Neubau eines Außengeheges

Diskutiere Neubau eines Außengeheges im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich ziehe in ein paar Monaten/Wochen mit sack und pack und meeris in ein Haus mit Garten (gehört meinen Großeltern) - jetzt bekommen...

  1. #1 my_little_pony, 06.04.2009
    my_little_pony

    my_little_pony Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Ich ziehe in ein paar Monaten/Wochen mit sack und pack und meeris in ein Haus mit Garten (gehört meinen Großeltern) - jetzt bekommen die meeris ein tolles, neues gehege! Platz haben wir 6 m mal 1,9m - ist mit beton umrandet - ca 50 cm tief eingebuddelt, werde aber rundherum wohl trotzdem noch holzfliesen legen - das ja kein marder durchkommt! jetzt ist nur die frage, wie hoch ich das gehege machen soll! zuerst hab ich gesagt 2 meter hoch (ans gehege anschließend ist eine steinmauer die angebohrt werden darf - also wetterschutz an der langen seite) NUR, war ich gestern dort, und jetzt überlege ich hin und her, ob ich vielleicht nur 50 cm hoch mache und man dafür jede "dachplatte" aufheben kann? dann wäre auch das überdachen einfacher (wir haben oft stürme, mein altes gehege bzw das dach hat den letzten sturm nicht überlebt) - und je bodennäher und geschützter desto besser würde ich mal sagen... wer hat größere gehege die nicht allzu hoch sind - also so das man noch reinsteigen kann?

    habe extra fotos gemacht, damit ihr euch mehr darunter vorstellen könnt, aber leider hab ichs kabel für die cam daheim vergessen :) vielleicht schaffe ichs im laufe der woche fotos reinzustellen :)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Madouc

    Madouc Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Erfahrungsmäßig würde ich eher zu einem höheren Gehege tendieren. Unter einem so flachen Dach staut sich schnell Wärme, es gibt weniger Licht usw. Und auch das Reinigen, beobachten und sowas ist in einem hohen Gehege sehr viel einfacher/schöner.

    Vielleicht kannst du ja wenigstens so auf 1m-1,5m gehen, dann kann man ja (gebückt) einigermaßen drin laufen und auch schön mit größeren Ästen, Etagen und sowas gestalten, ohne, dass man da von der Höhe eingeschränkt wird. :-)

    Die Größe klingt echt supergeil! Zeig unbedingt Fotos vom Bau, ja? *g*


    LG
    Johanna
     
  4. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hallo!

    Wir haben beides...

    Der Vorteil beim höheren Gehege ist natürlich, dass Du drinnen stehen kannst ;) Man kann sich reinsetzen, die Reinigung ist leicht usw.

    Beim niedrigerem Gehege muss man vorher natürlich das Dach abmachen und reinsteigen, ist halt etwas komplizierter. Die Wärme staut sich schneller, man muss eben dafür sorgen, dass die Luft zirkulieren kann.

    Ich würd eher zum höheren Gehege tendieren... wenn das Gehege auch stabil gebaut wird, dürfte es auch jedem Sturm standhalten. Unser Gehege ist zumindest noch heile :D
     
  5. #4 my_little_pony, 07.04.2009
    my_little_pony

    my_little_pony Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    2
    hi!

    danke für die Antworten :)

    bin gerade am tüfteln wie es überhaupt gehen würde bei einem niedrigen gehege das man es aufklappt oben, weil ja die mauer dahinter ist... müsste man dann vielleicht so machen dass man nur die hälfte aufklappen kann - ich habe mir gedacht, nachdems 6 m länge sind, das man einzelne felder mit 1 meter breite und 1,9 m länge macht, die man einzeln in die höhe aufklappen kann, vielleicht machen wirs dann so, das man nur bis zu 1,5 meter aufklappen kann und das dann hinten an die mauer lehnt - dann komme ich überall leicht dazu, nur die letzten 40 cm länge bleiben fix überdacht.. mal schaun :) habe jetzt gute erfahrungen gemacht das gehege mit vorhangstoff zu überziehen, gibts spottbillig und spendet angenehme kühle, und sogar das gras wächst darunter wie unkraut :) das winter/regendach würde ich im sommer unten lassen, dass sich die hitze nicht drunter staut, oder vielleicht nur einen kleinen teil lassen oder mit holz überdachen, das heizt sich auch nicht so auf wie das welldach...

    werde sicher fotos reinstellen - freu mich schon so für die kleinen, wenns denn wirklich so toll wird wie ichs mir vorstelle *g* hihi

    habe leider die fotos noch immer nicht überspielt - das dauert immer so ewig bei mir *g*
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Neubau eines Außengeheges

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden