Neu hier und trächtiges Meeri

Diskutiere Neu hier und trächtiges Meeri im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich bin neu hier. Ich habe vor 4-5 Wochen eine Meeri Dame aus dem Zoogeschäft geholt. Sie sollte zu unserem Kastrat. Auf jeden Fall...

  1. #1 Jeanny0409, 11.06.2010
    Jeanny0409

    Jeanny0409 Guest

    Hallo,
    ich bin neu hier.

    Ich habe vor 4-5 Wochen eine Meeri Dame aus dem Zoogeschäft geholt.
    Sie sollte zu unserem Kastrat.

    Auf jeden Fall wurde die Dame immer dicker:mist::
    Da wurde mir klar dass sie wohl trächtig ist.
    Sie ist ca. 5 Monate alt.

    Seit 1 einhalb Wochen sieht man die Babys auch treten:love:

    Sie sieht inzwischen aus wie ein laufender Pfannkuchen:rofl:

    Jetzt hätte ich 2 Fragen und zwar:

    1.
    Merkt man es wenn die Geburt bevorsteht?

    2.
    Ich möchte die Kleinen privat abgeben welche Schutzgebühr wäre angemessen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yuliah

    Yuliah Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    59
    Herzlich Willkommen!

    hatte zwar bisher keine schwangeren Meeries, aber zur Schutzgebühr würde ich so 15 Euro sagen.

    Allerdings wäre es am allerbesten, wenn du die Jungs nur kastriert weiter gibst. Das könnte man dann mit dem Interessenten vereinbaren, zb wenn jemand ein Mädel und nen Jungen nehmen möchte, könntest du die Jungs direkt frühkastrieren lassen beim Tierarzt (Kosten schätze ich mal auf 40 Euro für eine Kastration) und dann könntest du für ein Pärchen 50 Euro Schutzgebühr nehmen, Gewinn macht man damit natürlich keinen, aber ich verstehe das auch eher so, dass du nicht daran verdienen möchtest. Denke am wichtigsten ist auch, ob die neuen Besitzer eine artgerechte Haltung ermöglichen können.

    Wie leben denn deine Meeries zur Zeit? Wenn du bald Nachwuchs erwartest, sollte ihnen genug Platz zur verfügung stehen, die kleinen Babys sind schon ab dem ersten Tag munter und entdecken dann gerne ihre Umgebung.

    Liebe Grüße
    Julia
     
  4. #3 Jeanny0409, 11.06.2010
    Jeanny0409

    Jeanny0409 Guest

    Ne verdienen will ich da nix.
    Bekam sie ja auch quai umsonst als blinde Passagiere;)

    Ich bin ja schon so gespannt was da für Faben und Fellstrukturen bei raus kommen.
    Ist ja ein totales Überraschungspaket.
    Sie selbst ist apricotfarben/Weiß gescheckt und ein Glatthaar.

    Mit der Kastration, ne lieber nicht, nachher lasse ich sie kastrieren und die Leute springen doch noch ab.:hmm:

    Eventuell möchste ich ein Mädchen auch selber behalten.
    Mal schauen.
     
  5. #4 MissPiggy, 11.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2010
    MissPiggy

    MissPiggy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Hallo und Herzlich Willkommen!



    Warum denkst du würden die eventuellen neuen besitzer dann abspringen,nur weil kein unnötiger Nachwuchs produziert werden kann?
     
  6. #5 Jeanny0409, 11.06.2010
    Jeanny0409

    Jeanny0409 Guest

    Das meinte ich damit nicht, nur dass mit der Abpsrache ist so ne Sache, da kann man sich halt nie drauf verlassen.
    Das Geld müsste ich ja auch erstmal vorstrecken.

    Und wenn ich ein Schweinchen für 50€ verkaufen will egal ob mit oder ohne Kastra werde ich schlicht darauf sitzen bleiben.
    Und dass möchte ich definitiv nicht.
     
  7. #6 MissPiggy, 11.06.2010
    MissPiggy

    MissPiggy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Eine Kastra kostet im durchschnitt 35 euro,das ist nicht wirklich viel find ich.Sollte ernsthaft einer interesse an den Babys dann haben,wird er gerne das Geld dafür bezahlen.Du kannst aber auch hier später unter biete/suche die kleinen rein stellen.
     
  8. #7 Schweinchen's Omi, 11.06.2010
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    1.594
    Für die Schweinchenbabys, die du bekommst, hast du die Verantwortung, auch die finanzielle. Ob du das magst, oder nicht. Dazu gehört einfach das Kastrieren der jungen Böckchen, möglichst vor der Geschlechtsreife, denn auf diese Art können sie ohne Trennung in der Gruppe bleiben. Man nennt das Frühkastration. Solche Mischlingsbabys unkastriert aufzuziehen, ist nicht tierfreundlich. Sie können entweder wieder sinnlos Nachzucht produzieren oder müssen ihr Leben oftmals in Einzelhaltung verbringen. Da bleibt dir nichts übrig, als schon jetzt Ausschau nach einem Tierarzt zu halten, der Frühkastrationen macht (lass dir von einem unkundigen Tierarzt nichts Anderes erzählen - nicht jeder ist ein Spezialist für Meerschweinchen).
    Die Babyschweinchenjungs sind übrigens schon geschlechtsreif, während sie noch bei Mama trinken. So mit 3 Wochen / 250 g können sie.
    Aber du kannst natürlich auch Glück haben und bekommst 2 Mädchen und alles ist gut.
     
  9. #8 Nicky313, 11.06.2010
    Nicky313

    Nicky313 Guest

    Herzlich Willkommen hier im Froum und viel Spaß mit deinem neuen Meerie. Aber auf die Fragen kann ich dir keine Antwort geben, LEIDER. Hatte noch nie was damit "am Hut".
     
  10. #9 Yuliah, 11.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2010
    Yuliah

    Yuliah Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    59
    Interessenten, die nicht bereit sind für ein Babyböckchen die Kastrationsgebühr zu übernehmen, würde ich sowieso kein Schwein mitgeben. Das sind dann nämlich auch die Leute, die ihre Tiere elendig leiden lassen um sich Tierarztkosten im Krankheitsfall zu sparen.

    Außerdem, wer weiß ob du Böckchen dabei hast. Es kann auch nur ein Baby geboren werden, vielleicht aber auch 5 oder 6. Das weiß man vorher nicht so genau, deswegen ist es gut sich zu informieren, finde ich ja auch gut, dass du das hier tust.

    Einen kompetenten Tierarzt parat zu haben, kann jedenfalls nichts schaden. Selbst bei der Geburt kann es zu einem Notfall kommen, manchmal muss ein Kaiserschnitt gemacht werden oder die Babys sind behandlungsbedürftig. Für einen solchen Fall sollte man vorher schon wissen, welchen Tierarzt man aufsuchen kann.

    Einen kompetenten Tierarzt findest du sicherlich auch über Tipps hier im Forum, wenn du deine PLZ angibst. Ansonsten hilft es auch weiter sich telefonisch zu erkundigen. Da kann man dann zb. gleich fragen, was eine Frühkastration kostet, wie die Tiere narkotistiert werden etc.

    Fragt der Tierarzt zb. verwundert: "Was ist denn bitte schön eine Frühkastration?", dann rufst du lieber den nächsten an und gehst da nicht hin ;-)

    Und fürs nächste Mal: Keine Tiere mehr in der Zoohandlung kaufen, denn das ist leider sehr häufig, dass die Tiere von Vermehrern stammen und dann schon trächtig verkauft werden. Die Haltungsbedingungen bei den Lieferanten der Tiere sind meist fragwürdig und sollten nicht unterstützt werden. Da geht es nämlich meistens nur ums Geld und nicht ums Wohl der Tiere, deswegen sind sie auch so günstig.

    PS: Am besten stellst du deine Tiere und ihr zu Hause noch mal genauer vor: Wie leben sie, was bekommen sie zu fressen, vllt Fotos von den Schweinchen usw. Diese grundlegenden Dinge können bei einer Schwangerschaft auch wichtige Faktoren sein. Wenn wir mehr über dich und deine Schweinchen wissen, können wir dich viel besser beraten :-)
     
  11. #10 Jeanny0409, 11.06.2010
    Jeanny0409

    Jeanny0409 Guest

    Das seh ich etwas anders, wenn ich jetzt 4 Böckchen habe werde ich bestimmt nicht alle auf Verdacht kastrieren lassen und knappe 150€ bezahlen.
    Das sie mit 3 Wochen geschlechtsreif werden können weiß ich inzwischen.
    Dann kommen die halt danach nur mit dem Papa zusammen bis sie abgegeben werden.


    Wie du das machen würdest sei dir überlassen finde es aber nicht schön anderen Leuten ins Gewissen reden zu wollen.
    Es gibt ja auch reine Böckchengruppen.
     
  12. Yuliah

    Yuliah Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    59
    Auch wenn du die Kleinen nicht kastriert abgeben willst, solltest du ein wenig Geld bereithalten, falls es zu Komplikationen kommt. Bei jungen Müttern ist es gar nicht so selten, dass ein Baby stecken bleibt im Geburtskanal. Dann ist man auch schnell 300 Euro oder mehr los, bei Kaiserschnitt zb.

    Am besten man legt sich eine kleine Spardose an, ist auch ganz hilfreich, da die Schweine ja auch so mal krank werden können. Leider sind unsere Tiere Privatpatienten, daher die hohen Kosten ;)
     
  13. #12 pueppy05, 11.06.2010
    pueppy05

    pueppy05 Guest

    Also zum Thema Frühkastrtion,wenn ein Interessent es gemacht haben möchte lass dir vorher das Geld dafür geben.So handhabe ich das.Bin doch auch nicht auf den Kopf gefallen!
    Und ansonsten stell deine Süssen hier ruhig etwas genauer vor!Wir sind schon sehr gespannt immer auf neue Nasen!
     
  14. #13 Jeanny0409, 11.06.2010
    Jeanny0409

    Jeanny0409 Guest

    Und fürs nächste Mal: Keine Tiere mehr in der Zoohandlung kaufen

    War vorher mehrmals im Tierheim weil mein armer Kastrat nach dem Tod seines Kumpels alleine saß.
    Und als ich nach 2 Monaten immer noch kein Schweinchen im TH gefunden habe(nur Pärchen oder viel zu alt) habe ich extra ein "älteres" aus dem Zoogeschäft genommen.
    Sie war ja ca. 4 Monate als ich sie bekam.
     
  15. #14 Jeanny0409, 11.06.2010
    Jeanny0409

    Jeanny0409 Guest

    Eben,
    dass mache ich natürlich gerne, weiß auch schon wo.
     
  16. #15 caviamama, 11.06.2010
    caviamama

    caviamama Guest

    Na ja, wenn Du das nicht möchtest, bist Du hier sicher nicht richtig aufgehoben. Es ist die Aufgabe eines solchen Forums, genau dieses zu tun. Und dass Du die Verantwortung hast, möchtest Du doch sicher nicht abstreiten. In dem Du unkastrierte Böcke abgibst, entziehst Du Dich Deiner Verantwortung und trägst vielleicht ungewollt und unbewusst dazu bei, dass noch mehr arme Würmer im Zoogeschäft landen.

    Sollte Dir jemand die Böcke abnehmen wollen, auch kastriert, dann müssen sie in Vorleistung treten. So bist Du auf der sicheren Seite.

    Im übrigen gibt es nicht nur Tierheime, sondern auch viele, viele Notstationen und ich habe noch nie erlebt, dass diese keine Tiere zur Vermittlung hatten.
     
  17. #16 luckybeaker, 11.06.2010
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    343
    Darf ich denn fragen, ob der werdende Papa inzwischen "entmannt" wurde?
    Denn dann wäre ja jetzt der passende Zeitpunkt, im Augenblick kann er nichts mehr anrichten...
    Die eventuellen Böckchen zum Papa zu setzen halte ich schon mal für eine gute Idee, wobei Du kastrierte Jungs mit Sicherheit besser vermittelt bekommst.
    Sollen die Jungs irgendwo zu einem Mädchen müssten sie sonst wieder 6 Wochen absitzen, das würdest du ihnen ersparen.
    Ich würde, sobald die Kleinen da sind sofort Fotos hier rein setzen, oftmals sind die Süßen schneller vermittelt als man Piep sagen kann:rofl:
    Und zur Geschlechtsbestimmung auch Nahaufnahmen von "unten rum" hier einstellen, da wird Dir sicher weitergeholfen werden und Du sparst Dir dafür das Geld beim Tierarzt.
    Ich drück Dir die Daumen, dass alles gut wird und bin schon auf Fotos gespannt!
     
  18. Adalia

    Adalia Guest

    Sie hat ja einen Kastraten, das Weibchen kam schon schwanger aus der Zoohandlung, steht im Ausgangspost :-)
     
  19. Lemmi

    Lemmi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    7
    Also bei uns in Köln zahlt man für eine normale Kastration 65,- eur -, bei mehreren Böckchen kommt da ganz schön viel zusammen.

    Mir gefällt es gerade nicht, dass hier wieder jemand so demotiviert wird.
    Sie hat das Weibchen doch schließlich nicht bewußt tragend gekauft und ist trotzdem bereit, sich mit den Nachwuchs auseinander zu setzen. Das setzt meiner Meinung nach voraus, dass sie bereit ist, die Verantwortung dafür zu tragen.
    Ich verstehe nicht, warum hier so getan wird, als ob nur unverantwortungsvolle Züchter ihre Böckchen unkastriert abgeben - dann guckt doch bitte mal in die Verkaufsangebote und auf die HP der Züchter!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 nickidaniel, 12.06.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.06.2010
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    hi, ich muss mich mal kurz dazu reihen. ähmm jeanny, im anfangstext schreibst du du hast ein weibchen geholt damit dein KASTRAT nicht mehr alleine is. aber hier schreibst du dann das:
    also hast du die dame nicht trächtig bekommen sondern dein KASTRAT müsste der vater sein. wie lange is denn die kastration von deinem bock her? hast du die 6 wochen frist denn eingehalten?

    sorry wenn ich etwas vom thema abschweife, aber das is mir so beim überfliegen aufgefallen und ich finde es schon merkwürdig, dass zuerst da steht das weibchen kam zu einem kastrat und dann is der aber wiederum der vater der kleinen!!

    habe jetzt nur seite 1 etwas überflogen, wenn es schon erwähnt wurde, dann :sorry:

    ah und ich möchte dich jeanny natürlich damit nicht angreifen. und ich rate dir auch die kleinen böckchen kastriert abzugeben, vor allem wenn jemand nach einem bock für sein weibchen anfragt, es gibt wirklich genug solchen nachwuchs. die kastragebühr bitte im vorraus zahlen lassen. und wenn es jemand nicht zahlen möchte dann hat er eben pech gehabt und du suchst halt weiter nach einem neuen zu hause.
     
  22. Goofy

    Goofy Guest

    Vielleicht meint sie ja den Stiefpapa. :D
     
Thema:

Neu hier und trächtiges Meeri

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden