Noch Fäden entdeckt nach OP

Diskutiere Noch Fäden entdeckt nach OP im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Meine Emely hatte eine Grützbeutel OP an ziemlich ungünstiger Stelle, fast am Hintern hinten. OP und Heilung sind aber sehr gut verlaufen....

  1. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    Meine Emely hatte eine Grützbeutel OP an ziemlich ungünstiger Stelle, fast am Hintern hinten.

    OP und Heilung sind aber sehr gut verlaufen.

    Die TÄ sagte zu mir, dass sie sich sicherlich die Fäden selbst rausziehen wird. Wenn das der Fall ist, bräuchte ich auch nicht zum Fäden ziehen kommen.

    Tatsächlich sah ich am besagten Termin nicht einen Faden mehr, fuhr sicherheitshalber nochmal über die Wunde, alles glatt, nix zu spüren.

    Heute nun hab ich die Wunde noch mal kontrolliert, sieht immer noch gut aus, doch ich entdeckte nun auf einmal 2 geknotete Fäden :aehm: Die Op ist nun schon länger her, mindestens 3 Wochen.

    Kann ich eigentlich die Fäden selbst abschneiden? Zum komplett rausziehen werden sie wohl inzwischen viel zu eingewachsen sein. :runzl: Zudem kommt, dass mein Tier in Aussenhaltung lebt und ich letztes mal geschlagene 2 Stunden im warmen TA Raum sitzen musste. Ein im Auto lassen ging nicht, da ich einen Parkplatz hatte, der mehrere hundert Meter weit weg war.

    Ws mir bei der TÄ noch aufgefallen war, sie erklärte mir, dass die Naht in 3 Schichten genäht wurde. (heisst das, es sind sowieso noch Fäden bzw. Knoten in den unteren Schichten, an die man sowieso nicht mehr rankommt?)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glubschi, 25.11.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Du kannst zum Tierarzt fahren auch wenn dein Tier aus der Außenhaltung kommt. Ich würde die Fäden nicht selber versuchen rauszuschneiden, zumal du das tier verletzen kannst. Ich würde dass den Tierarzt machen lassen, der hat die entsprechenen Instrumente dafür und kann damit die Nähte vorsichtig ziehen. :mist: Ich würde da nicht selber rumdoktern, nach 7 -10 Tagen ist das kein Problem, da kann man die knoten auch noch aufknoten, aber nach 3 Wochen? Ich würde zum ta gehen, auch zur sicherheit dass er schaut, dass da nicht noch mehr nähte sind.
     
  4. #3 Gini, 25.11.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.11.2012
    Gini

    Gini Guest

    Huhu,

    wenn die Wunde soweit gut aussieht kannst du die Fäden gut selbst ziehen wenn das Tier es zulässt.
    Nimm einfach eine spitze Nagelschere, du gehst an einer Seite unter den Knoten und knipst den Faden ab und ziehst ihn heraus. Ich habe schon bei etlichen Tieren von mir die Fäden selbst gezogen, sei es Katze, Kaninchen oder Meerschweinchen (okay, ich hab es auch gelernt und oft genug in der Praxis gesehen). Mit ein bisschen Feingefühl ist das aber wirklich kein Problem! Deswegen das Tier zum TA schleppen, vor allem wenn es aus Außenhaltung kommt muss meiner Meinung nach nicht sein.

    PS: Normalerweise geht der Faden gut raus wenn du ihn so abschneidest wie beschrieben. Wenn du beide Seiten unter dem Knoten abschneidest wird es natürlich schwierig... da aber meist eh auflösende Fäden benutzt werden ist das auch kein Beinbruch. Sie brauchen halt lange bis sie sich auflösen und können irgendwann jucken und das Tier/ ggf. die Wundheilung stören. Deswegen zieht man auch selbstauflösende Fäden.

    In der Praxis in der ich gearbeitet habe wurden nur selbstauflösende Fäden benutzt die aber immer nach 10 Tagen gezogen wurden (außer bei z.B. sehr unkooperativen oder wilden Katzen).

    EDIT: wegen den 3 Schichten. War es eine große Wundnaht? Ging der Grützbeutel in tiefere Schichten? Bei größeren und tieferen Geschichten müssen z.B. die Muskelschicht falls durchtrennt genäht werden, die Unterhaut und dann zum Schluss die oberste Hautschicht. Die Fäden in der Muskelschicht/ Unterhaut verbleiben im Tier und lösen sich mit der Zeit selbst auf. Es gibt auch verschiedene Nahttechniken aber wenn du einzelne Hauthefte mit Knoten siehst kannst du die gut selbst ziehen.
     
  5. #4 max, 25.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2012
    max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    Also der Abstand der Fäden zur Haut ist relativ gross.

    Man würde mit einer spitzen Schere dazwischen kommen.

    Aber die Stelle an sich ist sehr ungünstig.

    ich werd sehen. Wahrscheinlich muss ich doch fahren.
     
  6. #5 rumkugel, 25.11.2012
    rumkugel

    rumkugel Gemüseschnippler

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    10
    Ich hab die Fäden bei meinen Frühkastraten auch selbst gezogen, genau wie Gini es beschrieben hat. Und bei meinem Finger auch ;)
    Der Arzt war froh das er weniger Arbeit hatte
     
  7. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    Ich hab jetzt mal die Rechnung rausgekramt. Die OP war am 25.10. :runzl::aehm:

    Oh mein Gott.

    Das Nahtmaterial heisst: PGA M2 (3/0)

    Sind das selbstauflösende Fäden? (nur für den Fall - dass sie nicht vollständig rausgehen...
     
  8. #7 Jabibo, 25.11.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.11.2012
    Jabibo

    Jabibo Guest

    Also ich würde lieber mit dem Schwein nochmal hinfahren und sie richtig ziehen lassen...

    Nachdem mein Ernie ein Jahr später nach seiner Kastra ne riesige Eiterbeule bekommen hat und der TA sich nicht erklären konnte, wie sowas dort unten entstehen kann... hab ich eine weile später nochmal mit einer Notstation gesprochen, die das schon seit über 20 Jahre macht und da sehr sehr viel Erfahrung haben...

    Er (von der NS) meinte auch, das man Fäden lieber ziehen lassen soll, als das sich die selbst auflösen, denn manchmal tun sie es nicht ganz und können dann auch ewig später eiternde Prozesse bilden (hatten sie dort auch schon ab und an) ... ich musste mit der Beule täglich zum TA und sie spülen lassen... die war echt riesig...

    Wobei das auch noch ne Geschichte für sich ist... als ich se bemerkt hab, bin ich gleich hin. Haben getastet, hab ne Biopsie machen lassen und bin extra noch inne Tierklink gefahren, weil mein TA nichts genaues sagen konnte - ach in der Klinik kam nichts bei heraus... die Beule wuchs immernoch an, bis sie sich dann von allein geöffnet hat und da richtig grünlicher, stinkender Eiter heraus kam... frag mich echt, wie man das vorher nicht schon sehen konnte...

    Zumindest würde ich jetzt immer ziehen lassen... wobei die äußerlichen Fäden bei ihm schon nach wenigen Tagen komplett weg waren
     
  9. Gini

    Gini Guest

    Huhu,

    mach dir keinen Stress. Das ist nicht schlimm, ist ja alles gut abgeheilt. S

    elbst bei meiner Katze habe ich die Fäden nach der Kastra erst nach 20 oder mehr Tagen gezogen weil ich es *vergessen* hatte. Dann war das Fell schon gut nachgewachsen und ich hab die Fäden schlechter gesehen aber sonst war alles gut.

    Ob das Nahtmaterial jetzt selbstauflösend ist weiß ich nicht, stand da noch was von resorbierbar oder so bei? 3/0 ist die Fadendicke und PGA wohl die Bezeichnung für den Faden. Wenn ja könntest du die Fäden theoretisch auch drin lassen solange sie das Tier nicht stören. Das kannst du ja auch per Telefon in der Praxis erfragen ob der selbstauflösend ist oder nicht.
     
  10. #9 hovie84, 25.11.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    wenn in 3 Schichten genäht worden ist, dann bestehen die 2 inneren Nähte immer aus selbstauflösenden Fäden. Ist ja logisch, weil man ja an diese Nähte nicht mehr rankommt.

    Wenn 4 Wochen nach der OP die äußere Naht noch vorhanden ist, dann wird sich da auch nichts mehr selbst auflösen. Werden normale Fäden sein, die gezogen werden müssen.

    Ich würde da nach so langer Zeit nicht selbst dran rumschnippeln sondern zum TA fahren. Vielleicht kann es auch eine Schwester machen, damit du nicht so lange warten musst. Dauert ja nur 3 Sekunden.

    lG
     
  11. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    vergessene Fäden können auch noch nach Wochen gezogen werden!!!!
    Nur können sie dann eher eingewachsen sein.
    Niemals darf man einfach unterhalb des Knotens komplett abschneiden , da sonst die Schlaufe drin bleibt. Nur eine Seite unter dem Knoten durchschneiden und dann den Knoten samt Schlaufe ziehen.
    Am besten lässt man es den Ta machen!
     
  12. #11 Angelika, 26.11.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.885
    Zustimmungen:
    2.819
    Ich würde es nicht selbst machen. Nach so langer Zeit sind sie gut ins Gewebe eingearbeitet, das wird sehr unangenehm für das Tier.
     
  13. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    Hab nun einen Termin für 10,30Uhr, was ja den Vorteil hat, dass ich nicht wieder 2 Stunden sitzen muss.

    Obwohl die Verlockung gross war, es selbst zu versuchen, lass ich es - einfach aus dem Grund, weil ich an die Stelle selbst ALLEIN auch garnicht ran komme. Sie liegt so ungünstig, dass man eine zweite Person zum Festhalten braucht. Das Schweinchen selbst ist ziemlich quirlig.

    Und wenn mir dann der Versuch misslingen würde - und man mein Hantieren sieht, hätte ich noch mehr Erklärungsnot, wie jetzt ohnehin schon.

    Ich hab die Situation kurz am Telefon geschildert, bis jetzt hat man mir noch nicht den Kopf abgerissen. (Auch ein Aspekt, vor dem ich Angst hatte.)

    Aber ich muss da über meinen Schatten springen, das Tier ist jetzt wichtiger, wie mein schlechtes Gewissen.
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    das passiert sogar den profis , dass Fäden übersehen werden. Insbesondere wenn noch eine Kruste auf der Wunde vorhanden ist und darin die Fäden verbacken sind. Fällt diese ab , sieht man auch die Fäden wieder. ich finde das jetzt nicht so schlimm!
     
  16. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    510
    Wohl wahr, nach heute Erlebtem.....

    Die TÄ war überhaupt nicht schockiert, da ich vom schlechten Gewissen sprach. Wenn ich 3 Wochen nicht gekommen wär wegen einem gebrochenen Bein, dann müsste ich ein schlechtes Gewissen haben - meinte sie - aber nicht wegen sowas.

    Zuerst rätselten sie tatsächlich: wie Schwein am besten halten.....Nachdem eine gute Position gefunden war, friemelte die TÄ die Fäden raus. Ich hab von Nahem zugesehen und muss gestehen: Ich hätte das nicht so hingekriegt.

    (es waren übrigens auch Fäden, die sich NICHT von allein auflösen und vollständig raus müssen, hab extra nachgefragt. Sie meinte, die Schlinge wird an einer bestimmten Stelle aufgeschnitten, damit sie vollständig rauskommt)

    Nachdem alle raus waren und sie die Wunde nochmal säuberte, meinte sie: aber was ist das hier denn noch, das gehört doch hier nicht hin....... Da war tatsächlich NOCH EIN FADEN, den sie auch übersehen hatte. Geht also nicht nur mir so.

    Nun ist alles ok und ich beruhigt. :pc:
     
Thema: Noch Fäden entdeckt nach OP
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaninchen Faden eingewachsen

    ,
  2. faden katze eingewachsen

    ,
  3. eingewachsener faden bei katze ziehen

    ,
  4. eingewachsene fäden nach nähen,
  5. lilafarbene op fäden katze,
  6. tier fäden ziehen faden noch drin,
  7. was passiert wenn man fäden nicht zieht kaninchen,
  8. op faden nach 8 wovhen noch vorhanden ,
  9. katze eingewachsenen faden ziehen,
  10. warum hab nach op die faden noch zu spüren,
  11. halben faden vergessen zu ziehen,
  12. kaninchen op fäden nicht gezogen,
  13. bei katze nach fädenex nich lila faden entdeckt,
  14. meerschweinchen kastration fäden nach 2 wochen.noch drin
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden