Neues vom Heuallergie Schwein. Wer hat noch Erfahrungen damit??

Diskutiere Neues vom Heuallergie Schwein. Wer hat noch Erfahrungen damit?? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi, ich war vorhin mal wieder beim TA mit Rasputin. Eine Heuallergie ist jetzt defenitiv bestätigt. Er ist komplett durch gecheckt worden. Es...

  1. #1 Teppichratte, 10.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Hi,
    ich war vorhin mal wieder beim TA mit Rasputin. Eine Heuallergie ist jetzt defenitiv bestätigt.
    Er ist komplett durch gecheckt worden. Es konnten Milben, Flöhe und sonsitge Parasiten komplett ausgeschlossen werden. Auch Pilze sind es nicht. Keine Darmprobleme etc. Ich hab nochmal das Fell unter dem Mirkoskop untersuchen lassen und auch den Kot. Alles ok. bei direktem Kontakt mit dem Heu geht es los. Extremer Juckreiz, totaler Stress und verminderte Nahrungs & Flüssigkeitsaufnahme.
    Gegen den extremen Juckreiz hat er ein wenig Cortison gespritzt bekommen. Danach hat er sich wieder beruhigt und normal gefressen und getrunken.
    Das ist aber dauerhaft auch keine Lösung. Mein TA sagt das Heu muss ich befeuchten und soll zusätzlich Heucobs füttern.
    Hat jemand von Euch noch Erfahrungen damit oder das gleiche Problem???Ich bin langsam echt am verzweifeln. War sogar schon in der Tierklinik die Woche (2 Meinung) mit dem selben Ergebniss.
    Wenn jemand da wäre zwecks Erfahrungsaustausch wäre das super.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kat_79

    kat_79 Guest

    Hallo,
    bei Schweinchen hab ich bezüglich einer Heuallergie noch keine Erfahrung, aber bei Pferden kommt as durchaus häufiger vor. Allergieauslöser sind hierbei aber zusätzlich oft Pilzsporen. Weicht man das Heu ca. 30 Min in Wasser ein, verhindert man das "umherfliegen" der Pollen und Pilzsporen. Versuch es einfach mal.
    Ausserdem gibt es speziell Staubarmes Heu, da müßtest Du mal googeln. Verfütterst du den Heu vom Bauern oder aus dem Fachhandel?
    Selbst im Fachhandel gibt es große Unterschiede, ich hatte die letztenmalle Großpackungen aus dem Baumarkt und habe jedesmal mit einem Allergieanfall reagiert. Jetzt habe ich einen Großpack eines anderen Herstellers und keine Schwierigkeiten mehr.
    Mit den Heucops kan ich Dir leider nicht weiterhelfen, ich weiß nur, das unsere Allergikerpferde die sowohl trocken als auch eingeweicht ganz gut vertragen haben.
    Ich drücke Euch die Daumen,
    LG Katja :daumen:
     
  4. #3 Teppichratte, 10.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Hi,
    das ist gemischt mit dem heu. Mal nehme ich welches aus dem Fachhandel und mal vom Bauern.
    Bisher hab ich das Heu immer besprüht das es feucht ist.Leider Fehlanzeige.
    Heucobs hab ich bisher auch nur bei den Pferden verwendet ( mein Opa hat ein Gestüt).
    Mit Heulage habe ich es auch schon versucht, das hat er aber leider nicht gefressen.
    Einstreu nehme ich schon von Tierwohl. Es gibt auch staubarmes Heu :verw: muss ich mal bei google gucken. Müßte ich doch dann a uch eigentlich im Pferdefuttershop bekommen oder?
    Danke für den Tipp.

    Lieben Gruß
     
  5. #4 kat_79, 10.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.01.2010
    kat_79

    kat_79 Guest

    Hi,
    ich bins nochmal.
    Wir legen das Heu für die Pferde richtig im Wasser ein bis es sich vollgesogen hat. Vielleicht hilft das ja?? Heulage würde ich nicht füttern, da sie ja im Prinziep vergärtes Heu ist (ähnlich wie Sauerkraut) ich glaube das ist nicht so gut für Schweinebäuche.
    Ich versuche mal ne Freundin wegen des staubarmen Heus z fragen, sie hat ein sehr empfindliches Pferd und sie hat sich auf einer Messe mal ausgiebig beraten lassen, vllt. erinnert sie sich ja noch an den Hersteller?

    Ich bilde mir ein bei Z****plus gibt es Heucobs, bei denen auch irgenwas mit Kleintieren erwähnt ist, bin mir aber nicht ganz sicher. HAb schnell noch mal nachgeschaut, die empfehlen ihre Cobs auch für Hasen und Kaninchen, dann wirds ein Schwein bestimmt nicht umbringen;)

    LG Katja
     
  6. #5 schweinchenshelly, 10.01.2010
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    Heulage würde ich nicht füttern.

    Heucobs gibt es in diversen Online-Shops von verschiedenen Herstellern, meine bevorzugen die von Marstall. Allerdings bevorzugen meine die trocken, nicht aufgeweicht. Straubfrei sind sie aber immer.

    Es gibt schon unterschiedlich staubiges Heu. Da könntest du auch nach anderen Quellen suchen, muss auch kein teures Zooladenheu sein.
     
  7. Sawyer

    Sawyer Gurkenschnipplerin

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    selber zum Glück keine Erfahrung, allerdings habe ich neulich gesehen, dass es von JR-Farm ein staub- und allergenarmes Heu geben soll, nennt sich "Bergwiesenheu Clean & Compact", hier: http://www.jr-farm.de/deutsch/shop/uebersicht.php?hk=2&uk=4 Ob das wirklich was bringt, kann ich natürlich nicht sagen.

    Ansonsten soll ja auch das Timothy-Heu für allergiekranke Tiere geeignet sein.

    Viele Grüße,
    Sawyer
     
  8. #7 Teppichratte, 16.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Hi,

    ich hab da mal versucht mit dem Heu in Wasser. Hat ganz gut geklappt. Heucobs konnte ich bei Cavialand bestellen, bin mal gespannt wie sie der Kleine annimmt.
    Allerdings bin ich der Meinung das das ja nicht wirklich zum Zahnabrieb beiträgt.

    Das blöde ist, das alle drei nicht an Zweigen rum knuspern, ihr Haus aber auseinander nehmen :gruebel:

    Danke schon mal für Eure Tipps.

    Ich halt Euch auf dem laufenden
     
  9. kat_79

    kat_79 Guest

    Füttert noch wer Heucobs?

    Hi,
    schön, daß das Einweichen nun schonmal geholfen hat.
    Aber, die Heucobs nicht eingeweicht sind doch steinhart, oder??
    Hast Du die denn schon ausprobiert, oder sind sie noch nicht geliefert worden? Füttert den noch irgendwer Heucobs im Forum zwecks Erfahrungswerte. Vielleicht besabbern die Schweine die Dinger ja auch, bis sie weichgelutscht sind und man sie nur nochaufschlecken muß
    LG Katja
     
  10. #9 schweinchenshelly, 16.01.2010
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    Ich fütter auch Heucobs als Zusatz. Die bekommen sie einfach trocken und abknabbern. Ganz selten auch mal aufgeweicht, aber normalerweise nicht.
     
  11. #10 Teppichratte, 16.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Hi,

    sind noch nicht geliefert worden. Tragen die Heucobs eingentlich auch zum Zahnabrieb bei?
     
  12. #11 schweinchenshelly, 16.01.2010
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    Ich gehe schon davon aus, wobei es bestimmt nicht die Wirkung von normalem Heu hat, nehme ich an. Allerdings weiß ich nicht 100%, wodurch der Zahnabrieb genau bewerkstelligt wird. Ob es die Struktur ist oder andere Inhaltsstoffe.
     
  13. #12 Teppichratte, 16.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Soviel ich weiß liegt das an der Strkutur, durch das mahlen reiben sich die Zähne ab.
    Hm,werde mal den TA fragen.
     
  14. #13 Teppichratte, 17.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Hi,
    hab grad bei meinem TA angerufen, darf heute Nachtmittag mit dem kleinen wieder hin und ne Spritze abholen :runzl:
    Es ist zum verrückt werden.
    Weiß jemand zufällig wo ich diesen Timothy Einstreu herbekomme und was er kostet?
    Meld mich wenn ich wieder vom TA zurück bin.
     
  15. #14 schweinchenshelly, 17.01.2010
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    Timothy ist eine bestimmte Grassorte (Wiesenlieschgras), also Heu und keine Einstreu. Leider ist das immens teuer, ich könnte mir das nicht leisten (10kg für 60€).
     
  16. #15 Teppichratte, 17.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    :eek: Der Preis ist ja wohl überzogen. Muss mal später mit meinem TA reden. Kann ab vier hin.
     
  17. Perry

    Perry Guest

    Und,was gibts neues ??
     
  18. #17 Teppichratte, 18.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Hi Perry,

    nicht wirklich viel. Er hat wieder eine Cortison Spritze bekommen ( aber nur minimal) So wie es im Moment aussieht werde ich ihm immer Cortison geben müssen wenn er so eine Reaktion zeigt.
    Wir wollen diese Woche noch abwarten und dann entscheiden wie oft er dann Cortison bekommen soll. 1x die Woche oder nur wenn er so einen Anfall hat. Hoffe das er auf die Heucobs nicht auch reagiert sonst weiß ich echt nicht mehr weiter
     
  19. kir'

    kir' Guest

    In 21 Jahren mit einem heuallergischen Pony habe ich so einiges ausprobiert. Heulage ist nicht so vergoren wie echte Silage, aber doch sehr anders als Heu und vielleicht nicht das richtige. Wie wäre es aber hiermit:
    www.boxgrass.de
    Das ist noch weit mehr Gras als Heu.
    Und vielleicht ist er ja nicht allergisch auf Stroh. ZB Haferstroh schmeckt lecker und könnte hälmchenweise eine Zähne-abnutzende Abwechslung sein. Gerstenstroh hat tückische Grannen und sollte besser nicht in seine Nähe kommen.
    Viel Erfolg!

    uups, vom falschen Rechner geschrieben - bin Schweinchen's Omi...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Teppichratte, 18.01.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Ich hab eben mal ein wenig gegoogelt. Und bin auf ein pfalnzliches Mittel gestoßen das gegen Juckreiz helfen soll. Heißt Juck-Ex-forte. Allerdings sollen 100ml 19.95 euro kosten.
    Was meint ihr? Es ist zum aufsprühen und ich bin echt am überlegen ob iches wage. Bin nicht so begeistert davon das er Cortison bekommen soll.
     
  22. kat_79

    kat_79 Guest

    Hi,
    irgenwas hab ich wohl verpasst:nuts:
    Hat er den Atembeschwerden oder Juckreiz? Oder auch beides?
    LG Katja
     
Thema:

Neues vom Heuallergie Schwein. Wer hat noch Erfahrungen damit??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden