Neu

Diskutiere Neu im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ich habe eine frage , mein Bruder bekommt zum Geburtstag ein Meerschweinchen ( Ein Männchen ) da wollte ich mal wissen ob man dieses Tier...

  1. #1 laura99henke, 23.05.2015
    laura99henke

    laura99henke Guest

    Hallo

    Ich habe eine frage , mein Bruder bekommt zum Geburtstag ein Meerschweinchen ( Ein Männchen ) da wollte ich mal wissen
    ob man dieses Tier auch alleine halten kann . Wir haben einen großen Käfig und ein großen Freilaufkäfig . Mein Bruder wird 11 und liebt Tiere
    über alles also für Unterhaltung wäre auch gesorgt . Frage nun kann man dieses kleine Tier dann auch alleine halten oder wäre das unratsam ?


    LG
    Laura
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B-Tina :-), 23.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    13.424
    AW: Neu

    Hallo Laura & :heart:lich willkommen im Forum.

    Schön, dass Du vorher fragst - Meerschweinchen bitte niemals allein halten!!

    Meerschweinchen sind sensible, stressempfindliche Rudeltiere, sie brauchen auf jeden Fall ihresgleichen, viel Platz und Versteckmöglichkeiten. Und natürlich artgerechtes Futter. Bekuschelt werden wollen sie in der Regel nicht!

    Wichtig auch, einen möglichst :wusel:-erfahrenen Tierarzt in der Nähe zu haben.
    Böckchen sollten kastriert werden.

    Hier gibt es umfassende Informationen über die Schweinchen: http://www.diebrain.de/I-index.html

    Bitte nehmt euch Zeit, euch ausführlich zu informieren, damit es auch "nachher" allen Beteiligten gut geht. ;)
     
  4. #3 Jannik, 24.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2015
    Jannik

    Jannik Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    11.05.2015
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    24
    AW: Neu

    Wie schon gesagt.
    Ich würde es sogar vorziehen mein Meerschweinchen an ein Zoogeschäft zu geben als alleine in Einzelhaft zu halten.
    Das ist grausam für diese Tiere.Selbst wer mit seinem Schweinchen 8 h am Tag spielt ersetzt er keinesfalls ein anderes Schweinchen.
    Auch wenn mehr Schweine immer mehr kostet. Meiner wurde nach dem Tod seiner ganzen Freunde tot krank. In manchen Büchern wird zwar geschrieben das man sie zwar 1 Schwein+Kaninchen halten kann aber das ist fast genau wie alleine.
    Wenn dein Bruder sich mit 11 noch nicht ordentlich informieren kann mach du das! Es kann Fatal sein nichts über das Erkennen von Krankheiten und ihrer Symptomen zu wissen.
    Also meiner Meinung nach sind 2 Meerschweine in einem Schuhkarton artgerechter als eines auf dauer alleine mit riesen Stall.
    Ich würde ihn mit mindestens einem weiteren Männchen kastriert halten.Wobei die meisten finden das eine Artgerechte Haltung bei ca.3-4 Tieren anfängt.
    Also lies dir bitte bisschen was dazu im Forum durch. (Hier im Forum steht wenn du danach suchst alles was du in irgendwelchen Büchern für Anfänger findest/Buch kaufen wäre für deinen Bruder aber doch nicht schlecht.)

    (Nur noch was ganz Nebenbei sieht ein bisschen so aus als würdet ihr eines ausm Zoogeschäft holen(Jede Notstation würde ein beim Veterinäramt anzeigen wenn man ein Schweinchen alleine hält)
    In privaten Notsstationen warten viele super sozialisierte Schweine die sich schon gut kennen und im Gegensatz zu denen aus dem Laden auch einen Arzt zu Gesicht bekommen. (Ich will keine Zoogeschäfte verurteilen ist aber meistens so:heul: )

    Viel spaß mit höffentlich euren Schweinchen.
    Nur noch ein Tipp auf Kleinanziegen findest du gute Bücher schon ab 3 Euro.
    :wusel:
     
  5. #4 laura99henke, 24.05.2015
    laura99henke

    laura99henke Guest

    AW:

    Danke das hat uns sehr weiter geholfen
    Informieren wollte ich mich und da habe ich eure seite als sehr hilfreich empfunden
    die antworten haben mir sehr geholfen . Danke dafür ♥

    LG
    Laura
     
  6. #5 Pepper Ann, 24.05.2015
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    AW: Neu

    Du kannst auch mal bei die-brain.de nachlesen. Tierheim, Notstation and auf jeden Fall dem Zooladen vorzuziehen. Tiere im Zooladen kommen aus großen Massenzuchten ohne das jemand da auf die Gesundheit achtet. Im schlimmsten Fall kauft ihr da eine lange Krankheitsgeschichte mit. Züchter sind auch eine gute Anlaufstelle für Beratung und Kauf gesunder Tiere. Aber da muss man auch sehr aufpassen, denn als Züchter kann sich jeder bezeichnen und es gibt auch da leider einige die lieber ihre Tiere los werden wollen oder noch etwas veraltete Informationen haben oder schlicht nur vermehren. Da muss man genau schauen ob einem Haltung und Verhalten vom Züchter zusagen. Bin selber Züchterin seit über 12 Jahren und würde (gesund gezüchtete
    !) Tiere immer artgerecht halten, ausführlich beraten und zudem meine Böcke an Anfänger nur kastriert abgeben.
     
  7. #6 Tasha_01, 24.05.2015
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.668
    Zustimmungen:
    972
    AW: Neu

    Hi Laura,

    die brain ist ein guter Anfang.

    Würde aber wie Pepper es schon geschrieben hat mir eine Notstation oder einen vernünftigen Züchter suchen. Und es mir überlegen ob die Tiere mit ins Zimmer sollen. Je nach dem wie fest dein Bruder schläft, könnte das Sinn machen. Denn Schweinchen können Nachts durch aus auch mal aktiv sein und machen dementsprechend Geräusche. Nicht jeder kann dabei schlafen ;)

    Wenn ihr sucht, könnt ihr ja auch hier eine Suche posten. Über das Forum würden sich sicher auch Schweinchen finden lassen.
     
  8. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    AW: Neu

    ich finde Notstationen gerade für Eure Situation genau richtig.
    Ihr bekommt Beratung, eventuell schon 2 Tiere, die sich kennen, und wenn es dann doch nicht klappt, helfen sie entweder dabei, dass es doch klappt oder nehmen ein Tier auch wieder zurück.
    Wenn das Böckchen schon feststehen sollte (bitte kastrieren lassen) - gerade dann kann eine Notstation helfen, den passenden Partner finden.
    Wir haben alle unsere Tiere aus einer Notstation, und ich würde nirgends anders mehr hingehen. Böckchen gibt's dort fertig kastriert, und bei Vergesellschaftungsproblemen (hatten wir 1x - haha Bock mit Mädel) hatten wir Riesen Hilfe bekommen.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  9. Thorin

    Thorin Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    72
    AW: Neu

    Ja richtig, vor allem kann man da auch sicher sein, was man für ein Meeri bekommt... es ist garantiert gesund, wenn es in die Vermittlung kommt und das Geschlecht stimmt auch. Beide Punkte sind nicht immer umbedingt in der Zoohandlung gegeben. Da kann man auch schon mal ein krankes Tier erwischen...
     
  10. #9 Mausbär, 27.05.2015
    Mausbär

    Mausbär Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    11.05.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    6
    AW: Neu

    Ich habe meine auch aus der Notstation und sogleich meine Stiefschwester mit Meerschweinwunsch ebenfalls dorthin erfolgreich verwiesen :)

    War zunächst auch erst in der Zoohandlung aber mit der Beratung absolut unzufrieden, sofern man von Beratung reden kann.

    Dann hab ich mal im WWW gesucht und bin da auf Notstationen erst mal aufmerksam geworden.

    Würde auch jederzeit wieder eine Notstation aufsuchen :)
     
  11. #10 gummibärchen, 27.05.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Neu

    Herzlich Willkommen bei uns. :blumen:

    Ich finde es sehr schön, dass ihr euch vorher bei uns informiert! :top:

    Wie die anderen schon schrieben, sollte man Meerschweinchen nie allein halten, da es Rudeltiere sind.

    Optimal für den Anfang finde ich eine Kleingruppe aus 3 Tieren, einem Kastraten und 2 Weibchen. So können die Tiere am besten ihr natürliches Verhalten ausleben und man hat auch viel mehr zu beobachten, als bei zwei Schweinchen.

    Da Meerschweinchen sich gern bewegen, sollte das Gehege ausreichend groß sein, handelsübliche Käfige sind daher leider oft nicht geeignet. 0,5 qm pro Tier sind die Mindestmaße, dazu natürlich täglicher Auslauf.

    Auf der Seite, die B-Tina verlinkt hat, kann man sich wunderbar über alle wichtigen Dinge informieren. Bei weiteren Fragen stehen wir euch gern zur Verfügung und wenn du die PLZ verraten magst, oder den Ort, aus dem ihr kommt, kann euch vielleicht auch jemand einen meerschweinchenkundigen TA in der Nähe empfehlen. :-)
     
  12. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.476
    Zustimmungen:
    1.664
    AW: Neu

    Es wurde ja schon alles wichtige gesagt. Deshalb möchte ich Dir mal meine Seite empfehlen

    www.schweinzelhaltung.de
     
    sabrina, lausi und B-Tina :-) gefällt das.
  13. #12 Seraphin, 29.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2015
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Neu

    Das ist übrigens mittlerweile ganz offiziell überholt, nachfolgendem Gutachten nach sind auch für nur 3 Tiere mind. 3 m² nötig, also das doppelte der hier genannten 1,5 m².

    Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren
    Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
     
    Flora_sk und Snow-Snow gefällt das.
  14. #13 B-Tina :-), 29.05.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    13.424
    AW: Neu

    Jetzt muss ich mal blöd fragen: Was sind "eigentliche" Meerschweinchen?
    Und "uneigentliche" Meerschweinchen - die gibt es ja demnach auch ...?

    Wird da ein Unterschied gemacht zwischen Eigentum und anderen; oder wie ist das zu verstehen?
     
  15. #14 Seraphin, 29.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2015
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Neu

    Das sind offizielle wissenschaftliche Bezeichnungen.

    Diesmal zitiere ich die Wikipedia:

    Hausmeerschweinchen @ Wikipedia.de

    .... oder auch:

    Meerschweinchen @ Wikipedia.de


    ... das heißt also, die "Hausmeerschweinchen" gehören zur Unterfamilie der "eigentlichen Meerschweinchen" und sind damit, neben anderen Arten dieser Unterfamilie, durch den oben zitierten Teil dieses Gutachtens gemeint.

    PS: diebrain.de nimmt übrigens bereits selbst auch schon Bezug auf dieses Gutachten, wenn auch mit dem Fehler, dass die "Hausmeerschweinchen" eben zu den "eigentliche Meerschweinchen" zählen, und nicht nur deren wild lebenden Verwanden. Deshalb gelten diese Richtlinien auch definitiv für Hausmeerschweinchen, und nicht "sollten gelten". Die diesbzgl. e-Mail dazu ist gerade an deren Kontaktadresse raus gegangen.
     
    Snow-Snow gefällt das.
  16. #15 gummibärchen, 29.05.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Neu

    Liebe Seraphin,

    mir sind die neuen angegebenen Maße durchaus bekannt, ob die nun jeder für sich so umsetzen kann und möchte, ist jedem selbst überlassen.
    Meine Tiere sind davon nun selber ohnehin nicht betroffen, da sie einen eigenen Raum mit ihren Bodengehegen haben und damit ohnehin mehr Platz, als die vorgeschiebenen Mindestmaße.

    Die Praxis zeigt einfach, dass es in Haushalten, wo die Kinder noch bei ihren Eltern leben und Meerschweinchen halten möchten, oftmals an der Umsetzung scheitert, weil im Kinderzimmer nicht so viel Platz zur Verfügung gestellt werden kann und die Eltern auch nicht ihr halbes Wohnzimmer hergeben wollen. Da sind mir die "veralteten" 0,5 m² pro Tier mit täglichem Auslauf immer noch lieber, als wenn dann am Ende seitens der Eltern komplett abgeblockt wird und die Tiere im handelsüblichen Kaufkäfig landen. (Klar gibt es auch da ausnahmen, aber ich habe es in der Nottiervermittlung und Beratung leider auch oft genug schon genau so erlebt)

    Das mehr Platz für die Tiere immer besser ist, darüber brauchen wir uns denke ich nicht zu unterhalten, denn das steht außer Frage.
     
  17. #16 Seraphin, 29.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2015
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Neu

    Mag sein, doch es wurde immerwieder kritisiert, dass sich das deutsche Tierschutzgesetz zu ungenau bzgl. artgerechter Tierhaltung äußert. Mit diesem Gutachten gibt es nun eine, vom entspr. Bundesministerium, offizielle Aussage zur Auslegung dieses Tierschutzgesetzes bei euch in D, welche nunmal auch die bisherigen Mindestmaße, welche sich unter Meerschweinchenfreunden eingebürgert haben, selbst als nicht artgerecht darstellt.

    .... aber dann ist das plötzlich alles nicht mehr ganz so genau. Ich finde das traurig, das das mit keinem einzigen Wort erwähnt wird, sondern die alten Maße weiterhin propagiert werden.
     
    Flora_sk und Snow-Snow gefällt das.
  18. #17 gummibärchen, 29.05.2015
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Neu

    Ich habe nie kritisiert, dass es im deutschen Tierschutzgesetz zu ungenau stand, denn ich bin generell kein Mensch, der auf irgend welchen Prinzipien und theoretischen Zahlen herum reitet. Das bringt niemandem etwas und wenn ich meinen Tieren einen kompletten Raum zur verfügung stellen kann, so heißt das noch lange nicht, dass Familien mit Kindern etc. diesen Platz auch für die Tiere zur Verfügung stellen kann.

    Viel trauriger finde ich hingegen, das trotz dieser neuerlich festgelegten Maße noch immer 1m Käfige und der gleichen verkauft werden dürfen.
     
    lausi, B-Tina :-) und Katrina gefällt das.
  19. #18 B-Tina :-), 29.05.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    13.424
    AW: Neu

    @Seraphin
    Danke für die Erklärung, wieder was gelernt :-)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    AW: Neu

    ist eigentlich bei den 3qm irgendwo erwähnt, in welcher Form diese zur Verfügung gestellt werden sollen?
    10 m langer 34 cm breiter Schlauch ist also ok?
    Etagenbau auf 5 Ebenen a 0,6 qm auch?
     
  22. #20 Seraphin, 30.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2015
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Neu

    lausi:
    Im deutschen Tierschutzgesetz bzw. im ergänzenden Gutachten kenne ich keine Regelung dazu.

    Das österreichische Gesetz regelt da die Haltungsanforderungen deutlich genauer, begnügt sich allerdings leider mit nur 0,6m² für 2 Schweinchen + 0,2m² je weiterem ausgewachsenen Schweinchen, wenn auch mit verpflichtetem "mehrmals wöchentlichen Auslauf".

    2. Tierhaltungsverordnung (Österreich)

    @gummibärchen
    Was die 1m Käfige angeht, da störe ich mich auch daran. Diese grundsätzlich gesetzlich zu verbieten, ist aber wohl kaum möglich. Einerseits werden nicht nur Meerschweinchen gehalten, sondern auch Tiere für die weniger Platzbedarf vorgegeben wird. Andererseits gibt es nicht nur Deutschland, sodass ein Markt für derartige Käfige auch ausserhalb der BRD vorhanden ist.

    Meines Erachtens liegt es in der Verantwortung der Kunden und der Märkte/Vermittlungsstellen, das passende Produkt für die gewünschte Tierhaltung anzuschaffen bzw. zu empfehlen. Leider fehlt es in einigen Fällen auch an Empathie für die Tiere, in anderen Fällen ganz einfach am Wissen darüber. Und gerade letzteres kann nur behoben werden, wenn von kundigen Stellen - also bspw. uns - auch richtig informiert wird.
     
Thema:

Neu

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden