Neue Meeridamen fressen fast kein Heu

Diskutiere Neue Meeridamen fressen fast kein Heu im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Bei uns sind am Samstag zwei Meeridamen (Doodles und Pippa) eingezogen. Sie sind unsere ersten Schweinchen und wir wollen natürlich...

Schlagworte:
  1. #1 flitze2000, 24.06.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!

    Bei uns sind am Samstag zwei Meeridamen (Doodles und Pippa) eingezogen. Sie sind unsere ersten Schweinchen und wir wollen natürlich nichts falsch machen. Sie bekommen täglich Frischfutter (Möhren, Paprika, Gurke, Kohlrabi, Fenchel...) sowie natürlich Heu und Wasser.
    Überalle lese ich, dass Heu besonders wichtig für die Meeris ist und sozusagen das Hauptnahrungsmittel. Doch wenn ich unsere kleinen Damen so betrachte, sehen sie das wohl nicht so. Das Heu, was wir morgens reingeben, ist abends noch fast vollständig vorhanden.
    Liegt das jetzt daran, dass wir zu große Portionen reingeben und unsere Vorstellung vom Fressverhalten einfach nur falsch ist. Oder fressen Doodles und Pippa wirklich zu wenig Heu? Wir legen eine gute Hand voll einfach so hinein, eine weitere in eine Kriechhöhle aus Birkenrinde. Dieselbe Portion stopfen wir noch mal in einen Heukegel, der ja ebenfalls zum Anknabbern ist.

    LG
    flitze2000
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Buroni

    Buroni Guest

    Hej,

    sind die zwei noch klein?
    Dann ist es vielleicht ein klein wenig viel - wobei auch meine Jungeschweinchen bestimmt ne Hand voll Heu am Tag locker weghauen...

    Hast du denn schonmal anderes Heu probiert?
    ich hatte letztens Heu da an das meine Schweine auch so gut wie garnicht rangegangen sind - das mochten sie einfach überhaupt nicht!
    Sobald wieder leckeres Heu im Stall war haben sie auch wieder zugeschlagen wie die Weltmeister.

    Oder gibst du vielleicht zu viel Frischfutter?
    Das die schon satt sind?
     
  4. #3 flitze2000, 24.06.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Buroni!

    Die beiden sind ca. 10 Wochen alt.

    Bisher haben wir natürlich nur diese eine Heusorte aus der Zoohandlung probiert (haben die Tiere ja erst seit drei Tagen). Vielleicht sollten wir mal eine andere Sorte probieren, wenn es mit dem Fressen nicht klappt.

    An Frischfutter bekommen sie aus folgender Liste drei ausgewählte Sorten - jeweils morgens, mittags und abends pro Schweinchen:
    1/8 Paprika, 2 cm Gurke, 1 St. Möhre (ca. 10 g), 1 St. Fenchel (ca. 20 - 30 g), 1/8 Kohlrabi.
    Zwischen hatten sie auch schon mal einen Apfelbaumzweig und Möhrengrün, was beides ratz fatz aufgefressen war.
    Ich hatte mir übrigens einen Futterplan von diebrain ausgedruckt, da wurden diese Tagesrationen so angegeben. Hoffe, diese Mengen sind auch so okay.

    LG
    flitze2000
     
  5. Buroni

    Buroni Guest

    Hej,

    wieviel wiegen die kleinen denn?

    Frischfutter sollte man immer ca. 10% des Körpergewichts geben (das klingt jetzt spontan etwas viel für mich was du gibst, du kannst das ja einfach mal auswiegen - weil wenn du z.B. dreimal Fenchel gibst - wenn ich dein System richtig verstanden habe;) - bist du ja schon bei knapp 100g - das bekommen bei mir die erwachsenen Schweinchen)


    Ahhh - ich hab den Futterplan gefunden - der beieht sich aber auf erwachsene Tiere und nicht auf Jungtiere glaube ich;-)
     
  6. #5 *Nadine*, 24.06.2009
    *Nadine*

    *Nadine* Guest

    woher sind sie denn? Vielleicht kannten sie gar nicht soviel Heu und sind erst mal mit überfordert? Auf jeden Fall immer weiterhin rund um die Uhr anbieten, sie fressen dann schon das was sie brauchen
     
  7. #6 Sumpfdrache, 24.06.2009
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Hi,

    ich schliesse mich da Buroni an und hab auch die Vermutung, das du es mit dem Frifu ein bisschen zu gut meinst. Würde dir auch empfehlen, das du erstmal die Schweine selber wiegst und dann mal schaust wieviel deine Frischfutterportion vom ganzen Tag insgesamt wiegt. Faustregel ist ja wie Buroni schon schrieb:
    10% pro Tag von Körpergewicht des Schweins.
    Bei einem 300g Schwein sind das also 30g Frischfutter. Wiegen beide um die 300g sind es 60g für beide am Tag. Und da liegst du ja schon allein mit dem Fenchel drüber.

    Zudem sind Möhren, Fenchel und Kohlrabi richtige Sattmacher. Eine Möhre füllt das Bäuchlein mehr aus als ein Stück Gurke. Was natürlich nicht heisst, das du nur Gurke füttern solltest. Das Verhältnis von deinem Frischfutter finde ich gut, also hauptsächlich Gehaltvolles und wenig Wässriges.

    Das ganze hört sich wahnsinnig wenig an und sieht auch im Vergleich zu deiner derzeitigen Portion wahnsinnig wenig aus, reicht aber vollkommen um den Vitaminbedarf der Schweine abzudecken. Ausserdem musst du auch nicht genau auf´s Gramm abwiegen, es dient nur als ungefähres Maß an das man sich halten sollte.

    Natürlich fressen deine Schweine alles auf, denn FriFru auch wenn man es 3x am Tag reicht, ist ja deutlich attraktiver als Heu, das man immer haben kann. Zudem könnte ja der Partner am Ende noch mehr bekommen als man selbst. Und das geht ja gar nicht für´s futterneidische Schwein.

    Also, probiers aus, ich bin guter Dinge, das dann auch das Heu besser in den Schweinemagen geht, weil dann mehr Platz ist.

    Gruss Sumpfdrache
     
  8. #7 flitze2000, 24.06.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen!

    Erst einmal DANKE für Eure hilfreichen Antworten. Finde ich echt toll, wie schnell hier reagiert wird. :top: Da fühle ich mich wirklich sofort gut aufgehoben als neuer, unerfahrener Meeri-Besitzer. :-)

    Also, wir haben die beiden vorgestern gewogen: Pippa wiegt ca. 480 g und Doodles ca. 350 g.
    Ich werde heute Mittag, wenn meine Tochter sie füttert, einfach mal unsere Futtermenge wiegen. Aber ich denke, wir lagen da bisher wirklich deutlich über den 10 % Tagesbedarf. Da erklärt sich das mit dem Heu ja auch von selbst. :schäm:
    Nun gut, wir lernen halt immer noch dazu.

    Und wie handhabt Ihr das denn mit dem Füttern? Macht Ihr morgens eine Tagesration in einer bestimmten Grammmenge fertig, bewahrt sie gekühlt auf und verteilt sie über den Tag an die kleinen Schweinchen?

    LG
    flitze2000
     
  9. Buroni

    Buroni Guest

    Hej,

    also ich schneide das immer frisch - mit der Zeit kann man ja auch die Menge besser abschätzen und es müssen auch nicht immer genau 10% sein;)

    Wenn man das schon vorher schneidet wird das ja ein bisschen trocken oder so... und frisch aus dem Kühlschrank kann man das ja auch nicht geben wegen der Kälte...


    Allgemein kannst du aber im Sommer auch prima mal Gras füttern - das liiiieeeben die Schweine - da könntest du z.B. mehrmals täglich kleine Portionen geben.
    Wichtig wäre nur das du die kleinen langsam an das neue Futter gewöhnst - also mit wenig anfangen und dann jeden Tag ein wenig mehr
     
  10. Pims

    Pims Guest

    Wie schon geschrieben wurde, sind die 10 % ein Orientierungswert - auf manchen Seiten wird es auch als Mindestmenge angegeben.
    Beobachte mal, ob sie jetzt, wo du weniger gibst, auch wirklich mehr Heu fressen - dann kannst du dir sicher sein, dass es zuviel war. Allerdings musst du dich dann auch nicht sklavisch an die 10 Prozent halten, sondern kannst austesten, bei wieviel Frischfutter sie weniger Heu fressen.

    Sollte sich ihr Heufressverhalten jedoch nicht großartig ändern, kann es auch sein, dass es sich um kein besonders gutes Heu handelt (meistens sind das die kleinen Tüten aus den Supermärkten, die kann man fast immer vergessen) und sie es deswegen nicht mit großer Liebe fressen.

    Ein weiterer Faktor, der bewirken kann, dass weniger Heu gefressen wird, ist das Anbieten des Heus in Raufen - meine fressen aus diesen viel weniger Heu, lege ich es aber ins gehege in kleinen Haufen, fressen sie viel mehr - aber da steigt natürlich dann auch der Verbrauch an, weswegen da ein umsteigen auf günstigeres (aber oft besseres) Heu ratsamer ist.

    Grünfutter (Gras, Löwenzahn, Giersch etc.) fällt übrigens nicht unter diese 10 %-Regel, davon können sie große Mengen fressen, gerade von Gras - aber erst nach vorsichtiger, langsamer Anfütterung (mit kleiner Menge beginnen, dann nach und nach steigern, und wenn sie es gut vertragen und es gewöhnt sind, können sie dann davon soviel haben, wie sie wollen) Mit dem Anfüttern von Gras würde ich bei deinen aber vorsichtshalber erstmal noch warten, bis sie ausreichend Heu fressen, damit es zu keinen Problemen kommt.
     
  11. Sib85

    Sib85 Guest

    Wenn sie nicht genaug Heu frisst, dann lege ihr regelmäßig etwas Heu vor die Nase.
    Nicht zuviel, weil die sonst draufpinkeln. Das mache ich mit meinem Micky auch und das klappt auch meistens ;)
     
  12. Buroni

    Buroni Guest

    Ääähm... sie legt das Heu doch auch in den Käfig... noch mehr "vor die nase legen" kann man es doch kaum;)
     
  13. #12 flitze2000, 24.06.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Ihr Lieben!

    Wir werden in nächster Zeit mal austesten wie es mit weniger Frischfutter klappt. Ich denke, irgendwann spielt sich das alles ein. Ich wollte halt nur nichts falsch machen, deswegen meine besorgte Frage.

    Auf jeden Fall DANKE für Eure Tipps! :top:

    LG
    flitze2000
     
  14. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.081
    Zustimmungen:
    2.125
    Zu viel FriFu kann die Schweinchen schon vom Heufressen abhalten. Auch TroFu hat diesen Effekt: Die Schweinebäuche sind gefüllt und haben weniger Platz für Heu.

    Wenn du weniger FriFu gibst, werden sie sich schon dem Heu zuwenden, wenn sie Hunger haben. Du kannst auch mal eine andere Sorte Heu probieren. Bei der Auswahl kann dir deine Nase helfen: Gutes Heu riecht so gut, dass man am liebsten selber mitessen würde ...

    Mach den Schweinchen das Heufressen leicht, ich lege meinen Schweinis zweimal täglich, zusätzlich zu den stets gefüllten Heuraufen, einige Heuhaufen hin. Da können die Schweinchen fressen und sich reinkuscheln - und pieseln, aber mit einem gewissen Verlust musst du rechnen.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
  15. #14 Shelley_EU, 24.06.2009
    Shelley_EU

    Shelley_EU Guest

    Eigentlich schon alles gesagt.

    Bleibt nur noch anzumerken:

    Heu ist nicht gleich Heu. Mit der Zeit wirst du das auch merken. Oft sieht man es schon im Laden, ob es eher gut ist oder eher weniger gut, wenn es superlecker nach Heu duftet, ist es prima.

    Sehr gute Erfahrungen (allerdings wegen des Preises wirklich nur für zwischendurch) habe ich mit dem Löwenzahn-Heu des namhaften Bremer Herstellers gemacht.

    Wenn du die Möglichkeit hast, dann hol dir einen frischen Ballen beim Bauern. Die sind superbillig und superlecker für Schweinchen.
     
  16. #15 Sternfloeckchen, 25.06.2009
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Nur eines noch......pro erwachsenes Meerschwein rechnet man etwa 2 Hände voll gutes Heu pro Tag nur zum Fressen.

    Ich kaufe Heu in Ballen in bestimmter Menge für den Monat und wunder mich immer, wie der große Berg in den Meeribäuchen verschwindet nur leider habe ich keinen Komposthaufen für das Endergebnis...

    LG von
     
  17. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Silvia, das reicht hier nicht... :D

    @Flitze.
    Der Züchter gibt dem Neubesitzer da eigentlich alle Fressensinfos mit.
    Was sie an FriFu kennen.
    Was sie von ihm/ihr nicht bekommen.

    Ich fütter z.B. keine Tomaten, kein Eisberg, u.a.
    Das muss dann, falls unbedingt, soll/muss, angefüttert werden, etc.

    Somit, den Züchter einfach ansprechen....dafür ist der da :D
    Nützt ja nix, wenn wir unseren Futterplan hier melden.
    Außer ... es interessiert eine Umgewöhung zur adäquaten Rohfaser....
     
  18. #17 Grümel, 28.06.2009
    Grümel

    Grümel Guest

    vllt. mögen sei auch die Sorte Heu nicht so sehr!

    Ich hatte zum Beispiel eine Zeit lang von Schleker i-ein Heu, aber das haben die meisten meriner Meerschweinchen auch einfach liegen lassen! Jetzt bekomm ich es immer von einem Bauern! Das geht weg, wie nix) :D

    ach ja und lege das Heu am besten nicht einfach so in den Käfig, es wäre besser, du tust es in Heunetze oder Futterraufen, weil wenn du es auf den Boden legst, könnte es durch Urin und Kot verschmutzt werden, und wenn deine Meerschweinchen das dann fressen? - na lecker :D

    und ich denke, dass das sich mit der Zeit noch ändern wird!

    LG
     
  19. #18 flitze2000, 28.06.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!

    Ich wollte mal kurz einen Zwischenbericht abgeben. Nachdem wir die Frischfuttermenge reduziert haben (also "nur" noch 10 % des Körpergewichts - war wohl wirklich etwas zu viel anfangs :elach:) klappt es auf einmal und sie fressen auch das Heu. :-)

    LG
    flitze2000
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sauhaufen, 28.06.2009
    Sauhaufen

    Sauhaufen Guest

    Na, dann weißt du ja jetzt, woran es gelegen hat.
    Na, dann sollen sich die Schweins mal das Heu schmecken lassen:lach:

    Lieben Gruß, Evelyn
     
  22. Vada

    Vada Guest

    Ich gebe auch immer erstmal frisches Heu und erst ca. 1 Stunde später das FriFu. Dann schlagen sie sich erstmal den Bauch mit Heu voll und erst dann kommt das Gemüse.
    Hab auch mal gelesen, dass das von den Verdauungsabläufen her besser wäre - weiß aber nicht, inwieweite das stimmt.

    Aber schön, dass sie jetzt Heu mümmeln!
     
Thema:

Neue Meeridamen fressen fast kein Heu

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden