Neues Weibchen für Lupo

Diskutiere Neues Weibchen für Lupo im Unsere Meerschweinchen Forum im Bereich Meerschweinchen; Entschuldige die verspätete Antwort - hier bei mir Zuhause ging's und geht es noch drunter und drüber :heulen: Nicht zuletzt natürlich durch den...

  1. #41 Rebecca, 02.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2018
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    48
    Entschuldige die verspätete Antwort - hier bei mir Zuhause ging's und geht es noch drunter und drüber :heulen:
    Nicht zuletzt natürlich durch den Tod von Lupo :angel:

    Ich denke, dass du Recht hast und dann doch das Gewicht von Alice normal ist. Da ich, wo ich sie holte, keine funktionierende Waage hatte, war ich natürlich beim ersten wiege-Tag doch etwas überrascht :nuts: Mein Schatz Lupo hatte jetzt zum Schluss genau 1,1kg, obwohl er immer (bis auf vorgestern) schön gegessen hatte :wein:



    Ich habe eigentlich noch gar keine Lust, danach zu schauen, aber nun ist Alice ja wieder alleine und ich stehe vor fast denselben Problem, nur umgekehrt. In einen 30km entfernten Tierheim gibt es vom Alter her passende Kastraten für Alice, aber das Tierheim selbst hat sehr schlechte Bewertungen, was mich vor einen Besuch doch sehr abschreckt.
    Beim Züchter (ebenfalls etwa 30km entfernt) sind alle Kastraten im Alter von Alice reserviert oder es sind noch zwei Kastraten da, welche allerdings 15 / 16 geboren wurden und das wäre für mich schon etwas zu alt. Alle anderen Tiere sind entweder nicht kastriert bzw. gibt es ansonsten mehrere Weibchen zur Auswahl.
    Von daher muss ich mir natürlich auch die Frage stellen, ob Alice ein Weibchen als Partnertier bekommen sollte :gruebel: Oder natürlich einen doch wieder etwas älteren Kastraten.
    Ich halte immer Kastrat & Weibchen, nur einmal, wo mein Haremswächter starb und zwei Weibchen (Daisy) übrig waren, verstanden die sich doch sehr prächtig nach einer Weile.

    Ansonsten habe ich schon alle in Frage kommenden Züchter & Tierheime online abgeklappert :aehm:
    Ein Männchen holen & ihn kastrieren (hab das schon 3x durch), möchte ich aber erst recht nicht, auch wenn es ein Routineeingriff ist, könnte ich das aktuell anhand der doch Tode meiner beiden Liebhaber-Tiere doch nicht aushalten, wenn es ein schlechtes Ende nehmen würde:heulen:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 B-Tina :-), 02.02.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    9.433
    Tut mir sehr leid ...
    Ich würde einen Kastraten aus dem Tierheim holen. Die Schweinchen dort können doch nichts dafür, dass das Tierheim einen schlechten Ruf hat.
     
    Rebecca gefällt das.
  4. #43 Mira, 02.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2018
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.603
    Zustimmungen:
    1.486
    Hallo Rebecca

    Auch wenn du begreiflicherweise sehr um Lupo trauerst und dir noch nicht danach ist, solltest du für Alice dringend wieder schweinische Gesellschaft holen.

    Alice ist ja noch ein Jungtier, oder? Dann hast du altersmässig einen grossen Spielraum, erwachsen oder fast erwachsen sollte der Pelzmann aber schon sein. Wir haben seinerzeit unseren geliebten Charlie im Alter von neun Monaten mit einer Fünfergruppe Weibchen vergesellschaftet. Nun, der junge Mann hat sich sehr gut durchgesetzt. Er hat seine Mädels mehr oder weniger im Griff, obwohl er sich nicht gerade überanstrengt ...

    Der Kastrat dürfte aber schon etwa zwei Jahre alt sein, oder? Nur weil du schreibst, die Pelzmänner mit Jg. 2016 vom Züchter wären dir zu alt.

    Ich würde mich auch mal im Tierheim umschauen, evtl. auch hier im Forum nachfragen.

    Bestimmt wartet irgendwo ein netter Kastrat auf ein schönes Plätzchen, um Alices willen sollte es aber doch ziemlich rasch gehen.

    Selber kastrieren lassen würde ich auch nicht, schon wegen der 6 Wochen, die er und Alice dann alleine verbringen müssten.
     
    Rebecca gefällt das.
  5. #44 Rebecca, 02.02.2018
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    48
    Ich habe mir jetzt mal die Bewertungen vom Tierheim durchgelesen gehabt, ungefähr zu 80% negativ, auch mit der Bemerkung, die Website wäre nicht aktuell und teilweise dürfte man sich die Tiere nicht in Ruhe anschauen / Fragen stellen :eek: Das ist mir einfach zu riskant für die doch weite Strecke, aber ich bespreche es nochmal mit meinen Eltern.
    Das Tierheim, wo wir Lupo her haben (die sind sehr nett!), ist gleich im nächsten Ort, aber auch die haben nur ein Böckchen, welches nicht kastriert ist (auch nicht gut).

    Vermutlich wird es doch auf Züchter hinauslaufen (wäre btw. US-Teddy).
    Ich will auf jeden Fall schnell einen Kumpel für Alice, vielleicht sogar noch diesen Sonntag, aber das muss ich alles noch besprechen wegen der Fahrt, so fit bin ich noch nicht wirklich nach der OP, als das ich das alleine schaffen könnte :aehm:
    Ich berichte mal an der Stelle, was dabei herausgekommen ist. Wenn wir wirklich zur Züchterin gehen, dann könnte ich dort ja nochmal die Sachlage erklären und gemeinsam einen tollen Freund oder eine Freundin für Alice finden. Alice ist Ende September / Oktober 17 geboren, also schon noch jung :love:
     
  6. #45 Rebecca, 03.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2018
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    48
    Nun kam alles doch ganz anders und ganz schnell :rolleyes: :autsch:
    Es ist ja so: Ich wurde vor Weihnachten operiert und bin kräftetechnisch noch nicht so fit, weswegen ich selbst gerade nicht alleine so weit komme und gefahren werden muss. Deswegen sind wir erstmal wieder Zuhause bei den Eltern. Ich bin erst in ein paar Wochen für ein paar Tage wieder in der Nähe von Köln am Studienort, wo es gefühlt 5 Notstationen für Schweinchen gibt, bringt Alice aber auch nichts, wenn sie noch so lange warten + das Tierchen dann wieder stundenlang mit den Zug transportiert werden muss (8-12h Fahrt, je nachdem).

    Mein Vater hatte gestern auf jeden Fall abgelehnt, überhaupt zum entfernten Züchter oder zum entfernten Tierheim zu fahren (aus mehreren Gründen). Als ich meinte, dass es dort auch einen kastrierten Bock gibt, fand er die Strecke noch immer zu weit und so einen holen + kastrieren wollte er auch nicht, davon abgesehen hätte Alice ja auch wieder warten müssen. Der einzige hier im Tierheim (wo auch Lupo herkommt) in der Nähe wäre nämlich auch noch jünger + nicht kastriert gewesen :mist:
    Der wichtigste Grund gegen eine lange Fahrt war, dass mein Vater ja gegen die Tiere allergisch ist und seine Allergie diese Woche schon auf kurzer Strecke zum Tierarzt seinen Höhepunkt erreichte, wo er kaum noch Luft im Auto bekam und alles brannte (so schlimm war es noch nie!).

    Also sind wir zum Tierladen gefahren, um "nur mal zu gucken" und dabei kam dann sehr spontan (und gar nicht von mir gewollt) eine Freundin für Alice heraus :aehm: :uhh: (mein Vater fand sie niedlich)
    Der nächste "Schock": Alice liebt ihre neue Freundin so sehr, dass sie ständig zusammen knuddeln und sie auch vor neugierigen Blicken beschützt :streicheln:

    20180202_223856.jpg

    20180202_224503.jpg

    20180203_103045.jpg

    20180203_103638.jpg


    Was für eine Rasse ist sie denn? Sicherlich ein Teddy, oder?

    Einen Namen hat sie auch noch nicht :rolleyes: (Bin für Namensvorschläge sehr offen! Diesmal habe ich absolut keinen Plan)

    Das war wirklich nicht geplant und ich fühle mich selbst noch gar nicht wieder bereit, aber scheinbar tut sie Alice gut.
    Ich halte mir aber die Option offen, wenn wir wieder am Studienort sind + ich in eine größere Wohnung (dieses Jahr noch, werde dann sehr viel Platz für die Tiere mit einen Steckregalsystem schaffen) umgezogen bin, eventuell einen Kastraten zu holen.

    Die Kleine ist wirklich zu niedlich :mist: :heart:
    Übrigens erinnert sie mich mit der Ohrenform, den Fell und der Farbe sehr an einen Panda. Oder geht's nur mir so? :gruebel:
     
  7. #46 Tasha_01, 03.02.2018
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.183
    Zustimmungen:
    398
    Farbe tippe ich mal Slate-Blue-Gold-Weiß, und Rasse wird irgendein Teddy sein. Die lassen sich leider schwer auseinanderhalten für Laien. Ich hab das bisher jedenfalls nie hinbekommen ^^

    Nenn sie doch auch Panda, optisch kommt die Farbverteilung im Gesicht schon hin :D Die Öhren werden aber wahrscheinlich bald fallen ..
     
    Daisy-Hu und Rebecca gefällt das.
  8. #47 Rebecca, 03.02.2018
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    48
    Oh, bei der Farbe könntest du recht haben! Sieht nach googeln auch für mich so aus.
    Wenn ich richtig gelesen habe, dann färben Teddys, wenn sie älter sind, teilweise noch nach, oder?

    Also ich weiß nicht so recht. Panda wird auf jeden Fall ihr Spitzname, aber für mich ist das eher ein männlicher Tiername :gruebel:
    Wenn ich mir aber lange unsicher bin, wird sie doch eine kleine Panda :fg:
    Ich überlege auch über den Namen "Sherry", aber so wirklich passen tut das auch wieder nicht.
    Irgendetwas niedliches muss es auf jeden Fall schon sein :gruebel:
     
  9. #48 Schokofuchs, 03.02.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    178
    Hmm, Panda würde mir persönlich nicht gefallen - Pandas müssen für mich auch als Meerschwein schwarz-weiß sein, auch wenn ich zugeben muss, dass es von der Markierung her passt :D

    Das erste, was mir eingefallen ist, ist aber auch nur bedingt besser: Pudding. Sie erinnert mich ein bisschen an diesen Kuhflecken-Pudding, oder an Monte! ._.
    Der Augen wegen vielleicht irgendwas in Richtung "Ruby"? Dir wird schon ein Name unterkommen, der für die Kleine passt - hat bei Alice ja auch geklappt ^-^
     
    Rebecca gefällt das.
  10. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    944
    also fürmich ware es eine panda. süßes Tierle
     
  11. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.749
    Zustimmungen:
    1.666
    Vllt Nina?

    Sie ist sehr süss :slove2: evt. Sweety ;)
     
  12. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    276
    Niedliches Meeri, Volltreffer!
     
  13. #52 B-Tina :-), 04.02.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    9.433
    Ist die süß! :heart::hüpf:

    Ich habe wider besseres Wissen und Gewissen auch schon mal ein Schweinchen im "Fressnapf" gekauft und es nie bereut. Manchmal soll es einfach so sein ...
    Ein kastriertes Böckchen dazusetzen würde ich später auf jeden Fall.

    Die kleine Schnuckel-Wutz wäre bei mir wohl eine Daisy oder Mausi oder Emma ... :heart:
     
  14. #53 Rebecca, 04.02.2018
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    48
    Das stimmt! Ich hätte lieber ein Tier vom Züchter geholt, weil Daisy & Lupo ja auch quasi "Tiere aus zweiter Hand" waren. So oder so kann man trotzdem sagen, dass wieder ein Tier ein liebevolles Zuhause gefunden hat. Bei uns im Tierladen waren noch eine Mutter mitsamt kleiner Tochter, da glaube ich nicht unbedingt, dass ein Tierchen ein artgerechtes Zuhause erhält.. gibt natürlich Ausnahmen.


    Ich wollte keinen extra Thread eröffnen, aber eine kleine Frage hätte ich schon:
    Am ersten Tag wurde die Kleine von Alice geknuddelt, mittlerweile darf sie nicht mal in Ruhe essen, da sie ständig von Alice weggeschupst wird.
    Als es Gurke gab, musste ich Alice sogar extra immer nacheinander was geben, damit die Kleine mal in Ruhe aufessen konnte .. :eek3: Schön aber: Die Kleine hatte sogar das Stückchen aus meinen Fingern angenommen :dance: Über diese Aggressivität bin ich schon überrascht, da Alice als Neuzugang im November von Lupo eigentlich viele Freiheiten bekam und nicht durch die Gegend gejagt wurde, weswegen ich dachte, sie würde nun selbiges machen. Trotzdem wird die Kleine von ihr auch geknuddelt und sie sind ansonsten auch immer zusammen zu sehen.
    Ist das alles normal? Vermutlich bin ich auch einfach zu verwöhnt, weil es die letzten Male bei einer Vergesellschaftung immer extrem harmonisch war :aehm:


    Vielen Dank übrigens für eure Namensvorschläge!
    Der Vorname ist noch immer offen, ich lasse mir noch ein paar Tage Zeit, bis ich mir zu 100% sicher bin. Diesmal ist es wirklich unglaublich schwierig, da gibt es keine wirklichen Favoriten :nuts:
     
  15. #54 Löwenzahn, 04.02.2018
    Löwenzahn

    Löwenzahn Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    138
    Das Verhalten würde ich noch als normal betrachten, man muß ja auch seinen Platz in der Gruppe verteidigen. Die Kleine wird schon schnell lernen sich durchzusetzen.
    Zu den angesprochenen Gewichten würde ich sagen das der Absolutwert nicht so relevant ist, eher die schnelle Veränderung. Bei uns wurden schon einige Tiere bei Problemen gepäppelt. Wenn ein Schwein 50g in der Woche von einem zum anderen Wiegen verliert ist Obacht geboten, aber kein Streß. Frißt ein Tier nicht selbst sind am Tag schon mehr als 50g weg. Bei deutlich mehr als 50g Verlust in der Woche gehe ich aber am nächsten Tag zur Kontrolle, sicher ist sicher.

    Andreas
     
    Rebecca gefällt das.
  16. #55 Rebecca, 05.02.2018
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    48
    Bis wie lange könnte man dies denn als normal betrachten? Auch heute wurde die Kleine ständig durch die Gegend gejagt. In 9/10 Fällen, wenn sie essen will, wird sie, nachdem Alice fertig ist, sofort vom Platz verjagt. Die Kleine quikt dann sehr laut und liegt daher meistens im Heu, so lange, bis Alice auch Heu essen will und sie dann wieder verjagt wird. Heute muss es allerdings weniger hin- und her gegangen sein, da das Streu noch relativ ordentlich im Käfig war.

    Ich mache mir halt schon etwas Sorgen, weil Alice leider doch extrem dominant zu anderen Tieren ist :aehm:
    Aber vielleicht kommt das auch wirklich daher, weil die Kleine sich noch gar nicht verteidigt und sich alles gefallen lässt.
     
  17. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    123
    Hoi, wie alt ist Alice, ist ja selber noch recht Jung oder ?

    Bisswunden hat die Kleine keine ?

    Vielleicht ist es gut das die Kleine sich nicht wehrt, den wenn würde es richtig krachen.

    Ich würde jetzt Morgen noch mal schauen, und wenn es Morgen immer noch nicht besser geht
    Würde ich mir etwas anderes überlegen. Ich denke mit einem Erwachsenen Kastraten ginge es mit Alice besser.
    Es gibt halt manchmal Meerschweinchen die sich einfach nicht mögen, und wenn Alice sehr dominat ist
    Und die Kleine ständig verjagt, ist das auch nicht fähr für beide.

    Wie gross ist dein Gehege ?
     
    Rebecca gefällt das.
  18. #57 Rebecca, 05.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2018
    Rebecca

    Rebecca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    48
    Alice ist irgendwann zwischen Ende September - Oktober geboren, die Kleine müsste jetzt Ende Dezember - Januar geboren sein.
    Bisswunden hat die Kleine nicht, manchmal streichelt (beschnuppern am Po, Körper) und knuddelt Alice die Kleine auch. Nur beim Essen wird sie sehr oft verjagt, was erst am zweiten Tag so richtig anfing. Es hat auf jeden Fall schon deutlich nachgelassen und ist ruhiger geworden. Alice war aber auch schon bei Lupo ziemlich dominant, aber wenn sie eine Grenze überzog, dann hatte Lupo ihr auch mal die Meinung gegeigt. Wobei auch hier natürlich das mit den Essen klauen teilweise normal ist, hatten meine Tiere oft gemacht, zuerst aufgegessen und dann den Rest vom anderen Tier noch holen wollen. Die Kleine isst allerdings auch richtig langsam, im Vergleich zu Alice als Baby zumindest.

    Das mit den Gehege ist natürlich gerade nicht optimal, hängt aber vermutlich eher weniger damit zusammen.
    In meiner WG steht ein (bis zu) 1,60m Freilaufgehege, aktuell sind die Tiere aber in einen 1,20m Käfig, da ich ja operiert wurde, die Tiere mit den Zug transportierte und das nehmen musste, was hier noch Zuhause war. Ist natürlich nicht für Dauer, sondern sie kommen schon noch wieder in das größere Gehege. Von daher würde ich auch erst einen Kastraten dazu holen, sobald sie wieder im größeren Gehege sind.

    EDIT: Ich habe übrigens vergessen zu erwähnen, dass beide heute gleichzeitig vom Fressnapf gegessen haben und es auch da keine Probleme gab, obwohl Alice so was eigentlich auch nicht will.
    Gerade eben gab es nochmal Salat und zumindest da konnte gerade jeder ruhig essen. Die Kleine scheint aber auch von sich aus gerne auf den Heu zu liegen, vom Haus aus ging sie jedenfalls dorthin, als ich näher zum Käfig gekommen bin. Vielleicht braucht das ja doch noch alles seine Zeit..
     
  19. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    123
    dann ist ja Alice selber noch voll in der Pubertät und mit der Rolle als Erzieherin sicher überfordert.

    Kannst Du nicht schauen das du schnell ein mindestens 2m Gehege auf stellen kannst und das ganze sehr
    abwechslungsreich strukturierst, den ein 120 Käfig ist viel zu klein mit so wenig Platz kannst du ja auch keine
    Abwechslung für die Meeris reinbringen. Du könntest ja einfach 4 Bretter zusammen schrauben,
    davon 2Bretter 2m und 2Bretter 1m , ein Plastik darunter und schon hast du 2m2 platz, dann ein paar Kartonschachteln
    rein und ein paar Heuhaufen und noch ein paar frische äste vom Wald und schon sind die beiden beschäftigt.
    So könntest Du das Essen auch verteilen was ja in eine 120 käfig nicht gut möglich ist.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    771
    Süßes Mäuschen. Das mit den beiden wird schon. :daumen:
     
  22. #60 Löwenzahn, 05.02.2018
    Löwenzahn

    Löwenzahn Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    138
    Meiner Meinung nach ist der Platz auch der Hauptgrund für den Streß. Schön das sie heute schon mal zusammen gefressen haben. Wenn mehr Platz ist können auch mehrere Fressnäpfe verteilt werden, bei uns 3 für 7 Schweinchen. Für die Zukunft regelt ein sozialisierter Kastrat das. Bei uns wird vom Chef bis zu einem gewissen Punkt die Sache nur beobachtet, ist das Maß voll geht er dazwischen. Die 6 Mädels wissen das mittlerweile, auch unser Neuling und meist reicht dann seine Anwesenheit und es geht harmonisch weiter. Bei kleinen, jungen Schweinchen ist meist mehr erlaubt. (Fressen aus dem Mäulchen ziehen beispielsweise)

    Andreas
     
Thema:

Neues Weibchen für Lupo

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden