Pepples eines Hinterbeinchen wie gelähmt

Diskutiere Pepples eines Hinterbeinchen wie gelähmt im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Samstag früh kam Pepples meine Älteste (7 1/2 Jahre) nicht zum Fressen. Wie ich sie dann gerufen habe, kam sie quasi auf dem Bauch...

Schlagworte:
  1. #1 Meeritis, 16.10.2012
    Meeritis

    Meeritis Guest

    Hallo,

    Samstag früh kam Pepples meine Älteste (7 1/2 Jahre) nicht zum Fressen.
    Wie ich sie dann gerufen habe, kam sie quasi auf dem Bauch angerutscht. Ich habe sie erschrocken rausgenommen und festgestellt, dass mit den Hinterbeinen etwas nicht stimmt und bin dann gleich zum Tierarzt gefahren.

    Sie hat wohl große Schmerzen aber gebrochen wäre nichts, aber sie hätte eine Verdickung am Muskel des Oberschenkels. Entweder hat sie sich da irgendwie verletzt oder es ist ein Tumor :-(( Sie hat jetzt Cortison gespritzt bekommen und sie bekommt Schmerzmittel. Sie sitzt nur noch an einer Stelle. Ich bringe sie immer zum Futter oder zum Heu und muss ihr immer den Popo sauberhalten.

    Es wird einfach nicht besser, im Gegenteil, das Beinchen wird am Oberschenkel immer dicker. Das einzige Gute ist, dass sie noch frisst.

    Ich habe sie gestern röntgen lassen und dabei kam heraus, dass die Bandscheibe nicht in Ordnung ist. Sieht aus wie zusammengeschroben, d.h. kein Zwischenraum mehr. Athrose hat sie auch und noch eine schreckliche Gewissheit. Metastasen auf der Lunge

    Sie bekommt jetzt täglich Cortison gespritzt in der Hoffnung, dass die Schwellung an der Bandscheibe zurückgeht. Wenn es dadurch bis Donnerstag nicht besser wird, muss ich sie erlösen lassen

    Vielleicht habt Ihr noch einen Tip für mich, wie ich Pepples zusätzlich helfen könnte.

    Herzliche Grüße
    Ulrike
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elvira B., 16.10.2012
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.463
    Zustimmungen:
    4.848
    Oh je, das is ja arg :mist:

    Wenns ihr so schlecht geht, würde ich sie nich täglich zum TA schleppen, lass ihr doch ein Cortisondepot spritzen.

    Die Arthrose kannst du zusätzlich mit hom. Mitteln behandeln, das schlägt gut an, ich nehm die auch, wenns notwendig ist.

    Gute Besserung
     
  4. Adina

    Adina Guest

    Hallo,

    ich klinke mich hier mal ein....
    Ich weiß genau was gerade in deinem Kopf vorgeht.

    Ich habe hier einen 8 jährigen Kastraten sitzen (mein Ein und Alles) und bewegen kann er sich kaum noch...

    Anfangs war es nur ein Humpeln und wie schoben es auf sein Arthrose, seid Sonntag knickt das Hintere Bein immer wieder weg und auch im rechten Vorderbeinchen fehlt auch die nötige Kraft.

    Der TA wollte mir den kleinen eingentlich nicht mehr mitgeben, aber ich konnte ihm versprechen sofort vorbeizukommen, wenn sich der Zustand noch weiter verschlechtert.

    Bommel war nie ein Läufer , lag sein ganzes Leben lieber faul rum....fressen, kuscheln, schlafen.....

    Ich stelle mir nun auch die Frage....lasse ich das Tier einschläfern oder nicht....
    Ja es ist sicher nicht schön für das Tier, rumzuliegen...dennoch habe ich einfach das Gefühl, dass er nicht gehen will....
    Er frisst, Fell und Augen glänzen, er quieckt wenn es Essen gibt und verteidigt es sogar noch vor den anderen und er nimmt sogar wieder etwas zu.

    Könntet ihr das Tier gehen lassen, so lange der Zustand so bleibt?
     
  5. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Bitte nicht Cortison und Schmerzmittel geben. Entweder Cortison oder Schmerzmittel, aber nicht beides. Cortison ist schon Schmerzlindernd und Entzündungshemmend.

    Ich hatte es hier schon mit Abby und mit Lucy, das sie nicht richtig laufen konnten. Beiden habe ich dann für eine Zeit ein VitB Komplex gegeben. Gibs von Ratiopharm und gibts in der Apotheke.

    Einschläfern würde ich noch nicht. Manche Medikament brauchen eine Zeit bis sie richtig wirken.
     
  6. #5 Meeritis, 16.10.2012
    Meeritis

    Meeritis Guest

    Ich werde die Tierärztin morgen darauf ansprechen.

    Ich gebe Pepples noch zusätzlich 1 Traumeeltablette in Wasser aufgelöst.

    Danke.

    LG Ulli
     
  7. #6 Meeritis, 16.10.2012
    Meeritis

    Meeritis Guest

    "Er frisst, Fell und Augen glänzen, er quieckt wenn es Essen gibt und verteidigt es sogar noch vor den anderen und er nimmt sogar wieder etwas zu."

    Genau so sieht es bei Pepples auch aus.
    Ich denke, dass wir merken, wenn sich unser Tier zu sehr quält und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist es erlösen zu lassen.

    LG Ulli
     
  8. #7 Meeritis, 16.10.2012
    Meeritis

    Meeritis Guest

    Hatten Deine beiden auch Probleme mit der Bandscheiben?
    Hast Du ihnen nur Vit. B gegeben oder auch Cortison spritzen lassen?

    LG Ulli
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    :(

    Das hat mich direkt an meinen Timmy erinnert. Endstadium Arthrose.
    Auch das Bobbes sauber machen.

    Meine TÄ hatte es per RoBi festgestellt, auch damals bei Keks.

    Die Lebensquali muss stimmen, sag ich immer. Gibt es was Neues?
     
  10. lia

    lia sidefin

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    22
    Ich stimme dir zu, wahrscheinlich macht beides keinen Sinn. Doch ich habe mich gerade gefragt, was man Tieren eigentlich gibt, wenn sie Bauchschmerzen bekommen. Ich hatte einmal Cortison (oder ich denke es war etwas stärkeres) genommen und bekam übelste Magenschmerzen, da halfen keine Schmerzmittel. Anscheinend werden Endzündungshemmer ziemlich häufig schlecht vertragen. Ich bekam dann vom Arzt andere Medis, die gegen Übelkeit halfen. Kläre das mal ab, ob es sich beim Schmerzmittel um sowas handelt. Denn gerade bei Meerschweinchen ist es sehr riskant, dass sie unter Schmerzen das Fressen einstellen.

    Gute Besserung der Kleinen! Auch von meinem kleinen, alten Patienten...
     
  11. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Ist geklärt wo die Metastasen herkommen?

    Ansonsten hatte meine alte Dame auch einen Arthroseschub im April und sass 1 Woche lang so gut wie nur auf der Stelle. Gefressen hat auch sie. Der Oberschenkel war auch verdickt, alle Muskeln verspannt.

    1 Woche Schmerzmittel und sie konnte wieder laufen. Sie läuft nicht viel, aber sie macht sich nicht mehr nass und frisst auch gut.

    Es geht nicht um Sinn machen, sondern um Unverträglichkeit!


    Gute BesserunG1
     
  12. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663

    Lucy hatte es mit der Bandscheibe und sie bekam Cortison gespritzt, das nur 24 Stunden wirkt. Danach bekam sie von mir Schmerzmittel. Nach 6 Tagen lief Lucy wieder,als ob nichts gewesen wäre.

    Abby hat ständig gehumpelt, hatte mal ein dickes Fußgelenk und lief ganz oft nur auf 3 Beinchen. Sie bekam Schmerzmittel und VitB. Bei ihr war der Verdacht das sie eine Nervenentzündung im Beinchen hatte. Das VitB hat sie lange bekommen und heute humpelt sie überhaupt nicht. Eigentlich nicht mehr, seit sie ausgewachsen ist :gruebel:
     
  13. #12 Meeritis, 17.10.2012
    Meeritis

    Meeritis Guest

    Mich hat eine ganz liebe Frau angerufen, die auch ein Meeri mit dem ähnlichen Problem hat und sie hat mir erklärt wie man das Meeri mit Krankengymnastik und Massage unterstützen kann. Wenn Du hier im Forum bist, dann nochmal ganz lieben Dank für Deinen Anruf!!

    Das habe ich dann gestern noch in die Tat umgesetzt.
    Popo mit warmem Wasser abgewaschen, Massage und Krankengymnastik und dann etwas Rotlicht.

    Heute morgen war es tatsächlich etwas besser.
    Sie sitzt nicht mehr an einer Stelle, sondern bewegt sich schon ganz gut mit drei Bahnen fort. Jetzt wird auch das Einfangen etwas schwieriger ;-)

    Sie hat heute morgen von der Tierärztin nochmal Cortison gespritzt bekommen und am Freitag wird sie ihr dann ein Cortisondepot spritzen (danke Elvira).

    Von Vit. B war die Tierärztin nicht begeistert, weil es gerne Durchfall auslöst.

    Ich habe es falsch geschrieben... sie hat !! eine !! Metastase auf der Lunge.
    Die Tierärztin meinte, dass es ein Lungentumor sein kann.

    Die Arthrose ist noch nicht so extrem, aber die Bandscheibe sitzt halt schon aufeinander, d.h. kein "Puffer" mehr dazwischen.

    Ich unterstütze sie jetzt noch zusätzlich mit einer Traumeel und einer Zeel Tablette am Tag. Meint ihr die Dosis reicht?

    LG Ulrike
     
  14. #13 Elvira B., 17.10.2012
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.463
    Zustimmungen:
    4.848
    Hallo Ulrike,

    gib von Zeel und Traumeel morgens und abends je 1/2 Tablette und vor allem etwas zeitversetzt.

    Meerschweinchen haben einen schnellen Stoffwechsel, wenn du die Tabletten halbierst bleibt der Blutspiegel erhalten.

    Die Beinchen kannst du auch zusätzlich mit Traumeelsalbe einreiben, dabei schön massieren.

    Gute Besserung
     
  15. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Abby hat hier VitB in Dauergabe bekommen und nie Probleme mit Durchfall gehabt! Ich hab das auch noch nie gehört, das VitB Durchfall auslösen soll.
     
  16. #15 Meeritis, 17.10.2012
    Meeritis

    Meeritis Guest

    Danke Elvira :bussi:

    Muss ich trotz Cortisondepot dann noch zusätzlich Schmerzmittel geben?

    @Muggel
    Dann werde ich auch Mal den Vit. B Komplex aus der Apotheke kaufen.
    Schaden kann es ja nicht ;-)
    Und wenn sie davon Durchfall bekommen sollte, dann kann ich es ja immer noch absetzen.

    LG Ulrike
     
  17. #16 Elvira B., 17.10.2012
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.463
    Zustimmungen:
    4.848
    Muggel hat folgendes geschrieben

    Bei mir gabs bis jetzt erst einmal Cortison, von daher haben andere die größeren Erfahrungen ;)
     
  18. #17 Teppichratte, 17.10.2012
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Jap, kann ich auch nicht sagen. Nala hab ich auch in Dauergabe VitB geben und sie hatte auch nie Durchfall.
     
  19. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Autsch, das kenn ich.

    Auf jeden Fall weiterhin alles Gute.

    Für die Arthrose hatte Timmy: Zeel ad us vet - half gut.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Bitte Cortison nicht zusammen mit Schmerzmittel geben!! Solange das Cortisondepot wirkt, kein Schmerzmittel geben. Das kann zu Unverträglichkeiten kommen, die nicht ganz ungefährlich sind. Das sollte Dein TA aber wissen!

    Frag Deinen TA wie lange das Cortisondepot wirkt!
     
  22. #20 Meeritis, 17.10.2012
    Meeritis

    Meeritis Guest

    Samstags war ich ja bei einem Nottierarzt, weil mein TÄ samstag nicht geöffnet hat. Dieser TA hat Pepples Cortison gespritzt und Schmermittel mitgegeben.

    Danach habe ich sie bei meiner TÄ röntgen lassen und sie hat auch gleich gesagt, dass das Cortison reicht und man nicht zusätzlich Schmerzmittel geben soll.

    Am Freitag bekommt Pepples das Cortisondepot gespritzt und dann frage ich sie auch wie lange das wirkt.

    Ich denke, dass die Arthrose das wenigste Problem ist :eek3:
    Aber ich gebe ihr trotzdem zusätzlich Zeel und Traumeel.

    Den Vit. B Komplex von Ratiopharm habe ich auch gekauft.

    Und natürlich weiterhin fleißig Krankengymnastik und etwas Rotlicht.

    NOCH gebe wir nicht auf.
     
Thema:

Pepples eines Hinterbeinchen wie gelähmt

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden