Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

Diskutiere Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich habe dem Päppelbrei auch schon "Frühkarottenbrei aus dem Gläschen" + fein gemahlene Haverflocken untergemischt. Hat dem Schweinchen gut...

Schlagworte:
  1. Wassn

    Wassn Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    692
    Ich habe dem Päppelbrei auch schon "Frühkarottenbrei aus dem Gläschen" + fein gemahlene Haverflocken untergemischt. Hat dem Schweinchen gut geschmeckt und hat es mir vom Löffel gefressen.
    Kokzidien hatte ich mal bei Stallkaninchen, allerdings nicht so schlimm, dass ich päppeln musste, sie hatten aber Durchfall wie Wasser, der die Stallwände hochgespritzt ist. Ich habe den Stall täglich mit dem Dampfreiniger bearbeitet + anschließend mit Essigessenz ausgewaschen. Essig ist ganz gut, der verdampft, wenn er trocknet.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Angelika, 27.02.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    2.422
    Wenn es die Gelatine-Kapseln sind, die eine ölige Flüssigkeit enthalten (Lefax intens): die würde ich nicht geben, das ist ein ziemlich starkes Konzentrat aus verschiedenen ätherischen Ölen - aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das bei angegriffenem Gedärm auch gut brennen kann.
    Eine Kapsel ist die Dosis für einen erwachsenen Menschen - das kannst du gar nicht so weit runter dosieren, dass es aufs Meerschweinchen passt.
     
  4. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Also es heißt Lefax extra und enthält keine ätherischen Öle, nur Simeticon (125mg), Gelatine (Hülle), Glycerol und Wasser. Dachte das ist okay ? :gruebel: Nach einem Dampfreiniger wollte ich morgen auch mal Ausschau halten, anscheinend kann man des eventuell bei Baumärkten ausleihen?
     
  5. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    139
    und wie geht es im Heute ?
     
  6. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Guten Morgen,
    Tut mir leid, dass ich gestern nicht mehr geantwortet hab, der Schlafmangel macht mich momentan ein bisschen fertig :D heute geht es ihm schon viel besser, die Blähungen sind sehr viel besser geworden und er hat auch grad ein bisschen Petersilie, Oregano und Katzengras gegessen. Ich denke es sieht gut aus:) Wie lieb, dass du nachgefragt hast :heart:
    Grüße:wusel:
     
    B-Tina :-) und Traudl gefällt das.
  7. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    139
    Hallo, habe mir echt ein bischen sorgen gemacht , dan bin ich jetzt froh.
    Ja das glaube ich mit dem Schlafmangel, noch zwei drei Nächte und dann ist er hoffentlich über den Berg.
    Und wenn er jetzt schon selber ein bischen frisst kannst du die Abstände beim päppeln in der Nacht ja auch ein
    Wenig vergrössern. Ich stelle ihnen dan auch eine Schale mit Herbi Care ins Gehege , meistesn lecken sie es aus.

    Hast du es der Züchterin von Scherlok geschrieben, wenn Scherlok die kozidien mitgebraucht hat ,könntest du in
    Ein paar Tagen eine Freundin von dort holen , damit er nicht mehr alleine sitzen muss.
     
  8. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Hallo :)

    Hier mal wieder ein kleines Update zu Sherlock: in der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat er massiven, wässrigen Durchfall bekommen. Gott sei Dank hat er sich jetzt ( und nach 3 Infusionen...) wieder gefangen und ist kaum noch gebläht, füttert selbst und hält sein Gewicht auch. Er bekommt jetzt hauptsächlich frische Kräuter und ein bisschen Endiviensalat. Ich bin sehr erleichtert :) Hab aber schon Panik vor der zweiten Baycox Gabe, die eigentlich ab morgen ansteht....um eine Freundin für Sherlock hab ich mich schon gekümmert :) wie lange nach der Baycox Gabe muss ich denn mit der Kotprobe warten, bis diese aussagekräftig ist?
    Lg:)
     
  9. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    312
    Für mich hört sich das leider immer noch nicht gut an. Ich würde in jedem Fall noch warten bis ein neues Tier einzieht. So bitter das ist.
     
  10. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Hey,
    Natürlich warte ich noch...! Es darf kein neues Schweinchen einziehen, bevor ich mir entgültig sicher bin, dass wir die Kokzidien los sind! Da ist das Risiko einfach zu groß, dass es sich auch infiziert und ich möchte mit Sicherheit nicht noch ein Schweinchen mit da rein ziehen! So lange muss Sherlock jetzt leider alleine auskommen...:(
     
  11. #30 walzerprinzessin, 04.03.2018
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.673
    Oh gerade gelesen, das tut mir echt leid, das das alles so schief gelaufen ist.

    Ich weiß nur dass Bibou s Partner vor Silvester in einen relativ hohen Alter verstorben ist. Ab dem Zeitpunkt saß er alleine.

    Mit Kokzidien kenne ich mich leider nicht aus.

    Ich drück dir die Daumen, dass es wenigstens der junge Mann schafft.
     
  12. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Hey,
    ja mir tut das auch alles unendlich leid und weh, dass es so unglücklich gelaufen ist:heulen:. Ich kann leider nicht genau sagen, woher die Kokzidien kamen, von Bibo hatte ich wie gesagt zuvor eine Sammelkotprobe von 3 Tagen abgegeben, aber das muss ja nix heißen. Man kann sich die Kokzidien ja leider auf gefühlt tausend verschiedene Arten einfangen >.< . Die drei hatten so gut miteinander harmoniert..:( Mit Sherlock sieht’s grad gut aus, er hat sogar schon wieder etwas zugenommen...
     
  13. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    139
    ( Mit Sherlock sieht’s grad gut aus, er hat sogar schon wieder etwas zugenommen...[/QUOTE]

    Super Sherlock weiter so :top:

    Daumen sind gedrückt :daumen:
     
  14. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Huhu :)

    Sherlock hat die zweite Runde Baycox gut überstanden, aber leider sind die Blähungen seitdem nicht verschwunden. Dachte das ist eventuell normal, jetzt hab ich aber heute eine Kotprobe abgegeben und es wurden diesmal Bandwürmer gefunden. Ich bin mittlerweile echt misstrauisch und es fällt mir schwer, noch irgendeinem Tierarzt zu vertrauen (bei Einstein waren sie sich auch nicht sicher, ob es Würmer oder Kokzidien sind..) Ich bin echt fertig und genervt, morgen früh wollte ich ein Mädel für Sherlock abholen, das wird jetzt wohl eher nichts :wein:sieht die Hygiene bei Würmern anders aus als bei Kokzidien? Ich hoffe sehr, dass wir das bald in den Griff bekommen :(
    Liebe Grüße,
    Corey
     
  15. #34 Silvia, 16.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2018
    Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    139
    Hoi, ja jetzt musst du halt noch gegen Würmer behandeln, werlche Art von Würmer hat Sherlock ?
    Und mit was und wie musst du entwurmen. ( Ich würde Panacur geben , wenn es wegen der Wurmart passt)
    Frag unbedingt nach und schau ob sie dir das passende entwurmungsmittel gegeben habe, das auchngegen die
    Wurmart ist.
    Es gibt wurmarten da muss man drei Tage intereinander etwurmen und dan nach 14 Tagen noch mal drei mal Tage.
    Bei Meerschweinchen hatte ich noch nie Würmer ich kenne Würmer von den Hunden Katzen und Schildkröten,
    Ich weiss Würmer töhnt schlimm, aber die Würmer wird man meistens schnell wieder lohs. Wichtig ist es das du die entwurmung
    Nach 14 Tage wiederholst. Ich würde den Käfig einen Tag nach der behandlung gut reinigen und dan nach der zweiten behandlung
    Noch einmal.

    Die Blähungen können schon von den Würmern kommen.

    Ich würde das Mädchen Morgen holen und es halt noch für drei Tage seperat halten,
    einfach im gleichen Raum damit sie sich sehen und höhren können, Sherlock brauch jetzt einfach eine Freundin.

    Kopf hoch das bekommt ihr in den griff :blumen:
     
  16. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Hey,
    Das ging ja fix mit der Antwort ;) also es sind Bandwürmer, das Medikament könnte ich morgen abholen. Würde denn da Panacur passen oder eher ein anderes? Mh also mit dem Mädel hab ich wirklich Bedenken, ist es nicht besser noch ein paar Tage zu warten? Ich will nicht, dass ich hier am Ende zwei Schweinchen mit Würmern hab...? Ich berichte morgen, welches Medikament ich bekommen hab.
    Gute Nacht :)
     
  17. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    139
    Hoi, ja ich würde Panacur Paste nehmen, ist auch gegen Bandwürmer,
    Habe bis jetzt gute erfahrung mit Panacur Paste gemacht wurde gut vertragen und geht gut zum eingeben.

    Frag deinen TA wie lange du es geben musst und lies auf der packungsanweisung.
     
  18. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Also ich habe Panacur bekommen. Das soll er jetzt erstmal 3 Tage lang bekommen. Sein Bauch ist momentan sehr dick (meiner Meinung nach aber nicht gebläht) und weich, und er setzt nicht viel Kot ab. Und die paar Köttel die er macht frisst er sofort... Hoffe es bessert sich jetzt schnell...
    Liebe Grüße!:)
     
  19. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    139
    Das ist gut, im Normalfall wird das in zwei drei Tagen besser , wenn der Bauch so dick ist hat er halt einen massieven Wurmbefall,
    Ich würde mehr mals am Tag den Kot rausputzen , damit er da nichts aufnimmt.
    Ich denke es ist im nach der Wurmkur auch wohler :D

    Unbedingt in 14 Tagen wieder entwurmen, weil mit der entwurmung bringst du nur dir Würmer raus und die Eier
    Sind dan noch drinn und werden auch wieder Würmer, und befohr diese Würmer wieder Eier legen musst du eben
    Nach 14 Tage entwurmen. Die meisten wurmarten sind nach 18-21 Tagen geschlechts reif.
    Ich bin aus der Hundezucht und dort entwurmnt man die Welpen ab dem 5 Lebenstag alle 14 Tage, bis sich verkauft sind.

    :winke:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Huhu,
    ich hab mir schon gedacht, dass man die Behandlung wiederholen muss und deswegen hab ich das vorhin in der Tierklinik auch extra angesprochen, daraufhin wurde mir aber gesagt, dass die drei Tage erstmal reichen :schimpf:
    Und ja, der Befall ist anscheinend relativ stark, hab ich auch extra nachgefragt. Meinst du ich kann das Mädel wirklich nach ein paar Tagen zu ihm setzen oder ist das zu riskant? Ich möchte nicht, dass er noch zwei Wochen alleine sein muss, das ist definitiv zu lang :(
    Liebe Grüße
     
  22. #40 Angelika, 17.03.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    2.422
    Besser alleine und dann nicht infektiös als du riskierst Gesundheit und Leben des zweiten Tiers.
    Ich hatte hier auch vor ein paar Jahren einen jungen Kastraten (er war damals 10 Wochen), der sich leider plötzlich in keiner meiner beiden Gruppen vertragen hat, der saß auch ein paar Wochen alleine, bis ein Gefährte gefunden war. Da musste ich dann für Bespaßung sorgen, er hat das gut durchgestanden und ist heute Chef einer Dreierkastratengruppe.
     
Thema:

Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden