Op Erfahrungen bei Lungenproblem

Diskutiere Op Erfahrungen bei Lungenproblem im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Mein Schweinchen soll demnächst operiert werden. Sie hat zwei dicke Umfangsvermehrungen. Rechts größer als links. Was es sein soll da gibt es...

  1. #1 rexinchen, 16.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    90
    Mein Schweinchen soll demnächst operiert werden. Sie hat zwei dicke Umfangsvermehrungen. Rechts größer als links. Was es sein soll da gibt es unterschiedliche Diagnosen.

    Nun hat mein Schweinchen seit knapp 2 Jahren Wasser in der Lunge und bekommt auch was zur Entwässerung. Ist wohl eine Begleiterscheinung der Schilddrüsenerkrankung.

    Mache mir aber trotzdem Sorgen, sowie sie wieder etwas zugenommen hat will mein Doc sie operieren. Hatte wegen einer anderen Sache stark abgenommen.

    Wer hat denn da Erfahrungen mit Op mit solchen Vorgeschichten. Ihr geht es sonst gut. Ist munter und frißt auch super.

    LG Rexinchen
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    1.178
    Da kann ich Dir leider nicht weiter helfen. Wünsche dem Schweinchen alles Gute.:daumen:
     
  4. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1.328
    Wenn es unvermeidbar ist, und es wirkt so, dann frage welche Narkose gemacht werden soll. Inhalationsnarkose ist die schonenste. Wasser imn der Lunge spricht für ein geschädigtes Herz durch die Schildrüsenerkrankung. Das ist häufig. du kannst das Herz noch stärken mit Crattegutt.
    Dem Tierle alles Gute
     
  5. #4 Flora_sk, 17.09.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Ich glaube nicht, dass eine Inhalations-Narkose eine gute Idee ist, wenn die Lunge bereits ein Ödem hat. Aber das wird der TA bestimmt berücksichtigen. Er weiss das ja, oder?
    Alles Gute für das Schweinchen!
     
  6. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1.328
    Narkose ist ohnehin schwierig, Doch die Injektionsnarkose ist für den Kreislauf belastender, selbst wenn man die völlig antagonisierbare Injektionsnarkose macht. Ein Lungenödem ist immer ein Symtom einer Herzschädigung. deshalb wäre es mir wichtig, darauf Acht zu geben und vorher dar Herz entsprechend zu entlasten, z.b. mit Crategutt. sehr gut sind auch ACE Hemmer, wenn trotz Diuretikum(Medikamente die das Wasser ausschwemmen) noch ein Lungenödem besteht.
    Mein durch die Sepsis an Herz und Lunge geschädigtes Sabinchen hat vor 3 Monaten eine Blasenstein Op mit Inhalationsnarkose gut weggesteckt. das Tier meiner Schwester mit einer Herzschädigung ohne Lungenödem ist nach einer Abszess Op in völlig antagonisierbarer Injektionsnarkose verstorben.
     
  7. #6 rexinchen, 17.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    90
    Hallo,

    super Danke. Crattaegutt ist doch was pflanzliches oder wie wäre denn da die Dosierung? Gern auch per PN. Wir machen nächste Woche die Op und nehmen erst Mal den großen Tumor heraus um zu sehen was es ist. Ja er kennt das Schwein und bis jetzt ist jedes Tier bei ihm aufgewacht. Sie reagiert sehr stark auf Infusionen und das berücksichtigt er.
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1.328
    hast ner pn
    gibt es ein aktuelles Röntgen?
     
  9. #8 rexinchen, 17.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    90
    da ist aber 46 Prozent Alkohol drin. Finde ich ganz schön heftig oder was meint ihr. Ist das ok bei der niedrigen Dosierung.
     
  10. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1.328
    ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Noch lieber gebe ich rodicare senior, was unter anderem auch Weissdorn(Crateguttus)enthält, doch manche im Rodicare senior enthaltenen Pflanzen verlangsammen die Blutgerinnung wie Teufelskralle und Weidenrinde. Das wollte ich vor einer OP nicht geben. Ich habe das auch vor Sabinchens OP mit der Ärztin besprochen und sie wollte definitiv keine Pflanzenextrakte haben, die die Gerinnung beeinflussen.
     
  11. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    516
    U
    Hm,ich weiß nicht... steht denn die Diagnose Tumor definitiv? Was will er denn genau operieren? Sowas ist immer heikel und ob es dem Tier nach schwerer Op besser geht? Gerade wenn es eh schon eher schwächlich ist...wenn es mein Tier wäre, ich hätte Bedenken.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  12. #11 Flora_sk, 17.09.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Weissdorn, Crataegus, gib es auch ohne Alkohol:

    Klick mich
     
  13. #12 rexinchen, 17.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    90
    Hallo,
    natürlich ist mir komisch. Aber nachdem ein anderer Tierarzt auch operieren würde, habe ich mich dafür entschieden. Der andere Tierarzt ist auch Meerschweinchen erfahren und ist sehr günstig. Habe mich jetzt aber doch für meinenTierarzt entschieden, er ist zar etwas oder auch sehr viel teurer, aber er kennt das Tier und ich habe bei ihm ein gutes Gefühl. Was es wirklich ist weiß man erst nach der Histologie. Operieren erst mal den grössten Tumor, da er auch störend für sie ist. Mein Tierarzt würde es nicht machen wenn es kein Aussicht auf Erfolg geben wird. Habe mir danach auch frei genommen, so das ich immer bei Ihr sein kann. Hatte schon soviel Kosten in letzter Zeit das ich mir es auch nicht leisten könnte. Das soll aber kein Grund sein. Sie ist munter und mitten drin.

    Wollten sie schon vor 3 Wochen operieren, da war ihr Allgemeinzustand nicht so gut. Werde sie aber vorher noch mal untersuchen lassen. Natürlich hatte ich auch überlegt sie so lange zu lassen wie es ihr gut geht. Da mein Tierarzt keine Bedenken hat sie zu operieren und er ist da sehr vorsichtig habe ich mich dafür entschieden. Hoffe es geht alles gut und ich habe sie noch eine Weile

    Leider geht der link nicht.
     
  14. #13 rexinchen, 17.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    90
    Hab noch mal gegoogelt. Nichts ohne Alkohol gefunden. Außer den Schönberger Weisdornsaft aus dem Reformhaus. Da wüsste ich aber die Dosierung nicht.
     
  15. #14 Schokofuchs, 17.09.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1.106
    Probier den Link von Flora mal ohne das t am Ende, also so, dann geht der auch (:

    Gute Besserung dem Schweinchen!
     
  16. #15 rexinchen, 17.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    90
    Danke Dir.
    Geht trotzdem leider nicht. vielleicht finde ich ja noch was
     
  17. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    516
    Ich habe schon mehrere Schweinchen - z. Teil recht jung- an Herz- Lungenproblemen verloren. Mein Jüngstes war 5 Monate alt.Leider
    brachte das Crategutt keine Beserung. Kommt vielleicht auf die Stärke der Beschwerden an. Die Herzgeschichten sind bitter und man ist so hilflos.
     
  18. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1.328
    Ja, aber meine herzkranke Liesl würde mit 8 herzkrank und starb mit Furosemid, ACE hemmer und Crategutt gut eingestellt wenige Tage vor dem 10. Geburtstag. Das Problem ist, das kaum einer eine entsprechende Therapie versucht und das Herztierle jederzeit sterben können. Jeder Tag, den sie noch haben, ist ein geschenkter Tag. Das sage ich mir auch mit meinen alten Tieren. Sie hätten auch sterben können bei der Sepsis vor 1 1/2 Jahren.
     
  19. #18 rexinchen, 17.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    90
    Laut Röntgen wurde nichts am Herzen festgestellt. Habe daher nur was zur Entwässerung bekommen. Das ist schon 2 Jahre her. Beschwerden hat sie erst seit dem sie mit dem Abzeß zu tun hatte und mit den vielen Medikamenten dadurch. Hat immer wieder geröchelt. Jetzt ist es wieder seit Tagen weg. Manchmal stört es sie nicht sie läuft rum und frißt auch.

    Wenn es ganz schlimm wird setze ich die Dosis für die Entwässerung hoch. Sie muss von mir getränkt werden weil sie nicht trinkt . Noch nie. Sie war mir daher mal total ausgetrocknet. Seitdem gebe ich ihr regelmäßig was zu trinken. Finde das Crataegutt bedenklich mit über 40 Prozent Alkohol Anteil. Habe ich kein gutes Gefühl dabei.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1.328
    wie kommt dann das Wasser in die Lunge, wenn das Herz in Ordnung ist?
    Wenn das Herz schwach ist, dann staut sich vor dem Herzen das Blut. dadurch wird Wasser ins umliegende Gewebe abgepresst und ein Ödem entsteht.
    Staut sich das Blut vor dem rechten Herzen, gibt es Ödeme in den Beinen und staut sichs vor dem linken Herzen so gibt es ein Lungenödem.
    Diuretika und extra tränken müssen gefällt mir nicht. Da wäre vieleicht ein ACE Hemmer die Bessere Alternative.
    Ist denn sicher, das keine Leukose vorliegt. Bei Leukose kann man statt zu operieren mit Cortison gute Linderung der Beschwerden erreichen.
     
  22. #20 Angelika, 18.09.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.233
    Zustimmungen:
    3.027
    Wenn nicht Herz, sind vielleicht die Nieren der Auslöser für die Wasseransammlungen. Die Nierenwrte werden beim MS aber selten bestimmt.
     
Thema: Op Erfahrungen bei Lungenproblem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. op lungenproblem

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden