Op Erfahrungen bei Lungenproblem

Diskutiere Op Erfahrungen bei Lungenproblem im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Wie geht es jetzt?

  1. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    946
    Wie geht es jetzt?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 rexinchen, 30.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    wenn man von den Umfangsvermehrugen absieht geht es ihr sehr gut.
     
    Flora_sk gefällt das.
  4. #43 rexinchen, 02.10.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Langsam aber stetig nimmt sie wieder zu und kommt auf ihr altes Gewicht.
     
    Helga, Fini, Schokofuchs und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Wassn

    Wassn Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    578
    Das klingt doch super! Weiter so!
    Ich drücke für euch ganz fest die Daumen. Gute Besserung kleine Wutz!:daumen::daumen::daumen:
     
  6. #45 Flora_sk, 02.10.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    582
    Daumen bleiben weiterhin gedrückt!!!
     
  7. #46 rexinchen, 02.10.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Mein Mädel ist wieder wach, noch ein bisschen müde. Leider war ich während mein Arzt im Urlaub bei jemanden der mein Mädel ziemlich unproffesionell untersucht hat und auch Diagnosen gestellt hat. Von der Therapie möchte ich gar nicht reden, was sie auf langer Sicht nicht überlebt hätte. Daher musste ich alle drei Knoten richtig untersuchen lassen, um zu sehen ob i ihr eine Op helfen würde.

    Na jedenfalls hat sie fast ihr altes Gewicht erreicht. Das ist doch schon mal was.
     
    Helga, Flora_sk, heidi und 2 anderen gefällt das.
  8. #47 rexinchen, 11.10.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Bei uns hat das Rodicare Senior gut angeschlagen. Es sind leider keine Lipome bei ihr. Die Lymphknoten sind befallen. Deutet eher auch Lymphome hin.

    Ihr geht es super. Frißt super. Benimmt sich wie alle meine Schweine. Kommt angerannt wenn es Futter gibt und lässt sich nicht weg nehmen. Hat ihr altes Gewicht wieder. Alternativ bekommt sie Schlangengifttherapie und Curcurmin der Fa . Tisso.
    Leider hält mein Tierarzt von den ganzen Alternativ Behandlungen nichts,
     
    Flora_sk und Traudl gefällt das.
  9. #48 Meelimama, 11.10.2018
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    101
    also doch leukose? oder gibts es da einen unterschied?
     
  10. #49 rexinchen, 11.10.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Ja mir wurde gesagt ja. Schlimm ist Beides . Also ist es auch egal. Die Zucht besteht sowieso nicht mehr. Man hofft immer das es was nicht so schlimmes ist. In solch einen Fall ist es immer gut das noch mal durchchecken zu lassen. Jetzt wei0 ich wenigstens das man ihr nicht mehr helfen kann.
     
  11. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    295
    Mach ihr das Restleben so schön wie möglich. Begleite sie und wähle den Punkt gut wann es genug ist. Schütze dich und schütze sie vor Qualen. Ich denke an dich. :streicheln:
     
    heidi und B-Tina :-) gefällt das.
  12. #51 rexinchen, 14.10.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Ehrlich gesagt ist das wie ein Horrorgeschichte für mich. Ständig sieht man nach ob sie noch lebt. Hat sie Schmerzen oder nicht. Von den Tierärzten bekommt man sowieso keine Unterstützung. Am besten man geht in Zukunft zu einen normalen Tierarzt. Von den sogenannten Spezialisten habe ich auch die Nase voll. Eigentlich bin ich arbeitsunfähig.

    Bis jetzt kenne ich kein Tier aus den Futterhaus was solche Krankheiten hatte. Das Meerschwein war aus einer seriösen Zucht. Und trotzdem sowas. Dann müsste man die Eltern auch behalten um solche Krankheiten zu verhindern. Das macht kein Züchter werden alle jung abgegeben. Habe echt die Nase voll wenn ein Schweinchen 5 wird hat schon Glück. Die anderen Schweine sind alle nicht älter als 3 geworden. Finde das nicht normal. Mein Leben besteht nur noch aus Tierarzt und Pflege von kranken Meerschweinchen.
     
  13. #52 rexinchen, 15.10.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Heute morgen geht es Ihr besser.
    Aber ich kann das schwer ertragen. Habe ihr etwas Novalgin gestern gegeben. Hatte ich von meinen Tierarzt noch da. Sie bekommt jetzt noch Regutomoral und Lymphmyosot Tropfen. Obwohl ich überlege lieber die Lymphomyosot Tabl zu holen wegen den Alkohol. Die anderen Tropfen haben schon Alkohol.

    Das Rodicare Senior bewirkt wunder. Das Röcheln ist weniger geworden. Leider bekomme ich ihre Hefeoilze seit dem Antibiotika nicht in den Griff. Das ganze ist furchtbar, ich habe die kleine sehr lieb. Würde alles für sie tun. Sie macht alles mit. Alle Medis. Sie ist irgendwie viel tapferer als ich.
     
  14. #53 Esmeralda, 15.10.2018
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    1.069
    *drück Dich mal :troest:
     
  15. #54 rexinchen, 15.10.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Danke Euch. Der Kleinen Maus schmeckt es im Moment. Allerdings, der Tumor am Maul macht mir Sorgen . Bin auch total verunsichert. Mal liest ,an es soll auf jeden Fall Prednisolon gespritzt. Dann werden die Schweine nur Alternativ behandelt und erst wenn es Ihnen schlecht geht. Was ist denn nun richtig.

    Sie bekommt ja scho die von mir oben gebannten Mittel. Lyphomyosot und Regutumoral und ab heute Curmin von der Firma Tisso. Wir sind beschäftigt.

    Was kir auch noch Sorgen macht. Seit dem Antibiotika hat sie eine Meneg Hefepilze. Wenn sie nicht so artig mitmachen würde würde es gar nicht gehen. Abends bekommt die ihren Brei. Eigentlich braucht sie ihn nicht, aber sie freut sich dann immer. Zu Trinken bekommt sie Fencheltee. Brauche vor der Arbeit mehrere Stunden und dann wird alles Gemüse in Streifen geschnitten.

    Möchte für sie alles tun.
     
  16. rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Mache mir um mein Mädelchen Sorgen seit gestern frisst sie nicht mehr richtig Heute Garnichts mehr. Ihre Nase läuft.

    War vorhin beim Tierarzt ihr wurde Novalgin und Borgal gespritzt. Irgendwie get es ihr nicht besser trotz Tierarzt ´Bescuh. Bleibt auf der Stelle liege Wo man sie hin setzt. Wann müsste es ihr denn besser gehen? Irgendwie scheint es ihr sogar schlechter zu gehen. Ihren Brei nimmt sie auch nicht mehr richtig.
     
  17. B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.341
    Zustimmungen:
    9.497
    :wein:
    Novalgin gespritzt? Ich kenne es nur so, dass es alle 8 Stunden oral gegeben wird.

    Sorry Rexinchen, auch wenn es wahnsinnig traurig ist, für mich wäre jetzt der Zeitpukt, sie gehen zu lassen.
    Tut mir sehr leid, aber das ist meine ehrliche Meinung.
     
  18. Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    101
    borgal is aber auch ein antibiotika rexinchen
     
  19. rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Ja sie hat es wohl gespritzt bekommen. Habe ihn eben angerufen, weil ich Sorge hatte das doch ein Abzeß dahinter steckt. Da der Nasenausfluß, gelblich auf der gleichen Seite ist wo die Verdickung am Maul ist. War deswegen schon vor einer Woche bei ihm. Spätestens bis morgen früh müsste das Ab angeschlagen haben meinte er.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    101
    kann auch vereitert sein durch einen schnupfen. ich habe aber nur klaren ausfluß gehabt bisher zum glück
     
  22. rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    33
    Ich weiß das das ein Antibiotika hat, sie hat ja anscheinend auch einen Infekt. Das hatte sie schon Mal von ihm . Das hat sie gut vertragen. Beim Novalgin hatte ich das schon mal das sie schläfrig wurde und das fressen eingestellt. Der Nasenausfluß kommt nur aus einen Nasenloch merkwürdigerweise.
     
Thema:

Op Erfahrungen bei Lungenproblem

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden