Nur selten sauber machen, ist das ok?

Diskutiere Nur selten sauber machen, ist das ok? im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Wir hatten die Grundfläche des Kaltstalls auch mit Eurolin eingestreut. Die erste Schicht ca. 5cm (genau weiss ichs nicht mehr, wir haben ja...

  1. #41 rosinante, 21.11.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    3.082
    Wir hatten die Grundfläche des Kaltstalls auch mit Eurolin eingestreut.

    Die erste Schicht ca. 5cm (genau weiss ichs nicht mehr, wir haben ja schon ein paar Jahre keine Meeris mehr) leicht angefeuchtet und das Ganze angedrückt, so dass sich da schon eine leichte Matte bildete. Dann nochmal die gleiche Menge drüber gestreut.

    So war die obere Lage trocken und rutschte auch nicht mehr so sehr weg. Die Schweinchen konnten gut darauf flitzen. Dann wöchentlich die Pipiecken gewechselt und dort frisch aufgefüllt. Von der sonstigen Fläche grob die Böhnchen und Heureste abgerecht und dünn überstreut.
    Wenn man in der verbleibenden Matte nicht rumwühlt, riecht es auch nicht nach Ammoniak.
    Das ganze Gehege dann eben alle 3 Wochen ausgetauscht, den Boden mit Essig ausgewischt.

    Auf der Etage war noch so eine Hasentoilette mit normaler Einstreu, die wurde alle zwei Tage entleert. Und in der isolierten Schutzbox befand sich eine Käfig-Unterschale, ebenfalls mit Holzeinstreu, die habe ich je nach Wetterlage zwei bis dreimal die Woche komplett ausgeleert.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VI0NA

    VI0NA Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    127
    Bei uns wird fast "nie" komplett sauber gemacht. Alle paar Tage wird die verschmutzte Einstreu entfernt (vorrangig unter Häuschen und rund um die Heustellen). Die noch saubere/trockene Einstreu bleibt im Gehege und wird an die freigeschaufelten Flächen verschoben. Dabei kommen dann gelegentlich kleine verschmutzte Stellen zum Vorschein, die man dann auch direkt entsorgen kann.
    Die Einstreu wird also immer verschoben "von sauber nach schmutzig" und kann so mehrfach genutzt werden. Neu eingestreut werden nur die Flächen, die dann nach dem Verschieben frei sind. So hält sich der Einstreuverbrauch in Grenzen und es wandert keine saubere Einstreu in den Müll. Dieses Verfahren funktioniert bei uns schon sehr lange.
    Die komplette Einstreu wird nur dann entfernt, wenn mal im Krankheitsfall desinfiziert werden muss.
    LG
    VI0NA
     
    Mephistopheles, Quano, Schokofuchs und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #43 Meeri61, 22.11.2019
    Meeri61

    Meeri61 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    33
    Welches Einstreu benutzt du denn?
     
  5. VI0NA

    VI0NA Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    127
    Ich verwende grobe Holzflockeneinstreu (Plospan XL). Das Prinzip funktioniert mit jeder Holzflockeneinstreu.
    LG
    VI0NA
     
  6. #45 Wechselrichter, 22.11.2019
    Wechselrichter

    Wechselrichter Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    4
    @Meeri61:
    Ich nehme Hobelspäne.
     
  7. #46 Meeri61, 23.11.2019
    Meeri61

    Meeri61 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    33
    Ok, danke für die tollen vielen Tipps, ich probiere anfangs mal ob das so wie ihr schreibt auch bei uns klappt.
    Bin mir sicher das wir schon das richtige System mit dem richtigem Einstreu finden werden, aber die Tipps hier erleichtern es einem ungemein, Danke:danke:
     
  8. Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.719
    Zustimmungen:
    3.186
    Ich war ja Heute wieder am Ausmisten. Die eine Ecke unter dem Häusien war noch Sauber und Trocken.Diese Einstreu habe ich jetzt noch mal drin gelassen
    und nur die Einstreu unter den Häusien und Essplatz wo sie am meisten sitzen raus geholt und nur noch ausgekehrt.Konnte da allerdings nicht auswaschen
    und habe da wieder neu Eingestreut. Da geht das mal wenn sie mal eine ecke nicht genutzt haben,oder? Glaube im Winter geht das mal.
    Die eine Saubere Einstreu war dann doch so schade,um das zu endsorgen.
     
  9. rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    3.082
    Klar, Einstreu die trocken und sauber ist, kannst du problemlos drin lassen. Egal ob Sommer oder Winter.
     
    Helga, Daisy-Hu, B-Tina :-) und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Fini

    Fini Crazy Guinea Pig Lady

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    2.482
    Mach ich auch so, das trockene und saubere bleibt immer drin.
    Ab und an hol ich mal alles raus, füll es, meist in die große Waschschüssel, um, sauge dann den Staub aus und wische einmal das PVC ab (das ist eigentlich nie dreckig, weil die Pipi gar nicht bis dahin kommt) und schaufel dann das "Alte" wieder zurück.

    Einzig, wo die Schweine die Würmer hatten, hab ich das komplette Streu rausgeschaufelt und weggeworfen.
     
    Schokofuchs und rosinante gefällt das.
  11. #50 trauermantelsalmler, 11.12.2019 um 11:54 Uhr
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    503
    Das habe ich früher mit Holzspäne auch immer so gemacht.
    Wozu sauberes Streu wegwerfen.
     
    Quano, Schokofuchs, B-Tina :-) und einer weiteren Person gefällt das.
  12. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    88
    Mach ich auch so, erst Köttelchen und Heu runter fegen, das geht bei Granulat prima, dann die nassen Stellen entfernen, wieder auffüllen. Nur wenn die Schweins im Urlaub waren, 2-3 mal im Jahr, mache ich komplett alles leer und wische durch. Dann brauche ich aber auch einen Stadtmüllsack extra zum entsorgen.
     
  13. Hermine-Sylt

    Hermine-Sylt Mama Meerschwein

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    192
    Mein Gehege hat zwei Etagen mit je fünf Meter Rennstrecke, auch da werden immer nur die Pippi-Ecken täglich frisch gemacht, alles andere wird bei Bedarf erneuert.
    Ansonsten müsste ich ja etliche Container bei meinem Vermieter beantragen.
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Techniklarry

    Techniklarry Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    Heute
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bis wir um gestellt haben auf Fleecehaltung (vor 2 Wochen), haben wir täglich die Ecken die Schmutzig sind sauber gemacht und das Heu entfernt. So sieht man auch wo noch nasse stellen sind. Die Bohnen werden mit kleinen 2 Schaufeln, die sonst eher bei Katzenklos verwendet werden, entfernt. Und dann werden die Ecken mit neuem Streu aufgefüllt. Da die Schweinchen im Wohnzimmer stehen, ist es auch notwenig. Wir brauchten pro Tag ca. einen 3/4 Sack von dem 60 Liter Streu(größere Gebinde sind zu unpraktisch in unsere Wohnung zu bringen) und ca. 30 min.. Je nachdem wie das restliche Streu verschmutzt wird, misten wir den ganzen Käfig so alle 2-3 Monate aus. Reicht meiner Meinung auch aus, da wir sehr gründlich nach Nassen stellen suchen und diese ja täglich entfernen.
    Unsere Gehege ist 1,40 x 1,60 m groß mit drei Böcken.
    Das ging nicht nur ins Geld, auch ist eine große Menge Biomüll angefallen, den ich erstmal auf dem Rasen-Kompost meiner Eltern entsorgt habe, was aber so große Mengen wurden, dass wir das nicht mehr wollten(musste auch 12 km mit dem Auto transportiert werden).
    Seit der Fleecehaltung kehren wir mindesten 1 mal am Tag den Käfig aus und wechseln die Pipipads aus. Super dauert nur noch 10 min. und einmal die Woche werden die 2 Moltondecken und die Fleecedecke ausgetauscht.
     
  16. #54 GurkenUndTomaten, 13.12.2019 um 17:21 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2019 um 17:27 Uhr
    GurkenUndTomaten

    GurkenUndTomaten Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    190
    Ich hab wegen starker Erkältung und den dadurch aufgestauten Stress in der Arbeit (später aufstehen, länger bleiben) jetzt zweimal in folge nur alle 1.5 wochen statt jede woche gemistet und muss schon sagen, dass es nicht so witzig war. kackis hab ich während der erkältung auch nur alle zwei tage weggesaugt anstatt jeden tag (teilweise zweimal).

    DAS GILT FÜR FLEECEHALTUNG

    Ehrlich gesagt kann ich mir wirklich nicht vorstellen, noch seltener zu misten, also dass mans mal ne halbe woche wegen stress/erkältung oder grippe rauszögert, kommt denk selten mal vor. die letzten zwei tage jeweils hats aber schon etwas gemieft. heute hab ich jetzt alles feinsäuberlich geschrubbt.
    kann natürlich sein, dass es über die weihnachtstage auch mal wieder nichts wird mit "täglich kacki saugen" sondern ich irgendwann mal nur jeden zweiten tag dazu komm.

    also ich gehör jetzt auch nicht zu denen, die immer alles perfekt hinbekommen, aber zuuuu viel chaos würd ich den kleinen auch nicht antun wollen.

    bei fleece haltung machts sehr viel sinn, jeden tag ggf sogar zweimal kackis zu saugen und auch in den häuschen jeden zweitag tag das pad zu wechseln - zumindest bei meinen kleinen.

    also in ausnahmefällen kann mans denk ich drauf anlegen, es ein bisschen rauszuzögern, aber wenns zur regel wird, naja, dann wäre das nicht ganz so gut.
     
Thema:

Nur selten sauber machen, ist das ok?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden