Petersilie

Diskutiere Petersilie im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, wieviel Petersilie ist gut? Ich kaufe immer frisch also nicht getrocknet. Füttere dies jeden morgen eine Handvoll. Die Meerlis sind...

  1. #1 meeri85, 23.04.2013
    meeri85

    meeri85 Guest

    Hallo,

    wieviel Petersilie ist gut? Ich kaufe immer frisch also nicht getrocknet. Füttere dies jeden morgen eine Handvoll. Die Meerlis sind total verrückt danach. Kann ich auch mehrmals am Tag Petersilie verfüttern?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blue Eyes, 23.04.2013
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Hi das ist auf jedenfall zu viel.
    Petersillie enhällt viel Kalzium und verursacht bei übermäßigem füttern Blasensteine.
    Höchstens ein bis zweimal im Monat.
    Das gleiche gilt für Dill.
     
  4. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663

    Das gilt für alle Kräuter und Möhrengrün!
     
  5. #4 Blue Eyes, 23.04.2013
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Ja sorry hätte lieber so schreiben sollen.
     
  6. #5 suntrek, 23.04.2013
    suntrek

    suntrek Guest

    Eine Hand voll ist morgens nicht zu viel.
    Petersilie kann man ruhig täglich verfüttern. Auch wenn sie einiges an Kalizum enthält enthält die frische auch ca.70/80% Wasser und somit wären niere und Blase auch durchgespült. Das gleiche bei Möhrengrün usw.
     
  7. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663

    Kräuter sollen nicht täglich verfüttert werden und auch nicht in der Menge. Was natürlich auch auf die Anzahl der Tiere ankommt.

    Ich hab ein Schweinchen wegen einem Blasenstein verloren und ich werde mich hüten, täglich Petersilie & Co zu verfüttern.
     
  8. #7 Tiefseetaucher, 23.04.2013
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Bei uns gibt es so alle 3-4 Wochen ca einen Bund Petersilie für 4 Schweine auf ein paar Tage verteilt.
     
  9. #8 suntrek, 23.04.2013
    suntrek

    suntrek Guest

    Achso dann dürfte ich auch nicht täglich Wiese füttern sind schließlich auch Wildkräuter.
    Täglich kann man Kräuter geben solange das Tier nix mit der Blase hat. Da wie schon erwähnt durch den Wassergehalt die Niere und Blase mit durchgespült wird.
    Meine 4 kriegen seit Jahren täglich einen Bund Petersilie den ich nicht ganz mit der Hand umfassen kann dzau verschiedene Küchenkräuter, Wiese (mit sehr vielen Wildkärutern über das Jahr sind es ca.100). Da ist null . Leider hält sich so ein Gerücht leider lange in Foren.
     
  10. #9 Tiefseetaucher, 23.04.2013
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Es hat nichts mit Gerüchten zu tun, wenn ein User andere Erfahrungen gemacht hat und diese teilt.
     
  11. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Naja, zum Thema Blasensteine, Fütterung und Co. gabs ja schon zig Threads.

    Ich schließ mich da suntrek an, was frische Petersilie angeht.

    Bei dem Heu was Schweinchen vertilgen ( sehr hoher Calziumgehalt, kaum/kein Wasser) müßte ja jedes Schweinchen beim Genuss sofort mit einem Stein reagieren.

    Aber muss jeder immer selbst wissen und entscheiden, was er füttert.
    Sofern es nur ein kleiner Bestandteil der Fütterung ist und man die Tiere nicht nur mit Petersilie ernährt, hab ich da keine Bedenken.
     
  12. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    2.221
    Frische Petersilie gibts bei unseren Schweinchen auch täglich, allerdings nur im Leckerlibereich. Mehrmals täglich würde ich sie nicht füttern.

    Petersilie (frisch) ist besonders in den Wintermonaten ein guter Vitamin-C-Spender. Nebst Petersilie sind auch etwa Basilikum und Dill (gegen Blähungen!) sehr gesund. Natürlich sollte deren Fütterung massvoll erfolgen, aber verteufeln soll man diese Kräuter keinesfalls.

    Jetzt gibts ja wieder Wiese. Wird nebst frischen Kräutern genügend anderes wasserhaltiges FriFu (Gras, Salat) angeboten, glaube ich nicht, dass das zu Blasensteinen führt - ausser das Schweinchen hat ohnehin eine entsprechende Verananlagung.
     
  13. Katie

    Katie Guest

    Jeder hat hier seine Erfahrungswerte und damit finde ich jede Ansicht für sich in Ordnung - Hauptsache, man überlegt sich überhaupt etwas ;)

    Tägliche Fütterung von Petersilie hat bei mir in einem alten Clan einen Totalausfall aufgrund Blasenproblemen gegeben, deswegen wird mich persönlich aufgrund meiner Erfahrungen keiner davon überzeugen können, dass sie mehr ist als ein Leckerlie zwischendurch.

    Genauso akzeptiere ich die anderen Erfahrungen, wo sie nichts ausmacht und bezweifle die Richtigkeit keinesfalls.

    Der Vergleich mit dem trockenen Heu hinkt meines Erachtens aber doch etwas: würden die Meeris nur Heu bekommen, würden sie halt dafür mehr trinken und auch wieder Wasser zu sich nehmen.

    Unbefriedigend ist es halt immer, wenn jemand nun nachfragt, was er machen soll, weil er hier Antworten bekommt, die vollkommen gegensätzlich aber trotzdem alle auf ihre Weise richtig sind....
     
  14. #13 hoppla, 23.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2013
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Diese Erfahrung hab ich wiederum nicht machen können. ;)
    Sie trinken zwar, aber nehmen nicht soviel Flüssigkeit auf wie übers Grünfutter.
    Merkt man ja an den nassen Pipistellen, was da so raus geht.

    Das ist ja oft so im Leben.
    Gibt ja wenig Themen, die komplett unstrittig sind.

    Hier kann man sich Informationen holen und Erfahrungen austauschen, aber eine eigene Meinung muss man sich dann doch selbst bilden.
     
  15. #14 Katie, 23.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.04.2013
    Katie

    Katie Guest

    Ich weiß das halt noch aus Zeiten, als ich bei Verdauungsproblemen wirklich konsequent über ein paar Tage die Heu-Wasser-Diät gemacht habe: soviel Wasser konnte ich fast nicht nachleeren, wie meine dann getrunken haben, während ansonsten das Wasser nur zum Verteilen im Freilauf, Füßchen baden und Ärgern des 2beins gedacht war ;)

    Edit: dass es so im richtigen Leben ist, ist klar. Dass sich Meeribesitzer, die Tiere schon länger halten und damit auch eigene Erfahrungen gesammelt haben, aber leichter tun, eine Aussage abzuwägen, als solche , die neu im Bereich der Meerihaltung sind, ist halt auch verständlich. Das meinte ich mit dem Satz ;)
     
  16. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Ich hab ja auch nicht gesagt, das es überhaupt nicht gefüttert werden soll! Bei mir gibts auch zwischendurch mal Petersilie (und andere Kräuter) im Leckerchenbereich, aber halt nicht täglich und auch nicht so viel.

    Kräuter werden halt auch zu Heilzwecken eingesetzt und wenn diese zu oft gefüttert werden, verlieren sie ihre Heilende Wirkung weil der Körper sich daran gewöhnt hat.
     
  17. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    2.221
    Das stimmt. Petersilie füttere ich jedoch nicht zu Heilzwecken, sondern weil sie ein guter Vitamin-C-Lieferant ist. Bei Dill z.B. bin ich auch zurückhaltender, den setze ich gezielt bei Blähungen ein, ansonsten gibts den sehr selten.

    Jetzt, wo der Schnee endlich weg ist, gibts ja wieder Wiese und somit genügend frisches Grün (und Vitamin C).
     
  18. Katha

    Katha Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    286
    So isses. Meine bekommen wenn Petersilie nur direkt von der Pflanze, ich kauf diese Supermarktbündel, die "ewig" frisch halten nicht.

    Hat den Vorteil, dass man nach und nach etwas Petersilie als Leckerli geben kann und es wächst sogar nach, musst mal Ausschau nach Angeboten halten, bei Aldi oder Rewe gibt es die manchmal für wenig Geld.

    Die vom Rewe hat sogar den Winter draussen überstanden, ohne Winterschutz.
     
  19. #18 suntrek, 23.04.2013
    suntrek

    suntrek Guest

    Naja wenn ich jetzt schaue was Heilwirkungen hat dürfte man kaum noch was geben auch vom Gemüse und so.
    Ich verfüttere eingies täglich und es hilft immer noch.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schalkerin, 23.04.2013
    schalkerin

    schalkerin Guest

    Ich verfütter oft Petersilie. Generell gilt: von allem etwas, gute Auswahl, von nix zuviel. Wenn man es ohnehin so handhabt kann man auch mit Petersilie nix falsch machen. Möhren machen ja auch so dick und ich kenne noch kein Schwein, dass wirklich nur wegen Möhren fett war.
     
  22. #20 meeri85, 24.04.2013
    meeri85

    meeri85 Guest

    Habe die letzten Tage festgestellt, das meine beiden Meeris nur an Petersilie interessiert sind. Ich verfüttere dies nur in einer kleinen Menge in der Früh. Die Meeris sind dann sobald sie dies gefressen haben irgendwie komisch drauf, sie verkriechen sich dann in die nächste Ecke und schlafen erstmal. Ist das normal?? Und das andere FriFu lassen sie erstmal liegen, das wird dann im Laufe des Tages/Abends gefressen.
     
Thema:

Petersilie

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden