Neue Meeris und zum TA zur Vorsorge?

Diskutiere Neue Meeris und zum TA zur Vorsorge? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo alle zusammen, ich habe seit ca. 3 Wochen zwei 10 Wochen alte Böckchen bei mir. Ihnen geht es augenscheinlich super, sie fressen, toben...

  1. Alrak

    Alrak Guest

    Hallo alle zusammen,
    ich habe seit ca. 3 Wochen zwei 10 Wochen alte Böckchen bei mir. Ihnen geht es augenscheinlich super, sie fressen, toben etc. auch sind sie bei schönem, trockenem Wetter viel draußen.

    Nun zu meiner Frage, ich hatte schon einmal 4 Kaninchen, vor Jahren, die mir alle innerhalb kürzesters Zeit an Kokzidien eingegangen sind. Alle TA-Besuch waren leider zu spät, bzw. vergeblich.
    Jetzt habe ich richtig Angst und wollte mal wissen, ob ich mit den beiden zum TA zur Vorsorge gehen sollte, damit dies ausgeschlossen werden kann. Die beiden sind sooooo süß und auch meine Kids könnten es nicht ertragen, würde mit ihnen etwas passieren.
    Was wäre denn noch so bei einem TA-Besuch zu beachten/untersuchen?
    Ich würde mich sehr über Ratschläge freuen.
    Grüsse
    Karla
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Abgesehen davon, dass die Kombi von zwei kleinen Böckchen nicht wirklich optimal ist, würde ich den Zweien den Stress eines Tierarztbesuches ersparen.
    Du kannst einfach bissel Kot einsammeln und beim Tierarzt untersuchen lassen, da müssen sie nicht mit.
    Gut, wenn du wirklich arg in Sorge bist, kann man sie auch mal kurz checken lassen, aber in der Regel findet man ohne Symptome jetzt net soviel.
    Sinnvoller ist es, sie zu Hause regelmäßig zu wiegen, mal Fell, Haut und Augen zu kontrollieren, Fressverhalten, Kot usw. und bei Auffälligkeiten zeitnah einen Tierarzt aufzusuchen.
    http://www.diebrain.de/I-tuv.html

    Ansonsten kannst du ja darüber nachdenken die Jungs kastrieren zu lassen ( ist gerade in Zweierjungshaltung absolut sinnvoll) und wenn Platz genug da ist, ihnen noch einen erwachsenen, gut sozialisierten Kastraten hinzuzugesellen.
     
  4. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    also ich denke, wenn ihnen sonst nix fehlt, dann würde ich denen auch den Stress ersparen.

    Ich hoffe Du bist genug über die Bockhaltung aufgeklärt, Hoppla hatte ja schon geschrieben, dass eine Kastration baldmöglichst sinnvoll wäre. Wenn Du und Deine Kinder lange Freude an der Kombination haben wollen, damit die zwei sich nicht zu zanken anfangen (wenn es mal soweit ist nutzt Kastra dann nichts mehr).

    Du solltest aber auch einen Tierarzt haben, der das kann mit der Untersuchung der Köttel...manche sind noch so hinterweltlich, dass sie garnicht wissen, dass Meeris auch Darmparasiten haben können.

    Zudem solltest Du das Gewicht Deiner kleinen Monster im Auge behalten, das sollte in dem Alter noch kontinuierlich nach oben gehen. Was wiegen die denn jetzt?

    LG Sabine
     
Thema:

Neue Meeris und zum TA zur Vorsorge?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden