Neue Konstellation->Plan B

Diskutiere Neue Konstellation->Plan B im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hello also wie erwartet sind jetzt beide in der Rappelphase: Einer hat mehrere Bisswunden,werden jetzt beide kastriert.:mist: Wenn sich dann...

  1. #1 Rob&Tani, 14.03.2014
    Rob&Tani

    Rob&Tani Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hello

    also wie erwartet sind jetzt beide in der Rappelphase:
    Einer hat mehrere Bisswunden,werden jetzt beide kastriert.:mist:
    Wenn sich dann nichts ändert,wird ein Plan B herhalten müssen,da wir beide behalten wollen:

    Meine Überlegung ist dann jeweils 1 Kastrat plus 1 Mädel ???:daumen:
    Meinungen???

    :winke::winke::winke:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flora_sk, 14.03.2014
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    552
    1 Kastrat plus 1 Mädel = entweder gähnende Langeweile oder dauerndes Gezicke, weil das einzige Mädel vom Kastraten genervt ist.

    Meerschweinchen sind und bleiben nun mal Rudeltiere. Das sollte man immer berücksichtigen, wenn man sich für eine artgerechte Haltung entscheiden will.

    Du merkst sicher, was ich meine:
    1 Kastrat + mind. 2 Mädels --> ergibt mal zwei gerechnet total 6 Schweinchen mit entsprechend hohem Platzbedarf.
     
  4. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Ich kann mich dem nur anschließen: beiden Kastraten je mind. 2 Weibchen bieten...

    Meeris sind Rudeltiere, ein Rudel beginnt ab 3 Tieren, zu zweit sind sie nur ein Paar. Ich sage zwar immer besser zu zweit als alleine, aber artgerecht sind mehr Schweine. Und wenn man sich bewusst für diese Tiere entscheidet, dann sollte man es auch richtig angehen. :-)
     
  5. Dale

    Dale Guest

    Ich hatte das Problem auch. Habe dann einen zu 2 jungen Mädls geschenkt die noch Erziehung nötig hatten und die nun zu 3. glücklich auf 2qm leben bei 2 sehr netten Menschen, und dem anderen der hier geblieben ist habe ich auch 2 Mädls dazu geholt. Ich finde es nun viel besser so, viel ruhiger und viel viel harmonischer und schöner anzusehen.

    Entweder du baust 2x 2qm (evtl 1x2m Gehege 2x übereinander oder nebeneinander) und holst jedem 2 Mädls oder du musst dich wohl oder übel von einem trennen.

    Ich halte es nicht für "ok" wenn man zB ein 4qm Gehege baut für 2 Jungs und die sich nicht ausstehen können und ihr Leben lang in 4m Entfernung nebenher vegetieren, weil viele sagen "bau einfach größer dann klappt das schon mit 2 Jungs". Da finde ich dann eine Trennung schon sinnvoller.

    Letztendlich musst du entscheiden was du für richtig hältst! :engelteufel:
     
  6. #5 meerlifrauchen, 14.03.2014
    meerlifrauchen

    meerlifrauchen Ein Herz für alte Meerlis

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    289
    Hast du den schon ein Termin zur Kastra? Ich biete die Kastramitnahme an und Vermittel auch Notschweinchen.

    Möglichkeit der Haltung:

    - 2 Gruppen je Kastrat und Mädel
    - oder einen der Böcke als Kastraten zu Vermitteln und dann Kastrat mit 2 Mädels als eine Gruppe
     
  7. #6 Rob&Tani, 15.03.2014
    Rob&Tani

    Rob&Tani Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Heyho
    das dachte.ich mir schon.
    was wäre wenn die beiden kastriert sind und im gleichen
    gehege jedoch bleiben und dann die Mädels bekommen?
    2 Kastrate und 4 Mädels . Erfahrungen/Meinungen?

    Ja ich hab n Kastra - Termin beim TA.
    Wir.wollen definitiv beide behalten.
    LG
     
  8. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Wenn die Jungs sich vorher schon gekloppt haben ist das keine gute Voraussetzung für eine Mischgruppe!

    Mischgruppengeeignete Jungs sollten sich auch ohne Mädels grün sein, hier braucht es gut sozialisierte Buben oder und Babybuben die in die Gruppe reinwachsen.
    Mit 2 gleichzeitig in der Rappelphase befindenen Buben kannst Du das vergessen!


    Ich bin selbst Mischgruppenhalter mit imMo 3 Kerlen und 13 Girls, für den Anfänger eignet sich am besten ein erfahrener Erzieher, ein Frühkastraten (Babybuben) und mindestens 4-6 Mädels, hier bedarf es dann mehr Platz wie für einen normale Haremsgruppe eben weil 2 Buben.

    Empfehlen würde ich auch einen der Jungs abzugeben und 2 Mädels dazuzuholen, wenn du keinen Platz hast um 2 ausreichend große EB zu bauen.

    Ansonsten halt ausreichend bauen pro Gruppe, Größenangabe wurde ja schon genannt.



    LG Claudia
     
  9. #8 RookyLuna, 15.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Meine haben sich ja auch ziemlich gefetzt.
    Mit Bisswunden.
    Sie sind sich in der Luft besprungen und sind in einem Haufen im Gehege herum gerollt. Sowas hab ich vorher noch nicht erlebt.
    Das ist jetzt fast ein Jahr her, und jetzt geht's super.
    Für mich war eine Abgabe einfach keine Option.
    Zum Glück.
    Sie sind immer noch zu zweit.
    Wenn es irgendwann mal in der neuen Wohnung vom Platz und vom Finanziellen her passt, möchte ich auch aufstocken, entweder noch 2 Kastrate dazu, oder mehrere Mädels.

    Ich bin immer noch der Meinung, alles kann sich einspielen.

    Ich war auch sehr verzweifelt letztes Jahr, weil ich mir gedacht habe, das kann nie mehr funktionieren mit den beiden.
    Aber ich habe sie nie getrennt.
    Obwohl sie sich gefetzt haben.

    Wir hatten ein paar Bissverletzungen.

    Vielleicht haben die Dr. Bach Rescue-Tropfen ein wenig gewirkt.
    Öfters mal das Gehege mit Essigwasser auswaschen, umstellen, für Ablenkung sorgen und natürlich für Platz im Gehege.

    Es hat trotzdem ein paar Monate gedauert, dann war es, so schnell wie es da war, auch wieder vorbei.

    Das sind eben die Rappelphasen.

    Jetzt sind sie 1 1/2 Jahre alt, und alles ist gut.
    Und ich bin froh, dass sie immer noch zusammen sein können.

    Alles Gute für euch, hoffentlich findest du auch so eine Lösung.
     
  10. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Ich bin kein Befürworter von "auf biegen und brechen zusammen lassen". Ein einfacher Vergleich mit dem Menschen: ich wohne in einer WG. Da ist ein Mitbewohner, mit dem kann ich so wirklich gar nicht. Was kann ich machen? Ausziehen. Ich kann gehen, wenn ich möchte, kann mir ein glücklicheres Umfeld suchen, damit ich ein glücklicheres Leben führen kann. Sicher, ich kann in der Zwangsgemeinschaft im Unglück bleiben, aber ich lebe nur einmal...

    Auch Meeris leben nur einmal, ein Jahr ist für ein Meeri schon lang. Selbst die 6 Wochen Kastrationsfrist sind lang. Nur das Meeri ist auf den Menschen angewiesen. Darauf, dass der alles tut, damit es in einer glücklichen, harmonischen Gruppe lebt. Es kann nicht einfach ausziehen, nur weil es sich unwohl fühlt.

    Ich bin der Meinung, die Gruppe muss harmonieren, es ist unsere Aufgabe, den Tieren ein schönes Leben zu bieten (sicher, 100%ig ins Tier schauen kann man nicht, aber es gibt ja doch das eine oder andere Zeichen), und wenn sie sich schon blutig beißen, sorry, dann ist das für mich durchaus ein Zeichen, dass sie sich nicht unbedingt sonderlich lieb haben und da hat Zweibein zu handeln.

    Mögen nun Steine rollen oder nicht, das ist schlichtweg meine Meinung.



    Eine Mischgruppe würde ich mir in diesem Fall auch nicht zutrauen, da schließe ich mich Eliza an.

    Am einfachsten wäre wohl zwei Gehege zu bauen, zwei Weibchen pro Kastrat und dann haben sie beide ihr kleines Rudel. Wenn einer ausziehen soll, müssten längere Vermittlungszeiten einkalkuliert werden, hier sollte derjenige dann auch nach der Kastra-Frist Gesellschaft bis zum Auszug haben.
     
  11. #10 Rob&Tani, 16.03.2014
    Rob&Tani

    Rob&Tani Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ich behalte die beiden definitiv,das steht fest.
    Ich warte erstmal ab was nach der Kastra Sache ist. Das war nur ein Tag wo es zu den Bisswunden kam. Sieht schon alles wieder schön aus.
    Danke für eure Meinungen.
     
  12. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    1.454
    Kastra der 2 Jungs

    JA, natürlich so schnell wie möglich kastrieren lassen - was denn sonst :gruebel: ?
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    und ich dachte das wäre schon in trockenen Tüchern?! :gruebel:

    schließe mich jackie an, ab in die Kastra!



    LG Claudia
     
  15. #13 Rob&Tani, 19.03.2014
    Rob&Tani

    Rob&Tani Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Brommseln denn Meerschweinchen eigentlich auch nach der Kastra weniger ???
    Oder bleibst das gleich??? LG
     
Thema:

Neue Konstellation->Plan B

Die Seite wird geladen...

Neue Konstellation->Plan B - Ähnliche Themen

  1. Neues Außengehege meiner Jungs

    Neues Außengehege meiner Jungs: Huhu ihr lieben, soooo nach langer Zeit gibs auch mal was neues von uns. Habe ja lange nicht mehr wirklich was hier gepostet. Meine Gruppe hat...
  2. Wachtberg: 3-4 Jahre altes Weibchen Lola sucht neuen Gurkengeber

    Wachtberg: 3-4 Jahre altes Weibchen Lola sucht neuen Gurkengeber: [IMG] Weibchen, geb. 2014/2015 Unterbringungsort: Wachtberg Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (25 Euro) in ein artgerechtes Zuhause mit...
  3. Köln: Kastrat Klecks (4 Jahre) sucht neues Zuhause

    Köln: Kastrat Klecks (4 Jahre) sucht neues Zuhause: [IMG] [IMG] [IMG] Kastrat Klecks, geb. 2014 Unterbringungsort: Köln-Westhoven Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (45 Euro) in ein...
  4. Bergisch Gladbach-Refrath: Kastrat Prinz, 2 Jahre, sucht neues Zuhause

    Bergisch Gladbach-Refrath: Kastrat Prinz, 2 Jahre, sucht neues Zuhause: [IMG] Kastrat Prinz, geb. 2016 Unterbringungsort: Bergisch Gladbach - Refrath Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (45 Euro) in ein...
  5. Wachtberg: 3-jähriger Kastrat Cooky sucht neues Zuhause

    Wachtberg: 3-jähriger Kastrat Cooky sucht neues Zuhause: [IMG] Kastrat Cooky, geb. 2015 Unterbringungsort: Wachtberg Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (45 Euro) in ein artgerechtes Zuhause...