Neues Meerschweinchen bewegt sich kaum

Diskutiere Neues Meerschweinchen bewegt sich kaum im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Wir haben sein 1 Woche ein kleines Peruaner Meerschweinchen (ca.2 Monate alt), welches bald kastriert werden soll und dann mit 1-2 Damen...

  1. #1 dekohase, 27.12.2017
    dekohase

    dekohase Guest

    Hallo,
    Wir haben sein 1 Woche ein kleines Peruaner Meerschweinchen (ca.2 Monate alt), welches bald kastriert werden soll und dann mit 1-2 Damen zusammen ziehen soll.
    Nun bin ich total irritiert, da der kleine Mann nur still in seinem Häuschen sitzt und sich nicht bewegt. Ab und zu muss er raus kommen, da er frisst und trinkt und auch kegelt und uriniert.
    Da ich meine letzten Meeris vor über 20 Jahren hätte und diese immer laut quikend mich begrüßten und ich in den letzten Jahren sehr aufgeweckte Kaninchen habe, bin ich total verunsichert, ob der Kleine sich noch eingewöhnen muss oder was da los ist. Kein wuseln oder mit Futter locken, nichts....
    wenn ich ihn nun zum TA bringe, möchte ich ihn nicht noch mehr erschrecken. Er kam mit einer Mitfahrgelegenheit und war bestimmt 6 Stunden unterwegs.
    Ganz Ihr einen Rat für mich?
    Vielen Dank und beste Grüße,
    dekohase
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ulrike, 27.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2017
    ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    1.064
    Leider war das alles keine gute Idee. Von dir nicht und auch nicht von der Stelle (Züchter?), von wo der kleine Kerl auf die Reise geschickt worden ist.
    Ein Kleinkind wurde allein in einer Kiste losgeschickt, um einsam bei dir erst auf die Kastration zu warten und dann anschließend noch die Wartezeit von 6 Wochen ohne Gesellschaft verbringen zu müssen.
    Man hätte ihn entweder mit ca. 4 Wochen frühkastrieren lassen und in seiner Gruppe belassen bzw. sofort mit den älteren Mädels vergesellschaften müssen oder zumindest dort die Kastrationsfrist noch in männlicher Gesellschaft verbringen lassen sollen.

    Fröhlich quieken kann er nur in sicherer Begleitung eines erwachsenen Meerschwein-Partners.

    Erste Maßnahme: Sofort die Kastration! Nicht noch länger warten!
    Von wo sollen die beiden Damen kommen? Hast du schon Kontakte in deiner Gegend zu Notstationen oder Züchtern? Frage, ob er da mit geeignetem Partnertier die Wartezeit verbringen kann.
     
    Meerschweinchenfibsy, Mira, rosinante und 4 anderen gefällt das.
  4. #3 rosinante, 28.12.2017
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    2.322
    Ich schließe mich Ulrike an.

    Das Verhalten deines Meerschweinchens ist völlig normal und natürlich. Ihm wurde der Schutz der Gruppe genommen, das ist für ein erwachsenes Meeri schon sehr schlecht, für ein Kleinkind sollte das ein No Go sein. Das Kerlchen steht unter höchstem Stress. Du hast sogar noch Glück, dass er noch frisst. Ich hatte hier schon ein gut sozialisiertes, vier Monate altes Jungtier, das beim Tod seiner Partnerin sofort jegliches Fressen einstellte.

    Kontaktiere deinen Tierarzt und mach den Kastrationstermin. Mit Hilfe einer Notstation könnte man Tiere für die Überbrückung der Kastrationsfrist finden, mit einem Züchter eventuell auch.
    Wenn sich dort keine Tiere finden, würde ich in Erwägung ziehen, die eigentlich angedachten Weibchen schon früher zu holen und das Gehege so abzuteilen, dass er sie sehen, hören, riechen kann. Dies ist aber nur eine Notlösung, einen Partner für die 6 Wochen Katrafrist zu finden, wäre der deutlich bessere Weg.

    Für die Suche einer Notstation kannst du hier eine Suche mit Angabe der PLZ einstellen.

    LG
    Rosi
     
  5. #4 Angelika, 28.12.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.888
    Zustimmungen:
    2.207
    Und so lange er alleine ist, würde ich ganz persönlich das tun, was man nach überwiegender Meinung mit Meerschweinchen absolut nicht macht:
    Nimm ihn (vorsichtig) raus). Lege dich auf die Couch und nimm ihn auf den Bauch (mit einem Handtuch als schützender Höhle drüber). Sprich mit ihm, biete ihm Essen an, berühre ihn vorsichtig (und sparsam). Es wird ihm erst einmal mehr Angst machen. Aber wenn du das mehrmals täglich für einige Minuten machst, wird er schnell lernen, dass du nicht gefährlich bist. Wichtig ist, dass er merkt, dass die Welt nicht bedrohlich ist, sondern positive Dinge bereit hält (Körperkontakt, Wärme und Essen) und er nicht das einzige lebende und atmende Wesen auf der Welt ist.
     
    Schokofuchs, Meerschweinchenfibsy und B-Tina :-) gefällt das.
  6. #5 Meerschweinchenfibsy, 28.12.2017
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    684
    Hättest Du auch Angst, wenn Du als Kleinkind in einer Kiste 6 Stunden alleine auf die Reise geschickt wurdest.
    Jetzt, vorsichtig und geduldig mit ihm sein, bis er die Angst verliert.
     
    Wassn und B-Tina :-) gefällt das.
  7. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2.681
    Schnellstens kastrieren und schnellstens geeignete Gesellschaft dazu geben.
    Das wäre mein Rat!
    Das Tierchen ist völlig verängstigt, wegen der Fahrt, weil es ganz alleine ist usw.
     
    Wassn, B-Tina :-) und Meerschweinchenfibsy gefällt das.
  8. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2.681
    Und wenn es MEIN Schweinchen wäre, würde ich die geplanten 2 Mädels JETZT dazu holen und sie mit Gitter abtrennen, bis das Böckchen seine Kastrationsfrist abgesessen hat.
    Sonst hockt das junge Tier ja noch mindestens 2 Monate ganz alleine in seinem Ungemach.

    Und dran denken, daß zumindest eins der Mädels bereits erwachsen sein sollte.
     
    Hexle, Meerschweinchenfibsy, Schokofuchs und 2 anderen gefällt das.
  9. #8 dekohase, 29.12.2017
    dekohase

    dekohase Guest

    Dankeschön für die vielen Antworten und Ratschläge! Ja, er kam von einer Züchterin, die die Frühkastration - wie von mir gewünscht - leider nicht machen wollte, da ich das ganze so auch nicht optimal fand. Gesellschaft soll er tatsächlich aus dem Tierheim oder einer Notstation hier in der Nähe bekommen. Die Idee mit der Abtrennung durch Gitter finde ich ganz gut, allerdings lief das bei meinen Kaninchen schon mal schief und ich möchte eine ungewollte Vermehrung auf jeden Preis verhindern!! Ich habe ihn gestern und heute mehrfach lange auf meinem Schoß gehabt, gewärmt, Schutz und Nähe gegeben und er hat aus meiner Hand gefressen und recht oft "gegurrt" - kennt Ihr das Geräusch? Was möchte er mir damit sagen?
    Dann werde ich wohl morgen gleich einen Kastrationstermin vereinbaren, damit er das schnell übersteht. Noch mal Danke für Eure Antworten!
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    60
    Hm, damit möchte er wohl sagen, bitte friss mich nicht :-(
    Das ist ein Unterwerfungslaut, der den Ranghöheren beruhigen soll und dazu bringen, von ihm abzulassen.
     
    Amy Rose gefällt das.
  12. shoko

    shoko Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    170
    Seit meine Meeridame vor 7 Tagen verstorben ist, sitzt mein Kastrat auch nur im Häuschen und bewegt sich nicht. Nun hat er auch noch Milben oder Pilz bekommen! (Verliert Haare mit Hautfetzen) Er bekommt heute zwei Mädels, dann ist wieder alles gut. Die Vorstellung noch 6 Wochen ihn warten zu lassen würde mir sehr weh tun :( Das vertragen Schweinchen sehr schlecht.
    Sorry für den Tonfall: ich würde der "Züchterin" die das ganze Zugelassen hat (länger Transport eines Kindes, keine Frühkastr., 6Wochen Tier allein) gern was erzählen.
     
Thema:

Neues Meerschweinchen bewegt sich kaum

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden