Panda- ein sehr merkwürdiger Fall... DRINGEND

Diskutiere Panda- ein sehr merkwürdiger Fall... DRINGEND im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, aus dem 800er- Notfall habe ich über Moni die kleine Panda aufgenommen... Bei Moni hatte Panda kaum Fell, sie wurde mit...

  1. Chibi

    Chibi Guest

    Hallo zusammen,

    aus dem 800er- Notfall habe ich über Moni die kleine Panda aufgenommen...

    Bei Moni hatte Panda kaum Fell, sie wurde mit Ivomec behandelt. Außerdem zeigte sie leichte Gleichgewichtsstörungen.

    Als sie dann hier war, wurden die Gleichgewichtsprobleme schlimmer und ich nahm sie mit zu meinem Tierarzt. Der vermutete einen Vitamin B- Mangel und wir haben ihr einen Monat lang Vitamin B gespritzt.
    Zusätzlichen wurden bei allen dreien dann Kokizidien gefunden und behandelt.
    Panda wog da schon nur noch 710g.


    Am 13.01. bemerkte ich, dass ihr innerhalb von drei Tagen das Fell großflächig ausfiel und von da an ging es stetig bergab. Ich fasse den Untersuchungsmarathon seitdem mal etwas tabellarisch zusammen:

    Symptome:
    1. Fellausfall an Kinn, Brust, Bauch
    2. Gewichtsabnahme von 710g auf 660g
    3. sitzt häufig mit dem Gesichts zur Ecke im Krankenlager
    4. ruht viel, schläft viel
    5. frisst nichts Hartes, sowieso nur sehr ausgewählte Sachen
    6. sitzt manchmal quietschend vor vollem Futternapf
    7. die anderen rissen ihr außerdem auch noch Fell aus, sie quiekte nachts so laut, dass sie alle aus dem Schlaf riss
    8. in der Zeit von Ende Okt- MItte Dez hatte sie einen dickeren Bauch, aber weich.
    9. Sobald man sie am Bauch berührt, springt sie hoch und quietscht megalaut
    10. es durfte sie kein Meerie oder Mensch mehr anfassen
    11. sie rennt nicht rum, popcornt nicht, sitzt nicht im Freien, nur im Haus

    Bereits erfolgte Untersuchungen und Ergebnisse:

    1. 2 Kotproben- Kokzidien- KP vom 17.01.13 dann negativ
    2. mikroskopische Untersuchung eines Tesaabklatsches: negativ
    3. Anlegen einer 10tägigen Pilzkultur: negativ
    4. 2x Zahnkontrolle mittels Maulspreitzer: unauffällig
    5. Blutuntersuchung inkl. EC- Test- Eiweiß sehr niedrig, Schilddrüse unterer Normwert, best. weiße Blutkörperchen erhöht, EC- Test "negativ"
    6. gründliches Abtasten des Bauches- keine Zysten tastbar

    Bisherige Behandlungen:

    1. 08.11.12-08.12.12: Vitamin B subcutan
    2. 08.11.12: Baycox 2-5-2
    3. 04.12.12 Whd. Baycox 2-5-2
    4. 14.01.13 auf Verdacht Ivomec subcutan durch TÄ
    5. seit: 21.01.13 Vitamin- Tropfen von Trixie auf Rat des TA

    So, und nun bin ich wie der TA, zu welchem ich nun gewechselt bin, ratlos. Es ist aus den Untersuchungen und Ergebnissen nicht zu erkennen, wieso es ihr so schlecht geht. Eigentlich sollte sie ja 900g wiegen...

    Seit dem 17.01.13 sitzt sie alleine, seitdem hat dieses urplötzliche Gekreisch aufgehört.

    An Futtermitteln schaut es so aus:


    Probiert und abgelehnt:


    • Möhre in normaler, geraspelter, gehackter Form
    • Petersilienwurzel in normaler, gehackter Form
    • Gurke in Scheiben, Streifen, kleinen Vierteln, gehackt
    • Tomate in kleinen Spalten
    • Paprika in Streifen, gehackt, hauchdünne Streifen
    • Kürbiskerne ganz oder gehackt
    • SBK mit Schale, ohne Schale, ganz, gehackt
    • Haferflocken ganz
    • reiner Schmelzflockenbrei
    • Pastinakenbrei mit und ohne Schmelzflocken
    • Banane in Apfel- Brei mit und ohne Schmelzflocken
    • Raiffeisen Strukturmüsli
    • Erbsenflocken ganz und gehackt
    • Trockenbananen Scheiben ganz und gehackt
    • frischer Basilikum



    Im Prinzip frisst sie:
    • Möhrenbrei mit Schmelzflocken, aber nicht viel
    • Mini- Romana- Salat
    • Petersilie frisch und getrocknet (teilweise)
    • Dill frisch
    • Endiviensalat, die oberen Teile der Blätter
    • Heu
    • Rodicare Instant mit und ohne Schmelzflocken
    • Vita- Kuller eingeweicht

    Seit gestern ist wieder sehr inappetent, nimmt den Brei kaum freiwiliig aus der Spritze und rührt auch die Kräuter und den Salat kaum an... wenn sie bis Montag nicht selbst frisst und das röntgen nichts bringt, werde ich sie erlösen lassen müssen und das will ich einfach nicht. :ungl::wein:

    Hat einer von euch eine Idee, was genau sie haben könnte, was man testen kann, was ich ihr zu fressen anbieten kann, was ich überhaupt für sie tun kann??? Ich bin echt am Verzweifeln...

    Zwischendurch ist sie ja aufmerksam, kommt an, schnuppert herum, reckt sich nach ein paar Kräutern... ich will einfach nicht aufgeben! :mist:

    Liebe Grüße,

    Chibi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Eine Verletzung der Mundschleimhaut
    Ein unentdeckter Zahnabszess. Nur mit Maulspreizer nachgeschaut? Man sollte ein Röntgen des Kiefers machen.
    Die Schildrüse kann im unteren Normbereich schon unterfunktionieren! Da fehlt evt. Schildrüsenhormon!
    Eine Unverträglichkeit von vit B 12 gibt es auch! Fellverlust möglich.
    Sicher , dass keine Zysten vorhanden sind? Diese können sich ja auch auf die Schildrüse auswirken.
    Nur tasten reicht evtl nicht. Ultraschall!
    Ist die Blase ok? Urin war ok?
     
  4. Chibi

    Chibi Guest

    Huhu,

    Röntgen soll Montag erfolgen, auch wenn der TA sich nix davon verspricht.

    Die Schilddrüse fand er nicht behandlungswürdig- ich werde ihn aber nochmal drauf ansprechen, ob wir wirklich nichtmal was geben sollten.

    Was macht man bei einer Unverträglichkeit von Vitamin B12?

    Sieht man Zysten auf Röntgen? Sonst muss ein US bis Donnerstag warten.

    Blase und Urin nach Sicht okay, wurde bisher nicht bakteriell untersucht. Leukos sind auch nicht erhöht --> kein Entzündungsgeschehen.

    Was hält einer von euch von EC?

    Liebe Grüße,

    Chibi
     
  5. #4 hovie84, 25.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    röntgen und bei der Symptomatik US vom Abdomen wären sehr sinnvoll.

    Schwere Herzerkrankungen können auch zu solchen Beschwerden führen.

    Den Urin kannst du selbst noch mal Testen mit Teststreifen aus der Apotheke.

    Wurden im Blut auch die Organwerte bestimmt?

    Wieviel erhöht waren die Leukozyten?

    Wenn EC-Antikörper im BB negativ sind, dann kann man das eigentlich auch ausschließen.

    lG
     
  6. Chibi

    Chibi Guest

    Huhu,

    die Leukos waren nicht erhöht, der TA sagte, best. weiße Blutkörperchen seien erhöht, normalerweise sei das nur bei Endoparasitenbefall so.

    Sieht man Herzerkrankungen im Blutbild?

    Ich schaue morgen in der Apotheke vorbei.

    LG

    Cibi
     
  7. #6 hovie84, 25.01.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Welche Leukozyten (= weiße Blutkörperchen) sind denn erhöht?

    Nein, Herzerkrankungen sieht man nicht im Blutbild. Dafür wären Abhören, Röntgen und Herz-Ultraschall geeignet. Wobei der Herz-Ultraschall die sicherste Untersuchung ist und eindeutige Ergebnisse liefert, wenn der TA die Technik und das Wissen hat.

    lG
     
  8. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Bei Unverträglichkeit von B 12 muss man es versuchsweise mal weglassen, ob es besser wird mit dem Fell.
    Bei Endoparasiten zB Würmer sind die Eosinophilen erhöht. Vielleicht meinte das der Ta
     
  9. Chibi

    Chibi Guest

    Huhu,

    hm, da der TA ja nen Vitamin C- Mangel vermutet, aber nich beweisen kann, soll ich ja Vitamine geben. In welchem Futter wäre das noch enthalten? Dann würde ich mir Montag direkt nur Vitamin C geben lassen.

    Welche genau hat er leider nicht gesagt, war ja heute nur eine Telefonat. Kann mir aber das ganze Blutbild Montag mitgeben lassen.

    Wenn ich bei Wikipedia so über die Eosinophilen nachlese, könnte es also sein, dass sie eine Leukozytose hat? Oder aber sowas wie Leberkokzidiose, Herzwürmer, ...? Welche nicht im Kot nachweisbaren Parasiten kämen noch in Frage und hilft da Panacur gegen?

    Grade hat sie angefangen, den Salat und die Kohlrabiblätter zu mümmeln. Juchu. :)

    Liebe Grüße,

    Chibi
     
  10. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Vit C ist in cavia crispy c trockenfutter aus dem Fressn* pf enthalten
     
  11. Chibi

    Chibi Guest

    Huhu,

    ich meinte eher, welches Futter dieses Vitamin B12 noch enthält, dann lasse ich es weg, sofern es ihren Speiseplan nicht noch mehr reduziert.

    Glaube nicht, dass sie das TroFu anrührt... =/
     
  12. #11 Angelika, 26.01.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    3.032
    Ich würde auch die Schilddrüse noch mal in Erwägung ziehen.

    @ Chibu: Für Vitamin C braucht man nicht bis Montag und auf den TA warten, das kriegst du als Ascorbinsäure (weißes Pulver) in jeder Apotheke.
     
  13. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14


    Hallo,
    Ich glaube nicht , dass das Vit B 12 im Futter ein Problem ist.
    Wenn , dann eher die Spritzen mit vit B12 , die mal allergien auslösen können.
     
  14. #13 gummibärchen, 26.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.771
    Du schriebst, der SD- Wert war unter der Norm. Wie war dieser Wert genau, weißt du das? Kannst du die Werte vielleicht mal einstellen?

    Würde mal ein komplettes Meerschweinchenprofil vom Labor untersucht?

    Auch eine Schilddrüsenunterfunktion kann solche Symptome verursachen.

    Ich würde noch nicht aufgeben, dafür gibt es noch zu viele ausstehende Untersuchungen und es ist in meinen Augen noch nicht klar, dass sie mich doch noch die Kurve bekommen könnte, wenn man weiß,was sie hat und gezielt dagegen behandelt.

    Für die Vitaminversorgung würde ich Multibionta aus der Apotheke wählen, oder Vitamintropfen von Albrecht, diese bekommst du im Internet oder beim TA.

    In allem anderen schließe ich mich dem, was schon geschrieben wurde an.
     
  15. #14 hovie84, 26.01.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Falls noch nicht geschehen, könntest du noch Kot ins Labor schicken für Flotationsuntersuchung und evtl. Cryptosporidien- und Giardien-Antigen-Nachweis. Scheint ja doch irgendwas im Bauchraum eine Rolle zu spielen, wenn sie Schmerzen hat und so untergewichtig ist.
     
  16. Chibi

    Chibi Guest

    Huhu,

    der SD- war an der untersten Grenze des Normbereichs, also noch in der Norm, aber eben ganz unten.

    Leider hat er mir die Ergebnisse am Telefon gesagt und sich auch mit genauen Bezeichnungen bedeckt gehalten, so kann ich mir Montag erst das Blutbild ausdrucken lassen. Ich denke, dass es ein Großes ist, ich habe an dem Tag dort 106 € gelassen.

    In der Apotheke war ich, die meinten, die haben nur Tabletten, keinen Saft. Bzw. nur mit Zucker, so einen Saft für Kinder. Aber ich hab ja die Vitamin- Tropfen für Nager von Trixie hier: http://www.fressnapf.de/shop/multi-...ps&utm_medium=gps&utm_campaign=shoppingengine
    Wenn Panda mal ihren Brei essen würde, würde sie die auch aufnehmen... darum will ich eigentlich etwas, was ich direkt oral geben kann, auf der Pachkugn der Multi- Vital- Tropfen steht, man muss es ins Wasser oder Futter geben.

    Über die Nacht und auch etwas am Tag hat sie nun den Salat gemampft und ein mini-bisschen von dem Brei. Sollte ich trotzdem noch mit Spritze beifüttern? Ansonsten hockt sie wieder nur in der Ecke, Gesicht zur Ecke und ist still... arme Süße.
     
  17. #16 gummibärchen, 26.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.771
    Die Tropfen von Trixi sind nicht ganz so gut, daher hatte ich die anderen empfohlen...

    Kann sicherlich nicht schaden, wichtig ist ja, dass sie genug Rohfaser aufnimmt, da wäre der Brei denke ich ganz gut.
     
  18. Chibi

    Chibi Guest

    Huhu,

    gut, dann schnappe ich sie mir gleich wieder, es ist nur so ein Stress für sie, da wollte ich sie erstmal in Ruhe lassen... Heu hat sie ja auch etwas gemampft. Nur eben mal wieder nix, was auch dick macht.

    Hier sind mal Fotos von ihr:

    http://www.abload.de/gallery.php?key=jnXWJcgx

    ich hoffe, man sie sie alle. Die ersten beiden sind vom Aufnahmetag, die im Karton vom Krankenlager.

    In dem Karton sitzt sie, wenn ich das Krankenlager reinige oder wenn ich päppel. Man sie auch deutlich den Fellausfall, unterm Bauch und andere Kinnseite ist auch schlimm.
     
  19. #18 gummibärchen, 26.01.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.598
    Zustimmungen:
    3.771
    Was für eine Süsse! Drücke die Daumen, dass sie wieder schnell auf die Beinchen kommt.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Angie-Tom, 26.01.2013
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Bei welchem SD-Wert war sie:
    0,5 oder 1,2 µg/dl?

    Es gibt alte und neue Werte - habe oben die alte und neue Untergrenze angegeben.

    Hatte bisher aber nur SD-Überfunktion.

    Haarausfall und Gewichtsverlust sieht mir eher nach SD-Überfunktion aus.
    Also genauer Wert ist wichtig zu wissen.
    Eine SD-Vergößerung muss selbst bei SDÜ nicht immer vorliegen.
    Es kann auch von der Hypophysen (TSH) fehlgesteuert sein.


    Liegt auch Durchfall oder matschigerer Kot vor? Wie ist die Herzfrequenz? Sehr schnell und ggf. unregelmäßig? Das würde SDÜ entsprechen.

    Also eher an erfahreneren TA wenden.
     
  22. #20 Angie-Tom, 26.01.2013
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    SD-Grenzen alt: 0,5 bis 1,2 µg/dl

    SD-Grenzen neu: 1,2 bis 5,3 µg/dl.

    Die richtigen Werte werden wohl so im Bereich um die knapp unter 1 und bis 2 µg/dl liegen. Es ist aber - wie beim Menschen - der individuell korrekte Hormonspiegel einzustellen, bei dem das Gewicht gahalten wird, die Herzfrequenz gleichmäßig und nicht rasend ist und auch die Kotkonsistenz sich normalisiert (falls Matschkot vorliegt, der nicht durch pathogene Keime oder Parasiten verursacht ist).


    Bei SD-Problemen muß man schnellund rechtzeitig behandeln, damit es nicht zu schweren Herzschäden kommt.
     
Thema:

Panda- ein sehr merkwürdiger Fall... DRINGEND

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden