Ovarialzysten

Diskutiere Ovarialzysten im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo alle zusammen, mein Meeri hat eine riesige Ovarialzyste, die so viel Platz wegnimmt, dass schon der Darm an die Seite verdrängt wurde....

  1. #1 Unregistriert, 23.03.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo alle zusammen, mein Meeri hat eine riesige Ovarialzyste, die so viel Platz wegnimmt, dass schon der Darm an die Seite verdrängt wurde. Operieren kann man das nicht, dazu ist es viel zu groß. Die einzige Möglichkeit wäre, die Zyste zu punktieren. Da die Zyste aber so riesig ist, birgt es die Gefahr, dass während der Punktierung der Kreislauf zusammenbricht.

    Hat jemand von Eurch schon Erfahrungen mit Punktionen gesammelt?

    Danke
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hermanns-Harem, 24.03.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    1.275
    Ich habe gute Erfahrungen mit Heel (Ovarium compositum) gemacht. Lies DIch doch dazu bitte mal im Forum durch.

    EIne Punktion hat meine Tierärztin bei meinem Tier aus Deinen genannten Grünen nicht erwogen. Eine OP auch nicht, weil mein Meerschweinchen über 10 J. alt ist.

    ALles Gute für Dein Schweinchen !
     
  4. #3 Sunshine, 24.03.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe zur Zeit auch ein Zystenschwein und wir behandeln sehr erfolgreich mit Vitalpilzen. Hier kannst du die Geschichte nachlesen:

    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=300929

    Bei einem Schweinchen in deinem Alter würde ich eine Punktion nicht mehr in Erwägung ziehen. Die Mykotherapie könnte eine Alternative für euch sein, weil sie für das Schwein (fast) keine Nebenwirkungen hat. Voraussetzung ist die richtige Pilzmischung und ein konsequent eingehaltener Therapieplan, sowie Geduld ;). Wir machen das nun seit 32 Tagen und sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Bei Interesse schicke ich dir gerne nähere Infos und die Adresse unserer Mykotherapeutin.

    Alles Gute für dein Schweinchen!
     
  5. #4 Unregistriert, 25.03.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo, ich habe das Schweinchen gestern doch punktieren lassen, da die Zyste auch Probleme bei der Atmung verursacht hat.

    Die TA hat das sehr gut gemacht. Die Kleine hat erst eine Infusion bekommen und dann erst wurde punktiert, so dass weniger die Gefahr bestand, dass der Kreislauf zusammenbricht.

    Sie ist eine Nacht in der Klinik geblieben, ich habe sie dann heute morgen abgeholt.

    Ihr geht es richtig gut. Sie pest herum und frißt wie ein Scheunendrescher.

    Die Hormontherapie ist auch gestartet worden und zusätzlich hat sie ein Antibiotikum bekommen, dass sich nichts entzündet. Puh ich denke diese Notfallmaßnahme war wirklich notwendig, die haben etwas über 200 !!! ml abgesaugt.

    Jetzt hoffe ich, dass alles so gut weiter verläuft-und
    Danke an alle!
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ovarialzysten

Die Seite wird geladen...

Ovarialzysten - Ähnliche Themen

  1. Ovarialzysten–OP oder andere Alternativen

    Ovarialzysten–OP oder andere Alternativen: Hallo, ich war heute mit unserer Snoopy (geb. März 2014) in der Tierklinik. Es wurden Zysten bei ihr festgestellt (per Ultraschall). Links 1,39...
  2. Ovarialzysten

    Ovarialzysten: Menno, ich komme noch nicht mal dazu, mich vorzustellen Wie lasst ihr Ovarialzysten behandeln. Der TÄ ist eine Kastration mit 6 Jahren zu...
  3. Ovarialzysten punktieren

    Ovarialzysten punktieren: Ich stecke echt in der Zwickmühle, weil ich nicht weiß, wie ich mich entscheiden soll :schreien: Ich habe schon so oft gelesen, dass auch das...