Osteodystrohie

Diskutiere Osteodystrohie im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ihr heute habe ich bei, Latin, meinem fünf Wochen altem Satin-Rex-Bock festgestellt, dass er abnimmt und mit den Hinterbeinen "hoppelt"....

  1. Keli

    Keli Guest

    Hallo Ihr
    heute habe ich bei, Latin, meinem fünf Wochen altem Satin-Rex-Bock festgestellt, dass er abnimmt und mit den Hinterbeinen "hoppelt". Ich habe auch sofort meine TÄ angerufen und gefragt, ob da was zu machen sein? Sie meinte aber dass man vielleicht etwas mit Massage machen könnte, aber wahrscheinlich wäre dass nicht von Erfolg gekrönt und Latin würde nur unnötig gequält werden :heul:. Wer hat so etwas schon etwas schon mal mitgemacht?? Soll ich ihn gleich einschläfern lassen :mist: oder soll´ ich es versuchen? Ich möchte ihn aber nicht länger als nötig quälen!
    traurige Grüße
    Keli
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Iris

    Iris Guest

    Hallo Sonja!

    Klär´ doch erstmal ab, ob es sich nicht doch eher um einen Vitamin C-Mangel oder anderes handelt. Scheint mir wahrscheinlicher als Osteodystrophie. V.a da er ja erst 5 Wochen alt
    Osteodystrohie ist, kann nur durch Röntgen sicher diagnostiziert werden.

    Gruß,
    Iris
     
  4. #3 Nicole K, 10.09.2001
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    immer langsam. Erst mal siche rsein, das es das auch ist. Denn normalerweise tritt die krankheit nicht in einem so jungen Alter auf. Wenn es Anzeichen für Osteodistraphy sind,dann ist die Krankheit auf dem Röntgenbild shcon klar zu erkennen.
     
  5. Gabi

    Gabi Guest

    Hallo Sonja

    ja, klar, bei einem Satinschweinchen denkt man immer zuerst mal an das verflixte Knochenproblem. Kannst du aber mit Sicherheit ausschliessen, dass Latin sich vielleicht einen Nerv geklemmt hat und deshalb leichte Lähmungserscheinungen zeigt? So junge Schweinchen hüpfen ja manchmal auch ziemlich wild durch die Gegend - und sie krabbeln durch die Fenster von Häuschen und so...
    Ich würde ihm mal eine Traubenzuckerlösung anbieten mit etwas Ascorbinsäure, mehrmals täglich kleine Mengen. Vielleicht hilft es? Wenn er wieder mehr Schwung hat, mag er vielleicht besser fressen und nimmt auch wieder zu? Ich denke, einen Versuch wärs ja wert. Ach ja: wenns ein geklemmter Nerv wäre, würde etwas Schmerzmittel wohl auch helfen. Besprich dich doch einfach nochmal mit deiner Tierärztin.


    Gruss
     
  6. Keli

    Keli Guest

    Hallo

    Ich denke jetzt auch , dass es eher nicht OD ist. :uhh: Ich füttere ihm und seinen drei Geschwistern jetzt mehr/hauptsächlich Karotten, rote Beete und Apfel in der Hoffnung, dass es "nur" ein Vitamin-C-Mangel oder ein eingeklemmter Nerv ist. Fressen kann er :-) . Er sitzt halt immer nur da und wenn er läuft dann hoppelt er mit den Hinterbeinen. Wildrum springen hat er noch nie gemacht und ein Häuschen haben sie nicht, nur eine Holzplatte wo auf vier beinen steht, ähnlich wie ein Tisch :rolleyes:.
    Danke für eure Hilfe, war schon am heulen weil er doch so ein lieber ist
    liebe Grüße
    Sonja
     
Thema:

Osteodystrohie