Pellets, Käfig und die traurige Zeitfrage.....

Diskutiere Pellets, Käfig und die traurige Zeitfrage..... im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Also, ich werde wahrscheinlich Anfang August neue Schweinchen haben wollen. Ich hatte schon seit dem 7. Lebensjahr Schweinchen und nach einer...

  1. Momo

    Momo Guest

    Also, ich werde wahrscheinlich Anfang August neue Schweinchen haben wollen. Ich hatte schon seit dem 7. Lebensjahr Schweinchen und nach einer längeren Pause möchte ich wieder welche. Nun stellen sich aber einige Fragen:

    - Genügt ca. ein bis zwei Stunde/n am Tag Zuwendung, wenn es zwei Meerschweinchen sind?
    (Auslauf, Knuddeln, Tricks üben, erziehen, aus der hand füttern..)

    - Ist es gerade so in Ordnung, wenn ich in einem 40x80cm großen Käfig ein zweite Ebene einbaue und den Schweinchen JEDEN Tag mind. eine Stunde Auslauf gewähre?
    (Der Käfig hat auch viele Kletter- und Krabbelfunktionen)

    - Ich habe mir sagen lassen, dass Strohpellets sehr saugfähig sind, nicht am Fell hängenbleiben und schön weich sind. Ist es wahr? Sind die Pellets wirklich so gut? (Hab mich noch nicht rangetraut)

    - Die unterschiedlichen Rassen vetragen sich doch eigentlich alle gut, oder? (Ich möchte zwei Weibchen)

    - Dann wollte ich gerne voin euch wissen, welchen Futterplan ihr bevorzugen würdet von den folgenden Vorschlägen:

    morgens: Körnerfutter
    nachmittags/abends: die tagesration Heu,
    am Tag verteilt: Grünfutter

    ODER

    morgens: tagesration Heu
    nachmittags/abends: Körnerfutter
    am Tag verteilt: Grünfutter

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SpookysDarling, 20.06.2004
    SpookysDarling

    SpookysDarling Guest

    huhu erstmal!

    also ich finde, man kann nie ein genaues maß an zeit nennen, die man den tieren widmen sollte. man sollte sich immer so viel wie möglich mit den tieren beschäftigen.
    außerdem finde ich den käfig etwas klein. ich würde einen 1,20 länge x 0,60 breite nehmen...

    achja, ich finde deinen zweiten futterplan besser
     
  4. #3 Sabine und Thomas, 20.06.2004
    Sabine und Thomas

    Sabine und Thomas Notstationsbetreiber

    Dabei seit:
    25.03.2002
    Beiträge:
    4.956
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Zu Frage 1: Ja, das kommt zeitlich hin,m vergiss aber nicht einzukalkulieren das man auch misten mus, kontrollieren ob alle sok ist und evtl. zum TA muss.

    Zu Frage 2: Ein klares Nein. Die größe reicht nicht, es sei denn die Tür stände ständig offen, so das sie immer ein und raus können. Meerschweinchen brauchen ein 'Strecke zum rennen und da reichen 80cm nicht. Klettern ist bei Meerschweinchen nur sekundär zu sehen, denn es sind kein Klettetiere wie z.B. Chinchillas. Grundfläche für 2 Meeries ist mindestens ein 1,20 m Käfig mit täglichem Freilauf und zweiter Ebene

    Zu Frage 3: Körnerfutter gar nicht, wenn dann Pellets. Außerdem sollte das auch nur mal und nicht täglich gegeben werden. Fütterung von Heu ist das Wichtigste und sollte immer reichlich zur Verfügung stehen. Dann kann man Morgens und Abends Saftfutter geben.
     
  5. #4 Tasha_01, 20.06.2004
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.668
    Zustimmungen:
    972
    Hallo Momo,

    erstmal herzlich willkommen im Forum :-)

    - da Meeris Rudeltiere sind sollte man sie sowie nur zweit oder mehr halten, und wenn du zwei - drei Stunden pro Tag hast müßte das eigentlich gehen.

    - 40x80 Käfige sind ausschließlich für den Transport gut, ein Käfig für 2 Meeris sollte nicht unter 100x60cm liegen, je Größer desto Besser ist hier die Devise ! Täglicher Auslauf und zusätzliche Ebenen rechtfertigen einen solchen "Knast" nicht.

    - Strohpellets saugen gut, schimmeln aber schnell. Es gibt aber zu Pellets (egal ob Holz, Stroh oder Hanf) noch andere Alternativen. Das muss jeder für sich und seine Tiere entscheiden was die beste Lösung ist.

    - Ob sich Schweinchen vertragen oder nicht hängt alleine mit deren Charakter und der Haltung zusammen. Das ist völlig Rassenunabhängig ;)

    - Mein Futterplan wäre:

    morgens: Heu und Wasser auffüllen, eventuell ein wenig Frischfutter
    mittags: wieder Frischfutter, zusätzlich getrocknete Kräuter und nach dem Heu sehen und wenn nötig auffüllen
    abends: nochmal nach dem Heu sehen und vielleicht eine Winzmenge Trockenfutter in dem so wenig wie möglich Körner drin sind, die machen nur dick und krank.

    Zu dem Trockenfutter sollte man wissen, das Sorten die fast ausschließlich aus Getreide und bunten Stückchen bestehen völlig ungeeignet für eine gesunde Ernährung sind. Das Getreide macht nur unnötig dick und kann auf Dauer den Darm schädigen. Dazu kommt das Trockenfutter nur selten bis gar nicht gefüttert werden sollte, da es bei Innenhaltung und guter ausgewogener Fütterung überflüssig ist.

    Gleich gilt für Knabberstangen, Joghurtdrops und alle anderen Leckerein. Wenn das gefüttert wird bitte immer in Maßen geben !

    LG
    Tasha
     
  6. #5 SpookysDarling, 20.06.2004
    SpookysDarling

    SpookysDarling Guest

    hab da mal ne frage zum TroFu.
    Bis jetzt hatte ich immer nur tiere die überhaupt keine pellets mochten, is das ne sache der gewöhnung bzw des verwöhnt seins :rolleyes: :D ?
     
  7. #6 Tasha_01, 20.06.2004
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.668
    Zustimmungen:
    972
    Ist zwar ein bisschen Off-Topic, aber es ist Gewöhnungssache ;)

    Wenns nix anderes mehr gibt werden auch irgendwann die Pellets gefressen :D
     
  8. #7 SpookysDarling, 20.06.2004
    SpookysDarling

    SpookysDarling Guest

    aaach o-topic hin oda her :D

    ich find, die pellets sehen schon irgendwie unlecker aus :D
     
  9. Momo

    Momo Guest

    Danke für eure Infos.

    Also das mit dem Futter ist interessant. Was soll ich aber nun mit dem Käfig machen. ich habe nur diesen und ich glaube, meinen Eltern wäre es überhaupt nicht recht, noch einen weiteren, größeren zu kaufen. Wohin mit dem alten?
     
  10. #9 Noschka, 20.06.2004
    Noschka

    Noschka Guest

    Hallo Momo!
    1. Zeitfrage: Wenn du zu den ein bis zwei Stunden "Zuwendungszeit" noch das Füttern und Käfig-Sauberhalten exta rechnest, dann würde ich sagen, dass die Zeit reicht. Denke aber daran, dass eben gerade das Füttern und Saubermachen Zeit kostet, wenn man es ordentlich und regelmäßig machen will.

    2. Käfiggröße:
    40x80 cm geht überhaupt nicht, leider!! Auch wenn du eine Ebene einziehst, ist der Platz zu gering. 60x120 cm plus Ebene und Auslauf, das reicht gerade so für zwei Schweinchen, würde ich sagen.

    3. Strohpellets sind sehr saugfähig, stimmt. Sie sind jedoch im frischen Zustand eher unbequem für die Schweinchen und erst, wenn sie etwas festgetreten sind, wird's bequemer. Außerdem sind sie immer noch recht teuer...Einfach ausprobieren würde ich sagen...

    4. Die Rassen vertragen sich alle gut, aber nicht alle Schweinepersönlichkeiten...;)
    Nicht schlecht wäre es, wenn du zwei Schweinchen aus einer Notstation oder vom Züchter holen würdest, wo man dir sagen kann, ob die zwei sich verstehen. Zoohandlungen sind in der Beziehung nur wenig hilfreich.

    5. Ich mache das so:
    Morgens etwas Trofu (ca. 2 El pro Tier und am besten Pellets...), Wasser, Heu und Grünfutter.
    Abends nochmal Grünfutter.
    Heu bei Bedarf nochmal nachfüllen.


    LG Noschka
     
  11. Yulan

    Yulan Guest

    Dann schau ich mal, was ich tun kann :-)

    Zuwendung brauchen Meeris 24 Stunden am Tag... und zwar von anderen Meeris. Aber dafür sogrst du ja, wenn du dir zwei Meerschweinchen holst. Ansonsten mußt du dich selbst eigentlich nur um die Fütterung und den sauberen Käfig kümmern. Der Mensch ist Meerschweinchen nicht so wichtig.

    Das Mindestmaß für einen Käfig ist 120 cm x 50 cm. Und das ist wirklich das allermindeste. Die Schweinchen werden ja fast den ganzen Tag darin verbringen, und sie brauchen ein bißchen Platz zum Laufen und popcornen. Wenn du eine zweite Etage einbaust, ist das toll für die Süßen, aber trotzdem brauchen sie die Grundfläche von 120x50.

    Auslauf brauchen sie jeden Tag bei einem so kleinen Käfig. Ein bis zwei Stunden sollten es sein, aber mehr ist immer besser. Wenn du den Auslauf entsprechend absicherst, mußt du auch nicht die ganze Zeit dabei sitzen. Aber dafür muß er schon sehr gut abgesichert sein. Kabel dürfen nicht herumliegen und die Meeris dürfen sich nirgendwo einklemmen können.

    Mit Strohpellets kenne ich mich nicht aus. Ich nehme Holzspanstreu und lege Heu drüber. Zu den Pellets kann vielleicht noch ein anderer etwas sagen...

    Die verschiedenen Rassen vertragen sich problemlos, und zwei Weibchen klingt auch gut. :-)

    Zu dem Futter: Heu und Wasser brauchen Meeris den ganzen Tag zur freien Verfügung. Beides muß wirklich immer da sein.
    Körnerfutter ist für die Tiere eher ungesund. Wenn du es trotzdem geben möchtest, dann allerhöchstens einen Eßlöffel pro Tag und Tier... besser weniger. Und gib es besser abends, weil es sehr satt macht, Meeris aber eigentlich immer Heu futtern sollten (wegen des Zahnabriebs). Und das machen sie natürlich nicht mehr, wenn sie satt sind.

    Grünfutter kannst du zwischendurch immer mal geben. Da brauchen die Tiere keine festen Zeiten. Es sollte pro Tag und Tier etwa 80 g sein. Und wenn du ihnen etwas gibst, was sie noch nicht kennen, dann fang langsam an. Erst eine ganz kleine Portion, dann in den darauffolgenden Tagen mehr. Meerschweinchen haben eine sehr empfindliche Verdauung und bekommen sonst leicht Bauchschmerzen.

    So, dann viel Spaß mit deinen neuen Schweinchen. Und stell mal Fotos rein, wenn sie da sind. :-)
     
  12. #11 Tasha_01, 20.06.2004
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.668
    Zustimmungen:
    972
    Den alten Käfig würde ich für alle Fälle mal behalten und neue große Käfige kriegt man teilweise bei Ebay sehr günstig.

    Nur würde ich meinen niemals so einen Knast zumuten, seit dem wir selbstgebaute Käfige haben kann ich mich mit Gitterkäfigen gar nicht mehr anfreunden.

    LG
    Tasha
     
  13. #12 Noschka, 20.06.2004
    Noschka

    Noschka Guest

    Hups, da waren die anderen mal wieder schneller...

    Momo,
    du kannst den Käfig nur nutzen, wenn du den Schweinen von da aus den ganzen Tag lang im Zimmer Auslauf gewährst.
    Da das aber immer mit Pinkel-Ecken und Co. verbunden ist, haben deine Eltern da sicher noch mehr dagegen als gegen einen neuen Käfig.
    Du kannst doch hier auch mal im Forum unter Biete/Suche gucken oder bei Ebay.

    Ein großer Käfig muss aber her! ;)

    LG Noschka
     
  14. Yulan

    Yulan Guest

    Boah, Mädels, was tippt ihr alle schnell ;)

    Wenn jetzt ausgerechnet der Käfig sein soll, dann kannst du einen dauerhaften Auslauf dazubauen. Dann muß aber wirklich die Tür immer auf sein. Alleine reicht der Käfig wirklich nicht.
     
  15. #14 Noschka, 20.06.2004
    Noschka

    Noschka Guest

    Kurze Ergänzung:

    Käfige lassen sich aber super sauberhalten (heiß abducschen etc.) und sind für den Anfänger ja auch nicht sooo schlecht. Eigenbauten sind dann der nächste Schritt zum Schweineprofi ;) .

    LG Noschka
     
  16. Momo

    Momo Guest

    Also eigentlich würde ich gerne einen Käfig selberbauen, der aber einfach zu reinigen ist und wirklich nicht ganz so groß ist. mein Zimmer ist sehr klein und es wäre toll, wenn er noch auf einen kleineren Schrank passt. Ich würde auch gern etwas gegen diesen kleinen Käfig unternehmen...
     
  17. #16 Noschka, 20.06.2004
    Noschka

    Noschka Guest

    Guck doch mal hier
    www.mel-s.de

    Vielleicht findest du da ein paar Anregungen bezüglich Eigenbau!

    LG Noschka
     
  18. Momo

    Momo Guest

    Danke, danke, danke! Ihr seid wirklich schnell!
     
  19. Momo

    Momo Guest

    Ich bins noch einmal.
    Ich habe mir nun überlegt, einen 1,20mx50cm großen Käfig aus Holz zu bauen. Drei Bretter und eine Glaswand. Wie baut man diese am besten zusammen? Dies wird dann ein einfacher Käfig.
    Vielleicht mit einer zweiten Ebene!!!!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tasha_01, 20.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2004
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.668
    Zustimmungen:
    972
    Hi Momo,

    die Idee klingt gut :-)

    Du hast doch was von einem Schrank geschrieben oder hab ich das falsch gelesen ?

    Wenn du das auf einen Schrank bauen willst würde ich eine Bodenplatte aus MDF oder beschichtetem Spanholz nehmen, ebenfalls für die Seitenwände.

    Die Seiten mit Holzschrauben, heißen glaub ich Spax, festmachen, die Zwischenebenen einziehen. Das ganze mit Folie, PVC (gut auslüften lassen !) oder Babyspielzeuglack Urinsicher machen. Die Ecken und Ritzen zwischen Rück/Seitenwänden und Böden mit Aquariumsilikon dicht machen.

    Die Hobbyglasabsperrung mit einem Plastikwinkel am Boden fixieren, so das du die Absperrung einfach rausziehen kannst, kleine Metallriegel links und rechts.

    Fertig ist der einfache Eigenbau :D

    LG
    Tasha

    EDIT: Wenn du einen alten Schrank oder ne Vitrine hast die nicht mehr gebraucht wird kann man die mit ein paar einfachen Handgriffen übrigens auch umbauen ;)
     
  22. skima

    skima Guest

    am einfachsten?

    eine bodenplatte (120x50cm), zwei seitenplatten (jeweils 50x50cm (wenn eine zweite ebene reinsoll, eher 70x50cm) und eine rückplatte in 120x50 bzw 120x70cm.

    dann würde ich die seit- und rückplatten mit der bodenplatte verschrauben. am besten bohrt man das ganze vor, dann ist die gefahr, dass das holz splittert, geringer.

    die glaswand würde ich am ehesten aus "bastlerglas" machen, eine platte (125x50cm) kostet allerdings (bei uns) 25€. wenn man die rausnehmen können soll, müsstest du entweder eine führungsschiene oder scharniere benutzen.

    die bodenplatte legst du am besten mit einem pvc-rest oder teichfolie aus. lässt sich mit doppelseitigem klebeband oder heißkleber ganz gut befestigen. die kanten lassen sich gut mit silikon abdichten. allerdings wäre es gut, wenn du das holz der seiten- und rückplatten lackierst (mit 'ungiftigem' lack) oder das pvc noch ein stück die seiten "hoch" klebst.

    du könntest auch beschichtetes holz nehmen, wenn ich das richtig mitbekommen habe, reicht es dann, die kanten abzudichten (also ohne pvc)? (oder lieg ich da falsch?) - das muss dann aber auf jeden fall vorgebohrt werden, damit das furnier nicht abplatzt.

    liebe grüße,
    skima
    -selbst gerade dabei den eigenbau fertigzustellen-
     
Thema:

Pellets, Käfig und die traurige Zeitfrage.....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden