Nur 100% Timothy als Heu?

Diskutiere Nur 100% Timothy als Heu? im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe ein Problem und zwar sind meine Meerschweinchen totale Heumuffel. Gleich vorweg: Es geht hier nur ums Heu. Meine bekommen...

  1. #1 Unregistriert, 22.05.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    ich habe ein Problem und zwar sind meine Meerschweinchen totale Heumuffel. Gleich vorweg: Es geht hier nur ums Heu. Meine bekommen selbstverständlich nebenher noch Wiese und Gemüse. Kein Körnerfutter. Das Heuproblem besteht bei mir ganzjährig, hat also nichts damit zutun, dass es jetzt mehr Wiese gibt.

    Meine wollen einfach nicht so richtig Heu fressen. Sie betteln dauernd nach Frischfutter, weil sie natürlich hungrig sind. Ich habe versucht durch gezielte Zeiten der Fütterung sie dazu zu bewegen zwischendrin Heu zu fressen, aber sie denken garnicht dran und nehmen dann ab. Im Endeffekt liegt also bei mir den ganzen Tag Frischfutter drin und sie fressen fast nur das. Die Heuraufe brauch ich dann vielleicht 2x Woche auffüllen.

    Anfangs habe ich Heu in der Zoohandlung geholt, aber das meiste davon ist fisselig, klein und staubig. Auf Empfehlung hatte ich dann mal das Activa-Heu, das sieht wirklich gut aus, schön grün und duftig, aber es ist recht fein und sie fressen es nicht. Dann habe ich mich durch div. Onlineshops gekauft u.a. Heuandi, Heukorb, Heutraum... 1. Schnitt / 2.Schnitt völlig egal, wobei der 1. Schnitt noch am ehsten gefressen wird. Das Berg-Heu von Heukorb fand ich recht gut, war schön langstilig und grob, aber hier auch wieder: es bleiben 90% übrig. Sie zupfen es nur raus und verteilen es überall. Mit dem Timothee 25-Heu von Heukorb war es schon deutlich besser.
    Heu vom Bauer kam hier auch so garnicht an, dazu müsste ich ehrlich gesagt auch zu weit fahren. Dann habe ich mir auf Empfehlung das luxuriöse Schwarzwaldheu bestellt, weil alle davon schwärmen, was auch wirklich sehr gut aussieht, voller Kräuter und Blüten, sehr grün und würzig duftend. Ich dachte, wenn sie das nicht essen, dann weiss ich auch nicht. Aber es ist auch eher fein, zu fein für meine offensichtlich und es bleibt wieder großteils liegen, wofür es mir ehrlich gesagt zu teuer ist :(
    Nun habe ich schon eine Weile 100%iges Timotheeheu, das ist vergleichsweise grob, aber es ist das einzige was meine fressen wie bekloppt. Leider ist es recht teuer, aber damit kann ich leben, da ich letztlich whs. so günstiger komme als mit anderem Heu, wo ich aber 90% wegwerfe. Nun habe ich aber mal gelesen, dass Timothee-Heu alleine zu nährstoffarm ist. Das Heu enthält auch eigentlich keinerlei Kräuter oder Blüten, nur lange kräftige Halme und ein paar Ähren. Scheinbar mögen sie aber gerade das. Ich habe versucht dazu getrocknete Kräuter und Blüten zu reichen, damit es zu keinem Mangel kommt, aber die werden nicht angerührt.
    Wäre es wirklich so schlimm, wenn ich nur Timothy-Heu füttere?

    Ich liebe meine Wutzen aber ich bin es ehrlich gesagt leid soviel Heu immer wegzuwerfen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Snow-Snow, 22.05.2015
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Nur 100% Timothy als Heu?

    Wenn deine Tiere, so verstehe ich das, rund um die Uhr Grünfutter zur Verfügung haben dann nutzen sie Heu nur um Rohfaserdefizite auszugleichen. Mein Heuverbrauch ist jetzt zur Wiesenzeit gleich null wenn man die Kuschecken abzieht.
    Sie bekommen gesenste und unsortiere Wiese, mehr brauchen Meerschweinchen nicht.

    Wenn deine dazu eben nur Heu aus Wiesenlieschgras fressen dann ist das nicht schlimm, sie sind dann nicht unterversorgt, sie bekommen ja genug übers Frischfutter. Heu ist ohnehin nährstoffarm, ich würde ihnen nichts aufzwingen.
     
  4. #3 Unregistriert, 22.05.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Nur 100% Timothy als Heu?

    Danke für deine Antwort.

    Dass ich rund um die Uhr Frischfutter zur Verfügungstelle resultiert eher aus dem geringen Heukonsum, denn umgekehrt. Sie nehmen ab, sobald ich nicht mehr genug Frischfutter gebe, da sie es nicht durch Heu kompensieren, weil es ihnen nicht ansteht (ausser das Timothy-Heu eben). Ich habe mich da irgendwie selber in so eine Spirale begeben, da sie jetzt durch das viele Frischfutter verwöhnt sind, muss ich auch immer massenhaft Frischfutter geben.

    Im Sommer leuchtet es mir ein, dass frisches Gras jetzt Heu (=getrocknetes Gras) ersetzen kann.
    Im Winter muss ich dann eben zu sehen, dass ich genug Gemüse beschaffe bzw. gebe ich dann viel Kohlrabiblätter und Kohl und sowas, was sie auch sehr gern mögen.

    Es ist schon so bei Wiese, dass sie da je länger ich Wiese anbiete immer mäkeliger werden, während sie sich zu Saisonbeginn noch drauf stürzen, fängt nach einer Weile die Rosinenpickerei an und es werden überwiegend nur noch die dicken Gräser fressen, weshalb ich extra zum Flusslauf gehe und dort die kräftigen und hochwachsenden Gräser sammel. Frische Wildkräuter wie Giersch, Wegerich etc. wird auch nur in Kleinstmengen gefressen, Ausnahme Löwenzahn und Ackerschachtelhalm. Macht es Sinn in dem Fall noch Gemüse anzubieten?

    Ich dachte aber immer Heu sollte das Hauptnahrungsmittel sein, wegen Zahnabrieb und Rohfaserversorgung, und Frischfutter nur eine Beigabe.
    Sorgt denn Gemüse auch für den nötigen Zahnabrieb?
     
  5. #4 Snow-Snow, 22.05.2015
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Nur 100% Timothy als Heu?

    Deine Tiere sind nicht verwöhnt, die wissen nur was gesünder für sie ist als eine getrocknete, nährstoffarme Konserve ;).

    Diese Art der Fütterung habe ich schon von meinem Großvater (alter Kaninchenzüchter) übernommen, neumodischer Weise heisst das jetzt ad libitum...kannste ja mal googlen in Bezug auf Meerschweinchen, da wirst du schnell erfahren warum Heu da unnötig ist.

    Gibt es im Winter hauptsächlich Gemüsegrün brauchen sie auch dann eher wenig Heu, wie gesagt sie gleichen damit den Rohfasergehalt aus und füttert man nur faserarmes Wurzel-, Knollen und Fruchtgemüse müssen sie entsprechend viel Heu fressen.
     
  6. #5 Unregistriert, 22.05.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Nur 100% Timothy als Heu?

    Also ist es im Prinzip genau so richtig und ich muss mir keine Sorgen machen?

    Man liest eben nur überall, dass Heu das Grundnahrungsmittel sei und eine Tierärztin meinte letztens nämlich auch schon, dass soviel Frischfutter nicht gut sei und sie eigentlich hauptsächlich Heu und Wasser fressen sollten...

    Im Prinzip leuchtet es mir auch ein, ich ess ja auch lieber was frisches als trocken Brot :D

    Danke.
     
  7. #6 Snow-Snow, 22.05.2015
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    AW: Nur 100% Timothy als Heu?

    Dass hängt mit dem Missverständnis zusammen das die Vorfahren der Meerschweinchen in trockenen Hochebenen der Anden wohnen würden, das ist Quatsch, Forscher haben bewiesen das das Tschudii Meerschweinchen der wirkliche Vorfahre ist und nicht wie Jahrzehnte lang angenommen die Apareas.

    Tschudiis leben in vegetationsstarken, feuchten Gebieten was auch die Anfälligkeit unserer Meerschweinchen für Blasenproblematiken erklärt, die lang empfohlene Fütterung ist schlicht zu trocken.

    Aufgeklärte TAs (unter anderem auch wir in der Praxis) sprechen sich für Wiesenfütterung als artgerechteste Ernährungsform aus. Heu und Wasser ist ein fataler Irrglaube der anderen Tierärzten das Einkommen durch kranke Tiere sichert.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Unregistriert, 22.05.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Nur 100% Timothy als Heu?

    Das ist wirklich sehr interessant. Vielen Dank für die Aufklärung :)
     
  10. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Nur 100% Timothy als Heu?

    Hi, ich wollte eine Bezugsadresse für bezahlbareres Timothy-Heu anfügen. Es steht zwar nicht auf deren Seite, aber wenn man anruft, kann man 10 kg- Pakete bestellen. Ich kaufe es seit vielen Jahren immer mal im Winter, als Abwechslung, wenn es keine Wiese gibt und für Blasenkranke.
    Speers Hoff · Fliegenberg 38 · 21435 Stelle · Telefon (04174) 46 63 · Fax (04174) 55 60

    Ich habe letztes Jahr übrigens drei Schweinchen von einer entsetzlichen Vermehrerin aufgenommen, deren Heu jeglicher Beschreibung spottete. Das Trio war also auch nur schwer zu überzeugen, dieses trockene Zeug bei mir zu essen. Da sie aber mit Durchfall kamen, war es (unter anderem, sie wurden natürlich behandelt) schon wichtig, dass sie Heuessen lernten. Das Heu vom Allgäuer Heustadl hat dann das Wunder gewirkt und mittlerweile sind sie doch noch zu Heufans geworden. Daran ändert nicht mal die üppige Wiesenfütterung und Gemüse etwas. Frisches Heu in den Raufen = glückliche Schweinchen.

    Und dann gibt es da noch meinen kleinen Peruanerbuben, der jegliches Frischfutter, inclusive Wiese, für eine neu aufgefüllte Heuraufe verschmäht. Er ist der Asket unter den Schweinchen. Und mit Timothy-Heu kann man ihn so richtig glücklich machen.

    Tja, so unterschiedlich sind sie, die Schweinchen.

    Wie auch immer: guten Appetit und allzeit gesunde Zähnchen für Deine Schweinchen!
     
Thema: Nur 100% Timothy als Heu?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wiesen-Lieschgras meerschweinchen

    ,
  2. timothee heu

    ,
  3. Meerschweinchen zupfen Heu nur raus fressen aber nicht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden