Neues Weibchen ärgert Kastrat

Diskutiere Neues Weibchen ärgert Kastrat im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Ich habe folgendes Problem: Ich habe meinem Monate altem Kastrat vor einer Woche ein Weibchen besorgt das ungefähr gleich alt ist,...

  1. Nervi

    Nervi Guest

    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem:
    Ich habe meinem Monate altem Kastrat vor einer Woche ein Weibchen besorgt das ungefähr gleich alt ist, allerdings scheinen die beiden sich nicht allzu gut zu verstehen. Ich habe beide auf neutralem Boden zusammen gesetzt und anfangs liefen sie vergnügt durch die Gegend und es gab keinen Streit. Seit gestern brommselt das Weibchen permanent um das Kastrat herum, will es nicht aus dem Häuschen lassen und wenn es mal raus kommt und fressen will wird es sofort umbrommselt und beim fressen gestört. Da es jetzt kaum noch raus kommt und ich auch angst hab dass mein Böckchen nichts mehr vom Futter ab bekommt habe ich die beiden erstmal getrennt. Er läuft jetzt wieder durch den Käfig und frisst, während das Weibchen auf der andern Seite des Raumes laut nach ihm quiekt. Das männchen erwidert den Streit auch nicht und lässt sich sogar von dem recht dominaten Mädel durchs Gehege jagen und besteigen. Ist das normal, was kann man da machen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    63
    Bist du dir sicher, dass das Mädel wirklich ein Mädel ist?
     
  4. Nervi

    Nervi Guest

    Das Mädel ist aus der Zoohandlung, sie haben mir es auch gezeigt und für mich sah es recht weiblich aus. Ich werde aber morgen nochmal genauer hinsehen. Mal angenommen es ist eins, was ist da los?
     
  5. #4 gummibärchen, 23.02.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    3.534
    Hallo,

    es kann auch bei Weibchen vorkommen, dass sie die Rolle der Chefin einnehmen wollen, wenn der Kastrat nicht besonders dominant ist.
    Normalerweise brommseln sie dabei aber nicht so viel, wie du es beschreibst, es sei denn, das Weibchen hat Zysten.

    Sollte es sich wirklich um ein Böckchen handeln, ist das brommseln ein völlig normales Verhalten. Es dient dem Stressabbau und die machen es, wenn sie die Rangordnung klären.

    Solange sie sich keine (schwerwiegenden) Verletzungen zufügen, ist es eigentlich nicht nötig, sie zu trennen.
    Um sicher zu stellen, dass jeder genug Futter abbekommt, würde ich Frischfutter, Heu etc. einfach an mehreren Stellen im Gehege verteilen.

    Wichtig sind außerdem Sichtsperren und Versteckmögluchkeiten mit 2-3 (!) Eingängen, damit niemand in die Enge getrieben wird.

    Wie groß ist denn das Gehege der beiden?
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  6. Nervi

    Nervi Guest

    Ich habe die beiden permanent im Freilauf mit ca. 1,5m2. Es gibt 2 Häuschen, einen unterstand und eine weidenbrücke. Futter ist überall verteilt. Das Tier hat mein Kastrat permanent bedrängt wenn es versucht hat zu fressen und da ich es schon einmal erlebt habe wie eins gar nicht mehr gefressen hat habe ich sie getrennt. Aus dem Grund ist das männchen auch Kastriert und es sollte weibliche Gesellschaft bekommen. Wenn es sich um ein Weibchen handelt ist also ein Gang zum Tierarzt fällig?
     
  7. Nervi

    Nervi Guest

    Ich habe nachgeschaut, es ist wirklich ein Weibchen...
     
  8. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    3.581
    Gerade wenn sich Tiere mit einer VG etwas schwerer tun, würde ich immer für viel Platz plädieren. 1,5m2 ist für eine VG ganz schön mager.
    Versuch es mal mit der doppelten Grundfläche. Vielleicht ein paar Möbel rücken, sie kurzfristig mal ins Bad mit Decken ausquartieren etc.

    Ansonsten Futter gut und vorallem ausreichend (!) verteilen, viele Heuberge ( also keine 3 Halme ;) ) . Ich würde noch ein paar Versteckmöglichkeiten mehr anbieten - natürlich mit je zwei Eingängen.
    Und dann abwarten. Nicht trennen, dass ist jedesmal Stress. Eher darauf achten, dass jeder genügend Futter abbekommt.
     
    B-Tina :-) und gummibärchen gefällt das.
  9. #8 gummibärchen, 24.02.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    3.534
    Ich schließe mich dem, was hoppla schreibt an.
    Für eine Vergesellschaftung ist das wirklich etwas wenig Platz und ich würde mit der doppelten Fläche arbeiten.

    Wenn beide noch recht jung sind, kann der Kastrat sich u.U. nicht so gut gegen ein (dominanteres) gleichaltriges Weibchen durchsetzen und dieses versucht dann natürlich, die Führung zu übernehmen.
    Ich rate in solchen Fällen eigentlich immer dazu, den Kastrat etwas älter zu wählen.
    Erwachsene Tiere über einem Jahr und ggf. mit Deckerfahrung sind da meist weniger "problematisch".

    Ich würde die beiden wieder zusammen setzen und auch nicht mehr trennen.
    Jedes trennen verschlimmert die Situation im Grunde nur, weil das dominantere Tier mit seinem Verhalten Erfolg hat und denkt, es hat das unterlegene in die Flucht geschlagen, da es ja außer Reichweite ist.

    Manchmal muss man als Mensch da einfach durch und die Tiere machen lassen, auch wenn es schwer fällt. ;)
    Ich für meinen Teil habe noch nicht erlebt, dass zwei (gesunde) Schweinchen bei ausreichendem Nahrungssngebot verhungern. ;)
    Auch in Stresssituationen, wie einer VG nicht.

    Lass sie einfach erstmal machen und trenne sie nicht, solange sie sich keine ernsthaften Verletzungen zufügen.

    Ich denke, dass sich das Verhalten in einigen Tagen legen wird.
    Sollte es anhalten, würde ich das Weibchen einmal einem TA vorstellen.
    Zysten sind bei Weibchen unter einem Jahr zwar sehr untypisch, aber es gibt ja bekanntlich nichts, was es nicht gibt.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  10. #9 Meerschweinchenfibsy, 24.02.2017
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    684
    Ich habe es ähnlich erlebt, allerdings nach einem halben Jahr wurde der Kastrat zum Chef, zumal er dann auch größer und kräftiger wurde als das Weibchen.
     
  11. Nervi

    Nervi Guest

    Danke für die Hinweise! Ich habe jetzt das Gehege so groß gemacht wie ich es in meiner Wohnung konnte, auf die 3m2 komme ich leider nicht ganz. Habe die beiden vor einer Stunde wieder in das komplett neue Revier gesetzt, bisher sieht es friedlich aus. Das Mädel wirkt zwar immer noch etwas nervig, brommselt aber im. Moment noch nicht und das Böckchen kommt auch ganz normal raus und frisst. Wie bist du mit dem lästigen Weibchen umgegangen?
     
  12. #11 meerschweinchen82, 24.02.2017
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    83
    Als ich meinen beiden Mädels vor Kurzem wieder einen Kastraten dazugesetzt habe, hat das eine Weibchen auch extremen Ärger gemacht. So krass habe ich es noch nichtmal zwischen 2 Böckchen erlebt. Sie hat gebrommselt und den Kastraten attackiert und gejagt. Nach 1 Tag war es etwas besser und nach ein paar Tagen war alles gut. Seitdem brommselt nur noch der Kastrat und es gibt keinen Streit mehr!
     
  13. #12 Meerschweinchenfibsy, 25.02.2017
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    684
    Weibchen macht Ärger!

    Warum bin ich darüber nicht überrascht? :D
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Nervi

    Nervi Guest

    Und sie brommselt schon wieder... Kann es sein dass sie sich extrem verhält wenn sie rollig ist? 2 Wochen ging alles gut und jetzt brommselt sie seit gestern wieder und besteigt das männchen.
     
    schweinchenmamainspe gefällt das.
  16. #14 B-Tina :-), 12.03.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.138
    Zustimmungen:
    9.126
    Ja, kann sein. Weibis werden ca. alle 18 Tage brünstig.
     
Thema: Neues Weibchen ärgert Kastrat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen weibchen nervt kastrat

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden