Operation beim Meeri

Diskutiere Operation beim Meeri im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, Mein Schweinchen muss am Donnerstag operiert werden. Ihr wird ein Tumor im Bauch (nahe der Vorderpfote) entfernt. Leider...

  1. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    Hallo ihr Lieben,

    Mein Schweinchen muss am Donnerstag operiert werden. Ihr wird ein Tumor im Bauch (nahe der Vorderpfote) entfernt. Leider wissen wir nicht ob dieser gut- oder bösartig ist. Meine eigentliche Frage ist, habt ihr Erfahrungen mit Operationen? Ich danke für jede Info. Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 08.10.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.068
    Zustimmungen:
    2.341
    Im Bauch? Heißt das, der Brustkorb würde geöffnet (an der von dir beschriebenen Stelle wären Rippen)? Das wäre sehr gefährlich.
    Oder ist der Tumor oberflächlich, in Haut/Bindegewebe/Muskeln, ggf. Lymphknoten, oder gar nur ein Abszess? Dann wäre die OP selbst eher einfach, das Hauptrisiko wäre die Narkose. Bei mir hatten schon mehrere Schweinchen in der Region Lipome, die problemlos entfernt wurden.
     
    Penala gefällt das.
  4. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    Nein Gott sei Dank nicht im Bauch. Eher im Fettgewebe. Ist auch abgegrenzt und man kann ihn 'verschieben'. Leider konnte mir der Tierarzt nicht sagen, um was es sich genau handelt. Es ist ein 'Knubbel' der auch relativ hart ist.
     
  5. #4 Schokofuchs, 08.10.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    187
    Erstmal Willkommen im Forum!

    Wie alt ist das Schwein denn? Meist verkraften jüngere Tiere OPs besser als Seniorenschweinchen. Und wenn du dir die Narkoseart aussuchen kannst, nimm Inhalation - das ist schonender für das Tier, und nicht wesentlich teurer. Soweit ich weiß ist auch wichtig, dass du das Schweinchen erst mit nach Hause nehmen solltest, wenn es wirklich wieder wach ist.

    Gegebenenfalls könntest du das Schweinchen nach der OP zuhause auf Decken (Stichwort Fleecehaltung) halten, damit die Wunde sauber bleibt, wenns ja am Bauch ist. Einweg-Inkontinenz-Unterlagen und ein bis zwei Lagen Fleecedecken darüber, je nach Dicke des Stoffs, sollten für einen kurzen Zeitraum funktionieren - ich weiß aber absolut nicht ob das überhaupt nötig wäre, Erfahrungen mit OPs hatte ich bisher nicht, ich geb hier nur weiter, was sich im Laufe der Zeit so an theoretischem Wissen angesammelt hat.
     
    Penala gefällt das.
  6. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    @Schokofuchs vielen Dank!

    Mein Meeri ist im August 2 Jahre alt geworden. Also noch nicht sonderlich alt.

    Ich hab schon ganz viel im Internet gelesen und mache mich komplett verrückt. Irgendwie findet man sehr viele negative Beiträge. Da wo man liest, dass die kleinen Schweinchen gar nicht mehr aufwachen :(

    Hab soweit schon alles vorbereitet.. Danke für die Tipps ☺️
     
  7. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    IMG_20181008_191033.jpg
     
  8. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    Hab hier mal ein Bild von ihr hochgeladen.
     
  9. #8 trauermantelsalmler, 08.10.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    201
    Hallo Penala,
    Bei mir wurde einem Meeri mal am der ziemlich identischen Stelle ein Tumor entfernt. Die OP ist gut gelaufen, und sie hat sich sehr gut erholt. Leider hatte der Tumor gestreut, und sie hatte überall Metastasen, so dass wir sie dann doch gehen lassen mussten.
    Wichtig ist dass sie nicht an die Naht gehen kann. Halskrause hat bei uns nicht Funktioniert, aber ein Body aus einer Socke hat die Wunde gut geschützt. Wenn du merkst sie geht dran kannst du ihr eventuell Fenistil Tropfen gegen den Juckreiz geben, sprich in dem Fall mal mit deinem Tierarzt.
     
    Schokofuchs, Helga und Penala gefällt das.
  10. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    628
    Ich drücke auch hier der Patienten die Daumen! Hoffentlich versteht der Tierarzt sein Handwerk?!
     
    Penala gefällt das.
  11. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    @trauermantelsalmler vielen Dank für dein Feedback. Das mit deinem Meeri tut mir sehr Leid. Wusstest ihr denn vorher schon, dass es ein 'böser' tumor war oder wie habt ihr es herausgefunden? Hatte es irgendwelche Anzeichen gegeben?

    Ich hab mir schon Kompressen und elastischen verband besorgt, den ich dann drum mache.

    Lieben Gruß
     
  12. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14

    Vielen lieben Dank, die können wir sehr gut gebrauchen! Leider hatte ich bisher noch keine Erfahrungen mit irgendeinem Tierarzt. Aber er hat zumindest gute Bewertungen und war auch sehr nett. Hat sich die kleine genaustens angeschaut und die Risiken erklärt. Bei ihm sind die OPs meistens, oder fast immer gut verlaufen

    Lieben Gruß
     
  13. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    628
    Das hört sich doch gut an, Penala! Ich drücke Euch die Daumen, und melde Dich bitte wieder und berichte!
     
  14. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    Danke @Helga ich werde berichten!
     
  15. #14 trauermantelsalmler, 08.10.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    201
    Nein, hätten wir es vorher sicher gewusst dass es schon Metastasen gibt hätten wir die OP wohl nicht gemacht. Aber wir wussten dass die Möglichkeit besteht, haben aber natürlich gehofft wir haben Glück. Hatten wir leider nicht.... Sie hat sich echt top erholt, wir waren sehr traurig dass es für sie ganz umsonst war, sie war sehr munter und unverdrossen, verfressen bis zum Schluss.
    Ich Weiss nicht of Mullbinden gut sind, ich hätte Angst sie stranguliert sich damit. Das mit der Socke war einfach und gut, war ja nur zum Schutz gegen knabbern. Eine sterile Wundkompresse brauchst du eigentlich nicht, der Tierarzt macht bestimmt Silber Spray drauf.
     
  16. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    Die arme kleine :( man hofft bis zum Schluss und möchte natürlich helfen. Das ist echt ein Schlag ins Gesicht.

    Dann probiere ich es lieber mit der Socke, danke!
     
  17. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    946
    Ganz wichtig ist, das dein Tier gut gefüttert hat vor der Narkose. Gib ihr auch geliebtes Futter mit, so das sie nach der Narcose bald wieder frisst.
    Euch alles Liebe für Donnerstag.
     
  18. #17 trauermantelsalmler, 08.10.2018
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    201
    Und wenn dein Tierarzt sagt einzeln setzen, kann ich dir nur abraten. Das raten Tierärzte gerne (hat meine Ärztin auch geraten) , weil Partnerschweine auch manchmal an der Naht knabbern. Aber dann lieber Socke anziehen und Partnerschwein dazu. Ansonsten kann es sein dass sie weniger oder gar nicht mehr frisst, und sie hat Stress durch die Einzelheft, und das erschwert auch die Wundheilung.
    Ich hatte meine Patientin samt einer Partnerin gemäß Vorschrift der Tierklinik auch auf Tüchern sitzen. Einfach Streu drunter zum Aufsaugen und Handtücher drüber wie ein Spannbettlaken, dass keine Staub an die Wunde kann. Ob das nötig ist streiten sich aber die Geister. Bei frisch kastrierten macht es kaum mehr jemand, und da ist die Wunde ja auch sehr bodennah. Da das damals gut geklappt hat würde ich das so wohl wieder machen.
     
    Traudl gefällt das.
  19. #18 Angelika, 08.10.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.068
    Zustimmungen:
    2.341
    Wenn der Knubbel vollständig beweglich ist ist die Chance, dass es sich lediglich um ein Lipom handelt, m. E. relativ hoch. Wenn du das Ergebnis in die Pathologie schicken lässt, weißt du spätestens nach einer Woche, was es war. Man könnte vorab eine Feinnadel-Biopsie machen, aber meiner Erfahrung nach kommt da zu 95 % der Fälle nur "Fettzellen" raus, weil die Nadel die aus dem fetten Unterhautgewebe mitgenommen hat. Das sagt dann über den Tumor gar nichts.
    Meine haben die Nähte an ähnlichen Stellen in Ruhe gelassen. Wenn ein Tier partout an eine Naht geht, presse ich eine Knoblauchzehe aus und streiche deren Saft links und rechts neben (nicht in die Wunde - das brennt) neben die Naht. Der Geruch hält die meisten Tiere vom Knabbern ab (und du kannst sehen, dass Meerschweinchen in der Lage sind, "die Nase zu rümpfen").
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Penala

    Penala Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    14
    Vielen Dank euch! Das hilft mir sehr weiter.

    Ich lasse aufjedenfall eine Probe in die Pathologie schicken. Wenn schon, denn schon. Ich möchte natürlich wissen, was dabei raus kommt.
     
  22. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    772
    :daumen:für die kleine Maus
     
Thema:

Operation beim Meeri

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden