Noch eine Schnute Teil II

Diskutiere Noch eine Schnute Teil II im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Noch einmal Hallo, also, wir bekommen noch ein weiteres Mädchen, nachdem sich hier die Situation leider nicht geändert hat. Die Kleine zieht...

  1. #1 Unregistriert, 26.11.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Noch einmal Hallo,

    also, wir bekommen noch ein weiteres Mädchen, nachdem sich hier die Situation leider nicht geändert hat. Die Kleine zieht ende Dez. zu uns, so lange wird es hoffentlich noch gehen. Da wir uns entschlossen haben, kein Schweinchen aus der Tierhandlung zu holen, müssen wir eben etwas warten.

    Nun habe ich noch einige Fragen :

    nachdem meine Kinder und ich hier viel lesen, sind uns so einige Krankheiten begegnet, von den ich gern wüßte, wie wir die Erkennen können ?
    Hier ist von Blasensteinen, Eierstockzysten und Blähungen die Rede, wo ich beim besten Willen nicht weiß, wie ich die je feststellen soll. Als Anfänger machen wir uns jetzt etwas Sorgen, nicht das die Süßen etwas haben, und wir wissen von nix. Zumal wir denken, dass es besser ist, die Kleinen nicht so oft raus zu nehmen. Wir schauen einmal in der Woche ob alles ok ist ( was aber auch eigentlich Blödsinn ist, für mich sind die immer ok, da ich es ja nicht beurteilen kann ) und schauen ansonsten nur zu was sie so treiben.

    Das zweite Problem ist bei uns immer noch die Nahrung.

    Wir haben uns entschlossen, nachdem Ihr alle immer dazu plädiert, auf Trofu zu verzichten und füttern nur noch Frifu und ausreichend Heu. Die Menge wird ja bestimmt nach Körpergewicht, aber da haben wir den Verdacht, das es nicht ganz ausreicht. Die Kleinen wiegen noch nicht soviel ( zwischen 400 und 600 gr ) und das Kerlchen gerade mal 800 gr. Aber die haben immer Hunger ... und die Fressen auch ganz viel. Wir füttern morgens und abends einen Mix aus ganz viel ( Fenchel, Chinakohl, Tomate, Gurke, Eisberg, Chicoree, Staudensellerie ... eigentlich alles was man so bekommt zur Zeit ) mit Kohl sind wir ganz vorsichtig und achten auch darauf, das jeder eine kleine Menge bekommt und nicht einer alle drei Portionen frisst.
    Fragen dazu : wir haben gelesen, so viel durcheinander ist nicht gut, stimmt das ??? Jeder von ihnen hat seine Vorlieben, von daher dachten wir, es ist ok, zum Schluß ist alles weg und jeder hatte das, was er gerne mag. Und : wir füttern zwei mal eine Dessertschüssel voll und Mittags gib es frische Kräuter als Leckerli, und ich würde sagen, sie haben HUNGER, immerzu ... Gebe ich Ihnen zu wenig? Vielleicht doch ein bißchen Trofu dazu?

    Sie sind auch schon etwas verwöhnt, glaube ich, denn sie fressen auch nicht jedes Heu. Bei einer Sorte bauen sie sich nur ein Lager, das andere fressen sie. Was ich nicht verstehe ist, dass sie das sehr teure und gut aussehende zum bauen benutzen ( sie schlafen darauf, haben aber trotzdem Häuser und Röhren ) und das billige ( was ich dafür eigentlich vorgesehen hatte ) fressen sie ... komisch.

    Können sie sich auch "überfressen" ? Wenn ich die Menge jetzt steigere, bin ich sicher, die fressen bis sie aussehen wie eine Gurke ;-)

    Ich weiß, alles saublöde Fragen, der ein oder andere fragt sich jetzt sicher, warum wir uns nicht durch die Materie lesen. Aber das ist alles so theoretisch und ich glaube nicht für jedes Schwein passend ;-( Zumal ich keinen Hinweis finden kann, wie ich bitte einen Blasenstein feststellen soll, so als Anfänger bin ich gerade etwas hilflos.

    Ach noch etwas, auch haben wir gelesen, sie putzen sich nicht untereinander. Habe ja schon im ersten Beitrag geschrieben, das die beiden "verliebten" sich immerzu putzen. Das machen sie auch weiterhin, sie schlecken sich regelrecht sauber, immer im Wechsel ( ja, ich bin sicher, es sind Meerschweinchen ! ) aber nur die Ohren und das Gesicht. Und kuscheln tun sie auch ;-)
    Vielleicht sind unsere Schweine einfach nicht normal ;-)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kimble03, 26.11.2010
    kimble03

    kimble03 Schwedenschweinefan

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    4
    Mir ging das ähnlich, als ich angefangen hab hier zu lesen. Aber keine Panik, so schwer ist es auch nicht.

    Wenn du die Schweine einmal in der Woche zum TÜV fängst, ist das genau richtig.
    Hier http://www.diebrain.de/I-tuv.html ist beschrieben, wie du dabei vorgehen solltest.
    Wenn du das jede Woche machst, wirst du es bemerken, wenn sich was ändert.

    Du solltest täglich (wie auch in dem Link steht) beobachten, ob irgendeines der Schweinchen sich anders benimmt als sonst, das solltest du dann eben genau beobachten.

    Dabei ist es ausreichend, wenn du merkst, DASS was nicht stimmt, du musst dann nicht gleich den Blasenstein diagnostizieren. :nuts:
    Es reicht, wen du merkst, dass das Schweinchen Schmerzen hat/ abgenommen hat/ unfit ist oder alles zusammen.
    Dann lässt du den Rest beim TA abklären.

    Zu den meisten Erkrankungen steht bei diebrain.de auch einfache Erkennungs-Merkmale und auch, wo man sofort die Beine in die Hand nehmen sollte und zum Notdienst muss.

    Überhaupt ist diebrain sehr sehr informativ, wenn du dich da schlau liest, werden die meisten deiner Fragen sicher beantwortet. Allerdings hast du dann auch neue. :autsch::rolleyes::hand:

    Hier http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=241475 gibt es eine Notallapotheke, je mehr du davon hast, umso besser.
    Wichtig ist für mich auf jeden Fall die Wundversorgung und die Sachen für eine Bauchweh-Schweinchen-Behandlung. Weil die ist schnell mal nötig und dann ist es grade 22 Uhr und du kriegst nirgends mehr was.


    Zur Ernährung sage ich nicht viel, da gibt es hier viel bessere Checker als mich, nur hab ich bisher eine Sache kapiert:
    Jeder machts anders.

    Es klingt aber nicht so, als würdest du von der Menge her zu viel füttern. Sie dürfen eigentlich schon eine Menge fressen, man rechnet in etwa 200g Frischfutter pro Schweinchen und Tag.


    Meine Schweine fressen übrigens nur das sauteure Heu aus dem Supermarkt. Das was ich kostenlos und viel schöner aus dem Pferdestall hätte, wird nicht mal zum bauen benutzt, sondern höchstens einmal angeschaut und dann angewidert geguckt.
     
  4. #3 Fragaria, 26.11.2010
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    ach Quatsch, sind doch keine blöden Fragen.

    Was die Krankheiten betrifft: man merkt, wenn sich etwas verändert. Und mit steigender Erfahrung kann man dann vieles auch einschätzen. Für viele Sachen gilt aber, dass sie nur ein TA wirklich klar diagnostizieren kann. Es gibt einiges, was gleich aussieht, aber verschiedene Ursachen haben kann. Also einfach regelmäßig den TÜV machen (wird hier irgendwo beschrieben) und darauf achten, ob sie sich anders verhalten oder sonstwas auffällig ist. Wenn sie wirklich krank sind merkt man das, also keine Angst! Ansonsten: einfach freuen, dass man nich findet! Mein Tip: eine Untersuchung beim TA sozusagen als "Anfangscheck". Mache ich grundsätzlich bei neuen Tieren, ob ich was sehe oder nicht. Und ans rausnehmen sollten sie sich schon gewöhnen. Klar, nicht ständig, aber doch immer mal wieder.

    Ähm ja das Essen..... also.... eigentlich hat glaube ich so ziemlich jedes Wutzi IMMER Hunger. Die sind so. Grade abgefüttert und man macht den Kühlschrank auf oder knabbert selber einen Apfel - schon wird gebettelt und alle stehen Schlange :wusel::wusel::wusel::wusel: Davon sollte man sich aber nicht verführen lassen. Ich sach mal so: nur von Heu und Salatblättern wird kein Wutzi fett - aber von anderen Sachen schon ;o) Guck mal in der Futterliste oder bei diebrain oder überhaupt im Netz, da sieht man dann schön, was die totalen Dickmacher sind und was man daher eher weniger füttern sollte und was man ruhig mehr geben kann. So viele verschiedene Sachen gleichzeitig müssen nicht sein, sind eher sogar nicht so gut, da Meeris einen eher empfindlichen Magen-Darm-Trakt haben und in der Natur auch nicht so viel verschiedenes FriFu auf einmal finden. Da ist weniger mehr. Mehrere kleine Portionen über den Tag mit je 1-2 verschiedenen Sorten Futter sind besser als schüsselweise alles durcheinander. Klar hat jeder Vorlieben und soll die bis zu einem gewissen Grad auch leben dürfen (wollen wir selber ja auch), aber pass auf, dass sie sich nicht zu sehr "spezialisieren", denn einseitige Ernährung ist für niemanden gut, auch nicht für die Wutzen. Und sie können ziemlich auf stur schalten wenn sie einmal so richtig verwöhnt sind. Also lieber erst garnicht antrainieren. Je nach Jahreszeit von allem etwas. Klar, manche Sachen mögen sie garnicht, das ist je nach Gruppe ganz verschieden und die kann man dann irgendwann halt weglassen. Aber ansonsten alles anbieten und wenn sie zu sehr "picken" und anfangen etwas zu verschmähen, was sie vorher gegessen haben, ist es Zeit für "erzieherische Maßnahmen" und das was sie lieber essen reduzieren.

    Was den Rest betrifft: evtl. glucken sie auch noch viel zusammen, weil sie noch etwas ängstlich sind und sich gegenseitig schützen wollen. Letzlich gilt jedoch: jeder Jeck ist anders und so gibts auch etwas kuschligere Meeris, die sich halt auch gerne mal putzen. Gesicht und Ohren sind sehr "meerig", also ich tät sagen alles ok. Ich hab jetzt z.B. auch ein Mädel, das von sich aus den Kontakt zu uns Menschen sucht und die anderen beiden aus der Gruppe mitanimiert.

    *wink*
    Gabi
     
  5. #4 kimble03, 27.11.2010
    kimble03

    kimble03 Schwedenschweinefan

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    4
    Ach ja, was mir noch einfällt:
    Erkundige dich am besten gleich, ob jemand in deiner Nähe einen guten Meerschwein-TA kennt, dann weißt du im Notfall sofort wohin.

    Der Unterschied zwischen einem echt guten und einem normalen TA, der sich eher mit Hunden und Katzen auskennt ist enorm und kann deine Schweinchen schnell das Leben kosten.
    *da leider Erfahrung habe*
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Noch eine Schnute Teil II

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden