich!
     
  10. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Generell finde ich so eine Abgabe sehr fragwürdig!

    Aber trotzdem auch individuell zu sehen!

    Ist es ein Zuchtmädel und ein Zuchtbock die in eine Zucht sollen oder Liebhabertiere?

    Bei einem Liebhaber, drängt sich mir die Frage auf ob hier der Käufer nicht mal "einmal Baby haben will" wenn er/sie einen Bock mit dazu nimmt ohne mit der Wimper zu zucken!?

    Dafür wäre mir mein Schweinlein bzw. ehemaliges Zuchtmädel das mir ein oder zwei Würfe gebracht hat zu Schade, es zu verheizen.

    Und was passiert mit dem Bub wenn er nur genommen wird weil man das Mädel XY unbedingt haben möchte :verw::ungl:

    Das mag ich mir nu gar nicht vorstellen!

    Geht das Pärchen in die Zucht ist das eine ganz andere Geschichte, aber auch hier würde ich nichts erzwingen!

    Reine Bockgruppen funktionieren selten, hier braucht es viel Erfahrung vom Halter, gemischte Bubengruppen, Frühkastrat, Bock und Kastrat hingegen haben hier größere Chancen zu funktionieren!

    Züchter die unkastrierte Böcke abgeben möchten sich doch auch mal bitte überlegen was aus dem zukünftigen Altbock wird wenn das Partnertier verstirbt.

    Ich halte mich an Züchter mit Kastrationserfahrung und zahle hier gerne ein paar Euronen mehr für einen fertigen Kastraten.

    Unverschämt finde ich es wenn manche Käufer Kastraten für zu teuer empfinden, hier sollte man sich vor Augen führen was die Kastration kostet und das die Nachsorge nach der OP auch viel Arbeit machen kann, plus die eigentlichen Kosten für das Schweinchen!

    Kastration ist für mich Tierschutz, gerade bei Abgabe an einen Liebhaber!

    Ein Züchter sehe ich hier mit in der Verantwortung wenigstens einen Teil seiner Buben kastriert abzugeben und oder dahingehend zu beraten mit Adresse eines versiertem TA warum eine Kastration wichtig ist gerade auf den Altersaspekt hin gesehen.

    Gerade die Frühkastration läßt uns so viele Möglichkeiten offen, wie z.B. mehrere Buben in einem Harem.

    Leider sind wenige TÄ bereit dies auszuführen bzw. wird dahingehend zu wenig beraten nach meiner Meinung nach!

    Bleibt man auf seinen Buben sitzen weil man zu viel Bubennachwuchs hat dann sollte man sich überlegen ob man wenigstens vorübergehend mit der Zucht runter fährt bevor man die Jung´s verschleudert!

    Kauf 2 zahl einen hat für mich genau den selben faden Beigeschmack, es mindert den Wert der Buben insbesondere solche Angebote sind für Dumpingpreise der Buben verantwortlich!

    Man bedenke das man so auch ihren Wert als Haustier schmälert!

    Die halbe Miete der Jungs für ein glückliches Leben bei uns 2Beins ist die Beratung beim Verkauf und zwar nicht jene die auf Profit oder Hauptsache weg aus ist sondern jene die bewußt das fördert was die Haltung von Jung´s so liebenswert macht!

    Meine 4 Kastraten gehen untereinander ehrlicher miteinander um wie meine Mädels, die Weiber zwacken ohne Vorwahrnung zu, meine Jungs machen bissi Affetanz mit Kopfheben, Seite zeigen wenn sie schlechte Laune haben, das höchste der Gefühle ist wenn Sawnee Liam mal ein paar Schritte scheucht wenn der Youngster ihm zu frech wird! Aber das ist mehr so pro forma :lach:



    LG Claudia
     
  11. #50 little-king, 24.08.2011
    little-king

    little-king Guest

    ich finde sowas totalen quatsch. man ist ja dann praktisch gezwungen,wenn man das mädchen unbedingt haben möchte,ein tier dazu zu nehmen was man evtl. gar nicht haben will und es dann noch (wenn man liebhaber ist) kastrieren lassen muß,von daher zahlt man als liebhaber so oder so ordentlich drauf.
    kann mir auch kaum vorstellen das der züchter dadurch die tiere besser loswird.
    wenn jemand die tiere doch nimmt wird es vllt. auch dazu kommen das der bock schnell wieder woanders hin muß,auch nicht gerade schön fürs tier.

    ich gebe nur kastrate ab und werde sie wirklich gut los,obwohl ich platzkontrollen mache(viele mögen das ja nicht,aber der bekommt dann auch kein tier von mir). wenn ich mädchen und kastrate habe ziehen sogar einige pärchen zusammen aus, was mit einem bock natürlich nicht gehen würde.
     
  12. Regina

    Regina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    0
    Warum musst du unbedingt gerade dieses Mädchen haben, das nur im "Doppelpack" angeboten wird? Bist du nicht in der Lage zu verzichten wenn du das zweite Tier dieses Duos nicht möchtest?
     
  13. #52 Antaraxia, 24.08.2011
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Wie gesagt.... ich unterscheide da, ob ein Liebhaber bei mir anfragt, oder eben ein Züchter! Natürlich bekommt ein Liebhaber ein Mädchen, wenn er das möchte oder einen Kastraten. An reine Bockgruppenhalter vermittel ich Böcke auch unkastriert! Rentner ziehen definitiv nur in Liebhaberhände ohne Papiere und am liebsten auch zu Liebhabern, die keine Bockgruppe haben, sondern eine Mädelsgruppe mit oder ohne Kastraten!
    Wenn ich sehe, dass ich wie Hoffix hohe Bockquoten habe, dann reduziere ich auch Verpaarungen oder setze keine Neuen! Ich denke jeder seriöse Züchter würde bzw. sollte das so machen! Um einfach zu gewährleisten, dass alle Abgabeböckchen entweder als Bock in eine Bockgruppe oder als Kastrat ausziehen kann in gute Hände!

    Ich finde teilweise Preise von 10-15 Euro (egal ob Bock oder Mädchen) nicht rechtens! Egal wie das "Preisgefüge" bei anderen Züchtern aus der Region oder dem Zoohandel aussieht! Denn es gibt nicht umsonst den Spruch: Was nichts kostet ist auch nichts wert! Wenn Leuten meine Preise zu teuer sind, dann können sie sehr gerne auch woanders kaufen! Das ist mir in dem Fall dann sogar lieber!

    Und vielen Liebhabern sind entweder die Preise auch für Kastraten relativ egal. Sie verstehen, dass man als Züchter oft nur die reinen Kastrationskosten fordert!
    Allerdings halte ich es auch nicht für sinnvoll alle Abgabeböcke einfach kastrieren zu lassen, die auch auch meistens wenn sie keine FO oder Ähnliches aufweisen sich durchaus für die Zucht eigenen würden. Denn es haben sich wahrscheinlich schon so einige Züchter auch durchaus schon "geärgert", dass genau der Bock, den sie suchen für ihre Zucht kastriert wurde! Ich kastriere wenn ich einen Kastraten selber brauche für meine Mädelsgruppe oder eben auf Anfrage!
    Aber man kann eben oftmals nicht wie bei Hoffix mit 13 Böcken eben mal alle 13 für 50 Euro kastrieren lassen! Das geht eben nur nach und nach!

    Ich habe die letzten Jahre so einige Böcke und vor allem Notböcke, die hier vor der Tür standen kastrieren lassen! Männliche Nottiere werden eh von mir nur kastriert abgegeben! Aber es geht eben immer nur nach und nach....

    Lg, Simone
     
  14. #53 Perlmuttschweinchen, 24.08.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.645
    Zustimmungen:
    1.245
    Klar meine Quote jetzt war unter aller Kanone. Und grade für die SP-Gruppe mit 9,1 verdammt ärgerlich. Von den 13 kann ich grade 5-6 in potent brauchen (da ich sie vielleicht mal einsetzen kann), macht 7-8 zum kastrieren. Mal sehen, ich glaub sie bleiben erstmal ganz und ich warte wie sie sich entwickeln. Aber selbst 8 x 60 ist sehr viel Geld, und reib´nbekommen tu ich davon nix weil ich die Krümel behalten will eigendlich.
    Nächstesmal ist die Quote hoffentlich besser (am besten genau andersrum). Aber ich werde dann genau überlegen wer darf... Aber wenn ich jetzt meine SP Gruppe sehe, also 2 müssen jedenfalls. Amis mal sehen... Kann auch sein das wenn mir eine ähnliche Quote erhalten bleibt ich die Amis schweren Herzens wieder einstelle. Wird die Zeit zeigen.


    Meistens richten sich diese Ansagen ja an Züchter. Wenn man sich neu was aufbaut kann man klar nicht alles nur aus einer Linie kaufen. Aber da nen Bock und dort 3 Weiber ist auch nicht ganz ok, dann doch lieber da 1,1...
    Ob ein Züchter dann sagt nee das Mädchen geht nicht in Liebhaberhände sondern besser an Züchter finde ich teils verständlich. Man kann auch Spitzennachzuchten nicht alle behalten und damit weitermachen weil irgendwann zu eng wird. Und wenns dann so toll ist das es ne Bereicherung für die Zucht ist isses doch ok.

    Und ich finde auch das man verzichten können muß. Warum muß es unbedingt genau dieses sein? Es gibt soviel schöne Schweinchen und dann muß man halt zwar etwas wehmütig schlucken, aber ein paar HPs weiter machts sicherlich wieder Klick ;)
     
  15. #54 Eliza, 24.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2011
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    @Antaraxia

    So sollte es sein! :einv:

    10-15 Euro und dann auch noch den zweiten umsonst, da steht mir auch der Verstand still!

    Alles schon gesehen! :eek3:

    "Züchter die so ihre Abgabeliste runter arbeiten da kauf ich nichts!

    Denn jeder egal ob Züchter oder Liebhaber unterstützt mit seinem sauer verdientem Geld solche unseriösen Züchter!

    Da steck ich das Geld lieber jenen zu die im Sinne für das Tier verkaufen, denn hier unterstütze ich ein seriöses Verkauf´s Gebahren!

    An einer Zucht kann man nicht verdienen nur versuchen die Waage zu halten, aber meist steckt man doch Geld zusätzlich in die Zucht bzw. in sein Hobby rein, deswegen heißt es ja auch Hobbyzüchter weil dieser nicht Gewinnbringend züchtet!

    Was meist von Liebhabern und manch einem Züchter insbesondere den Neulingen nicht bedacht wird!



    LG Claudia
     
  16. #55 fleurxxx, 24.08.2011
    fleurxxx

    fleurxxx Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube nicht, dass solche 1,1 Abgabezwänge auch für Liebhaber gelten. Denke wenn sowas auf der HP steht, gilt das nur für Züchter, denn welcher Züchter gibt schon an Liebhaber ein Mädel + potentem Bock ab? :eek3:

    Wird dagegen ein Mädel nur mit Kastrat abgegeben, empfinde ich das nun auch nicht schlimm. Wer keinen Kastraten braucht, muss halt woanders nach nem Mädel suchen.

    Bei mir selbst gibt es allerdings solche Zwänge nicht und bei mir kosten Böcke auch dasselbe wie Mädels.
    Kastraten gibts bei mir leider keine, da bei uns die Kastrapreise ab 75 Euro losgehen. Hier ist glaub mit Abstand das teuerste Pflaster für Kastras. Es wird hier grundsätzlich, von den Tierärzten in der Gegend, der 3-fache Satz berechnet. :nut:
    Wenn ich dann immer lese, dass die bösen Züchter doch gefälligst alle ihre Abgabeböcke zu kastrieren haben, bin ich echt genervt. Inzwischen ist es doch schon soweit, dass sich die meisten Züchter, grad mal so trauen, ihre Kastrakosten für den Kastraten zu verlangen...und manche legen sogar bei jedem Kastraten fett drauf.
    Das Tier muss noch zum TA gebracht, sowie abgeholt werden. Man muss die Tiere danach gesondert halten, u.s.w....trotzdem werden für die meisten Kastraten grad mal um die 35 Euro verlangt und selbst DAS scheint manchen wohl noch zuviel sein.

    Wie soll das denn alles gehen?

    Genauso mit dem ewigen Geschrei, dass die Haremsgruppe die einzig "wahre" Meerihaltung ist. Was soll denn dann aus den vielen überzähligen Böcken werden??
    Da hört dann der Tierschutzgedanke, an der eigenen Haustür, doch schlagartig auf!

    Ich habe hier sehr viele Böcke und kann sagen, dass Böcke meistens die deutlich lieberen, zutraulicheren und hübscheren Schweinis sind.
    Hab hier einige sehr gut funktionierende Bockgruppen. Selbst einige meiner Zuchtböcke lassen sich wieder vereinen, nachdem sie Mädelsbesuch hatten.
    Meine Babyböcke kommen nach dem Absetzen direkt in ne Bockgruppe, die immer ein sehr sozialer, zutraulicher Bock führt und ich hab den Eindruck, dass seitdem ich meine Babyböcke, nur noch zu diesen guten Bockgruppenführern setze, deutlich bockverträglicher werden.
     
  17. #56 Perlmuttschweinchen, 24.08.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.645
    Zustimmungen:
    1.245
    Das ist nun auch mein Hoffnung. Meine Jungböcke kommen jetzt zu meinem Ianthe mit seinem FK Quips. Ianthe ist bei weitem der liebste und verträglichste Bock den ich habe und ich hoffe sehr das er das auf die kleinen überträgt und diese Gruppe von Dauer sein wird.
     
  18. #57 mannheimermeeries, 24.08.2011
    mannheimermeeries

    mannheimermeeries Guest

    Jutta: :top::top::top::top::top::top::top:
    Mehr kann man da wirklich nicht mehr zu sagen.
     
  19. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.565
    Zustimmungen:
    326
    75 Euro, Jutta? ....das ist echt fies. Das wäre hier die Gasnarkosen-Kastra.
    Mit 45 beginnt das in Mainhattan.

    find ich durchaus ok. Es gibt genügend Züchter, da hat vllt wer mal mehr Mädels, und vllt auch eins, was gefällt.
    Einfach bissi mehr Zeit investieren im Gesuche - und Zeit lassen. Könnt ja das Jahr drauf auch noch reichen, falls es kein Notfall ist.

    :D ja.
    Nach all den Jahren und immer ne Erfahrung weiter, man bleibt ja nicht stehen, muss ich auch sagen, es ist Heimtierhaltung, da geht das Perfektprogramm alla Natur gar nicht.
    Dann dürfte nämlich kein Bock kastriert werden, damit die Weibchen nicht auf ihrem Eisprung hängen bleiben und der Naturweg erfüllt wird.
    Ja, das hat für mich das neueste Seminar zu Eierstockzysten ergeben ;)
    Nichts desto trotz wird hier weiter der ein und andere in die Kastra gehen oder dann Heimtierhaltung generell abschaffen.


    ...sonst wär das ja auch keine Zucht, sondern reiner Verkauf.

    ja, ein Tierkauf ist kein Schuhkauf, wo genug vom Begehrten da steht, zum kaufen.
    In ein paar Monaten findet sich genau solch ein Tier. Oder auf die Warteliste schreiben lassen, wenn noch mal was kommt in der Farbe und Form.

    Oder, bei einem echten Züchter kommt es auch vor, dass er dieses Tier später doch entbehren kann, nach abwarten der weiteren Würfe.

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass ist die derzeitige Gesellschaftsform. Es gibt alles zu haben/zu kaufen, wie ich mir das vorstelle.

    Hatte hier schon Interessenten, die sind durch die Nachwuchsseite, wie im Ottokatalog durch.
    Das gerne ...dieses gerne..... :D Genauso wurde einfach in die Gruppe gedeutet, das, oder das.....
    Ich erkläre dann einfach freundlich, dass dies mein Zuchttier ist, derzeit unverkäuflich....
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 fleurxxx, 24.08.2011
    fleurxxx

    fleurxxx Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Hier gibt es keinen TA der mir bekannt ist und bei Meerschweinchen ohne Gasnakose arbeitet. Die Preise gehen bei 75 Euro los und gehen bis 120 Euro. Dabei leb ich in ner ländlichen Gegend :heul:
     
  22. #60 Perlmuttschweinchen, 24.08.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.645
    Zustimmungen:
    1.245
    Wir müssen doch noch das Kastrieren per Holzhammernarkose selbst erlernen :rofl:
    Dann können wir bequem alle überzähligen Böcke kastrieren und zum selben Kurs anbieten wie Weibchen und Böcke. Gerechte Preise für alle *räusper*
     
Thema:

Philosophie - Abgabe nur mit Bock

Die Seite wird geladen...

Philosophie - Abgabe nur mit Bock - Ähnliche Themen

  1. 91126 Schwaba, BIBO, Bock, 6jahre, unkastriert

    91126 Schwaba, BIBO, Bock, 6jahre, unkastriert: Hallo, Ich bin Bibo 6jahre wohne derzeit bei der Nachbarin von Walzerprinzessin. Mein Papa und Partner ist Silvester gestorben deshalb bin ich...
  2. Baby-Bock oder leiber einen erfahrenen Bock? Was passt besser?

    Baby-Bock oder leiber einen erfahrenen Bock? Was passt besser?: Hallo :winke:, momentan leben bei uns 3 Schweinemädchen: eine erwachsene Dame (Purzel, 4 Jahre wird sie im März), und 2 Teenager-Mädels (beide ca...
  3. Alten Bock im Freigehege

    Alten Bock im Freigehege: Hallo alle zusammen, mir ist leider heute Nacht mein zweites unkastriertes Böckchen, Alter ungewiss, da Fundtier, gestorben. Nun sitzt Enzo...