Ohrmarken

Diskutiere Ohrmarken im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, gibt es hier schon ein Thema über Ohrmarken? Wenn ja, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir den Link schicken würdet, ich bin ein...

  1. maira

    maira Guest

    Hallo,

    gibt es hier schon ein Thema über Ohrmarken? Wenn ja, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir den Link schicken würdet, ich bin ein Blindfisch und finde hier im Forum nichts darüber ;-)

    Wenn nein, hier meine Frage:

    Ohrmarken ja oder nein. Wer hat Erfahrungen damit gemacht, wo kann man sie beziehen. Eben alles, was Ihr über Ohrmarken wisst, Interessiert mich. Bin nämlich gerade am Überlegen ob es sinnvoll ist, sie in meiner Zucht einzusetzen. Nicht um die Tiere auseinanderzuhalten, sondern um meine abgegebenen Tiere auch nach Jahren noch identifizieren zu können. Zum einen aus dem Grund um meinen Schweinen ein Leben im Tierheim zu ersparen und zum anderen, wenn die Papiere verlorengegangen sind (aus welchem Grund auch immer).

    So, nun hoffe ich, dass Ihr mich mit Antworten zuschüttet ;-)

    Lieben Gruß
    Martina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Löne

    Löne Guest

    Ja, hier gab es schon zwei oder drei Threads dazu, allerdings waren die glaube ich genau von dann, was jetzt alles durch den Forumsausfall verloren gegangen ist.

    Ohrmarken sind hässlich und scheusslich für die armen Schweinchen finde ich und ich würde mir nie ein Tier mit einer Ohrmarke kaufen.
     
  4. #3 Birgit63, 19.03.2005
    Birgit63

    Birgit63 Guest

    Hallo Martina,

    ich habe noch kein Tier erlebt, das diese unsäglichen Ohrmarken nach Jahren noch drin hatte...

    Ein paar meiner Tiere trugen diese Dinger als ich sie kaufte. Keines hat sie heute noch. Irgendwann waren die Ohren zerfetzt und die Marke weg. Ich weiß nicht, ob sie abgekratzt wurden oder ob sie bei Rangeleien eine besonders gute Angrifffläche boten...

    Ich bin absolut gegen diese Dinger. Dafür sind Meerschweinchenohren einfach nicht geschaffen.

    Lieben Gruß, Birgit
     
  5. #4 Chrissy, 19.03.2005
    Chrissy

    Chrissy Guest

    Also mein Bock hat eine...aber ich hab ihn so bekommen... ich persönlich find die Dinger jetzt nicht hässlich... aber für notwendig halte ich sie auch nicht...höchstens wenn man wirklich GH in schwarz züchtet wo die Tiere schon so perfekt sind dass sie schwer zu unterscheiden sind etc...

    Weiß eigentlich einer wie man die Ohrmarke entfernen kann? Enrico hat zwar bis jetzt keine Probleme damit aber für den Notfall würd ich gern wissen wie man die Dinger wegmacht...
     
  6. catdog

    catdog Guest

    Ohrenmarken

    Hallo

    Ohrenmarken sind nur dann sinnvoll, wenn du ein paar Tiere in der selben Farbe hast und sie nicht unterscheiden kannst. Ich habe auch zwei Tiere mit Ohrenmarken (so gekauft) Sie sind dadurch nicht behindert. Ich glaube es gibt verschiedene Marken. Meine sind ziemlich klein. Natürlich müssen sie auch an der richtigen Stelle angesetzt werden.

    Hier ein Bild von Belinda mit Ohrenmarke

    [​IMG]

    und Candy:

    [​IMG]

    Du siehst, sie sind nicht sehr gross. Aber wie gesagt, ich würde sie nur einsetzen, wenn du die Tiere nicht auseinander halten kannst. Leider habe ich auch noch keine andere Alternative für die Ohrenmarke gefunden. Wasserfester Filzstift hält nur kurz. Du musst sie dauernd nachzeichnen. Da ich meine Tiere in einem Auslaufstall halte, müsste ich ihnen jeden Tag nachjagen, was ja auch nicht so super für die Tiere ist.

    Gruss Claudia
     
  7. Tony

    Tony Guest

    kann nicht irgendjemand eine andere Methode erfinden, wie man Meeris kennzeichnen kann?

    lg tony
     
  8. #7 Alex12176, 19.03.2005
    Alex12176

    Alex12176 Guest

    schwarze Tiere können mit weißem Edding kurzfristig markiert werden oder es gibt Züchter die per Micro-Chip kennzeichnen-wobei dies nur mir speziellen Geräten erkennbar ist und ich denke auch nicht ganz so billig....
     
  9. Tony

    Tony Guest

    aber gibt es denn keine billige Methode? Also Eddy fällt schon mal raus- da es sich zu schnell löst, Ohrmarken fallen auch raus- da sie zu schnell ausreißen, der Micro Chip fällt raus- da er zu teuer ist.....

    lg tony
     
  10. #9 Alex12176, 19.03.2005
    Alex12176

    Alex12176 Guest

    bei Tieren mit Zeichnung ist es doch nicht schwer sie zu unterscheiden ;)
     
  11. Tony

    Tony Guest

    wenn alle eine z.B perfekte Holländerzeichnung haben, dann ist es schwierig :-) Mich interessiert es nur mal, ob es noch eine andere Möglichkeit gibt:verw:
     
  12. #11 Alex12176, 19.03.2005
    Alex12176

    Alex12176 Guest

    Krallen lackieren ;)
     
  13. Tony

    Tony Guest

    neeee,nagellack ist doch giftig, oder? und außerdem die kanbbern dran rum:runzl:
     
  14. #13 Nicole K, 19.03.2005
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    ich mag Ohrmarken auch nicht. Ich habe auch schon Tiere damit gekauft, die sie sich dann lustig rausgerissen haben und dann ein zerfetztes Ohr hatten. Also haben wir beim Rest die Dinger entfernt (einfach den kleinen Haken aufbiegen oder abschneiden).

    Und eine so tolle Kennzeichnung ist das auch wieder nicht. Ich habe mal ein schwarzes GH Weibchen an eine Züchterin vekauft, die dieses dann irgendwann wieder verkaufen wollte. Ich habe das mitbekommen und dachte mir, ach holst sie halt wieder zurück, bevor sie weiß Gott wo landet. Gesagt, getan. ABER diese Züchterin hatte MEINEM Tier eine IHRER Ohrmarken verpasst. Hallo? Ich dachte, ich zerreisse sie in der Luft. Somit war das Tier unter keinen Umständen mehr als meines zu erkennen. Es hätte mir ja keiner geglaubt. Jeder weiß, daß ich keine Ohrmarken verwende. Und selbst mit Entfernen wäre ja noch das Loch da gewesen. Ich war vielleicht sauer. Mitgenommen habe ich sie natürlich trotzdem.

    Ich züchte seit 8 Jahren schwarze engl. Cresteds und habe bisher ohne Ohrmarken alle Tiere auseinander halten können. Ist nicht ganz einfach, aber es geht. ich greife hin und wieder (hauptsächlich bei Jungtiere) auch auf einen weißen Edding zurück. Klappt bestens.
     
  15. maira

    maira Guest

    Es geht mir nicht in erster Linie darum, gleichfarbige Tiere zu unterscheiden, obwohl Tony Recht hat, bei einem Stall voller Holländer würde ich auch arge Schwierigkeiten haben. Und da mein Zuchtziel auch Holländer sind werde ich sicherlich auch irgendwann vor dem Problem stehen, meine Tiere auseinanderzuhalten. :ohnmacht:

    Ich finde es ja auch nicht Sinn der Sache die Marken wieder zu entfernen, denn ich würde sie ja setzen wollen um die Tiere ein Leben lang identifizieren zu können.

    Man weiß doch, dass nicht alle Tierhalter auf Dauer auch sehr tierlieb sind! Die Tiere werden abgegeben, ins Tierheim gebracht oder sogar ausgesetzt. Selbst bei uns Züchtern werden Zuchttiere und vor allem Rentnertiere abgegeben, über Zuchtauflösungen liest man fast täglich und ganze Zuchten werden einfach im Wald ausgesetzt! Alles schon da gewesen!!!

    Ich möchte ein gewissenhafter Züchter sein, die Kürzel der Ohrmarken kann man ja schon beim VDRZ und MFD registrieren lassen. Ich denke, auf diesem Weg könnten wenigstens Tiere aus meiner Zucht, die in Tierheimen sitzen wieder zu mir finden.

    Ich hatte auch schon eine Sau mit Ohrmarke hier und fand das nicht schlecht, das Tier hatte keinerlei Einschränkungen. Obwohl, wenn ich bedenke, dass Tier reißt sich die Marke raus :mist:

    Die Mikro-Chips finde ich erstens auch zu teuer und zweitens wanderte er bei meinem Hund obwohl das eigentl. nicht sein darf und sitzt nun ganz woanders...

    Das Tatowieren geht bei Meerschweinchen ja wohl überhaupt nicht ?!

    Gibt es denn keine andere Möglichkeit, seine Tiere dauerhaft zu markieren???? :verw:
     
  16. maira

    maira Guest

    Stimmt es eigentlich, dass in der Schweiz nur Tiere mit Ohrmarken zur Ausstellung zugelassen sind???
     
  17. dixi

    dixi Guest

    Nein, ich persönlich habe hier jedenfalls noch kein Schweinchen mit Ohrmarke gesehen ;)
     
  18. Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    3
    hallo,

    oh ja, genau dieses Problem habe ich auch schon lange, wie seine Tiere am besten dauerhaft makieren, so dass sie auch nach Jahren noch auffindbar und z.B. aus dem Tierheim rausholbar sind,..

    Ohrmarken sind momentan leider noch zu schnell zu verlieren, allerdings scheint es bei den Österreichern durch Umbau der Zange besser zu klappen..

    Chips sind dauerhaft, aber auch verdammt teuer, müsste sich um die 60€ pro Chip belaufen + Lesegerät + Pistole zum setzen, also auch nichts...

    Ringe geht nicht , tätowieren auch nicht wirklich (wo?), ich habe schon überlegt so eine Art Hauttätoo, also nicht in den Ohren sondern auf der Haut, aber....

    es gibt auch Ohrmarken die rund sind und in der Mitte des Ohres angesetzt werden, daher auch kaum ausreißbar, diese würden mich stark interessieren, anscheinend werden sie in Frankreich verwendet, aber man kommt an keinen Anbieter ran, hoffe mal irgendwann klappt es doch...

    Caro
     
  19. Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    209
    60 Euro pro Chip?
    Das glaub ich nicht, bei uns kostet das chip setzen 25 Euro, da ist dann aber Heft setzen und so auch mit drinnen, bin noch nicht dazu gekommen, im Katalog nach den EinkaufsPreisen zu gucken....
    Außerdem bekomme ich morgen ein Schwein von einer Züchterin die alle Tiere chipt, wäre das so teuer würde sie das wohl kaum tun, das Schwein kostet auch nicht mehr als andere Schweine.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    3
    äh, ich meinte 6 €,
    hier mal die Angaben: geschrieben von Frank Hoffmann,

    Für die Transponderkenzeichnung benötigen Sie:

    a) Transponder in Kanüle (eine Verpackungseinheit enthält 60 Stück)
    b) Injektor zum Setzen der Transponder (Spritzeninjektor als Wegwerfvariante
    oder Injektor nach Hüther als "Profiwerkzeug" zur minimalen "Belastung" der
    Tiere)
    c) Lesegerät zum Auslesen der Transpondernummer


    Preise:
    1. Verpackungseinheit Transponder = 6,00 € je Transponder netto (Rabatte ab
    2. Verpackungseinheit möglich)
    2a. Spritzeninjektor (mehrfach verwendbar, Wegwerfvariante) = 2,00 € netto /
    Stück ODER
    2b. Injektor nach Hüther = 150,00 € netto
    3. Lesegerät "Breeder Reader" = 165,00 € netto

    dazu kommt dann aber noch ein Kurs, der auch noch mal ordentlich kostet, damit man es selbst machen darf...
    ist momentan noch zu kostspielig...auch wenn sich mehrere zusammenschließen...

    Caro
     
  22. #20 Birgit63, 19.03.2005
    Birgit63

    Birgit63 Guest

    Hallo Caro,

    eines meiner Tiere, die sich die Ohrmarken rausgerissen haben, ist ein Österreicher. So gut kann die dortige Methode dann auch nicht sein.

    LG Birgit
     
Thema:

Ohrmarken

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden