Nicht schon wieder.......

Diskutiere Nicht schon wieder....... im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi Leute, der bekanntheitsgrad unserer Vereins und die vielen Zeitungsberichte bringen uns leider nicht nur viel lob und allgemeine Rezonanz...

  1. Snoopy

    Snoopy Guest

    Hi Leute,

    der bekanntheitsgrad unserer Vereins und die vielen
    Zeitungsberichte bringen uns leider nicht nur viel lob
    und allgemeine Rezonanz sondern leider auch viel
    Tierelend mit sich.So haben wir bereits dieses Jahr
    mehrere Tiere vor der Türe stehen gehabt.
    Einfach Ausgesetzt,
    egal ob regen,Schnee oder große Hitze,die Tiere wurden
    wie Müll einfach entsorgt.
    Genauso überollt wurde ich nun mehrfach mit ungeliebten
    Meeriböckchen sowie auch der heutige Notfall.
    Eine Frau mit ihren zwei kleinen Kindern kahm mit einem
    völlig krankem Tier zu mir und wollte es "los" werden.
    Der Schwester gehöre es eigendlich und diese hätte eine
    plötzliche Allergie.Die frage nach dem Geschlecht hätte
    ich mir eigendlich sparen können.Wie solls anders sein!!
    Ein Bock :ohnmacht:
    Ich sagte ihr,dass ich keine Tiere mehr Aufnehmen kann
    und dieser Bock eigendlich sofortige Behandlung norwendig
    hätte.Sie fragte nach den etwaigen Kosten für den Tierarzt
    und ich nannte ihr einen geschätzen Betrag .
    Diesen so sagte sie könne sie nicht aufbringen und sie würde
    somit nicht zum TA gehen.Sie wäre jetzt schon mal da und würde
    das Tier nicht mehr mitnehmen (sprich:"wenn ich es nicht genommen hätte,dann hätte sie es wahrscheinlich einfach vor
    die Tür gestellt) Ich sagte ihr,dass auch meine Kapazität völlig erschröpft sei und ich mir die Tiere hier nicht stapeln könnte.
    Von der zeit und das Geld für die ganzen Behandlungen mal
    ganz abgesehen.
    Na was will ich Euch sagen......

    ....ich konnte gar nicht anders,dass Tier ist völlig Krank,kann oder
    will nichts fressen und ist voll mit Räudemilben.

    Außerdem kahm er wie nicht anders zu erwarten allein in einem
    80 iger Käfig und der Gipfel,er hat 1 1/2 Jahre nur von Grünrollis
    gelebt.

    Manchmal kann ich echt nicht mehr und ich würde am liebsten
    alles hinschmeißen.
    Das ganze elend dieser kleinen Tierchen wird immer größer,
    je populärer und beliebter es wird,desto größer leider auch
    ihr elend.

    So und nun habe ich ein Date mit unserer TÄ und dann Versuche
    ich mal Bilder zu machen.

    P.S. mal zu einem rüberzwinker der mir dann das Bild hier
    reinstellt
    :rolleyes:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tina
    Ja es kann echt hart sein:runzl:
    Ich möchte garnicht wissen wieviele Böcke irgendwo allein in einem Minikäfig ihr dasein fristen.
    Böcke kann man ja schließlich nicht zu mehrt halten vertragen sich ja sowieso mit keinem anderem, allein brauchen sie eh nicht viel Platz, und stinken tun sie sowieso....
    Was ich in den letzten Tagen wieder am Telefon alles über Böcke gehört habe...:rolleyes:
    Dem kleinem der heute bei dir abgegeben wurde wünsche ich alles Gute, das er schnell gesund wird und dann jemanden findet der anders über Böcke denkt.
     
  4. #3 Indranett, 11.12.2003
    Indranett

    Indranett Guest

    tina,
    oh nein!!!!!!!!!! *maldrück*
    das kann doch echt nicht wahr sein!!!
    bitte, bitte laß jetzt den kopf nicht hängen - ich kann echt verstehen, daß du gern alles hinschmeißen würdest :runzl:
    aber wenn es solche menschen wie dich nicht gäbe - wer weiß, was aus dem armen würmchen geworden wäre???? wahrscheinlich wäre es bei den "besitzern" gestorben, ohne je einen Tierarzt gesehen zu haben. oder es wäre im wald oder weiß gott wo "entsorgt" worden.

    bitte verliere nicht den mut - es geht auch irgendwann mal wieder bergauf! es gibt zum glück immer noch einige menschen, die sich wirklich für die tiere interessieren und ich drücke fest die daumen, daß du bald einen schönen platz für ihn finden wirst.

    PS: ich schick euch eine kleine spende für den tierarzt :uhh:
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Hi Tina,
    kannst mir das Bild gerne schicken, stelle es dann rein;)

    Ich kann Dich gut verstehen:troest:

    Drücke dem armen Kerlchen alle Daumen.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  6. #5 Simone Kl, 11.12.2003
    Simone Kl

    Simone Kl Guest


    Hallo Tina!

    Bitte :eek: ?
    Das ist nicht wahr, oder?
    Gab's da kein Frischfutter, Obst und Gemüse?

    Wie geht's denn den kleinen Kerl jetzt? Wie alt ist er denn?
    Wenn Du zufällig CC brauchst, ich hab hier noch einen kleinen Rest und noch eine geschlossene Packung. Du brauchst dafür nichts zu bezahlen, ich schenk es Dir. Wäre somit ein kleiner Beitrag von mir, daß der kleine wieder auf die Beine kommt.
    Lass es mich einfach wissen.
     
  7. Sonja

    Sonja Guest

    Hallo Tina

    Oh je, der arme Kerl, was würden die Tiere nur ohne dich machen?
    Ich bin wirklich froh das du dich ihnen so annimmst.

    Das Bild kann ich dir auch gerne hoch laden;)
     
  8. Flocke

    Flocke Guest

    Hallo Tina!

    Das ist ja wirklich eine traurige Geschichte!!!

    Manche Menschen sollte auch mal so ein Elend durchleben!:schreien:

    Wie gut,das es noch Menschen wie dich gibt!

    Nicht verzweifeln,die Tiere danken es dir!;)
     
  9. #8 Alex12176, 11.12.2003
    Alex12176

    Alex12176 Guest

    So. Hier ist der süße junge Mann!!!! Ist er nicht einfach traumhaft!!!?????
    [​IMG]
     
  10. Snoopy

    Snoopy Guest

    ja das ist er **traumhaft**
    regt zum verlieben an!!!!

    Dürft ihr,denn nach Genesung steht er zur Vermittlung frei ;)

    Zwischenzeitlich war ich auch beim TA:

    er hat Milben (war klar)
    eine Zahnfehlstellung (ich jubel)
    und durch die einseitige und falsche Ernährung eine
    Mangelerscheinung (war nicht anders zu erwarten)
    kurz und gut er hat einen schlechten Allgemeinzustand

    Nachdem er einen Vitamincocktail bekommen hat und auch
    nochmals unterm Rotlicht saß hatte ich das Gefühl es ginge
    ihm schon ein wenig besser.
    Meine Tochter hat ihm dann getrockneten Löwenzahn und
    getr. Rotebeete rein und mindestens eine halbe Std. mit ihm
    geredet.Dann hat er (wohl aus lauter verzweiflung) endlich
    ein bißchen gefressen.
    Im moment schläft er (allerdings nicht entspannt sondern
    eher immer noch ein wenig aufgeblustert)
    All die leckeren Sachen wie Gurke,Eisbergsalat und rote
    Paprika läßt er liegen.Mir scheint,als hätte er angst davor,
    er macht einen rießen Bogen darum.Na das kommt vieleicht noch!
    Aber eines muß ich ja sagen,entweder er ist seeeehr Krank
    oder seeeeehr zutraulich.Denn er hebt sofort das Köpfchen
    wenn man mit ihm spricht und kommt auch auf einen zu.
    Bilder machen war für ihn echt kein Problem.Ich hätte noch
    20 machen können,er ist kein einzigstes mal wegelaufen.
    Ich hoffe sehr,dass er wieder gesund wird.Ich denke das
    ist ein super liebes Schweinchen und soll auch mal die andere
    Welt kennen lernen.Eine wo er ohne Kompromisse und Artgerecht
    leben darf,eine wo er geliebt und nicht wie ein stück "dreck"
    behandelt wird.
     
  11. #10 kerisha, 11.12.2003
    kerisha

    kerisha Guest

    das ist eine ganz traurige geschichte, und ein ganz tolles meeri dass ich da sehe!

    @tina, lass dir mal danke sagen im namen der vielen meeri die du schon gerettet hast, und lass dir noch eines sagen, es wird nicht immer schlimmer mit den haltern, ich glaube dass es immer besser wird.

    schau dir mal die vielen user an die hier sind und anfangs haben die meisten da auch ganz viel falsch gemacht, aber sie haben dazugelernt uns geben ihr wissen auch weiter. ausserdem setzen sie sich für die tiere auch ein und intervenieren mal, vor 10 jahren war das noch nicht so, und als ich kind war schon gar nicht, da haben die meisten haltern gar nix von den tieren gewusst.

    aber es ist noch ein langer weg den wir gehen müssen.

    sei ganz lieb gedrückt und dem kleinen wünsch ich alles alles gute!

    liebe grüsse
    silvia
     
  12. #11 Simone Kl, 11.12.2003
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Tina!

    Ach Mensch.....der arme Kleine :runzl: . Das wäre ein Schweinchen für mich ;) . Aber Du weißt ja, ich darf nicht mehr als sechs *schmoll*. Ich würde dem kleinen Herrn sofort ein neues Zuhause geben, aber es geht nicht :runzl: .

    Wie alt ist er denn?

    Lässt Du ihn kastrieren?
     
  13. Snoopy

    Snoopy Guest

    und noch was möchte ich Euch sagen........

    .....super Danke für Eure Unterstützung
    und wirklich Aufmundernten Worte

    Tieren zu helfen ist nicht immer einfach.Mann rennt
    immer wieder gegen Mauern und diese oftmals große
    Hilflosigkeit raubt einem jegliche Kraft.
    Die Flut von Kleintieren überhaupt hat so viel ausmaße
    angenommen wie in keinem anderem Jahr zuvor.
    Meerschweinchen und Hasen sind Spitzenreiter und
    wenn ich ehrlich bin,kann ich die Notfälle von allein diesem
    Jahr schon gar nicht mehr zählen.Es waren zu viele,zu
    schreckliche.Ich müßte alleine schon auf rücksicht auf meine
    Familie die Augen verschließen aber ich kann es nicht.Ich
    bringe es einfach nicht übers Herz Tiere irgendwo ihrem
    Schicksal zu überlassen.Ich habe wirklich bei vielen meiner
    Bekannten schon versch..... weil ich bestimmt jeden schon
    "gerügt" habe wegen ihrer Haltungen.Wenn man Kinder hat
    und im Tierschutz ist,steht man echt zwischen fronten.Ihr glaubt
    gar nicht,was manche Eltern für einstellungen haben.So kahm
    mal meine Tochter von einem Kindergeburtstag mit einem Goldfisch als "mitbringsel".Na klasse,wir hatten weder einen
    Teich noch ein Aquarium.Die Mutter des Kindes fand das gar nicht
    weiter schlimm:"Kannst es doch im Marmaladenglas lassen"
    Vieleicht bin ich auch durch die Jahre schon zu extrem Tierschützer
    geworden und eben einfach sennsibler als andere.Aber ist es
    denn verkehrt jedes Tier und sei es noch so klein zu Versuchen
    es so Artgerecht wie möglich zu halten?
    Selbst meine Tochter eckt schon an,sie kahm heute heulend
    nachhause,weil sie eine Mitschülerin verpetzt hatte weil sie
    ihren Hamster mit in der Schule hatte.Sie heulte aber nicht,weil
    sie deswegen mit dem anderem Kind ärger hatte sondern weil
    ihr der Hamster leid tat.Er saß wohl in einem kleinem plastigbehälter mit kaum luftlöchern und wurde von diesem
    8 Jährigem Mädchen hin und her geschleudert.
    Mann was sind das für Eltern die so etwas zulassen?
     
  14. #13 sandaara, 11.12.2003
    sandaara

    sandaara Guest

    Hi,

    ne das sehe ich nicht so. Ich möchte nicht wissen, wieviele kleine Meerschweinchen genau so ein Leben führen müssen, wie das Notböckchen von Tina jetzt. Es gibt Zustände :rolleyes: Und wie Tina schon sagte, je populärer eine Tierart wird, desto größer wird das Elend, weil nämlich irgendwelche Leute, die keine Lust haben sich vorher zu informieren sich die Tiere kaufen (sind ja schließlich ganz putzig die Schweinchen) und denn genauso behandeln werden, wie es hier der Fall war.

    Alleine, mit nem Haufen Trockenfutter, Krallenschneiden, was ist das? etc. Solche Meeris leben den 5-7 Jahre bis sie denn sterben. Und genau das passiert in Kinderzimmern ständig.

    @Tina:

    Wir haben ja auch nen Notfallböckchen, was 5 Jahre alleine saß. Er kommt immer wenn ich das Zimmer betrete raus und schaut nach oben. Ich denke, Tiere die in Einzelhaltung leben, sind froh für jede Minute Aufmerksamkeit. Schließlich hatten sie außer fressen und schlafen keine Beschäftigungsmöglichkeit. Und wenns denn noch ein Böckchen ist, sind die teilweise schon fast unnatürlich lieb :-)

    Kopf hoch, du weißt ja wofür du das tust. Das sag ich mir jedesmal wenn wieder ein Notschwein einzieht, was total verwahrlost ist.

    LG
    sanne
     
  15. Snoopy

    Snoopy Guest

    Grins,denk an die Ausquatierung deinerseids :D

    Er ist 1 1/2 Jahre alt und heißt "Blacky"

    und ja auch er kommt unters Messer ;)

    Aber im vordergrund steht nun erst einmal seine Genesung und dann sehen wir einfach weiter.
    Übrigens nur her mit dem CC :D kann so was immer gut gebrauchen.Mach mal ein schönes Weihnachtspäckchen draus:D
    Dann bekomme ich auch mal ein Packerl.Ich komme ja immer zu kurz,
    da kommen ständig Päckchen (ebay) und immer steht da Michael
    ..........(mein Mann)drauf richtig gemein so was.
    nein war nur ein Scherz aber wenn Du es nicht mehr brauchst,
    dann kann ich es wirklich immer gut gebrauchen.
    Medikamente aller Art sowieso!
    Meine Adresse hast du ja oder?
     
  16. #15 kerisha, 11.12.2003
    kerisha

    kerisha Guest

    ja sanne da geb ich dir auch ein stück weit recht, es ist katastrophal was es an grausamen besitzern gibt.

    und doch möchte ich nochmal draufhinweisen dass genau durch dieses engagement von vereinen, dem forum hier und einer menger guten büchern viel erreicht wird.

    ich kenn die nagerstation von morgenegg, und es ist manchmal ein graus was da ankommt, ich kann es gut nachvollziehen, dennoch sehe ich auch vieles dass besser wird im vergleich zu früher, meine kolleginnen hatten oft meeris, und alle nur in kleinen käfigen, als kuscheltiere etc etc,
    ausshaltung? eigenbau? grosser käfig? gabs bei uns nicht im dorf, hat auch niemand angesprochen. ein ta der sich mit den tieren auskennt? die sind heute noch selten, aber damals wars unmöglich, mein ta sagt noch vor 10 jahren sind 95 prozent aller zahnkranken meeris gestorben, heute könne er 50% retten, in weiteren 10 jahren noch mehr.

    bei meiner tochter in der schule ist das übrigens anderst, da gibts verantwortungsvolle eltern. richtig, es gibt auch die anderen, aber mit den kindern und mit den eltern kann man oft was erreichen.
    ich kenne nun einige leute die anfangs auch keine vorbildliche haltung hatten und nun einiges gelernt haben und geändert, das freut mich.

    ich will nicht sagen deine ansicht ist falsch, ich will nur sagen dass es auch das andere gibt, und dass wir das positive nicht aus den augen verlieren dürfen.

    aber vielleicht sollten wir dafür mal einen anderen thread eröffnen, wäre interessant zu wissen was andere leute für eine erfahrung dazu machen, vielleicht bin ich ja die einzige die das glück hat.... hoffentlich nicht!

    liebe grüsse
    silvia
     
  17. #16 Simone Kl, 11.12.2003
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Tina!

    Ja ja.....das Thema Ausquartierung :D . Obwohl jetzt bei dieser Kälte kann Uli das ja auch nicht bringen :D . Nein, Scherz beiseite....ich werd mich wohl fügen müssen, mehr als sechs geht ja auch leider nicht :aehm: .
    Aber ich drück Euch fest die Daumen, daß der Kleine bald wieder auf den Beinen ist und die Kastration dann auch gut übersteht (der arme Kleine *gg*). Und daß er bald in ein neues schönes Zuhause umziehen darf bei netten Menschen, die ihn auch liebevoll behandeln, so wie es jedes Tier verdient.

    Das CC schicke ich Dir. Ich brauch's ja im Moment nicht (*3 x auf Holz klopf*) und ehe es abläuft, soll's dort Verwendung finden, wo es dringender gebraucht wird.
    Ach Mensch.....ich muss wirklich mal wieder zu Dir kommen und auch den Rest, der hier noch im Keller steht, Dir endlich mal bringen ;) . Ich hoffe, ich bring das mal nach Weihnachten auf die Reihe, wenn Du mich reinlässt :D .

    Deine Adresse hab ich zwar, aber ich find sie hier nicht in unserem Chaos im Moment :rolleyes: . Schick sie mir doch bitte per PN noch mal!
     
  18. #17 sandaara, 11.12.2003
    sandaara

    sandaara Guest

    Hi,

    och so hab ich das auch nicht aufgefasst *gg* Ich bin zugegebener Maßen ein Realist :D Und ich habe halt letztes Jahr einiges gesehen... Unser letzer Notfall sitzt mir heute noch in den Knochen.

    Wenn ich nicht positiv denken würde, könnte ich das denke ich mal gar nicht machen. Ich sehe ja täglich hier, dass es auch anders läuft :D

    Nur läufts halt sehr oft nicht so schön.

    Naja und damit es besser läuft in Zukunft, schreiben wir ja Infobroschüren, legen Infofaltblätter beim TA aus und stehen immer per Telefon Leuten mit Rat und Tat zur Seite. Ich freu mich über jeden, bei denen die Aufklärungsarbeit fruchtet :-) Und darum machen wir das ja auch weiterhin. Wir sind da sehr hartnäckig *g*

    LG
    sanne
     
  19. Snoopy

    Snoopy Guest

    Leider sind die meisten einzeltiere echt dem Tod ausgesetzt
    wenn sie nach plötzlicher Gefühlskälte des Besitzers,der ja
    bisher der einzigste Gesellschafter war,einfach abgeschoben
    oder vernächlässigt werden.
    Wo andere noch ihres gleichen haben sind diese schnell psysich
    so unten,dass es meist keine Rettung mehr gibt.
    Bis Blacky wieder so weit ist,dass er Gesundheitlich so stabil ist,
    dass er Kastriert werden kann muß er wirklich unheimlich viel
    ansprache haben.Nur durch geduldiges Zureden oder einfach
    nur präsent sein motiviert ihn zum fressen.Das erfordert nicht
    nur geduld sondern auch unheimlich vieeeeel zeit :ohnmacht:
    Kummer macht mir auch seine Art zu fressen,diese zeigt mir,dass
    mit den Zähnen noch immer was nicht stimmt,vieleicht ist
    ja auch noch etwas entzündet.Auf jeden fall sitzt er gerade vor mir auf dem Schreibtisch und allein das klappern der Tasten
    scheint ihn unheimlich zu beruhigen.Das Schweinchen hier
    braucht echt leben.Je lauter die Kinder,je wilder die Hunde
    und je mehr Leute hier in diesem Zimmer sind desto munterer
    wird er.Neugierig wie Oskar,sein Hals ist dann echt nicht lang
    genug.Sobald er alleine ist plustert er sich auf und hockt in der
    ecke.Wenn ich mir 1000%ig sicher wäre,dass er gesund ist,würde
    ich ihm ein Babyböckchen dazu setzen aber da er absolut nicht
    in Ordnung ist gehe ich das risiko lieber nicht ein.
    Er ist so süß und so lieb,dass ich nicht denke,dass er lange hier
    sein muß.Nur gut das ich schon ein Bock in meinem Rudel habe.
    Bei Glatthaartierchen geht mir immer der Verstand durch,ich
    oute mich als echter Glatthaar und Bockfan,wenn ich könnte
    wie ich wollt............ach:rolleyes: **Träum**
    So und jetzt gehen wir mal was Futtern,denn so ganz ohne
    zufüttern gehts noch nicht
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sarah

    Sarah Guest

    Hallo Tina,
    erst mal ein großes Lob und Anerkennung für dich, das du Tieren hilfst die in Not sind. Zeit und Geld und vor allen Dingen NERVEN aufbringen, um all das möglich zu machen, kann, will oder darf nicht jeder. Bitte, bitte hör nicht auf mit deiner Arbeit. Wenn du wieder in der Situation bist, das du alles hinschmeißen willst, dann denk doch an all die Meeris, die dank dir nun ein viel besseres Leben führen dürfen.
    Oft werden die Meerizüchter vertäufelt, weil es ja schon so viele Meeris gibt, die keiner haben will. Auch klären viel Züchter die Käufer nicht über die Kosten...auf die mir der Haltung eines Meeris verbunden sind.
    Das finde ich schade.
    Ich zücht auch in einem kleinen Rahmen, und ich klären jeden Käufer auf, außerdem gebe ich jedem ein Infoblatt über die Bedürfnisse eines Meeris mit und ich nehme jeses Meeri zurück, das nicht mehr ( warum auch immer) gewollt wird. Außerdem gebe ich keines meiner Meeris in Einzelhaltung ab.
    Ich hoffe der Süße findet ein super tolles neues zu Hause.

    Liebe Grüße

    Sarah
     
  22. Sarah

    Sarah Guest

    Ich noch mal...
    wer Rechtschreibfehler in meinem Beirtag findet, darf sie gerne behalten:mist:
    Sarah
     
Thema:

Nicht schon wieder.......

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden