Philosophie - Abgabe nur mit Bock

Diskutiere Philosophie - Abgabe nur mit Bock im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Es geht aber auch leider andersrum. :uhh: Ich wollte mir mal einen neuen Zuchtbock kaufen und da hieß es...ich muß ein Mädel dazu nehmen sie...

  1. Zora21

    Zora21 Guest

    Es geht aber auch leider andersrum. :uhh:
    Ich wollte mir mal einen neuen Zuchtbock kaufen und da hieß es...ich muß ein Mädel dazu nehmen sie würde nur 1,1 verkaufen. Klar, n Mädel kann man leichter unterbringen als nen "ungewollten" Bock aber wenn ich eben keins brauche ist es einfach zuviel.

    Ich persönlich halte nichts von der zwingenden 1,1 Abgabe. Wenn jemand n Mädel will gibts n Mädel ohne Bock...fertig aus.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 zumTeckblick, 23.08.2011
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Ich finde die 1,1 Abgabe auch nicht gut und handhabe es so wie Rennraupe. Selbst weiß ich von Bekannten, die 1,1 abnehmen "mußten" und dann wird der Bock wieder weitergegeben. Finde ich total schade, für die Böckchen, die weitergereicht werden. Früher hatte ich mal eine Zuchtbekannte, die hat bei einer Züchterin Tiere per Versand bekommen und als "Zugabe" saß da noch ein Böckchen mit drinne, welches weder bestellt noch bezahlt war. Das fand ich echt der Hammer. :runzl: Ich würde auch mein mönnlichen Tiere niemal irgendwie verschleudern. Bevor es zu viele werden, lass ich sie kastrieren. Leider gibt es hier keinen Tierarzt, der zum vernünftigen Preis Frühkastrationen machen kann. Und ich kann nicht ewig weit fahren und dann noch über 60€ bezahlen.
     
  4. #23 SoulDream, 23.08.2011
    SoulDream

    SoulDream RMZ 'Lightning Shadows'

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    7
    Huhu,

    bei mir bekommt jeder das was er/sie möchte... egal ob Bock oder Mädel. Natürlich bevorzuge ich Anfragen auf Päarchen, jedoch habe ich noch nie jemanden gezwungen zum Mädel einen Bock zu nehmen. Warum auch? Für jeden Bock gibt es ein schönes Heim, warum also als Wanderpokal enden lassen?
     
  5. #24 Regina, 23.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2011
    Regina

    Regina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es von Interessenten absolut unfair und verantwortungslos den Tieren gegenüber 1,1 (ein Paar) zu nehmen nur weil man das o,1 (Weibchen) haben will und dann das 1,o (Böckchen) weiterzureichen.
    Ein verantwortungsvoller Käufer, der ein einzelnes Weibchen sucht, der sucht und kauft dort, wo er es auch einzeln bekommt.

    Warum schaut man als Interessent für ein Einzeltier überhaupt dort, wo nur Paare angeboten werden?
    Wenn man z.B. eine einzelne Hose sucht, geht man doch auch nicht in die Anzug-Abteilung und beschwert sich dann, wenn es dort die Hosen nicht einzeln gibt.

    Im übrigen ist es Sache des Verkäufers in welchen Konstellationen die Abgabetiere angeboten werden und kein Interessent hat ein Anrecht darauf, "das zu bekommen was er will", sondern kann nur zwischen den Angeboten auswählen. Wenn das gesuchte (ein einzelnes Weibchen) nicht angeboten wird, muß man halt weitersuchen oder auf ein entsprechendes Angebot warten.

    Wenn man nun gern ein Mädel hätte, das nur zusammen mit Bock angeboten wird, dann besteht doch kein Kaufzwang, sondern aus tierschützerischer Sicht ein Verzichtszwang.
    Und genau das Verzichten scheint vielen sehr schwer zu fallen. Da ist es doch viel einfacher, den Verkäufern einen Kaufzwang zu unterstellen.
     
  6. #25 Perlmuttschweinchen, 23.08.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.760
    Zustimmungen:
    1.378
    Sind ja schon krasse Dinger bei. Einfach mal noch nen Bock obendrauf :eek:

    Aber das man noch ein Mädel dazunehmen muß hab ich auch noch nie gehört. Warum denn sowas? Jeder Züchter freut sich doch eigendlich wenn mal Jungs angefragt werden und keine Mädels. Mädels gehen doch eigendlich immer weg ohne lange Wartezeit, im Gegensatz zu vielen Buben.

    Also ich kann ja verstehen das man versucht seine Böcke loszukriegen, aber das ist definitiv der falsche Weg. Was bringt das dem armen Viech denn dann? Frühkastration ist sicher was tolles, andererseits wirds sicher der ein oder andere auch kennen dann guckt man mal wieder auf eine HP weil man was sucht, sieht einen tollen Bock und sieht AHHH grad gestern (oder so) frühkastriert.
    Ich selber würde nun auch gerne nen Teil meiner Babys FK lassen. So nun sinds aber extrem viele Bübchen geworden, eigendlich 8 die kastriert werden müßten, a 60€. Und ich bin mir zudem noch unsicher ob ich nun wirklich richtig ausgesucht hab da ich das noch schlecht einschätzen kann.
    Ich kann mich bisher nich damit anfreunden welche zu verkaufen, aber auf die Idee irgendwem eines meiner Bübchen mit aufzudrücken und dann wüßte ich nich was mit ihm passiert, niemals...

    Sowas ist doch auch nicht besser als dann die überzähligen Jungtiere in nen Karton zu packen und die im Zooladen abzugeben. Kommt ja scheinbar auch bei genug Züchtern vor.
    Mittlerweile seh ich ja gezwungenermaßen nicht mehr alles nur von der reinen Liebhaber- und Tierschutzseite, sondern auch mit "Züchterblick". Einiges kann ich nachvollziehen, anderes nicht unbedingt. Aber das is echt ne Sache die geht gar nich. Klar Stall is leer, aber was bringts denn dem Tier?
     
  7. #26 Fragaria, 23.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Wie schon geschrieben wurde. Man kann darüber denken was man will. Letztlich ist es eine Frage von Angebot und Nachfrage. Wenn solche Leute damit durchkommen (warum auch immer), dann ist es letztlich deren Sache, das so zu machen wie sies nunmal tun. Gibt kein Gesetzt das vorschreibt, in welcher Konstellation man seine Tiere verkaufen muss. Aber man muss auch nicht kaufen. Manchmal muss man aber auch mal nachfragen oder im Text weiterlesen - oft steht "Bock" und es ist ein Kastrat gemeint bzw. möglich. Und manchmal gibts auch Unterschiede zwischen Liebhabern und Zuchttieren (alles schon gesehen auf HPs) - da denke ich mir halt mein Teil (so nach dem Motto: wenn du meine tollen Zuchtmädels willst dann kümmer dich halt um meinen Überschuss als "Sonderzahlung").

    Klar kann und sollte man darüber diskutieren, aber dass es von einigen gleich immer so harsch wird verstehe ich nicht und finde ich auch nicht gut. Es wird immer verschiedene Meinungen geben und im besten Fall gleicht sich das irgenwie aus, so dass manche Leute Boygroups haben und andere Haremsgruppen und manche beides, egal ob Züchter oder Liebhaber. Da gibts doch weitaus größere Probleme in der Haustierlandschaft..... Solange die Tiere gut gehalten werden denke ich muss man vieles schlicht tolerant sehen bzw. sollte vernünftig diskutieren ohne übergriffig und vorwürfig zu werden.

    *wink*
    Gabi
     
  8. #27 Süße_Schnuten, 23.08.2011
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Na klar kann jeder es machen wie er will (machen sie ja auch ;) ) ABER: grad wenns drum geht "solange gut gehalten wird" - mal ehrlich... wie "endet" ein so abgegebenener Bock denn haltungsmäßig wahrscheinlich ?
    Wenn er sehr nette Besitzer bekommt vielleicht mit noch nem FK als Gesellschaft zusammen auf genügend Raum, oder aber, da nunmal eigentlich nicht gewollt: weitergegeben, Einzelhaft wer weiß wie lange oder oder oder...

    Wer Interesse an einem Zuchtpaar hat, fragt das so an. Wer Interesse an Böcken für Jungs-WGs hat, fragt so an, wer nur ein Mädel will, fragt nur das an...

    Diese Bedingung zu stellen finde ich schade, grade auch aus Zuchtsicht... Da muss ich zu dem "perfekten Mädel, das ich suche" dazu nehmen, was ich weder brauche noch will ? hmmm... fraglich :nut:

    Und ich glaube einfach es gibt Leute die fürs Traumgirl dann beides abnehmen, aber wie gesagt: Was wird dann mit dem Buben ?

    ES IST JEDEM SELBST ÜBERLASSEN WIE ER VERMITTELT, SO SOLL ES AUCH SEIN & ES WIRD ES JEDER HANDHABEN WIE ER MAG, ABER ICH FINDS NET SCHÖN :dage:
     
  9. #28 Kathy85, 23.08.2011
    Kathy85

    Kathy85 Guest

    Vor ein paar Wochen habe ich auf einer HP einer Züchterin ein gaaanz süßes Mädel gesehen, ich war direkt hin und weg von der kleinen. Da meine Pauline ja über die Regenbogenbrücke gegangen ist, hab ich die Züchterin mal angeschrieben...auf der HP stand aber auch, das sie Mädels nur mit einem Bock oder eben Kastraten abgibt, mit dem Hinweis, das man ruhig mal nachfragen kann, für ein einzelnes Mädel, was in eine bestehende Gruppe soll... Ich dachte mir, gut, Fragen kostet ja nix, aber leider hab ich eine Absage bekommen, mit der Begründung, das jedes Mädel ja auch einen Bruder hat und das dieser ja auch gut unterkommen muss. Und wenn sie alle Mädels ohne Bock abgeben würde, hätte sie ja dann für den Bock/Kastraten wieder kein passendes Mädel...

    Gut ich muss zugeben, ich war dann schon etwas enttäuscht...zumal die Dame (die übrigens trotzdem einen sehr netten Eindruck bei mir hinterlassen hat) nicht grad wenige Kastrate, Böckchen, Rentner und Mädels zur Abgabe hat... und ich denke, wenn ein Schweinchen ein tolles zu Hause bekommen kann ist es doch super. Ich hab nunmal eine Haremsgruppe und kann einfach keinen weiteren Bock bzw. Kastraten aufnehmen, selbst wenn ich wollte. Aber andererseits kann ich die gute Frau halt auch verstehen...nur ob die Art und Weise, wie das ganze angegangen wird so die richtige ist...na ich weiß nicht...Also wenn ich schon lese, das Weibchen nur mit Bock/Kastrat abgegeben werden, fühle ich mich persönlich ja fast schon dazu*genötigt*, oder ich bekomm ein schlechtes Gewissen weil ich halt nur Mädels und keine Böckchen aufnehmen kann... vielleicht sollte man auch einfach weniger Würfe haben, damit man nicht in so ein Lage kommt, das man Mädels nur mir Bock abgibt, weil man einfach keinen Platz mehr hat und die Jungs nicht "los wird"
    Aber das ist nur meine bescheidene Meinung und von züchten hab ich eh keine Ahnung, aber das ist mir eben so durch den Kopf gegangen.

    P.S.: Das Mädel sitzt übrigens immer noch bei der Züchterin und *wartet*...
     
  10. #29 Süße_Schnuten, 23.08.2011
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Nunja... das ist dann eben die "Begründung"

    Und DAS seh & sag ich halt genauso... ist es nicht viel schöner, jedem Tier die Chance zu geben so vermittelt zu werden, wie es auch gewünscht ist & darf nicht auch ein Mädel einzeln in ein tolles Heim ziehen ? Ich würde mich für die Kleinen freuen und nicht absagen... :nut:

    Und das ist dann die richtige Lösung ?! Ich denke nämlich das geht oft so ?!

    Genau dieses Beispiel meine ich - ist doch schade... für dich, da du das Mädel nicht haben konntest; für die Kleine selbst, weil sie kein endgültiges tolles Heim findet (ok, es ist natürlich möglich & zu hoffen, dass sie das auch bei der Züchterin hat ;) ) und doch auch für die Züchterin ?! Also finde ich ?!

    Naja... wie gesagt meine Sache ist das nicht, ich finde es irgendwie nicht richtig... allen gegenüber - Interessenten, den Mädels, die vielleicht sonst schnell ein super Heim finden würden & vorallem den Jungs gegenüber nicht, ich finde auch das stuft sie gewaltig herab :verw:
     
  11. #30 Perlmuttschweinchen, 23.08.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.760
    Zustimmungen:
    1.378
    Naja man kann mit der Quote auch bei wenigen Würfen Pech haben. Ich hatte nun 5 Würfe, das sind alle für dieses Jahr. Es sind 13 Jungs und 3 Mädchen ;)

    Ob man die Jungs durch sowas nun unbedingt besser verkauft bekommt halte ich für fraglich, ich denke eher man füttert noch mehr Tiere länger durch weil man die Weibchen ja nicht so abgibt.

    Man kann das Thema sicherlich totdiskutieren weil man es auch aus zig Winkeln betrachten kann. Letztlich wirds immer ein Problem bleiben weil nämlich die meisten Leute nunmal entweder reine Weibergruppen haben oder vielleicht noch nen Kastrat dabei. Mehrere Kastraten haben wenige, reine Bockgruppen wohl noch weniger Leute. Sie sind einfach auch nicht ganz ohne.
    Es werden aber nunmal etwa 50/50 geboren, eher etwas mehr Buben.

    Züchter können nicht soviele brauchen weil sie nicht alle eingesetzt werden können, Liebhaber wollen sie nicht weil ja ein richtiger Harem das beste ist.
    Wenn nun jeder Kastrat durchschnittlich nur 3 Weiber hat, bleiben immer 2 Buben über. Und das mal hochrechnen... Und oft haben die Herren ja noch mehr Damen für sich...
     
  12. #31 Süße_Schnuten, 23.08.2011
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Nur kurz einschieb: Natürlich sind Jungstruppen evtl. "problemtischer", aber ich kenne viele tolle Beispiele, wo sie in größerem Rahmen gut funktionieren & Kleinbockgruppen auch mit 3-6 Tieren, die toll laufen... ist halt auch ne Sozialisationssache und haltungsbedingt...
    Es kann krachen... aber ich kenne (GSD) viele Gegenbeispiele...

    Vielleicht wäre es auch gut, lieber drüber aufzuklären, wie man auch eine Boygroup gut halten kann (Platz, Ausweichmöglichkeiten, Jungs die von Beginn an nicht nur mit Mama aufwachsen & dann zur Sozialisierung am besten auch schon in Boygroups saßen usw..) und dann lieber dafür 2 Jungs "los" zu werden...

    Und grade wenn jemand nur ein "Paar" für sich will (ja auch ich finde Rudelhaltung wesentlich schöner, es kann & will aber nicht jeder und dann lieber artgerecht ein Duo als ein schlechter Platz in ner Dreier-WG etc.) bietet sich doch auch das Jungsduo an ?! Und gerade da, kann man ja auch gut einen etwas älteres Bock mit einem Jungtier vermittlen ?!

    Naja... die Meinungen gehen halt auseinander... auch beim Thema Bockgruppe natürlich sehr.

    @hoffix: Ok, deine Quote ist auch deftig gewesen :nut: :fg:
     
  13. #32 Antaraxia, 23.08.2011
    Antaraxia

    Antaraxia Guest

    Genau so sehe ich es auch! Bei mir steht auf der HP (das gilt aber nur für Züchter, die anfragen: Abgabe 1,1 bevorzugt!)
    Natürlich bekommen Liebhaber (und auch Züchter) auch ein Mädchen alleine (müssen evtl. noch etwas warten) oder wenn gewünscht mit einem Kastraten! Allerdings sind manche Züchter auch etwas unverschämt und Anfragen wie: "Ich hätte gerne 4 Mädchen....1 Bock habe ich schon bei einem anderen Züchter gekauft" häufen sich leider! Ich denke wenn man an einen Züchter 1,1 oder 1,2 abgibt und er ihn auch brauchen könnte (genetisch gesehen), dann ist das in Ordnung! Es ist eben so, dass mind. 50% Böcke (oft aber mehr) fallen und diese auch ein schönes Zuhause oder den Einsatz als Zuchtbock brauchen! Wenn es nach den meisten Liebhabern und Züchtern gehen würde, dann würden sie nur Mädchen nehmen! Und die Böcke bzw. Kastraten (auf die Dauer gesehen meine ich)?!
    Bei den Züchtern (natürlich nicht alle!) ist es eher so, dass sie keine "Lust" haben sich noch einen Bock hinzusetzen! Und Platz bei vielen Mangelware ist in Sachen noch einen EB aufzustellen! Kann ich persönlich nicht verstehen, denn meine Böcke besitzen superviel Charme und ich hänge sehr an ihnen! Zudem fällt jede gute Zucht an den guten Böcken, die ein Züchter hat! Scheint sich leider noch nicht rumgesprochen zu haben!
    Mit dem Satz 1,1 bevorzugt möchte man eben Anfragen auf x Mädels von Züchtern etwas entgegenwirken! Ich denke es ist eben fair, wenn ich ein Mädchen oder 2 anfrage auch einen Bock, der mir auch gefällt und den ich einsetzen kann, mit dazu zu nehmen! Eine Sache der Fairness eben, denn einem Züchter fallen eben auch mal Würfe mit 2,1/ 3,2/ 4.0 etc. Eben zeitweise ein starker Bocküberschuss.

    Lg, Simone
     
  14. Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    209
    Ob es der richtige Weg ist? Ich denke nicht.
    Aber letztlich soll doch jeder verkaufen wie es ihm gefällt, wenn mir das als Käufer nicht zusagt kaufe ich eben woanders. Ist doch ganz einfach.
     
  15. #34 Perlmuttschweinchen, 23.08.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.760
    Zustimmungen:
    1.378
    @Süße Schnuten
    Das war eher für Kathy gedacht, weil sie meinte weniger Würfe. Ich weiß das meine Quote nun besonders schlecht ausgefallen ist. Aber eben damit sie sieht das wenige Würfe da manchmal schon reichen.
    (Wobei ich bei genug Züchtern denke müssen das soviele sein)


    Ich liebe meine Jungs auch, das ist gar keine Frage. Nur ich hatte eben das Pech das meine schöne Bockgruppe völlig zersplittert ist. Ich hab nur noch Duos und eine 3er Gruppe. Das kostet massig Platz da ich die nicht paarweise in einen Käfig pferchen will. Meine Damen haben derzeit 5 Kastraten dabei. Wenn ich mich noch rechtzeitig entscheiden kann kommen jetzt noch FKs dazu, ansonsten kommen sie etwas später dazu und ich hoffe das klappt dann.
    Und für die Nachwuchsjungs werde ich mit 2 Erziehern versuchen nochmal dauerhaft ne Bockgruppe zu starten.

    Ich kanns halt verstehen irgendwo, grade bei Züchteranfragen. Aber es gibt sicherlich auch Anfragen nach nur einem Bock. Man kauft sich besser Fremdböcke dazu wie Fremdsauen, sind z.B. vielfältiger einsetzbar und und.
    Ich hab meine 3 Zuchtböcke jeweils nur als Einzeltiere gekauft ohne Weibchen. Die Weibchen einzeln bei den Züchtern wo es aber auch gar kein Problem war.
    Momentan suche ich wieder mal nach einem Mädel. Böcke hab ich nun wahrlich genug und auch genug genetische Vielfalt. Wobei ich sagen muß das ich ja nur wenig Auswahl hab und den Bock dazukaufen würde. Ich würd das Kerlchen jetzt auch nich weiterverkaufen. Aber bei den meisten Farben/Rassen ists doch so das es genug Züchter gibt und niemand dazu gezwungen wird den Bock mitzukaufen.
     
  16. #35 Fragaria, 23.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ich finds auch nicht schön. Aber ich finde vieles andere ebenfalls nicht schön und trotzdem ist es legal und viel praktiziert. Und nu? Ich sehe es allerdings nicht ganz so wie soll ich sagen.... negativ wie du. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass sich Züchter, die mit Sonderkonditionen verkaufen, dennoch nach einem guten Platz für ihre Zöglinge umsehen und so platzieren, dass die mitverkauften Böckchen möglichst NICHT als Wanderpokal enden. Aber auch hier wird es solche und solche geben und nur weil man anders verkauft heißt das noch lange nicht, dass die Böcke nicht im Verkaufsgespräch angeboten werden wie sauer Bier und auch in dubiose/fragwürdige Hände gehen. Das sieht man nämlich meist idR an der HP NICHT. Und ehrlich: ich habe weder die Zeit noch die Lust, jeden hier gemeldeten Wurft auf der HP der Züchter zu verfolgen und zu gucken, wie schnell verkauft wird und ob die Käufer hier sind usw....... Aber nur wenn ich wirklich die Sache verfolge, könnte ich auch konkret Vorwürfe erheben, alles andere sind nur Mutmaßungen. Ich bin daher lieber etwas vorsichtig mit Aussagen, wie du sie hier machst. Eins bedingt nicht das andere und solche Vorwürfe pauschal in den Raum zu schmeißen (auch wenn sie im Einzelfall durchaus berechtigt sein mögen) finde ich nicht so gut.

    By the way landen ja auch viele Tiere, die optimal per HP angeboten und vermittelt wurden da, wo seriöse Züchter sie nicht haben wollen..... Alleine hier im Forum liest man immer wieder, dass zufällig Tiere "aufgegriffen" werden konnte, die sonst im Nirwana verschwunden wären, z.Tl. aus schlechter Haltung. Find ich auch nicht schön, ich hab aber keine Ahnung, wie man das verhindern könnte - es sei denn, niemand gibt mehr Tiere ab.

    *wink*
    Gabi
     
  17. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    1.214
    Ich hab doch gar nicht gesagt, das ich von einem Züchter erwarte das er nur kastrierte Böcke abgibt.

    Ich stand ja nun leider vor 5 Wochen vor genau diesem Problem, das ich einen Kastraten und ein Mädel gesucht habe, weil mir der Kastrat und ein Mädel gestorben sind.

    Ich war bei einer Züchterin die einen Bock und ein Mädel zur Abgabe hatte. Der Bock wurde kastriert und darf die Katrafrist bei der Züchterin absitzen. Das finde ich super!! Und ich habe mehr als 20 Euro für den Bock bezahlt und auch für das Mädel! Mir gehts da nicht ums Geld, sondern darum das ich genau das Tier bekomme, das ich haben möchte.

    Ich finde es aber nicht ok, wenn ein Mädel grundsätzlich mit meinem potenten Bock abgegeben werden soll. Ich spreche jetzt als Liebhaber und nicht als Züchter!! Für einen Züchter ist das verständlicherweise völlig in Ordnung. Und warum werden von einigen Züchtern keine "guten" Mädels an Liebhaber abgegeben? Ich verstehe es durchaus das das Zuchtziel da eine Rolle spielt, aber hier wird immer geschrien das die Leute in den Zooladen rennen und sich dort die Tiere kaufen. Da wird immer darauf gepocht, das man die Tiere doch beim Züchter (oder Notstationen) kaufen sollen. Nur bekommt man dann evtl. beim Züchter nicht genau DAS Mädel was man sich ausgesucht hat, weil es evtl. ein super Zuchtweibchen ist.

    Irgendwie versteh ich das nicht..... Liegt aber wahrscheinlich daran, das ich "nur" Liebhaber bin...
     
  18. Althea

    Althea Genetikfan

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    3
    Abgabe nur mit Bock war bis vor einigen Jahren ,die absolute Normalität,da gab es nur selten Mädels solo
     
  19. #38 Fragaria, 23.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Bin auch nur Liebhaber, aber das verstehe ich sehr wohl. Jeder Züchter will seine Zucht weiterführen und dabei möglichst optimieren und da macht es wohl wenig Sinn, die dafür am geeignetsten Tiere abzugeben. Aber idR sind solche Tiere entsprechend gekennzeichnet bzw. erscheinen garnicht erst bei den Verkaufstieren, so dass da wohl seltenst Probleme auftreten dürften. Und wenn man dann da ist, dann sieht mans natürlich, aber thats life. Wenn die Chemie dermaßen stimmt, dann kann man warten, bis das Mädel aus der Zucht ist. Für "sofort" gibts eigentlich kein Argument bei Liebhabern.... (klar, wenns optimal in die Gruppe passen tät - aber das tun idR viele wenn man gründlich sucht) Aber einen Anspruch darauf hat man NIE. Genau wie man NIE einen Anspruch darauf hat, überhaupt ein Tier mitnehmen zu dürfen ;o)

    *wink*
    Gabi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Kathy85, 23.08.2011
    Kathy85

    Kathy85 Guest

    Ja ok das hatte ich natürlich nicht bedacht, da haste absolut Recht. Aber es gibts bestimmt auch Züchter (bzw. kenne ich selbst so einen) der hat am laufenden Band Würfe und da bleiben die Jungs halt auch ewig sitzen...und nur deswegen keine Mädels mehr ohne Kastraten/Bock abzugeben...also würden das alle Züchter so machen, könnte ja rein theoretisch keiner mehr ne Haremsgruppe haben...und das ist doch wohl immer noch die schönste Art und Weise Schweinchen zu halten oder? :-)
     
  22. #40 Süße_Schnuten, 23.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2011
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ja, da hast du auch wieder Recht... es kommt wohl immer darauf an, wer abgibt... Vielleicht häng ich mich auch zu sehr an der Formulierung auf ?! Es klingt mir einfach zu sehr nach "mitabschieben".

    So wie es von Antaraxia erklärt ist, finde ich es sehr vertretbar (vielleicht sollte man es so auf die HPs setzen ?) - wenn es züchtermäßig gilt & für Liebhaber nicht - ok & vorallem wenn es ansich vor 0,x - Anfragen "schützen" soll...

    @hoffix: Ich weiß, ich meinte es auch einfach generell, dass du echt ne "dolle Quote" geschossen hast - sozusagen ohne Zusammenhang zu diesem Thema hier. Drücke dir die Daumen für deine Boygroup, die in Planung ist :einv:
     
Thema:

Philosophie - Abgabe nur mit Bock

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden