Obstipation oder Tumor

Diskutiere Obstipation oder Tumor im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hey ich habe mich hier angemeldet um ein paar Ratschläge und Ansichten von euch einzuholen und zwar geht es um folgendes: Seit gestern...

  1. #1 Freygeist, 25.03.2012
    Freygeist

    Freygeist Guest

    Hey

    ich habe mich hier angemeldet um ein paar Ratschläge und
    Ansichten von euch einzuholen und zwar geht es um folgendes:

    Seit gestern frisst mein 4 jähriges ,unkastriertes Meerschweinchen
    nichtmehr und scheidet weder Kot noch Urin aus,
    es krümmte sich in regelmäßigen Abständen
    als wolle es etwas auspressen und quieckte dabei auf.

    Sofort bei einer erreichbaren Tierärztin angerufen und ihr dies
    geschildert. Die Tierärztin meinte ich solle Schüsslersalze
    Magnesium phosphoricum d12 verabreichen (hatte diese auch daheim)
    Sie meinte auch ich solle das Gesäß in lauwarmen Wasser baden

    Ich hab ich alles so gemacht und zusätlich mit einer Wärmflasche
    (über die ich ein Badetuch und Einstreu gelegt hatte)
    mein Meerli gewärmt, zeigte auch etwas Wirkung und es wurde ruhiger
    und die Krämpfe liessen nach. Ich konnte auch ca. 20-30 ml Wasser eingeben

    Nun heute früh war jedoch keine Besserung, total in Panik rief ich
    bei sämtlichen Notärzten in der Umgebung an, da die Tierärtztin mit
    der ich gestern telefoniert hatte noch nicht erreichbar war.
    Aber die Notdienste hatten entweder nichts mit Kleintieren
    am Hut oder keine Zeit da sie sich Unterwegs oder
    in Not-op´s befanden. Doch dann rief die Tierärztin auch schon zurück
    und ich konnte gleich kommen

    Die Tierärztin war super und hat alles kontrolliert was notwendig war:

    Zähne und Temperatur wurden kontrolliert alles normal
    Am Unterbauch jedoch war ein Knoten zu ertasten, den ich zuhause
    schon gespürt hatte, aber jedoch erst in der Nacht, nachdem
    er die 20-30 ml getrunken hatte.
    Mein Schweinchen bekam dann eine Infusion beidseitig, ein Klistier,
    Lactulose und ein Analgetikum

    Für Zuhause habe ich ebenfalls ein Analgetikum, Lactulose,
    Paraffinöl, und ein Aufbaufutter zum auflösen für eine Spritze
    natürlich ohne Nadel. Den Rest des übrig geblieben Klistier
    gab sie mir auch mit.

    Die Tierärztin ist sich aber nicht sicher ob es sich um eine
    Obstipation oder einen festsitzenden Haarkneul handelt
    (langhaar Schweinchen) oder doch einen Tumor
    im Blasen/ Darmbereich :´C

    Deswegen werde ich morgen eine Tierklinik aufsuchen um ihn röntgen zu lassen
    Die Tierärztin hat gemeint ich solle ihm den Stress heute nichtmehr
    antun. Er ist ziemlich schwach, es ist erstmal wichtiger das er Nahrung zu sich
    nimmt und die verabreichten Mittel wirken können.

    Im moment liegt er da, ganz ruhig und schlaff, scheint aber hoffentlich
    keine Schmerzen zu haben. Habe ihm bereits nochmal 1 ml Lactulose und 2,5 ml
    Aufbaufutter zugeführt

    Meine Fragen an euch:

    Wie soll ich damit umgehen wenn es jetzt wirklich ein Tumor ist? Hat jemand Erfahrung mit ner Operation? Kosten etc?

    und kennt ihr dieses Problem mit der Obstipation? Was könnte ich noch machen?

    Bin für jeden Ratschlag dankbar <3

    Liebe Grüße

    Ronja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 25.03.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.016
    Zustimmungen:
    2.894
    Hat das Tier denn nach dem Einlauf Kot abgesetzt?
    Bei einem mechanischen Ileus handelt es sich nicht um einfache "Verstopfung", sondern der Magen-Darmtrakt ist durch ein Hindernis blockiert. Da müsste schnell operativ gehandelt werden, falls eine OP noch möglich ist - das müsste mit einem bildgebenden Verfahren geklärt werden, um festzustellen, wo und was (Bezoar oder Tumor) es ist. Wenn das Tier schon so geschwächt ist, sieht es schlecht aus. Mir ist ein Tier mit Lebertumor während eines Ultraschalls in den Händen gestorben.
    Ein Ileus ist sehr, sehr schmerzhaft. und lässt unbehandelt Darmschlingen absterben - das führt relativ schnell zum Tode.
    Ich würde bei Verdacht auf mechanischen Ileus jedenfalls keine starken Abführmittel etc geben - das schwächt das Tier zusätzlich, vor allem, weil es gar nicht abführen KANN, und das treibende Mittel ihm aber Schmerzen bereitet.
     
  4. #3 Freygeist, 25.03.2012
    Freygeist

    Freygeist Guest

    Ja 2,3 witzige Knödel und etwas schmierigen Kot aber fast nichts
    im endefekt. Okay dann werde ich den restlichen Klistier vorerst
    nicht verabreichen ausser es tut sich noch etwas positives mit der
    Auscheidung.

    An einen Darmverschluss habe ich auch schon gedacht, aber wie du
    schon sagst der Gesundheitszustand ist bedenklich.
    Bis vorgestern hat er noch gefressen, alles ganz normal und gestern
    aufeinmal gings dann los
     
Thema:

Obstipation oder Tumor

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden