Omi Strolchi wird immer dünner

Diskutiere Omi Strolchi wird immer dünner im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Strolch wird im Februar 8 (!) jahre alt. sie ist noch sehr fit, rennt rum, springt auf Steine und Etagen, bettelt und ist sehr verfressen....

  1. #1 Carina15, 12.12.2013
    Carina15

    Carina15 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    34
    Strolch wird im Februar 8 (!) jahre alt. sie ist noch sehr fit, rennt rum, springt auf Steine und Etagen, bettelt und ist sehr verfressen. Trotzdem nimmt sie langsam immer mehr ab :hmm:
    Ihr Gewicht war lange bei gut 700 g (früher wog sie mehr, aber sie war nie richtig dick), jetzt ist es langsam auf 650 g gesunken.
    Aufgrund ihres fitten Allgemeinzustand denke ich nicht an eine akute Erkrankung, mache mir aber doch Sorgen!
    Oder ist es " normal", daß ältere Schweinchen immer dünner werden? Könnte man mit bestimmter Nahrung erreichen, daß sie wieder zunimmt?

    Danke im voraus für Eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RookyLuna, 12.12.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Mein Benny war fast 7 Jahre alt (wir mussten ihn ca. eine Woche vor seinem 7. Gebutstag einschläfern lassen :engel:)
    Er war immer ein großer, schwerer Schweinebub, aber in der letzten Zeit hat er auch immer mehr abgenommen. Ich weiß nicht, ob er krank war - er war mit Timmy zusammen und Timmy hatte eine Krankheit, von der wir bis heute nicht wissen welche (Wasser in Lunge? Herzkrank? Schilddrüse? Alles kommt in Frage, keiner konnte weiterhelfen (unfähige TÄ damals!!!)) - jedenfalls hatte Benny als einziges Krankheitssymptom immer wieder mal weißen Schleim, der ihm aus der Nase gelaufen ist. Bzw. hat er es hin und wieder "rausgeschnäuzt" wärend er sich über die Nase gewischt hat, und seit längerer Zeit leicht verklebte Augen, bzw. so Brösel in den Augen.
    Sonst war er fit und hat sich wie immer verhalten.
    (Einschläfern lassen mussten wir ihn nur, weil wir im Notdienst wieder an eine unfähige TÄ in der Klinik geraten sind. Im Nachhinen vermute ich aber, dass er eine Magendrehung hatte, warum, weiß ich nicht.)

    Das nur am Rande.
    Er hatte also kaum Krankeitsanzeichen, hat abgenommen, war aber total fit.
    Und gefressen hat er auch bis auf den letzten Tag wie ein Scheunendrescher, dazu muss ich sagen dass er auch fast bis zum Schluss Getreide gefuttert und leider alles, was ungesund ist und halt auch dick macht.
    Erst die letzten 2 Wochen, nachdem er zu mir gezogen ist (davor war er bei Mama und Schwester) hab ich versucht das langsam umzustellen, aber da war's dann schon zu spät, leider.

    Hast du die Zähne mal kontrollieren lassen?
    Weiß nicht ob es stimmt, mir wurde damals gesagt dass Schweinchen im Alter (aufgrund Bindegewebsschwäche??) oft zu einer Schiefstellung der Backenzähne neigen.
    Vielleicht nimmt sie deswegen etwas hab?
     
  4. #3 Carina15, 12.12.2013
    Carina15

    Carina15 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    34
    Danke für die Antwort! Tut mir leid für Dein Schweinchen!
    Die Zähne bei Strolchi sehen gut aus, die " übliche" Kontrolluntersuchung habe ich gemacht und nichts gefunden.
     
  5. #4 Mottine, 12.12.2013
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Es kann, muß nicht!, auch ein Tumor sein, der zehrt, aber noch keine Probleme macht. Hatte ich leider auch schon, erst als es dann sichtbar wurde, war es schon zu spät. Hätte aber auch in dem Alter nicht operieren lassen.

    Ansonsten wenn Du gesondert mal zufütterst. Im hohen Alter kann oft nicht mehr alles so gut verdaut, aufgenommen werden.
     
  6. #5 Tiefseetaucher, 12.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.12.2013
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Habe hier schon öfter gelesen, dass ältere Schweinchen gern mal 'n bissl an Gewicht verlieren.
    Wenn es keine gesundheitlichen Schäden sind, dann einfach gut zufüttern.
     
  7. #6 Katrina, 13.12.2013
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Hätte Lilly gerade nicht mit Milben zu kämpfen und seit einiger Zeit ein Atherom oder ähnliches im Ohr, wäre sie auch topfit. Sie ist 6 und wiegt auch keine 700 g mehr.

    Ich würde mir keine Sorgen machen, wenn es Strolchi ansonsten super geht. Lilly war auch immer sehr leicht und hat die letzten Jahre immer mal abgenommen.
     
  8. #7 Carina15, 13.12.2013
    Carina15

    Carina15 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    34
    Vielen Dank für Eure Hinweise! Würdet Ihr denn mit Strolchi zum Tierarzt gehen? Welche Nahrungsmittel eignen sich zum dicker werden?
     
  9. #8 Tiefseetaucher, 13.12.2013
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Wenn sie sonst einen guten Eindruck auf dich macht, würde ich ihr den Stress nicht zumuten.
    Was du alles zufüttern kannst, findest du im Ernährungsbereich, da gab es schon viele Tips für Seniorenschweinchen.
     
  10. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wann hast du sie denn das letzte Mal durchchecken lassen?

    Ich hatte schon öfter mal alte Schweinchen und hier gabs auch Gewichtsverluste bei Befundlosigkeit.
    Allerdings immer von 7 aufwärts.
    Bei jüngeren Schweinchen war immer irgendwas, wenn sie abgebaut haben.
    Ich finde aber auch 6-jährige Tiere nicht alt ( auch wenn viele früher sterben).
    Allerdings find ich es schon wichtig, wenigstens mal grob nachzuschauen, da oft Zähne, Herzchen, Schilddrüse, Darm(Kotprobe) u.ä. im Alter Probleme machen.
    Nur wenn nix gefunden wird, muss man ja auch nicht alle 3 Monate sinnlos herumsuchen. Dann können sie lieber ihren Lebensabend genießen.

    Selbst mein fast 9-jähriger Kastrat hat dann irgendwann sein Gewicht gehalten - aber eben fast 2 Jahre lang.
    Im Moment haben wir eine 8-jährige, die auch bei 750- 850g herumgurkt.
    Kommt ja auch immer darauf an, wieviel sie in jungen Jahren gewogen haben und ob der Gewichtsverlust irgendwann halbwegs stagniert.

    Gib in die Suchfunktion einfach mal "Dickmacher" ein. Gibt's zig Threads zum Thema.
    Hier wird die Oma + Kumpeline großzügig gefüttert und es gibt immer noch Trofu ( Haferflocken, Science Selektive, Pellets oder ähnliches ) zur freien Verfügung.
     
  11. #10 Carina15, 13.12.2013
    Carina15

    Carina15 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    34
    hallo Jenny,

    Strolchi hatte vor zwei Jahren einen gutartigen Milztumor, sie hat die OP gut überstanden und war danach nur noch wegen diverser Augenverletzungen beim Tierarzt. Fürs Durchchecken gab es keinen Anlaß. Es wäre wirklich eine Überlegung wert.
    Jetzt werde ich mal nach "Dickmachern" suchen.

    Vielen Dank für die Denkanstöße!
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Tina07

    Tina07 Schweinchenfan!!!

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    10
    Unsere Oma Heinzi ist nun schon über 7 Jahre alt und sehr knochig geworden. Da sie sich bei der Fütterung nicht mehr so gut gegen die anderen Schweinchen behaupten kann und auch langsamer frisst als die anderen, nehme ich sie jeden Abend einige Zeit nach der Schweinchenfütterung aus dem EB und gebe ihr nochmal gesondert eine Ration, damit sie Flüssigkeit und auch die notwendigen Vitamine erhält.

    Bis jetzt fahren wir ganz gut damit und sie hält ihr Gewicht, welches momentan bei ca. 780 Gramm liegt.
     
  14. #12 marpheus, 17.12.2013
    marpheus

    marpheus Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Habe die ganzen Kommentare jetzt nicht gelesen und wollte eben noch eines mit in die Waagschaale werfen: Mein Bernd nahm auch immer weiter ab trotz Fressens... in einem solchen Fall ist es bei Meerschweinchen garnicht allzu selten, dass sie eine Schilddrüsenunterfunktion entwickelt haben, diese kann nur durch Medikamente ausgeglichen werden und muss über eine Blutuntersuchung festgestellt werden.
     
Thema:

Omi Strolchi wird immer dünner

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden