Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

Diskutiere Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat Mein Einstein war vor einem Monat leider...

Schlagworte:
  1. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ihr Lieben,

    Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat
    Mein Einstein war vor einem Monat leider plötzlich alleine und so habe ich vor guten 3 Wochen ein Schweinchen aufgenommen, dass mir hier im Forum vermittelt wurde. Bevor ich es zu meinem Einstein gesetzt habe, sah alles ganz gut aus, ich hab zuvor auch eine Kotprobe testen lassen, die negativ war. Die Vergesellschaftung lief gut und ich setzte eine Woche später noch ein weiteres Schweinchen dazu, einen 2 Monate alten Kastraten. Und jetzt kommt der traurige Teil der Geschichte: letzten Samstag ist leider mein Bibo an ganz schlimmen, akuten Blähungen mit Untertemperatur verstorben. Die andren beiden Schweinchen sagen gut aus, also habe ich erstmal nichts unternommen, zumal ich ja erst eine Kotprobe abgegeben hatte. Leider musste ich dann gestern Abend meinen geliebten Einstein nach 2 Tagen Kampf auch erlösen lassen, mit den selben Symptomen. Eine Kotprobe hatte ich natürlich auch von Einstein nochmals abgegeben, jedoch war sich die Ärztin nicht sicher, ob sie Wurmeier oder Kokzidien gesehen hat und wir behandelten gehen Würmer. Leider verschlechterte sich sein Zustand damit drastisch... gestern Abend dann fiel mir auf, dass auch mein kleiner 2 Monate alter Sherlock veränderten Kot hat, ich fuhr sofort in die Tierklinik und bekam die Diagnose Kokzidien, gegen die er jetzt Baycox bekommt. Seit heute Nacht päppel ich ihn auch, weil er leider auch nichts mehr selbstständig frisst. Und hier komm ich zu meiner eigentlichen Frage (sorry, dass es so lang geworden ist...): wie viel päppelt man denn überhaupt so einem kleinen Schweinchen (er wiegt 450g)? Bisher habe ich immer so 4 mL alle 2h in ihn rein bekommen, ist das okay oder vielleicht schon zu viel? Ein anderes Problem ist, dass ich mir nicht sicher bin, ob er über Nacht Kot abgesetzt hat. Im Käfig sehe ich nichts, aber kann ja auch sein, dass er alles gegessen hat...? Was kann ich sonst noch gutes für ihn tun? Hab von Oregano und Heilerde gelesen....?
    Verzweifelte Grüße,
    Corey
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 27.02.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.808
    Zustimmungen:
    2.149
    Es tut mir Leid, was da mit deinen Schweinchen passiert. Gleich zwei qualvoll gestorbene Tiere, und eins noch kritisch - ich drücke die Daumen für den Kleinen.
    Wenn das Schweinchen diese Menge schluckt, ist es nicht zuviel. Meine erwachsenen Tiere nahmen alle 2 Stunden 10 - 15 ml.
    Wobei die reine Menge ja nicht viel über die Nährstoffaufnahme sagt, denn die hängt natürlich davon ab, wie dick oder flüssig man den Brei anrührt.
    Gibst du ihm auch etwas gegen Blähungen bzs. für die Darmflora?
     
  4. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Hey:) also der Brei ist eher dick, zuvor trinkt er aber auch immer noch 1mL Wasser aus der Spritze. Sab Simplex bekommt er, hat aber im Moment soweit ich das beurteilen kann noch keine Blähungen. Er ist aber leider sehr schlapp und bewegt sich nicht aus seinem Kuschelsack, in den ich ihm eine Wärmflasche gelegt habe. Vorhin hat er ganz wenig Oregano und Fenchelgrün gegessen, aber wirklich nicht viel :( Im Moment bin ich gerade dabei, seine ganzen Kuschelsachen mit kochendem Wasser zu übergießen...
    Danke für deine liebe Antwort,
    Corey
     
  5. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ach und ich wollte ihm BBB geben, aber erst heute Nachmittag, da es ja zeitlich versetzt zum Baycox sein sollte..
     
  6. #5 B-Tina :-), 27.02.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    8.868
    2 Stunden Zeitabstand zwischen Antibiotikum und BeneBac dürften ausreichen.
    Vielleicht mag der Kleine etwas Dill? Auch Chicoree würde ich anbieten, die Bitterstoffe sind gut für die Verdauung.

    Gute Besserung :heart: und viel Kraft! :daumen: :streicheln:
    (Ich kann nachempfinden, wie Du Dich fühlst. Hatte leider auch schon mit Kokzidien zu tun.)
     
  7. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    108
    Hallo mit was päppelst du, ich weis einfach das meine das Herbi Plus viel lieber nehmen als das Critical care.
    Im Critcal care hat es Anis was viele Meeris nicht mögen.
    Mein letzte Päppelmeeri war 800g schwer und hat alle 2 Stunden freiwillig 20ml gefressen, sie hätte noch mehr genommen.
    Es wäre gut wenn du Sherlock auch in der Nacht zwei - drei mal päppelst.
    Und ich würde ihm eine Wärmelampe aufhängen oder ein Snuggel safe Kissen hinlegen,
    Ich finde es wichtig das er nicht auskühlt und wenig energie für die körpertemeratur brauch.

    Vielleicht mag er Peterli, oder Katzengras ist bei meinen immer sehr beliebt wen sie krank sind,
    Gibts im Baumarkt, die Halme kann man auch gut dem Meeri in den Mund stecken.

    Wünsche alles gute :daumen:
     
  8. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ihr Lieben,
    Danke für eure tollen Tips! Dill hab ich ihm vorhin schon einmal angeboten, den nimmt er leider nicht, aber Chicorée is ne gute Idee, den werd ich besorgen! Einen anderen Päppelbrei hab ich tatsächlich noch nie benutzt, deswegen auch keine Erfahrungen damit, was den Schweinchen am besten schmeckt. Aber da das CC eh fast leer ist, werd ich wohl mal deinen besorgen :) Leider hab ich im Schweinchenzimmer komplett Teppichboden, auf dem sie auch Auslauf bekommen. Habt ihr eine Idee wie ich den Kokzidienfrei bekomme?
    Liebe Grüße von mir und Sherlock:)
     
  9. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ah hab die Hälfte vergessen: nachts stehe ich momentan auch im 2-Stunden Takt für den Kleinen auf, Petersilie nimmt er leider auch nicht aber Katzengras könnte ich besorgen, danke !
     
  10. #9 B-Tina :-), 27.02.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    8.868
    Bei Päppelbrei mische ich Herbi Care plus mit Critical Care fine grind, das scheint sehr lecker zu sein. War mal ein Tipp hier aus dem Forum.
     
  11. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Päppelbrei ist bestellt! Hat jemand Erfahrung mit Desinfektionsmitteln die Kokzidien abtöten? Scheinen alle sehr zu stinken, so dass die Zimmer danach kaum für Schweinchen bewohnbar sind...Hatte mir aber sowieso vorgenommen, Sherlock jetzt erstmal mit den frisch abgekochten Sachen ins Wohnzimmer zu holen und mir dann das Schweinezimmer gründlich vorzunehmen. Hab gerade Kovi-X auf Amazon entdeckt, kennt das vllt jemand von euch?
     
  12. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    108
    Ich denke den Teppich kannst du entsorgen, alles muss mindestens 70 grad heiss gewaschen werden.
    ich würde den Sherlock jetzt in einen Käfig setzen mit einer Wanne drin die du gut in der Dusche oder Badewanne heiss
    waschen kannst, als Häuschen bekommt er Kartonschachteln die du jeden Tag entsorgen kannst.

    desinfizieren geht gut mit einer Dampfreiniger

    super das du ihn auch die Nacht durch päppelst :top:
     
  13. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Huhu,
    Komme gerade vom Füttern und musste feststellen, dass Sherlock jetzt doch gebläht ist hab sofort 1.5 mL Sab Simplex gegeben...Der Teppich ist leider im Zimmer verlegt, das heißt so einfach entsorgen geht leider nicht...
     
  14. #13 Hermanns-Harem, 27.02.2018
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    1.275
    Hast Du neues Heu verfüttert ? Vielleicht ist das nicht in Ordnung
     
  15. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    108
    Wenn der Teppich verlegt ist kannst du ihn mit einem Dampfgäret abdampfen, ich würde die Meeris nachher nicht mehr
    Auf dem Teppich laufen lassen ist zu unhygienisch und der Vermieter sieht das sicher auch nicht gerne.

    Wichtig ist jetzte das du den Kleinen durchbringst um den Teppich kannst du dich spähter kümmern.
    Sab Simplex hilft meistens gut bei Blähungen, man kann es alle 2 Stunden geben.

    Und was zum desinfizieren kannst du dir auch beim TA holen, dan weisst du ob es auch für Meerschweinchen
    Verträglich ist. Frag doch mal bei deinem Tierarzt.
     
  16. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Den Verdacht mit dem Heu hatte ich auch schon, deswegen hatte ich den Sack schon weggeworfen und neues besorgt...werde jetzt auch noch mal beim TA anrufen und nach Colosan fragen, bin recht verzweifelt :(
     
  17. #16 rosinante, 27.02.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2.234
    Sitzt der Kleine dann jetzt alleine?

    Auch das trägt natürlich dazu bei, dass er sich schlecht fühlt und nicht fressen will :mist:

    Aber mit Kokzidien kannst du natürlich auch kein neues Schweinchen dazusetzen..... großer Mist!

    Ich kann leider nichts hilfreiches beitragen, aber frag doch mal bei einem Moderator an, ob er den Titel des Threads ändern kann. Wenn du "Kokzidien" mit reinsetzt, schauen hier vielleicht noch mehr rein, die mit den Mistviechern Erfahrungen haben und Tipps zur Hygiene geben können.

    Alles Gute für Sherlock!
     
  18. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Richtig, er sitzt jetzt alleine aber ein neues Schweinchen geht natürlich nicht, solange die Kokzidien hier sind... es is wirklich ein Alptraum hier
     
  19. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    245
    Das tut mir furchtbar leid und weh. Ich kann mir vorstellen wie schlecht es auch dir dabei geht. Hast Du denn eine Ahnung ob und wer von den Tieren die Sache eingeschleppt hat? Dann solltest Du in Richtung Vorbesitzer auch eine Warnung loslassen. Das ist ja schnell mal eine Epidemie- Mit Kokzidien habe ich gottlob keine Erfahrung, aber auch mir starben letztes Jahr 4 Tiere aus unerklärlichen Gründen und ohne direkten Zusammenhang. Drum weiß ich was du durchmachst. Meine Jüngste war damals 5 Monte alt
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Corey

    Corey Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Kann ich leider nicht sicher sagen, woher ich mir die Mistviecher eingefangen habe...eines der Schweinchen hab ich aus privater Haltung und es lebte alleine, da hab ich aber wie gesagt vor seinem Einzug den Kot checken lassen, aber das heißt ja nix... meinen Kleinen hab ich von einer Züchterin, du hast Recht, ich sollte ihr wahrscheinlich besser Bescheid geben. Sherlock lässt sich leider im Moment gar nicht gut zufüttern, aber da er vorhin etwas Heu, Chicorée und gerade eben auch Endiviensalat gegessen hat lasse ich das lieber und geb ihm nur was zum entblähen. Er hat auch gerade einen Haufen Köttel abgesetzt, die schon vieeeel besser aussehen wie gestern. Hab mir gerade aus der Apotheke diese Lefax Kapseln (ohne Zucker) geholt, kennt die jemand? Dachte das wäre vllt besser als Sab. Danke, dass ihr alle so lieb und mitfühlend seid, das hilft mir sehr:slove2:
    Grüßle, Corey
     
  22. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    839
    das ist der selbe Wirkstoff. ich habe sehr gute Erfahrung mit Colosan emacht und rühre das päppelfutter mit Fencheltee an, wenn das Tier gebläht ist. alles Gute Euch
     
Thema:

Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden