OP Littlefoot

Diskutiere OP Littlefoot im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo an euch alle! Morgen wird mein kleiner Littlefoot operiert. Er hat einige "Wucherungen" am Körper, die weggeschnitten werden. Hat jemand...

  1. Funny

    Funny Guest

    Hallo an euch alle!
    Morgen wird mein kleiner Littlefoot operiert. Er hat einige "Wucherungen" am Körper, die weggeschnitten werden. Hat jemand von euch da Erfahrungen? Wie wahrscheinlich ist es denn, dass so etwas bösartig ist? Ist eigentlich wirklich das Narkoserisiko bei einem Meerschweinchen so hoch? Wenn ja, warum? Ausserdem würde ich gerne wissen, ob ich hinterher bestimmte Sachen beachten muss und ob der Kleine bestimmte Nahrung bekommen sollte....
    Viele Grüße und schon mal danke für eure Antworten im Voraus,
    Funny
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ulli

    Ulli Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2001
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Funny,

    bei unserer Fluffy wurde einmal eine kleine Wucherung am Bauch weggeschnitten. Sie hat den Eingriff gut überstanden und war schnell wieder fit.

    Wie hoch die Wahrscheinlichkeit für bösartige Wucherungen sein kann, weiss ich leider nicht.

    Das Narkoserisiko bei Meerschweinchen ist hoch - auf der Seite der DMSL.de steht auch etwas mehr darüber.

    Gut ist es, wenn dein TA eine Gasnarkose einsetzt, da diese besser zu dosieren ist und von Meerschweinchen dadurch besser vetragen wird als eine Injektionsnarkose.

    Vitamin C Gaben in der Woche vor der OP können dem Organismus auch helfen, die Narkose besser zu verarbeiten. Wenn es geht, gib Deinem Schweinchen heute noch Vitaminpulver in Wasser aufgelöst oder Vitamin C haltiges Gemüse (Paprika, glatte Petersilie).

    Schweinchen müssen nicht nüchtern bei der OP sein, da sie nicht erbrechen können! Dieses Märchen steht leider auch in einigen sog. Fachbüchern - dabei ist eigentlich bekannt, dass Meerschweinchen aufgrund ihres Verdaungssystems eine 12 Stunde Futterunterbrechung nicht gut vertragen! Von daher sollte Littlefoot auf jeden Fall morgen Heu bekommen - auch nach der OP! dann kannst Du Littlefood durchaus auch wieder seun Lieblingsfutter anbieten. Je eher die Schweinchen wieder fressen, desto besser.

    Ein Risiko bei der Meerschweinchen-OP ist, das sie schnell auskühlen. Daher ist es gut, Ihnen hinterher Rotlicht anzubieten, in dem Du einen Teil des Käfigs mit Rotlicht bestrahlst. Wenn Du das Schweinchen nach der OP wieder abholst, leg doch einfach eine Wärmflasche unter das Handtuch im Transportbehälter, dann wird es gleich weiter gewärmt.

    Der Käfig sollte in den ersten Tagen mit Tüchern ausgelegt werden, damit die frischen Wunden nicht durch Eintreu verschmutzt werden und sich entzünden können.

    Ich drück Euch die Daumen für morgen.
    Viele Grüße von
    Ulli mit Bess, Fluffy, Ginger und Maggy
     
  4. Funny

    Funny Guest

    Hallo Ulli!

    Danke für die ausführliche Antwort auf meine Frage! VitaminC habe ich Littlefoot schon die letzten Tage gegeben. Er müsste jetzt eigentlich einen guten Vorrat davon haben :-)
    Er ist eh eigentlich recht fit normalerweise. Daher denke ich, dass es morgen hoffentlich nicht so schlimm für ihn wird. Er ist ja auch noch nicht so alt (2,5 Jahre), aber das sagt ja nicht unbedingt etwas aus. Es freut mich zu hören, dass eure Fluffy ein ähnlich OP hatte und alles gut ging. Das ist schon sehr aufbauend. Ist denn alles gleich gut verheilt bei ihr? Da habe ich nämlich auch bedenken, weil bei Littlefoot die Wucherungen weit verstreut über den Körper sind und er daher ja mehrere Wunden haben wird.
    Eine Rotlichtlampe habe ich schon hergerichtet für morgen.
    Was der TA für eine Narkose verabreicht, weiss ich nicht.

    Liebe Grüße,
    Funny
     
  5. Ulli

    Ulli Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.08.2001
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Funny,
    bei Fluffy ist damals alles sehr gut verheilt. Sie hat am Bauch nur eine lange Narbe übrigbehalten. Mehrere Wunden sind für das Tierchen sicherlich schon anstrengender, aber wenn sie gut versorgt wird, sollte das kein Problem sein.
    Klasse, dass Du das mit dem Vitamin C schon gemacht hast - ich hatte davon damals nämlich erst so kurz vor der OP erfahren, dass nur noch wenig zu machen war. Aber es ging ja auch so :)

    Toi, toi toi für heute.
    Laß doch mal hören, wie es gelaufen ist.
    Viele Grüße von
    Ulli mit Bess, Fluffy, Ginger und Maggy
     
  6. #5 Alexandra T., 08.10.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Kommt ein bisschen spät...

    Hallo

    Ich weiss, ich bin mit meiner Antwort etwas spät.

    Ich möchte zum Thema Auskühlen nach der OP was sagen. Ein Meerschweinchen sollte man erst dann wieder mitnehmen, wenn das Tier wach ist. Die Aufwachphase sollte beim TA stattfinden. Man sollte das Tier im Zweifelsfalle lieber länger dort lassen. Es ist immer ein Risiko, wenn man sein Tier zu früh holt.

    Mein TA operiert immer morgens. Etwa um 15.00 Uhr rufe ich an und er sagt mir dann, ob ich das Tier abholen kann oder erst am nächsten Morgen. Lieber bezahle ich noch einen weiteren Pensionstag beim TA, als dass ich meine Tiere in Gefahr bringe.

    Dies ist meine Meinung und die meines Tierarztes. Diese "Methode" wird aber auch in den meisten Tierkliniken praktiziert.


    Liebe Grüsse und Deinem Schweinchen alles Gute.
    Alexandra
     
  7. Jimmy

    Jimmy Guest

    auskühlen

    Auch unsere Tao Tao übernachtete noch einen Tag nach der OP in der Tierklinik. Sie saß dort in einer Wärmebox. Das kostet nicht viel. Ich würde es Dir auf jeden Fall raten.
     
  8. Funny

    Funny Guest

    Littlefoot ist wieder daheim

    Littlefoot ist jetzt wieder daheim. Er schläft aber noch und soll in so etwa 1 Stunde wach werden. Die Narkose ist gut verlaufen. Es konnten alle Wucherungen weggeschnitten werden. Die werden jetzt eingeschickt und Ende der Woche erhalten wir das Ergebnis. Ich hoffe, dass alles gutartig ist. Momentan bestrahle ich den Kleinen mit einer Rotlichlampe, damit er nicht auskühlt. Teilweise merkt man schon Reaktionen auf bestimmte Geräusche wie z.B. das Zucken eines Füsschens.
    Mehr kann ich leider noch nicht berichten, aber wenn es was Neues gibt, werde ich es mitteilen....

    Viele Grüße,
    Stephie
     
  9. Yvonne

    Yvonne Guest

    Sali Stephie

    Zum Glück mal soweit alles gut gegangen. Danke für Deine Nachricht.

    Ich drücke Dir und Deinem kleinen Littlefoot ganz fest die Daumen, dass es bald wieder nach oben geht und alles glatt verläuft.

    Mich erstaunt sehr, dass der TA das MS Dir schon übergibt, wenn es noch nicht mal aufgewacht ist .... Wir selber bringen das Tier immer morgens in die Klinik, dann wird es im späteren Morgen operiert, nach dem Mittag kann man dann für einen ersten Lagebericht anrufen und gegen Abend kommt dann die Nachricht von der Klinik, ob man den Liebling abholen kann oder er noch eine Nacht stationär bleiben muss. Unser TA-Chirurge behaltet aber das Meeri immer bis es richtiggehend wieder "da" ist, erste Nahrung zu sich genommen hat und dann auch normal wieder Kot absetzt. Wir geben dann auch immer eine Kollegin als Begleitung mit, damit das Meeri in bekannter Gesellschaft wieder zu sich kommt. Ich denke diese Vorgehensweise ist i.O., denn wenn etwas dazwischen kommen sollte, kann man auch sofort fachgerecht eingreifen. Ich hätte angst, dass Tierchen vorher nach Hause zu nehmen .....

    Also, alles Gute für Euch beide und bis bald wieder.
    Gruss, Yvonne mit Dagi, Pinga, Daisy und klein Bubble
     
  10. #9 Alexandra T., 09.10.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo

    Ich habe gestern meinen TA auf dieses Thema angesprochen. Er sagt, dass es TA gibt, welche "schlafende" Tiere abgeben. Dies sei jedoch sehr gefährlich. Wenn irgendwelche Probleme eintreten, sind die ersten Minuten die wichtigsten. Bis man eine solche Situation als Laie erkennt und beim TA ist, ist es für das Tier meistens zu spät.
    Wenn Du das wache Tier abholst kannst Du sicher sein, dass es die Narkose gut überstanden hat und auch bereits wieder futtert.

    Also, lieber sich etwas in Geduld üben und nur wache Tiere mit nach Hause nehmen.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Tina

    Tina Guest

    hallo!

    Erstmal freut mich, dass bisher alles relativ gut gelaufen ist für euch zwei!! :)
    Wie geht es ihm denn jetzt? Alles soweit ok?
    Ich kann mich der Meinung von Alexandra nur anschließen: Ein Tier noch unter Narkose wieder mitzugeben ist doch sehr risikoreich, da die Dosierung der genauen Menge ein ums andere Mal sehr schwer für jeden TA ist, und daher gerade die Aufwachphase die beste "Kontrolle" ist, dass alles glatt lief.

    Weiterhin alles gut...wird schon!;)

    Tina mit Piefke, Hadji und Anton
     
  13. Funny

    Funny Guest

    Hallo!

    Dem Kleinen gehts ja inzwischen wieder super und cih denke, das ihn uns unsere TÄ auch nur so mitgegeben hat, weil vorher die OP sehr gut gelaufen sit und er auch von der Atmung und so ok war. Sie hat eh weniger als für sein Gewicht dosiert. Ausserdem hatte sie uns auch gesagt, dass wir uns melden soltlen, falls etwas sein sollte. Also, ich denke, dass das do durchaus ok war. Vor allem war ich sehr froh meinen Kleinen nachts zuhause zu haben. Es wäre doch komisch gewesen ihn über Nacht woanders zulassen.
    Nachdem jetzt auch seine Nähte, die er sich aufgebissen hatte wieder zu sind, gibts glaub ich keine weiteren Probleme mehr.

    Liebe Grüße und nochmal vielen Dank für eure Beiträge,
    Stephie
     
Thema:

OP Littlefoot

Die Seite wird geladen...

OP Littlefoot - Ähnliche Themen

  1. Blasenstein Op

    Blasenstein Op: Hey, Mein kleines 5 jähriges Schweinchen wurde heute operiert. Wir haben alle Hinweise des Tierarztes befolgt. Es liegt warm, ohne Einstreu auf...
  2. Wundhöhle nach Abszess-OP entzündet?

    Wundhöhle nach Abszess-OP entzündet?: Hallo zusammen, meinem Meerschweinchen Pancake wurde Mitte letzter Woche ein kirschgroßer Abszess am Hals operativ entfernt. Die komplette Kapsel...
  3. Gebärmutter Vereiterung- OP?

    Gebärmutter Vereiterung- OP?: Hallo ihr Lieben Schweinefreunde, wir waren heute beim Tierarzt mit unserer 6 jährigen Olivia. Sie hatte heute morgen Blut im Initimbereich....