Philosophie - Abgabe nur mit Bock

Diskutiere Philosophie - Abgabe nur mit Bock im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Mich würde interessieren was die Züchter aber auch Liebhaber zu diesem Thema zu sagen habe: "Abgabe nur mit Bock" liest man in letzter Zeit...

  1. #1 Heumännchen, 22.08.2011
    Heumännchen

    Heumännchen Sonderfarben-Fan!

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    5
    Mich würde interessieren was die Züchter aber auch Liebhaber zu diesem Thema zu sagen habe:

    "Abgabe nur mit Bock" liest man in letzter Zeit immer häufiger auf diversen HP´s von Züchtern bei Abgabemädchen.

    Auch ich habe einen Verweis, dass ich Mädels bevorzugt mit einem Kastraten abgebe. Würde aber nie auf die Idee kommen, den Kauf eines Mädels an den gezwungenen Kauf eines Bockes zu koppeln.

    Für mich persönlich ist das tierschutztechnisch nicht der richtige Weg, was meint ihr?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Confetti, 22.08.2011
    Confetti

    Confetti Guest

    Find ich absolut unmöglich, schließlich sollen die Böckchen auch ein möglichst dauerhaftes Zuhause bekommen!
    Bei mehreren Anfragen würde ich evtl. bei gleich gutem Platz demjenigen Vorrang geben, der aus eigenem Antrieb Interesse an einem Pärchen hat!
    Hab leider auch schon erlebt, dass Züchter zu Böckchen einfach mal ein Mädel dazunehmen, um es dann dazu zu "missbrauchen" ihre eigenen Böcke besser an den Mann zu bringen...
     
  4. #3 Süße_Schnuten, 22.08.2011
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ich finde es auch nicht grad... hmmm... optimal...
    Wenn jemand ein Mädel sucht und möchte & für sie einen tollen Platz hat, dann ists doch wunderbar. Demjenigen "noch nen Bopck aufzudrücken" finde ich nicht schön. Viele Leute haben eine Haremsgruppe - was soll man da mit noch einem Buben (wenn man nicht gerade Mischgruppe probieren möchte) ?
    Ok, wenn jemand grad ganz frisch einsteigt, dann ist ein Paar (allerdings Kastrat & Mädel, nicht als Bock versteht sich) ja ganz gut, weil man gut erweitern kann daraus, aber generell ?

    Ich fände es nicht schön, wenn jemand einen Bub nur nimmt, weil er "muss" - was wird aus dem armen Kerl ? Nachher sitzt er allein in nem Käfig oder kommt im schlimmsten Fall einfach irgendwie weg, weil die Leute ihn gar nicht wollten...

    Ich finds keine schöne Sache. Ich kann zum Teil verstehen, wenn man sehr viele Böckchen bekommen hat, dass man versucht sie unterzubrigen und einen Weg dazu sucht. Ich finde diesen allerdings eben nicht schön.
    Entweder ich muss erstmal ne Pause machen bis ich alle Jungtiere, die nicht bleiben dann eben auch vernünftig untergebracht hab oder ich muss eben genug Platz haben sie eben zu (ba)halten ...

    Ich finde bei mehreren Interessenten, wo einer ein Päärchen sucht & einer vielleicht nur das Mädel, die Duoabgabe vielleicht auch bevorzugswert (kann man das so sagen ?), aber ansonsten: Platz muss stimmen und dann finde ich dürfen Abgabetiere so ausziehen, wie sie gewünscht werden. Wer ein Mädel mag und nur eins, der soll auch nur eins bekommen dürfen & wer zwei mag, auch zwei... Wenn der Platz stimmt, würde ich nie solche Bedingungen stellen (bzw. generell nicht, ich hätte viel zu viel Sorge um das "ungewollte Tier").
     
  5. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    1.214
    Ich finde das auch nicht gut.

    Wenn das alle Züchter so handhaben würden, dann hätten alle Halter irgendwann ein Problem. Denn meistens ist ja schon ein Kastrat vorhanden und es wird ein Mädel gesucht. Wenn ich dann ein Mädel gefunden hätte das mir gefällt und charakterlich in meine Gruppe passen würde und ich müßte dann noch einen Kastraten dazu nehmen, weil das Mädel nur mit Kastrat abzugeben ist, fände ich das sehr traurig. Denn dann würde ich das Mädel nicht nehmen.

    Für mich ist das tierschutzmäßig auch Problem, weil dann nämlich alle Leute die ein Mädel suchen wieder in den Zooladen rennen. (Ich persönlich hab nichts gegen Zooladentiere, würde aber nicht expliziet in einem ZL nach einem Tier suchen).
     
  6. #5 Fragaria, 22.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ist mir auch aufgefallen in der letzten Zeit..... Ist halt auch die Frage, wass die Leute eigentlich wollen. Denn oft findet man ja auch Hinweise, dass die Haltung von reinen Mädchengruppen nicht optimal ist oder dass durchaus auch alleine abgegeben wird, wenn schon entsprechende Tiere daheim sind. Manchmal denke ich ist es einfach unglücklich ausgedrückt. Bei anderen habe ich aber tatsächlich beim lesen das Gefühl, dass hier die Ladenhüter mit "verramscht" werden sollen. Und das gleich als "muss" hinzustellen find ich auch bedenklich. Viel besser fände ich persönlich es, wenn auf HPs auch bockgruppentaugliche Böcke als solche ausgewiesen würden, evtl. Paare oder kleine Gruppen schon zusammen angeboten würden (vielleicht noch mit nem kleinen - nicht zu groß! - Preisnachlass als Zusatzanreiz). Viele wissen doch garnicht, wie toll Boygroups funktionieren können. Und bei vielen scheitert es daran, dass völig unpassende Tiere "zusammengerettet - oder gekauft" werden. Was sowohl für die Tiere übel als auch für den Menschen frustrierend ist. Möchte nicht wissen wie viele aus solchen Erfahrungen heraus keine Boygroups mehr wagen......

    *wink*
    Gabi
     
  7. #6 Heumännchen, 22.08.2011
    Heumännchen

    Heumännchen Sonderfarben-Fan!

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    5
    Danke für eure Kommentare!

    Aber Vorsicht: Ich spreche hier nicht von Kastraten sondern von Böcken!
     
  8. #7 schweinchenshelly, 22.08.2011
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.790
    Zustimmungen:
    588
    Ich hatte das Problem auch schon, dass Züchtern zumindest auf der HP schreiben, Abgabe nur mit Bock. Mit manchen kann man aber reden, ihnen erklären, wenn man Liebhaber ist und nun mal schon Kastraten hat, und dann geben einige auch ohne Bock ab. Lieber ist es sicher allen, wenn man auch ein Böckchen abnimmt, aber wenn ihnen ansonsten ein schönes Zuhause verweigert wird, kann man mit vielen reden. Nachfragen kostet ja nichts.
     
  9. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    1.214
    Na super!!! Das kann ein Liebhaber ja schon mal gar nicht gebrauchen......

    Finde ich sehr unvernünftig!!!
     
  10. #9 Pennywise, 22.08.2011
    Pennywise

    Pennywise Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ich stand letztens vor dem Problem. Ich wollte ein Lunkymädel, hübsch, Alter egal.

    Ich erinnere mich an mind. 1 Lunky-HP wo stand "nur mit Bock". Ich gebe zu ich hab dann nicht nachgefragt, sondern die Seite einfach wieder zugemacht und weitergesucht. *schulterzuck* Ich denke es ist das Recht eines Züchters seine Tiere so herzugeben wie er will, das heißt aber dann auch, dass ich woanders suche (und auch fündig geworden bin) :pc:
     
  11. #10 Confetti, 22.08.2011
    Confetti

    Confetti Guest

    Hi!

    Ich glaube die Frage war auch mehr auf Züchter bezogen und nicht auf Liebhaber...wär ja noch schöner, wenn ein Züchter nem Liebhaber ein Pärchen aufdrücken würde ohne, dass der Herr kastriert ist....
    Wenn ich ein Mädel suche, suche ich ein Mädel. Wenn ich einen Bock suche, dann einen Bock...ich würde also auf sowas nicht eingehen...nur wenn ich auch beides suche, hole ich beides...
    Allerdings finde ich es verständlich, dass manche Züchter v.a. bei unbelehrbaren Liebhabern säuerlich werden...denn es spricht ja gar nichts dagegen, sondern sehr viel dafür z.B. in eine 2er Mädels WG einen Kastraten hinzu zu setzen. Ich habe genau aus diesem Grund auch vor kurzem die Preise von Frühkastraten und Mädels gleich gesetzt...

    LG
    Uli
     
  12. #11 Heumännchen, 22.08.2011
    Heumännchen

    Heumännchen Sonderfarben-Fan!

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    5
    Das finde ich auch gut und ich mache es auch so, dass ich niemals 2 Mädels ohne Kastraten vermittle! Wäre ja auch gegen alles was es an neuem Wissen zur Meerschweinchenhaltung gibt :einv:
     
  13. #12 Meresin, 22.08.2011
    Meresin

    Meresin Guest

    Ich denke "Abgabe mit Bock" richtet sich wohl eher an Züchterinteressenten. Nicht an Liebhaber. Ich würde niemals einem Liebhaber ein Mädel mit einem unkastrierten Bock aufdrücken!
    Da gibt´s entweder Böckchengruppen oder Mädel + Kastrat. Wenn jemand schon einen Kastraten hat, dann gebe ich auch ein einzelnes Mädel dazu.

    Wenn ein Züchter auf ein Mädel anfragt und ich habe bereits Anfragen auf 1,1 dann wird derjenige bevorzugt der 1,1 möchte(!)

    Ich drücke niemanden (Züchter oder Liebhaber) einen eigentlich ungewollten Bock auf, aber ehrlich: ein Liebhaber wird bei entsprechenden Anfragen auf das Tier auch nicht die fehlerfreie, zuchttaugliche Dame bekommen.
    Da geb ich den Züchtern vorrang, denn ich möchte an Rasse und Farbe arbeiten und bin froh wenn sich ein Züchter auch für "meine" Farben begeistert und daran mit arbeiten will. Geht besagte Dame an Liebhaber ist sie für die Zucht verloren.

    Soll nicht heißen das ein Liebhaber bei mir keine jungen Weibchen bekommt aber ich stelle dann eben die zur Auswahl die ein Rentnerplätzchen suchen oder nicht zuchtgeeignet sind.
    Das nehm ich mir einfach mal raus...:nut:
     
  14. #13 Angelika, 22.08.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.894
    Zustimmungen:
    2.214
    Gut, dass es Leute wie mich gibt, die freiwllig Männer ohne Weibchen-Zugabe nehmen, und sie auch noch kastrieren lassen ... da können die Haremshalter aus dem vollen schöpfen, ohne sich Gedanken zu machen, wohin mit den 10 Böcken, die ja gefallen sind parallel zu den 10 Weibchen, die sie dann halten. Was sollen die Züchter eurer Meinung nach mit den überzähligen Böcken machen - sie als Futtertiere verkaufen? Nachzucht ist 50:50 etwa - ich finde es verantwortungsvoll, wenn Züchter versuchen, auch ihre männlichen Tiere in gute Hände zu geben. Verantwortungsvolle Alternative wäre, die Zucht einzustellen, und dann gäbe es natürlich auch keine Weibchen mehr.
     
  15. #14 Heumännchen, 22.08.2011
    Heumännchen

    Heumännchen Sonderfarben-Fan!

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    5
    Ich glaube du hast dir nicht genau durchgelesen worum es geht - so what..
     
  16. #15 Martina, 22.08.2011
    Martina

    Martina Guest

    Bezug: Weibchen werden nur mit unkastrierten Böcken verkauft:

    Aber ist es nicht auch etwas unverschämt, von Züchtern zu erwarten, dass alle Böcke kastriert abgegeben werden und das (das hast du zwar nicht gesagt) dann vielleicht noch für 15 oder 20,- EUR? Ich bin doch als Halter/in selbst in der Pflicht, die Kastration durchführen zu lassen, wenn ich eben einen "echten" Bock nicht haben will.

    Ganz abgesehen davon finde ich es auch nicht in Ordnung, Weibchen nur mit Bock zu verkaufen (egal ob kastriert oder nicht kastriert).

    LG
    Sandra
     
  17. #16 Angelika, 22.08.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.894
    Zustimmungen:
    2.214
    Doch, Heumännchen, habe ich. Und ich finde es tatsächlich verantwortungsvoll, wenn Züchter sich bemühen, auf diese Weise auch ihre männliche Nachzucht an den Mann oder eher an die Frau zu bringen. Und ich finde es extrem unfair den Tieren insgesamt gegenüber, die Produktion von Weibchen und ihre alleinige Herausgabe zu fordern, obwohl bekannt ist, dass für jedes einzeln heraus gegebene Weibchen ein Böckchen "sitzen bleibt" - und dass leider nur zu klar ist, was aus einer großen Anzahl dieser Böcke wird, die nichts anderes falsch gemacht haben als mit dem von vielen hier "unerwünschten" Geschlecht zur Welt zu kommen. Leider wird die Haltungvon Bock- bzw. Kastratengruppen hier im Forum ja auch teilweise verteufelt, sodass sich diese Schraube immer weiter dreht.
     
  18. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Jep, genauso mache ich es auch. Mich schreckt es ab, wenn jemand nur mit einem Bock abgibt. Selbst wenn meine Kastraten nicht wären, müßte der Bock ja erstmal kastriert werden, d.h. ca. 7 Wochen absitzen (man rennt ja nicht am Tag der Ankunft gleich zum TA).
    Da würde ich auch eher verzichten. Zum Glück gibt es ja genug andere Züchter.
     
  19. #18 Heumännchen, 22.08.2011
    Heumännchen

    Heumännchen Sonderfarben-Fan!

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    5
    Bei mir gibt es keine unerwünschten Geschlechter, und meine Buben die nicht in die Zucht gehen (90%) werden gleich frühkastreirt und ziehen dann mit Mädchen oder einem anderen Frühkastraten aus...

    Wie schon geschrieben ich finde es toll, wenn darauf geachtet wird dass die Buben einen guten Platz finden, mache ich ja auch so!
    Ich finde es ist nur einfach der falsche Ansatz Mädels nur mit Böcken abzugeben, was macht man wenn man gerade einfach keinen weiteren Bock mehr aufnehmen kann, ein Mädchen aber gerne hätte?
    Wie wäre es wohl wenn Böcke nur mehr mit Kaufzwang von Mädchen abgegeben werden würden? Hmmm... wäre auch komisch.

    ...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Heumännchen, 22.08.2011
    Heumännchen

    Heumännchen Sonderfarben-Fan!

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    5

    Nö ich finde das nicht unverschämt! Schließlich sollte ja auch ein Züchter in erster Linie zum Wohle der Tiere handeln und da gehört eine Kastration vom Bock einfach dazu!
     
  22. #20 Rennraupe, 22.08.2011
    Rennraupe

    Rennraupe Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    ich finde das auch nicht gut.
    Egal ob Züchter oder Liebhaber jeder sollte das Tier bekommen was er/sie auch wirklich möchte.
    Ich fände es auch unfair meinen Jungs gegenüber(Die möchte ich nur dahin geben wo sie auch wirklich gewollt sind).
    Ich hätte da zuviel Angst das die dann einfach weiter gereicht werden.
     
Thema:

Philosophie - Abgabe nur mit Bock

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden