Neues Meerschweinchen - sehr schreckhaft!

Diskutiere Neues Meerschweinchen - sehr schreckhaft! im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hello liebe Leute! Ich hab jetzt euren Rat befolgt und meinem kastrierten Böckchen, dessen Bruder vor 2 Wochen verstorben ist Zuwachs besorgt -...

  1. SFM

    SFM Guest

    Hello liebe Leute!

    Ich hab jetzt euren Rat befolgt und meinem kastrierten Böckchen, dessen Bruder vor 2 Wochen verstorben ist Zuwachs besorgt - am Freitag ist ist ein Mädchen aus dem Tierschutzhaus bei uns eingezogen.
    Ich bin zwar gewohnt, dass Meerschweinchen eher schreckhaft sind, aber meine anderen 3 sind halt sofort da wenn ich zu ihnen komme und sie nur im entferntesten etwas zu futtern riechen oder hören...da sind sie ja gar nicht mehr zu halten. Da ich sie aber nie als Kuscheltiere verwenden wollte und würde hat natürlich jedes seinen eigenen Kopf und rennen trotzdem noch weg. Wie gesagt, das bin ich gewohnt...allerdings das neue kleine Schweinchen ist dann schon etwas extrem, ich bin ja mal froh, dass die Vergesellschaftung kein Problem war...sie schlafen schon zusammen in einem Häuschen...aber wirklich sobald ich nur einen Schritt in ihre Nähe mache, ist sie weg. Sie hält sich mit dem Fressen sehr an das Böckchen, also frisst meistens nur, wenn sie merkt...ok er ist draußen und es lauert keine Gefahr. Ich habs versucht sie aus der Hand zu füttern...ein paar mal hat sie am Salatblatt genagt und dann war sie auch schon wieder weg. Gurke etc. frisst sie gar nicht aus der Hand.

    Ich weiß schon, ich bin vielleicht etwas zu ungeduldig, schließlich ist sie erst seit Freitag bei mir und laut Tierschutzhaus ein Fundtier, ich weiß also ihre Vergangenheit nicht...nur wollte ich mal nachfragen...vielleicht gibts ein paar Tricks, die ich beherzigen kann. Wie gesagt ich möchte kein Schmusetier, nur soll sie keine Angst vor mir haben und auch das Hochheben soll nicht eine Wahnsinnige Tortur werden, sollte ich mit ihr zum Tierarzt müssen.

    Vielen lieben Dank im Voraus für eure Antworten :)

    Lg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Takadoshika, 31.08.2009
    Takadoshika

    Takadoshika Guest

    Huhu,

    das ist doch ganz normal :-) Sie kennt dich ja noch nicht usw.

    Würde mich einfach mal ein bischen vors Gehege setzen, ab und an probieren sie aus der Hand zu fütterN (wenn sies schonmal gemacht hat heißt das ja, dass sie nicht unbedingt gleich panisch flüchtet :hand:) und einfach mal ein bissl abwarten..
     
  4. Anika

    Anika Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    21
    Genau, einfach noch etwas Geduld haben :-)

    Es ist doch schon gut, dass sie auf den Kastraten achtet. Vom ihm kann sie lernen und sich einiges abgucken. Und wenn er recht zutraulich ist und ihr somit vermittelt, dass du keine Gefahr bist, wird sie auch bald kommen :-)
     
  5. #4 Tanja Klein, 31.08.2009
    Tanja Klein

    Tanja Klein Guest

    Geduld...

    Habe auch seit ein paar Wochen ein Mädel namens Arielle, sie ist auch sehr sehr Menschenscheu. Ich füttere sie jetzt auch seit ein paar Wochen mit Salat aus der Hand aber sie ist auch sehr ängstlich, beim kleinsten Knistern haut sie ab in ihr Häuschen.Obwohl die andern das nicht aus der Ruhe bringt. Die sind total anhänglich und zutraulich. Aber langsam schaut sie es sich ab. Ich beschäftige mich extremst mit ihr und rede leise zu ihr und es wird. Dauert halt alles ein wenig länger. Ich weiß ja auch nicht was sie in ihren ersten Lebensjahren so erlebt hat . Sie ist jetzt ca. 3 jahre alt. Aber man muß viel geduld mit den Tieren haben dann kann man was rausholen.Sie is ne ganz süße halt nur schüchtern. mach einfach weiter und dann wird das schon. das tanjachen:pc:
     
  6. #5 ZwölfGurken, 31.08.2009
    ZwölfGurken

    ZwölfGurken Guest

    Wir arbeiten mit Bachblüten, eine Mischung aus Walnut und Star of Bethlehem, dazu noch Aspen für die Überängstlichen.

    Dann erzähle ich immer noch das Beispiel, wenn Mensch umzieht. Was da alles neu und anders ist. Neue Einkaufsläden, neue Ärzte, neue Post, neue Schule, neuer Kindergarten, neue Fahrstrecken etc.

    Auch Meerschweinchen erbringen Höchstleistungen bei einem Umzug. Sie müssen sich als erstes ein Hörbild schaffen, d.h. unterscheiden, welche Geräusche sind normal in der Umgebung, welche bedeuten Alarm, für Fluchttiere immens wichtig.
    Dazu der Rest, neue Menschen, Stimmen, Gerüche und, und, und...

    Und nun überlege mal, wie lange Du selbst bräuchtest, um mit allem klarzukommen:-):winke::-)?
    Immer noch ungeduldig:hand:?
     
  7. SFM

    SFM Guest

    Gut wenn es nach mir gehen würde, ich würd sicher ein Jahrzehnt brauchen um mich einzugewöhnen :totlach:
    Aber nein, wie gesagt, ich weiß eh, dass ich sehr ungeduldig bin, ich probiers immer wieder aufs neue, und bin schon froh, wenn sie mir den Salat aus der Hand frisst :) Sie ist ja wirklich eine Zuckersüße, ihr schaut man gerne lange zu.
    Wenn ich sie rausnehmen muss, werd ich den Trick mit der schachtel probieren, find ich ja eine tolle idee = sie versuchen reinzulocken und mit der Schachtel dann hochheben. Oder habt ihr da eine bessere Idee...zwecks Tüv wärs halt gewesen!!

    Lg
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Neues Meerschweinchen - sehr schreckhaft!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen sehr schreckhaft

    ,
  2. Was kann ich gegen schreckhaft meerschweinchen tun

    ,
  3. junges Meerschweinchen ist sehr schreckhaft

    ,
  4. meerschweinchen total schreckhaft
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden