Offenen Eigenbau katzensicher machen

Diskutiere Offenen Eigenbau katzensicher machen im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, mein Freund hätte gern eine Katze, wir haben aber einen großen offenen Eigenbau für meine Schweinchen. Ich kenne mich mit...

  1. Alex

    Alex Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    mein Freund hätte gern eine Katze, wir haben aber einen großen offenen Eigenbau für meine Schweinchen. Ich kenne mich mit Katzen noch so gar nicht aus und habe keine Ahnung, wie interessant sie die Schweine finden könnten und wie hartnäckig sie in den Eigenbau kommen wollen.

    Zur Situation:
    Der Eigenbau steht erhöht, etwa 50 cm plus Plexiglasscheiben vorne und an einer Seite. Die andere Seite plus das "Wandstück" sind sind nicht aus Plexiglas, sondern aus Holz. Die Maße ungefähr 1,80x1,20.


    Was muss man denn bei der Katzensicherung beachten? Und hat jemand konkrete Tipps, wie das bei mir umsetzbar wäre?

    Über alle Tipps bin ich sehr dankbar! :pc:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MarianaB, 17.02.2013
    MarianaB

    MarianaB Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    28
    Stehen irgendwelche Möbel in der Nähe vom Eigenbau ?

    Wir haben selbst einen Kater der sich sehr für unsere Schweinchen interessiert und sie auch schon versucht hat zu fangen deswegen haben wir einen geschlossenen Eigenbau.

    Wenn er sich allerdings eine sehr junge Katze holen möchte sollte er sich vorher gut informieren ob es dann nicht zu gefährlich für die Meerlis wird.

    Man kann allerdings auch einen Deckel drauf machen da ja Katzen sehr hoch springen.
     
  4. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ich habe Katze und Kater und beide machen nichts, aber vielleicht habe ich auch einfach nur Glück mit den Beiden.

    Vielleicht ein großes Netz davorspannen?
     
  5. Alex

    Alex Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ja Möbel stehen nicht direkt daneben, aber doch in Reichweite würde ich sagen. Also reinspringen müsste locker funktionieren.

    Eine Babykatze sollte es nicht unbedingt werden, wobei da dachte ich, dass man die dann vielleicht von klein auf an die Schweinchen gewöhnen könnte?

    Ein Netz hatte ich auch schon überlegt, das wäre ja am leichtesten. Aber "hält" das? Hat da jemand Erfahrung mit gemacht?
     
  6. #5 MarianaB, 17.02.2013
    MarianaB

    MarianaB Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    28
    Also ein Netz sollte es nicht sein da wenn sie mal draufspringt es die Meerlis verletzten könnte... Es sollte schon so stabil sein das wenn sie wirklich mal springen sollte vor Neugier auch mal drauf rumlaufen und denn Tieren nichts passieren kann.
     
  7. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    unserer Kater war ca. 8 Monate alt als er zugelaufen ist er hatte immer eher Angst vor den Meeris und den Kaninchen. Meine Katze sitzt auch mal im EB drin auf einem Meeri-Haus und schaut aber sie tut ihnen nicht. Man kann auch erwachsenen Katzen beibringen, dass die da nicht randürfen.
     
  8. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Ich würde den EB unbedingt Katzensicher machen! Auch, wenn es Katzen gibt, die nichts machen, ist es zu spät, wenn doch etwas passiert. Am Besten einen Deckel aus Volierendraht bauen. Der Draht sollte so befestigt werden, dass er sich nicht lösen kann, wenn die Katze auf dem Deckel liegt. Nur tackern reicht da nicht.

    LG Julia
     
  9. #8 Katharina, 17.02.2013
    Katharina

    Katharina Guest

    Kannst du mal ein Foto von deinem Eigenbau zeigen? Dann wäre es mit Tipps vielleicht einfacher.

    Ich würde das Gehege - falls das möglich ist - oben z.B. mit einer aufklappbaren Rahmenkonstruktion und einem stabilen Drahtgeflecht absichern. Stabil genug, dass die Katze da auch mal draufspringen kann, ohne dass die Abdeckung durchsackt. Chic schaut das aber meistens nicht aus.

    Für Meerschweinchen bedeutet die Anwesenheit von Hund oder Katze im gleichen Raum, auch wenn die Tiere brav sind und nicht gegen das Gehege springen oder versuchen reinzupföteln, immer irgendwie Stress, auch wenn man es den Schweinchen oft nicht ansieht. Und unbeaufsichtigt würde ich sie nie zusammen im gleichen Raum lassen, was für alle Beteiligten eine gewisse Einschränkung bedeutet.

    Ich bin kein Freund von der gemeinsamen Haltung von Meerschweinchen und Katze, auch wenn das in vielen Haltungen wohl ganz gut funktioniert - bis hin zu Freundschaften. Hab bei meinen Schweinchen auch noch nie erlebt, dass Katzen wirklich auf sie los sind. Aber wenn doch mal ein Unglück geschehen sollte, dann kann es schlimme Verletzungen geben.
     
  10. #9 MarianaB, 17.02.2013
    MarianaB

    MarianaB Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    28
    Deswegen haben wir uns für einen geschlossenen Eigenbau entschieden weil uns auch das Risiko zu hoch war das unser Kater was macht...
     
  11. #10 Wallaby, 20.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    sehe ich auch so, es gibt sicherlich Katzen die nichts machen, aber es gibt auch welche die wissen, daß sie ein Raubtier sind. Eine Bekannte von mir hat bei einem zufälligen Blick aus dem Fenster gesehen wie eine Fremde Katze über den Gartenzaun kletterte und auf ihr gut 2 Kilo schweres Kaninchen zusprang und es tötete.
    Katzen und Hunde sind Raubtiere - auch wenn man es ihnen nicht so wirklich ansieht oder ihnen zutraut.

    Als Kind hatten wir 3 Meerschweinchen und einen Schäferhund - eines Tages hat Rasso ohne Vorwarnung mein Struwelchen (weiße Rosette) gepackt und totgebissen.

    Seit dem rate ich immer die Kleintiere vor den Raubtieren zu schützen.

    Viele Grüße
    Tina
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    sorry sollte nicht so rüberkommen, dass ich empfehle das der EB nicht gesichert werden soll. Ich hatte damals meine Katzen auch erst nur unter Aufsicht ins Zimmer gelassen und auch als die Katze dann einzog war ich natürlich vorsichtig.
     
  14. #12 McLeodsDaughters, 20.02.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    96
    Ich würde den EB auch Katzensicher machen!

    Aber was ich auch wichtig finde: Bitte zwei Katzen! Katzen sind keine Einzelgänger, wie oft behauptet wird. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel, aber das sind in der Regel ältere Tiere, die wirklich nie Artgenossen kennen gelernt haben.
    Also bitte zwei Mietzen holen.
     
Thema: Offenen Eigenbau katzensicher machen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. offene Schränke katzensicher machen

    ,
  2. meerschweinchen gehege katzensicher

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden