Ovator oder Tima C?

Diskutiere Ovator oder Tima C? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich habe von beiden Pellets gutes gehört und möchte jetzt eure Meinung zu den Pellets hören. Ich werde auf jeden Fall Pellets nehmen und das...

  1. #1 Meditschi, 02.01.2005
    Meditschi

    Meditschi Guest

    Ich habe von beiden Pellets gutes gehört und möchte jetzt eure Meinung zu den Pellets hören. Ich werde auf jeden Fall Pellets nehmen und das vielleicht ab und zu mit Gemüsewürfeln aufzupeppen.

    Außerdem noch die Frage:
    Wo kann man Tima C Pellets am Besten bestellen?

    Lisa
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helianthe, 02.01.2005
    helianthe

    helianthe Guest

    also die tima C habe ich bei zooplus.de bestellt. superfix da und der 2,5kg beutel hält bei meinen beiden schweinis sehr lange
     
  4. Diana

    Diana Guest

    Ich habe auch Tima Mega C und bestell immer hier --> www.tinatur.de
     
  5. #4 diebrain, 02.01.2005
    diebrain

    diebrain Guest

    Ich würde von beiden Pelletsorten abraten - warum kannst Du hier nachlesen:
    Trockenfutter für Meerschweinchen?

    Ich gehe aber gern auf beide Trockenfuttersorten im einzelnen ein:

    Ovator Inhaltsstoffe:
    Luzernegrünmehl, Weizengrieskleie, Weizenkleie, Sonnenblumenextraktionsschrot, teilgeschälte Sonnenblumenkerne, Gerste, Weizenkleberfutter, Zuckerrübenmelasse, Calciumcarbonat, Pflanzenöl, etc.

    Tima Mega C
    Inhaltstoffe: Luzernegrünmehl, Weizenkleie, Soja-Extrationsschrot dampferhitzt, Gerste, Melasseschnitzel, Hafer, Leinkuchen, Raps-Extrationsschrot, Vormischung

    Nehmen wir mal an, ich würde mit einer Packung Zuckerrübenmelasse - oder Zuckerrübensirup und einer Flaschen Öl, einem Sack Getreide, Vitamintabletten und Sonnenblumenkernen und einem haufen extrem Kalzium und Eiweißhaltiger Luzerne, sowie einem Sack mit einer "Vormischung" wo ich dir nicht sagen kann, was drin ist bei dir auftauchen und würde das deinen Tieren geben wollen - fändest Du das ok? Ich meine würdest Du den Tieren auch Zucker geben wenn es nicht in Pelletform wäre? Also ich nicht.

    Beide Futtersorten werden aus billigesten Inhaltsstoffen die in keinster Weise dem natürlichen Futterspektrum der Tiere entspricht hergestellt - beide enthalten Zucker (Melasse ist ein stark Zuckerhaltiger Abfallstoff der Zuckerherrstellung), Getreide (alle gängigen Studien und die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz raten mitlerweile von Getreide in der Meerschweinchenfütterung ab) und Bestandteile, die nicht näher deklariert sind.

    Offen gestanden sind beide Futtersorten Fast Food - und ich würde davon abraten sie zu verfüttern.

    LG
    Christine
     
  6. Klara

    Klara Guest

    Hallo Christine,

    aber welches Trockenfutter ist denn zu empfehlen. Ich finde es nicht ok, generell von Trockenfutter abzuraten - will Dir aber nicht auf den Schlips treten oder so. Es ist nur meine Meinung. Hätte ich hier z. B. kein Trockenfutter, wäre mein Jesse James schon verhungert - er ist kein grosser Frischfutter-Fan. Auch die kleinen Meerlies, die ich hier habe - nehmen doch garnicht richtig zu bei trockenfutterfreier Ernährung.

    Ich hab letztens mit einer Verkäuferin aus einem Supermarkt gesprochen. Sie hat zwei Meerschweinchen, beide fast 8 Jahre alt. Sie bekommen täglich Trockenfutter und nicht so häufig Frischfutter. Was ich persönlich nicht gut finde..... Aber merkwürdig ist das schon. Ich selbst füttere 2 x täglich Frischfutter, sehr abwechslungsreich. Aber mittags gibt es bei mir Trockenfutter für meine Meerlies, früher hab ich Ovator gefüttert, jetzt ist es Crispy C. Ich möchte aber jetzt umstellen auf entweder Crispy C Züchterpellets (3000 mg/kg Vitamin C) oder Tima Mega C.

    Wenn man sieht, wie sich die Meerschweinchen aufs Trockenfutter "strürzen", dann kann ich mir wirklich nicht vorstellen, wie es ohne wäre. Ich werde weiterhin Trockenfutter geben (nicht reichlich, ca. 1 TL pro Tier, wenns hochkommt).

    Gerade im Winter hat das ganze Treibhausgemüse, Salat, Obst usw. kaum Vitamin C - woher sollen denn die Meeries dieses lebenswichtige Vitamin denn herbekommen? Im Trinkwasser ist Blödsinn, denn es verfliegt ja bei Tageslicht.

    LG
    Ulla
     
  7. Diana

    Diana Guest

    Ich denke auch auf die Menge des TroFu´s kommt es an. Gar kein TroFu zu füttern kommt bei mir nicht in Frage.
     
  8. #7 diebrain, 02.01.2005
    diebrain

    diebrain Guest

    Vielen Dank dass ihr meinen Artikel zu dem Thema völlig ignoriert -- was soll ich Eurer Meinung nach nun dazu sagen? Ich kann Euch zur Beantwortung Eurer Beiträge nur raten, über Euren Schatten zu springen und zu lesen... und wenn ihr meine Argumentation die in dem Artikel dargelegt ist kennt und dann noch gelesen habt, was ich auf der HP zum Thema gesunde Fütterung zu sagen habe, dann können wir weiterreden.

    Ich jedenfalls würde keinem Meerschweinchen Trockenfutter geben, sie sind gesünder, munterer und fitter ohne das Zeug - ich stopfe mich ja auch nicht täglich mit Pommes und Schokolade voll - auch wenns mir schmeckt - warum bitte sollen Eure Tiere Fast Food kriegen, nur weils ihnen schmeckt? Nee, ich kann diese Einstellung rein gar nicht nachvollziehen.

    MFG
    Christine - die bisher jedes Meerschweinchen vom Fast Food zu gesunder Ernährung umerzogen hat - und siehe da, sogar zu dünne und kranke Tiere nehmen ohne Trockenfutter nach einer Umstellung schneller zu.
     
  9. Diana

    Diana Guest

    Ich habe es gelesen, aber es ist so wie bei uns Menschen, ich muss doch deshalb auch nicht gleich Vegetarier werden, weil Geflügel, und Schweine mit Antibiotika verseucht sind, Rinder BSE haben etc.... Wenn ich der Meinung bin, das meinen Meeris meiner Meinung nach (auch nachdem ich Deinen Beitrag und Deine HP gelesen habe) das TroFu nicht in dem Maße schadet, da es nur selten und wenig verfüttert wird, musst Du meine Meinung ja wohl auch gelten lassen.
    Wenn wir da anfangen, dann könnte man tausend Sachen finden, die Meeris, andere Tiere und wir Menschen nicht essen sollten. Denn sag mir mal ehrlich in welchen Obst und Gemüsesorten im Winter wirklich Vitamine drin sind??? Wie kann ich sicher sein, das mein Heu nicht doch von Feldern ist, die bei der Autobahn oder sonstwo sind und somit ja dann auch verseucht sind.... So könnte man den Faden endlos weiterspinnen.

    So denn..

    Viele Grüße

    Diana
     
  10. #9 diebrain, 02.01.2005
    diebrain

    diebrain Guest

    Tja Diana, wenn Du das so siehst, dann hast du einfach Recht, dann kann man den Tieren wirklich einfach alles geben - dann ist es eh egal.

    In dem Sinne - ich will Euch ja nichts tun, ich wollte nur darauf hinweisen, dass gesunde Meerschweinchen kein Trockenfutter brauchen - und ich kann dir versichern, meine Tiere sind gesund, haben keinerlei Mangelerscheinungen und unsere Untersuchungen haben auch im Winter noch einen hohen Vitamingehalt im Gemüse ergeben - so hoch, dass meine Tiere bei meiner Fütterung z.B. immer noch mindestens doppelt so viel Vitamin C bekommen als sie bräuchten.

    LG
    Christine
     
  11. max

    max Guest

    @ Christine: Schön dich wiederzusehen ;) ;) ;)

    Ich gebe nur 1 Eßl pro Woche. Ich kann eben nicht über meinen Schatten springen. Ist denn mein Trofu wenigstens besser??

    Luzernegrünmehl, Weizenkleie, Sojaextradionsschrot, Gerste, Melasseschnitzel, Hafer, Leinkuchen, Rapsextradionsschrot, Erbsenflocken, Johannisbrot, Rote Beete Würfel, Karottenwürfel, Petersilienstengel, Haferflocken, Weizenflocken, Maisflakes
    19,5 Rohprotein, 12,5 Rohfaser, 2,5 Rohfett, .....
    Mein ältestes Tier ist damit 7 geworden. Und durch schlechte Urlaubspflege im Tierheim umgekommen.
    ich find auch das Angebot im Winter derart schlecht, daß ich darauf nicht verzichten kann/will. Im Sommer bekommen sie sowas nicht.
    Gruß max
     
  12. #11 diebrain, 02.01.2005
    diebrain

    diebrain Guest

    Hallo Max

    also wenn ich mir das anschaue stehen die Melasseschnitzel noch vor den gesunden Dingen im Futter - neee, das würden meine Tiere niemals bekommen. Vor allem aber nicht einmal die Woche. Wenn Du schon Trockenfutter geben willst, dann auf jeden Fall täglich eine kleine Menge - denn wenn die Tiere das Zeug dann auf einmal bekommen, dann findet eigentlich dann jedesmal eine Futterumstellung statt und belastet den Darm unnatürlich.

    Also was die Vitamine angeht - was spricht denn dagegen, Kräuterpellets oder Trockenkräuter zu geben? Dort ist alles enthalten von Mineralien, über Vitaminen bis zur Rohfaser - nur die schädlichen Dinge sind nicht drin.

    Ich habe hier im Forum mal was dazu geschrieben: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?s=&threadid=52452&pagenumber=2

    LG
    Christine
     
  13. max

    max Guest

    Kräuter hab ich. Wieviel noch mal pro Schwein ?? Täglich?? oder pro Woche einmal??
    Gruß max
     
  14. #13 diebrain, 02.01.2005
    diebrain

    diebrain Guest

    Hallo Max

    es hängt davon ab, welche Kräuter in welcher Zusammensetzung man füttert - da sie wie gesagt grade getrocknet sehr reichhaltig sind (siehe: http://www.diebrain.de/Iext-vitamine.html#kra

    Leichter zu dosieren sind Kräuterpellets, davon kann man gern 2 pro Tag geben. Von einer Kräuter/Blätter/Blütenmischung Kalziumarm kann man gern einen Teelöffel alle 2 Tage anbieten. Am Kräuterfreien Tag gibt man dann eben zur Vitaminversorgung entsprechendes Frischfutter - Beispiel, selbst wenn man im Winter die Vitamin C Menge im Futter halbiert, reichen immer noch 30 g Fenchel oder 20 g rote Paprika um den Tieren genug Vit C zu geben.. und im allgemeinen spricht man von ca. 1/3 weniger Vitamingehalt im Wintergemüse. Gleiches gilt für fast alle Vitamine, es ist einfach noch genug enthalten, sogar das Heu enthält Vitamine und MIneralien.

    Die Angst vor Mangel ist eigentlich unbegründet wenn man die Fütterung gut überdenkt und auf die Tiere abstimmt.

    LG
    Christine
     
  15. #14 Tasha_01, 02.01.2005
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    892
    Ich habe meine Schweinen mal Ovator gegeben, bin aber irgendwie wieder bei Crispy C gelandet ..

    Das gibts auch jetzt noch, wenn auch in sehr viel geringeren Mengen als vor drei Jahren noch. Ein 3kg Sack hält gut zwei Monate bei 11 Meeris. Manchmal hält der Sack auch fast 3 1/2 Monate..

    Nur ganz weglassen kann und will ich das Futter nicht. Ich kenne sowohl die diversen Homepages als auch das Für und Wider. Für meine eigene Haltung bin ich der (irrigen ?) Meinung das TroFu in begrenzten Mengen für ansonsten gesund ernährte Tiere kein Todesurteil ist.

    Ich habe genau wie Klara auch einige Meeris die ohne Trofu nur noch Haut und Knochen wären. Weshalb genau diese Meeris ohne das Trofu so erheblich abbauen konnte mir selbst meine TÄ nicht erklären. Köperlich angeblich völlig gesund, sie machen auch einen sehr fitten und völlig normalen Eindruck.

    Sie sind trotz sehr guten Appetits und Trofu normalgewichtig und gesund.

    LG
    Tasha
     
  16. Nina86

    Nina86 Guest

    na ist doch klar, wenn du ein kind fragst ob es einen apfel oder ne pommes haben will, welches kind würde dann nen apfel essen? und wenn es keine pommes bekommt, dann wartet es so lange bis es die endlich bekommt, selbst wenn du lauter gemüse liegt.


    meine bekommen alle kein trofu und bei einem von meinen 3en muss ich immer aufpassen, das er nicht zu dick wird, von dem gemüse und obst.

    na dann stürzen sie sich auf einen bunten obst oder gemüse teller, so wie meine und viele andere meeries, die kein trofu bekommen. du müsstest mal sehen wie sich meine auf einen obstspies stürzen!

    es ist auf jeden fall scheinbar noch so viel vit. C drin, dass meine keine mangelerscheinungen bekommen. dann wird halt mehr fenchel und paprika gefüttert, da ist auch im winter noch genug drin.

    solange man nicht beide seiten (mit und ohne trofu) ausprobiert hat, kann man meiner meinung nach auch nicht beurteilen, was besser ist!

    lg nina
     
  17. Klara

    Klara Guest

    Hallo Nina,

    nein - ich werde es lieber nicht ausprobieren ohne Trofu. Jesse James z. B. hat eine chronische Krankheit (was genau, wird noch vom Tierarzt erforscht) und würde am liebsten garnichts fressen ausser Trockenfutter, ein ganz kleines bisschen Eisberg, Romana, Paprika und er nagt an der Gurke rum, aber nur minal von allem. Wenn ich Trockenfutter reingebe, kommt er angerannt, was er bei Gemüse nicht tut. Mir ist das Risiko zu gross, ihm kein Trofu mehr zu geben.

    Auch die Kleinen, die ich hier habe - da möchte ich wirklich nicht ausprobieren, wie es ohne Trofu wäre.

    Ich denke, jeder sollte die Meerlies nach seinem Gefühl ernähren. Natürlich soll man sich informieren, aber wenn mein Bauch "nein" sagt zu trockenfutterfreier Ernährung, dann lass ich es lieber. Und z. B. unerfahrenen Meerschweinchenbesitzern zu empfehlen, gänzlich auf Trockenfutter zu verzichten, finde ich halt nicht ok. Wer weiss, zu welchen Mangelerscheinungen es dann kommen kann (nicht muss, aber kann). Gerade Anfänger nehmen es vielleicht mit der vitaminreichen Frischfutterfütterung nicht ganz so ernst, das hab ich an meiner Schwester gesehen.

    LG
    Ulla
     
  18. merlin

    merlin Guest

    TroFu ja oder nein

    Hallo,

    ich habe mir mal die Pro und Kontras durchgelesen. Bei allen Argumenten kommt immer die Haltung zu kurz. Ich würde das für und wider an Hand folgendem entscheiden :


    1. normale Zimmerhaltung von 2 - 5 Meerschweinchen, ohne mit diesen Tieren zu züchten

    2. Haltung von mehr als 20 Meeries bzw. Meeriezucht


    bei 1. kann man mit genügend "Kleingeld" auch im Winter den Vitaminbedarf ohne bzw. mit wenig TroFu gewährleisten

    bei 2. sehe ich keine Chance ohne ein gutes TroFu ( Union Cavia Korn, Onowo MS oder Crispy-C-Züchterpelletts ) auszukommen. Wo es diese Sorten zu kaufen gibt ? http://www.quiekers-nagerheim.de

    Vielleicht hift dies einigen hier im Forum weiter...

    Gruß, Bernd
     
  19. #18 diebrain, 03.01.2005
    diebrain

    diebrain Guest

    Wer sich intensiv mit der Ernährung und den Bedürfnissen der Tiere auseinandersetzt (und bei jedem der mehr als 4 Tiere hat setze ich das vorraus, bei Züchtern sowieso) der wird schnell feststellen, dass Meerschweinchen im Grunde nur gutes Heu (Rohfaser - enthält allerdings durchaus auch Nährstoffe), Knollengemüse (Futtermöhren sind echt günstig) als Energielieferant und ein paar Trockenkräuter als Mineral und Vitaminlieferanten benötigen. Die richtige Zusammenstellung ist für einen Experten absolut kein Problem (Züchter sollten sich ja wohl intensiver befassen und sollten Experten sein)- es ist auch nicht teuer - genaugenommen ist es sogar günstiger wie mir div Züchter bestätigen konnten (denn von den sicherlich teuren Trockenkräutern benötigt man einfach nur sehr sehr wenig).

    Was Anfänger angeht, da gehe ich immer davon aus, dass diese Menschen nur wenige Tiere haben- und diese kann man sehr leicht nach fertigen Futterplänen ernähren.

    Trockenfutter zu geben ist nicht preiswerter es ist nur einfacher - aber deshalb nicht optimaler. Es ist einfach den Tieren ein Pelletfutter vorzusetzen, weil man dann nicht selber denken muss und nicht selber mischen muss. Aber wer sich mit den Bedürfnissen von Meerschweinchen auseinander setzt, der wird sogar feststellen, dass nahezu alle von Euch genannten Futtermittel nichtmal auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt sind - Bei Cavia Corn ist der Protein- und der Rohaschegehalt viel zu hoch und der Vitamin C Gehalt ist doch sehr extrem - wer da noch stark Vitaminhaltiges Frischfutter gibt, riskiert Nierenprobleme. Auch Tima Futter hat einen recht heftigen Proteingehalt - diese Futtermittel sind grade noch für trächtige Tiere in Winterkaltstallhaltung zu gebrauchen - aber nicht für Tiere keine Zuchtleistung erbringen.

    Ein Fertigfutter kann unmöglich an alle Bedürfnisse Eurer Tiere angepasst sein, denn es ist ein Fakt, dass trächtige Tiere andere Bedürfnisse haben als Rentner, kranke Tiere oder Babys - ein Fertigfutter für alle kann also nicht angepasst sein. Eigenmischungen kann man jedem Tier anpassen - oder jeder Gruppe.

    Auch kann ich versichern, dass die Tiere ohne Trockenfutter nicht abmagern - auch kranke Tiere nicht. Ganz im Gegenteil, alle unsere Erfahrungen zeigen deutlich, dass auch Notfalltiere nach der Umstellung schnell zunahmen, dass diese Tiere sogar nach OPs schneller wieder ihr Ursprungsgewicht hatten und wenn man nicht aufpasst kann man dann die Meeries mit Möhren regelrecht fett füttern.

    Ich verstehe ja, dass ihr mir nicht glauben wollt oder könnt und dass ein Umdenken sehr sehr schwer ist, vor allem, wenn es so leicht ist ein Fertigfutter zu kaufen und zu füttern - aber zu behaupten, meine Tipps wären nicht umsetzbar oder gar bedenklich für Anfänger - also da muss ich doch entschieden protestieren - dass kann ich nun doch nicht auf mir sitzen lassen - wir haben seit vielen Jahren eine trockenfutterfreie Fütterung nicht nur in meiner Rentnergang sondern bei allen Mitgliedern der Nagerhilfe - auch bei den Züchtern und die Erfahrungen sind durchweg positiv.

    LG
    Christine
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Klara

    Klara Guest

    Hallo Christine,

    ja - vielleicht hast Du recht. Ein Umdenken ist schwer, gerade wenn man von so vielen Seiten empfohlen bekommen hat, Trockenfutter zu füttern. Und erst recht schwer, wenn das Bauchgefühl "Ja" zu Trockenfutter sagt.

    Entschuldige, wenn ich Deine Erfahrungen hier vielleicht "abgetan" habe. Es ist garnicht so einfach, den richtigen Weg zu finden, wenn man von einigen erfahren Meerschweinchenhaltern gesagt bekommt, dass Trofu unersetzbar ist. Da kann ich mir vorstellen, dass Du es jetzt hier schwer hast mit Deinen Worten.

    Aber Du hast recht, ich hätte Deinen Ratschlag (kein Trockenfutter) nicht als bedenklich einstufen dürfen. Jeder muss schliesslich selbst entscheiden (nach eingehender Information), wie er seine Tiere ernährt.

    LG
    Ulla
     
  22. Iris

    Iris Guest

    Hi!

    Es ist so wie Christine schon sagt. Letztendlch füttert man Trofu, egal welche Form, weil´s einfach einfacher ist! Wer ehrlich zu sich selber ist, wird´s auch zugeben.
     
Thema:

Ovator oder Tima C?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden