Noch klitzekleine Zucht sucht Deckbock

Diskutiere Noch klitzekleine Zucht sucht Deckbock im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo kann mir jemand sagen wo ich Deckböcke finde. Habe erst zwei Meeris (1xweiblich, 1xmännlich), das Weibchen wirft in ca. 3 Wochen, werde mir...

  1. #1 Puschelballerina, 26.06.2008
    Puschelballerina

    Puschelballerina Guest

    Hallo kann mir jemand sagen wo ich Deckböcke finde. Habe erst zwei Meeris (1xweiblich, 1xmännlich), das Weibchen wirft in ca. 3 Wochen, werde mir noch 1-2 Weibchen kaufen aber möchte mir keinen Bock mehr dazu kaufen... gibst es denn die Möglichkeit Deckböckchen zu bekommen??

    LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Puschelballerina, 26.06.2008
    Puschelballerina

    Puschelballerina Guest

    Natürlich nur Meeris mit Abstammungsnachweis...leihen denn andere Züchter ein Böckchen aus?
     
  4. #3 PapenburgerWutz, 26.06.2008
    PapenburgerWutz

    PapenburgerWutz Guest

    Was für Rassen und Farben willst du denn züchten?
     
  5. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Meistens nur Zuchtpartner untereinander so viel ich weiss.


    Ja, das wäre interessant zu wissen :D
     
  6. #5 Puschelballerina, 26.06.2008
    Puschelballerina

    Puschelballerina Guest

    Meine beiden Meeris sind Rexe und diese möchte ich auch in kleinem Rahmen züchten, die Farben spielen da eine sehr kleine Rolle.
     
  7. Annine

    Annine Guest

    So auf Anfrage wird bestimmt kein Züchter einen Bock zum Decken ausleihen. Das kommt nur dann vor, wenn man befreundete Züchter oder Zuchtpartner hat, da kann man sich mal ein Böckchen leihen.
     
  8. #7 SoulDream, 26.06.2008
    SoulDream

    SoulDream Wutzenhalter

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    8
    Hallöchen,

    warum magst du dir keinen 2. Bock zulegen? Ich denke mit deiner Art von Zucht wirst du hier keinen wirklichen Züchter finden, der bereit ist dir einen Bock auszuleihen. Auf Dauer kommst du mit einem Bock in einer "richtigen" Zucht sowieso nicht weit.

    Ich persönlich leihe meine Tiere nur gutbefreundeten Zuchten, die ich auch persönlich besucht habe.
     
  9. akhuna

    akhuna Guest

    Naja... Farbe (-> Stichwort Schimmel und Dalmatiner) spielt in der Zucht sogar eine sehr große Rolle... Haben denn deine bisherigen Tiere Stammbaum? Welche Farbschläge möchtest du züchten, und welche Farben haben die Ausgangstiere? Dann kann man dir raten, welchen Bock du am besten dazu nehmen kannst um deinem Zuchtziel am nähesten zu kommen.
     
  10. #9 mobbbelchen, 27.06.2008
    mobbbelchen

    mobbbelchen Guest

    Jeder fängt mal klein an, aber genügend Platz für Böckchen muss von Anfang an vorgesehen sein...so wie du kein zweites Böckchen dazu haben willst, bleiben diese beim Züchter sitzen, weil fast jeder nur Weiber haben will. Da wirst du keine Ausnahme mit deinen Jungtieren sein ausser du hast das ultimative Futterrezept, das nur Mädels erzeugt...Ich würde mich schon noch nach einem zweiten umsehen, wenn du die richtige Farbe gefunden hast, kannst dir dann eine eigene kleine Linie ziehen und ihn dann zu gegebener Zeit als Haremswächter kastrieren lassen, dann muss der Gute nicht als Wanderpokal weiterziehen.
    Deckböcke ausleihen birgt immer ein Gesundheitsrisiko für beide Seiten, wurde glaube ich erst kürzlich hier besprochen.
     
  11. #10 Heissnhof, 27.06.2008
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Wenn kein Platz für Böcke ist, sollte auch keiner für Jungtiere da sein. Unter dem Vorsatz wird hoffentlich niemand einen Bock verleihen.
    Da solltest Du noch einmal drüber nachdenken.
    Warum hast Du denn Deinen anderen Bock kastrieren lassen, wenn Du züchten willst und Dir eh noch blutsfremde Mädels holen willst?
     
  12. #11 Biensche37, 27.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Wenn man ernsthaft züchten will, dann braucht man einen gewissen Stamm an Tieren. Wenn man sich nur die Böcke für die Zucht zusammenleihen will, dann ist das sehr bequem. Jeder Züchter hat seine Zuchtböcke und verpaart diese regelmässig mit seinen Sauen. Ab und zu braucht man dann einen Frischblut Bock und lässt einen seiner älteren kastríeren, sodass der neue Bock nachrutschen kann.
    Zucht im kleinen Rahmen heißt für mich nicht, das man nur Weibchen hat und sich den Platz für Zuchtböcke spart, sondern es heißt für mich ca. 10 Weibchen und ca. 3 Böcke. Und zwar reinrassig und auch farblich passend.
    Zusätzlicher Platz für Nachzuchten und Abgabetiere kommt noch dazu.
    Hier wird der Sinn der Zucht wahrscheinlich wieder unterschiedlich interpretiert.
    Und 13 Zuchttiere ist wahrlich ein kleiner Zuchtstamm. Damit kommt man aber seinem Zuchtziel näher. Scheinbar ist aber kein Zuchtziel vorhanden.

    bine
     
  13. #12 Nicole1974, 27.06.2008
    Nicole1974

    Nicole1974 Guest

    Frage mich grad, was passiert, wenn der Nachwuchs nur aus Jungs besteht... wo setzt du sie hin wenn sie die 250 gr. erreicht haben???? Wenn ich das auf deiner HP richtig gelesen hab, hast du derzeit nur 1 Eigenbau....
     
  14. #13 Schreiraupe, 27.06.2008
    Schreiraupe

    Schreiraupe Guest

    Mit dem EB alleine kommst du nicht weit....es sei denn du würdest immer alle nachzuchten abgeben man muss auch den Platz mit einkalkulieren den man braucht wenn nicht alle Abgabetiere sofort vermittelt werden
     
  15. #14 Nishiko, 27.06.2008
    Nishiko

    Nishiko Guest

    Als Liebhaber ne Frage: Bei einer Zucht muss man doch mehr Schweinchen haben, um sie verpaaren zu können, um gewisse Ergebnisse zu erzielen, oder? Allein die Tatsache, dass die Weibchen regelmäßige Pausen nach der Geburt brauchen beschränkt einen bei zwei Weibchen dann doch auf 4 Würfe pro Jahr, oder?

    Und Zucht geht ja auf ein bestimmtes Ziel raus, das nicht nur die Rasse umfasst...?

    So, wie du es geschrieben hast, möchtest du dann die gefallenen Böckchen wieder mit den Müttern verpaaren? Ist das gut auf Dauer???
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Richtig, Nishiko, man braucht im selben Jahr noch ein paar Tiere mehr. Nichts desto trotz könnte man mit 1,2 anfangen, Würfe kommen lassen, im Wachstum schon weiter nach guten Zuchten schauen - also, in Ruhe anfangen - finde ich immer sehr wichtig.

    Hier macht es mir den Eindruck, dass in erster Linie mal nen Wurf interessant scheint. Wenn mit Papieren, dem nötigen KnowHow, dann ist auch nix einzuwenden :)

    Allerdings, sollte schon ein Bock gekauft werden, ein Rexbock in der passenden Farbe eben. Der kann dir dann bei dem o.g. Gewicht die Minibuben erziehen.

    Ich verleihe keine Böcke. Möchte ich allein wegen dem Stress nicht, der anderen Stallung und deren Bakterium. In Ausnahme könnte ich mir vorstellen, einer guten Kollegin oder Kollegen den Bock zu leihen, deren Stallung ich kenne.
    Diese/Diesen muss ich aber gut kennen!

    So wie hier - no go.

    Wie hast du dir das Ganze denn so vorgestellt mit deiner Zucht?
    Wie bist du vorbereitet auf die Risiken?
    Wie vorbereitet auf die Abgabe? ..und vieles mehr.
    Hast du Geld zurück gelegt, wenn es Komplikationen gibt? Z.B. Kaiserschnitt - Kostenfaktor 180 Euro. Oder andere Probleme - Kosten mind. 50-70 Euro.
     
  17. #16 SoulDream, 27.06.2008
    SoulDream

    SoulDream Wutzenhalter

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    8
    Also als ein verantwortungsvoller Züchter läßt man seine Säue max.!!!! 3 Würfe im Jahr machen, lieber weniger. Geboren werden dann aus einer Verpaarung zwischen 1-6 Jungtiere. Die wollen alle ihren Platz haben und spätestens wenn man reine Bockwürfe hat kommt man da schnell an seine Kapazitätsgrenzen.



    Zucht bedeutet bestimmte rasse- und farbspezifische Merkmale herauszuzüchten und zu selektieren. Daher gibt es ja auch einen Standard, an dem man sich als Züchter richtet.


    Das nennt sich Linienzucht und ist unter Züchtern sehr weit verbreitet. Eine gute Infoseite zu diesem Thema findest du unter dem folgenden Link auf der Seite www.vondenrheinauen.de -> Linienzucht
     
  18. #17 Joelina, 27.06.2008
    Joelina

    Joelina Guest

    Huhu...

    Ich sehe ausserdem ein grosses Problem darin, was jetzt mit deinem Bock passiert?
    Er muss ja in den nächsten Tagen weg von seiner Freundin, da er sie ja sofort nach der Geburt nachdecken wird.
    Wohin willst du ihn setzen? Willst du ihn dann tatsächlich in Einzelhaltung halten?
    Du musst so oder so noch mindestens einen Bock zur Gesellschaft für deinen jetzigen kaufen, es sei denn du lässt ihn gleich kastrieren.
    Denn Einzelhaltung auch von Zuchtböcken ist nunmal Tierquälerei.

    Liebe Grüsse
    Joelina
     
  19. #18 mobbbelchen, 27.06.2008
    mobbbelchen

    mobbbelchen Guest

    Sie fragte in einem anderen Thema, ob der inzwischen kastrierte Bock bei der tragenden Sau sitzen beliben darf...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Heissnhof, 28.06.2008
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    ...und antwortet hier gar nicht mehr.
     
  22. flo

    flo Guest

    Es gibt auch Menschen die andere Dinge zu tun haben als Meerschweinforum ;-)
     
Thema:

Noch klitzekleine Zucht sucht Deckbock

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden