Neu hier und bald Meeri-Mama

Diskutiere Neu hier und bald Meeri-Mama im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Tierlieben ! Mein Name ist Heike, ich lebe in NRW, habe mich schon ein wenig in diesem Forum und auf anderen Seiten über...

  1. GAST

    GAST Guest

    Hallo ihr Tierlieben !

    Mein Name ist Heike, ich lebe in NRW, habe mich schon ein wenig in diesem Forum und auf anderen Seiten über Meerschweinchen eingelesen, da ich gern mit der Haltung der süssen Tierchen beginnen möchte.

    Ich habe nun die Möglichkeit zwei Böckchen zu bekommen, 3 Jahre jung, unkastriert, die sich aber verstehen sollen, da sie immer zusammen waren.

    Frage: Ich dachte eher, bei Böckchen gibt es irgendwann nur Stress, wenn sie nicht kastriert sind, aber zusammen im Gehege sind ?? Oder hat der Eine sich dem Anderen wohl untergedordnet, oder besteht einfach ein gutes Sozialverhalten ?

    Jedenfalls könnte ich diese Beiden am Freitag bekommen + Käfig und evtl. Utensilien.

    Irgendwann werde ich einen Eigenbau anfertigen (lassen), aber zu Anfang wäre das ja so ok.

    Desweiteren gibt es dort Nachwuchs von ca. 4 Wochen, wo ich überlege, ob ich gleich noch zwei junge Meeris dazu nehme.

    Wie denkt Ihr darüber ? Böckchen könnte ich ja dann kastrieren lassen, damit kein Streit entsteht (also bis zur 6. Woche, oder ?? ) und wenn ein Weibchen dabei ist, dürfte es ruhig einmal Junge bekommen ...da würde ich mich freuen.

    Dass aber ihr leiblicher Bruder mit ihr keine Babys zeugt, darauf wäre gut zu achten, oder ist das bei den Tierchen nicht so mit "Inzucht", also Krankheiten beim Nachwuchs ?

    Sry, aber lieber einmal mehr fragen, als den Meeris schaden, denke ich.

    Vitamin C ist ja für die Schweinchen sehr wichtig - füttert Ihr es ausschliesslich über Gemüse (welches da am besten ?? Paprika ?? ) oder gebt Ihr Pellets oder wie es heisst ?

    Dann würde ich gern wissen, warum die Meeris es so gern mögen, wenn eingestreut ist. Es ist zwar nachvollziehbar, aber warum reichen ihnen keine weichen Tücher, die dick ausgelegt sind ?

    Hatte bisher eher mit Katze und Hund zu tun.

    Freue mich aber nun auf die neuen Haustiere !

    Danke für Eure Antworten !
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 29.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Futter !!

    Ich noch einmal: Was sollte ich auf jeden Fall zu Anfang für die Tierchen hier haben ?

    Welches Futter ?


    Ich habe vor MONATEN mal bei einer Hobbyzüchterin gelesen, dass die irgendwie von Gurkenscheibchen ganz abgekommen ist, weil das ja fast nur pures Wasser ist ...

    Vertragen Meeris Mais ? Wohl eher nicht, wg Blähungen, oder ?

    Von Kräutern las ich ...aber diese könnte ich in Pellets geben, oder ?

    Heu, Gras als Hauptfutter - und eigentlich kein Trockenfutter -ausser vielleicht eins, das aus Kräutern besteht ...las ich auch hier im Forum ...

    Einmal am Tag Napf füllen, oder wie haltet Ihr es ?

    Dann las ich auch mal irgendwo, Vitamin C flüssig in den Trinknapf geben ....was meint Ihr dazu ?

    Gruss,

    Heike
     
  4. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Erstmal ein herzlich Willkommen ....und.....ich antworte mal ins Zitat rein, sind viele Fragen :)
     
  5. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Anlauf 2

    Erstmal ein herzlich Willkommen ....und.....ich antworte mal ins Zitat rein, sind viele Fragen :)
     
  6. #5 ute + thomas, 29.08.2011
    ute + thomas

    ute + thomas Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    12
    hallo Heike,

    herzlich willkommen hier.
    Schön das du dich noch schnell vorher schlaumachst.
    Du solltest ganz genau wissen was die beiden an Futter kennen und erst mal weiterfüttern.
    Futterumstellungen und neues Futter muß man immer langsam angehen, die Schweine können sehr empfindlich reagieren.
    Und wenn sie sich eingewöhnt haben geht probieren über studieren.

    Wenn Du von Käfig schreibst, kann ich mir nicht vorstellen das sich mehr als 2 Tiere darin verstehen. Das Bockduo würde ich nur übergangsweise dareinsetzen, aber kein weiteres Tier.
    Mit 3 Jahren solltest Du die beiden noch kastrieren lassen, um später flexibler zu sein.Man rechnet bei der Bockhaltung mit 1 qm pro Tier.

    Nur einmal Nachwuchs ist ja ganz nett,aber
    wie du schon merkst, leider leider gibt es an jeder Ecke Meerschweinchennachwuchs. Grade bei Tieren aus wilden Vermehrungen kann sehr viel Schlimmes passieren und nicht nur durch Inzucht.
    Ansonsten vielleicht meldest Du dich lieber an und kannst speziell in den Unterforen deine Fragen stellen.

    Viele Grüße
    Ute
     
  7. Kaspar

    Kaspar Guest

    Hi, ich freue mich, dass Du Dich vorher informierst. Leider geht Käfighaltung bei Bockpärchen gar nicht, sie benötigen mehr Platz u. darum ist es besser, Du baust an den Käfig gleich einen permanenten Auslauf dran, bevor sie sich streiten. Ich freue mich noch mehr, dass Du Dich für zwei Jungs entschieden hast :blumen:

    Bsp. http://www.diebrain.de/pix/nh/floh/gitter.jpg

    Die Seite diebrain.de kannst Du Dir (komplett) durchlesen, den Teil mit den Krankheiten kannste ja erstmal weglassen.
     
  8. #7 Unregistriert, 29.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo!
    Schön dass du dich hier informierst. Ich bin zwar hier nicht registriert aber ich lese immer wieder mit hier und muss sagen ich hab in 1 Jahr Meeri-Haltung schon viiieeel dazugelernt. Ich hab auch mit 2 Mädels und einem großen Käfig begonnen und kurze Zeit später hat mir mein Freund einen EB gebaut, wo sie jetzt viel mehr Platz haben. Man hat einfach mehr Freude wenn man sieht dass die Schweinis Platz haben und toben können.
    Zum Thema Streu: Ich denke dass du mit Decken oder Tüchern weit mehr Arbeit hast als mit Einstreu und auch der Geruch ist sicherlich intensiver, ein gutes Streu nimmt schon viel Geruch.
    Zum Thema Bockhaltung kann ich dir leider sonst nichts sagen außer dass sie vieeel Platz haben ich selbst habe wie gesagt 2 Mädels und mittlerweile auch einen Kastraten.
    Ich würde auf keinen Fall selbst Nachwuchs zeugen da immer viel passieren kann wenn man sich nicht auskennt und es gibt sooo viele süße Meeris die ein gutes Zuhause wollen, wobei ich an deiner Stelle mir das gut überlegen würde denn wenn sich deine Böcke danach nicht mehr verstehen solltest du die Möglichkeit haben 2 Gruppen zu machen und jeweils 2 oder mehr Mädels zu einem (natürlich kastrierten) Bock zu setzen. Würde das gehen?
    Zum Thema Ernährung: Meeris brauchen kein zusätzliches Vitamin C (meines Wissens) nur ausgewogene Kost aus z.B. Karotten, Fenchel, Gurke, Zucchini, Paprika, Sellerie, Salat, Endivien, ... und im Sommer natürlich vieeel Gras, Löwenzahn, usw. Und natürlich HEU!!!! Das sollte immer da sein. Aber wie schon gesagt wurde alles langsam anfüttern, mit kleinen Mengen beginnen und immer ein bisschen mehr geben. Auf www.diebrain.de gibt es sehr tolle Futterlisten wo du nachlesen kannst.
    Wünsche dir viel Spaß mit deinen Meeris sie machen auf jeden Fall viel Spaß!
     
  9. #8 Fragaria, 30.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo und herzlich willkommen!

    Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen. Man kann durchaus auch Böcke (besser ist es aber, alle sind kastriert, dazu gibts hier einige Threads) in größeren Gruppen halten. Dazu ist es aber notwendig, dass man a) recht viel Platz zur Verfügung hat UND b) dass die Basistiere sehr gut sozialisiert sind. Da deine beiden nur die Haltung als Paar kennen, sind sie genau DAS nicht - sie haben also keine Ahnung, wie sie Jungböcke erziehen müssen. Klar, man kann Glück haben und es klappt trotzdem, das würde ich aber keinem Anfänger raten, sondern nur erfahreneren Haltern, die im Notfall Plan B durchführen können (nämlich im schlimmsten Falle ALLE Tiere trennen und zu Haremswächtern machen. Oft verstehen sich nämlich nach gescheiterten Experimenten auch die zuvor harmonischen Paare nicht mehr). Wenn du also von den Jungtieren welche aufnehmen willst, dann in einer 2. Gruppe. Dabei käme es dann drauf an, welche Geschlechter die Kleinen haben und wie du ggf. darauf die Gruppe aufbauen kannst mit entsprechenden, dazuzuholenden Alttieren (ein erfahrener Kastrat und/oder ein jungtiererfahrenes Mädel)

    Was die Babys betrifft verstehe ich nicht so ganz, wie das alles geplant ist..... Vermehren sie sich da wild vor sich in? Soll auch die Mama/Eltern mit abgegeben werden? Falls nicht, ist das eine never ending Story und es wäre schön, wenn du die Leute darauf aufmerksam machen könntest, dass es massenweise Notmeeris gibt, die kaum noch unterzubringen sind und es daher keinen Sinn macht, selber zu vermehren (denn eine wirkliche Zucht ist das ja nun nicht...... und selbst da muss man eigentlich jedem raten bei der derzeitigen Lage nicht mit einer Zucht anzufangen). Wenn du die Böcke kastrieren lässt spricht nichts dagegen, den EB so zu machen, dass du auch eine 2 Gruppe mit Mädeln halten kannst. Allerdings würde ich jedem abraten, nur so zum Spaß einen Wurf zu haben. Zum einen gibt es ziemich viele Risiken dabei (vor allem wenn man die Genetik nicht kennt. Aber auch, weil Meerschweinchen proportional gesehen die größten Jungtiere werfen und das eben so seine Tücken hat und es oft Komplikationen gibt. Dazu kannst du hier auch so einiges lesen) und zum anderen.... irgendwo müssen die Babys ja hin wenn du nicht alle behalten kannst oder willst und je nach Geschlechterzusammenstellung kann das sehr schwer werden. Guck mal in die Kleinanzeigen (z.B. bei ebay) da kannst du an jeder Straßenecke grade Böcke umsonst bekommen.... ich denke mal nicht dass du deine Babys als Schlangenfutter hergeben möchtest, oder?

    Was das Futter betrifft kannst du hier einiges lesen und bei diebrain Basisinfos. Gutes und günstiges Futter bekommst du z.B. bei cavialand.de oder bei kellis-tiershop.de oder hier gibts auch reichlich Tipps.

    *wink*
    Gabi
     
  10. #9 HeikeNRW, 30.08.2011
    HeikeNRW

    HeikeNRW Guest

    Hallo Ihr Lieben !

    Mittlerweile ist meine Registrierung nun vollendet. :-)


    Ich war heute nach der Arbeit eine gute Stunde in einer hiesigen Tierhandlung. :D

    Alsoooooooo ....erstmal vielen Danke für Eure wirklich hilfreichen, kompetenten Antworten !!

    Gleich zum Thema: Von den Meerschweinchen, die ich übernehmen könnte (sind kostenlos abzugeben :rolleyes: ) haben wir Abstand genommen. Die Halter wussten nicht mal die Namen der Tiere, als ich nachfragte, weil sich scheinbar nur die Kinder darum kümmern....:aehm: und dies wohl nun nicht mehr konsequent durchführen ...dann gab es leider auch noch Nachwuchs dort ... .

    Demnach ist es überhaupt nicht klar, ob die Tiere überhaupt gesund sind pp und für mich als Anfängerin wäre das wohl zuviel auf einmal.

    Meint Ihr, ich sollte die Familie noch einmal anrufen, dass sie die Tiere in eine Notstation geben könnten ? Die Frau war total überfordert und hatte die Tiere bereits ins AUSSENGEHEGE gesetzt ....:eek: .

    Soweit ich weiss, sind Meeris langsam daran zu gewöhnen, und das im Mai oder so, ODER ????

    Der Anfahrtsweg war auch weiter ....und wir wollen jetzt hier vor Ort suchen und fündig werden.

    Also zwei Meeris sollen es auf jeden Fall werden, klar, muss sein.

    Ich wäre auch für einen EB, aber mein Freund meinte, ich sollte erstmal kleiner starten. :D Kann da recht schnell euphorisch werden. ;-)

    Jedenfalls habe ich in der Tierhandlung fast NUR Futter MIT Getreideanteil gesehen ...auch wenn es teilweise "nur" 0,7 % waren.

    Ich verstehe das nicht. Hier im Forum habe ich gelesen, dass die Kh nicht gut für die Meeris sind ... - ist dann wohl, wenn ich jetzt richtig liege, ein Thema warum manche leider mit den Tierchen häufiger beim Arzt sind ! :runzl:

    Letztendlich habe ich ZWEI GetreideFREIE Mittel gefunden ! Eins ist von der Marke "BUNNY" . Kennt es Jemand ? Habe einen Flyer der Marke mitgenommen. Nicht gerade günstig, aber je grösser die Tüte, desto mehr Ersparnis.

    Ansonsten habe ich ja auch netterweise gute Online-Kauftipps hier erhalten ! Ich schaue überall mal rein.

    Bei Zoo-Plus besteht auch die Möglichkeit zum Online-Kauf, habe ich gestern zufällig gesehen.

    Käfige habe ich mir angesehen ....wobei mir ein ebenerdiger ins Auge fiel - 1,20 m lang.

    Was also für zwei Böckchen gerade so geeignet wäre ...und obwohl das schon kein kleines Teil ist, wird es wohl für mehr Schweinchen nicht reichen ???!?!

    Ansonsten gefallen mir die holzbelassenen Häuschen pp am Besten.

    Thema Einstreu: Welches STROH ? Ich sah Baumwollstroh und so einige Andere noch. Mir sind die Namen entfallen.

    Heu ganz klar, MUSS sein ...darf man da immer wieder mal wechseln ?

    Ja, wieder einige Fragen ...ich surfe nun auch hier im Forum, und werde mit Sicherheit auch fündig, was meine Fragen angeht !

    Freue mich nur auf die kleinen "Quiekis".

    Apropos, ja mit Nachwuchs kann man sich ja auch Zeit lassen, also alles beachten und dann schaue ich mal im Laufe der Zeit, ob ich überhaupt mal Babys der Meeris bekommen möchte, ob ich es mir zutraue.

    Böckchen kosteten übrigens im Schnitt 10 € weniger als die verschiedenen Weibchen in der Zoohandlung.
    Man sagte mir, ich könnte dort auch Nachwuchs abgeben, falls man keine neuen Besitzer findet ... .

    War süss die Kleinen GROSSEN zu sehen ....übrigens bekam ich dort auch zu hören, dass sie mit ca 5 Monaten geschlechtsreif wären. :D:cool: Was ja so wohl nicht stimmt, wie ich hier im Forum las sind es ja gerade mal max. 6 Wochen.

    Aber die Tiere wurden da getrennt gehalten ...so kann man also hoffen, dass die Weibchen nicht trächtig sind.

    Ob wir da kaufen, weiss ich auch noch nicht.

    Aber ich würd schon gern recht junge Tiere nehmen, damit ich sie selbst mehr oder weniger "erziehen", sozialisieren kann.

    Wie denkt Ihr dazu ?

    GLG,

    HEIKE :winke:
     
  11. #10 mariajonas, 30.08.2011
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    Hallo Heike, schreib am besten in den anderen Forenbereichen- ier im Gästebereich dauert's immer, bis die Beiträge freigeschaltet sind.
    Zum Thema Stall: ein Eigenbau ist nicht nur artgerechter, sondern auch viel günstiger als ein Käfig. Lies Dir bitte mal die Bock-Threads durch. Am Platz zu sparen ist bei Jungs wirklich nicht drin! Sie brauchen den Platz, um sich aus dem Weg zu gehen, sonst knallt's.

    Wenn Du wirklich zwei Jungs möchtest, lass Dich bitte gut von einer Notstation beraten! Dort sitzen oft Jungs-Duos, die sich gut verstehen und vom Alter her gut zueinander passen.
    Dass sich junge Tiere selbst erziehen ist ein Riesenirrtum. Bei Kindern würde man auch nicht auf die Idee kommen, dass die das schon gegenseitig erledigen, oder?
    Ein junges Tier braucht immer einen älteren Erzieher, sonst kann sich das Sozialverhalten nicht gut entwickeln.

    Wegen dem Trockenfutter: Klar, getreidefreies kannst Du nehmen, aber da sie eh nur wenig davon haben dürfen, schau Dich lieber intensiver nach gutem, günstigen Gemüse um. Heu kannst Du mal wechseln, je nach Saison sind da Qualitätsunterschiede enorm.

    Stroh oder Einstreu ist Geschmackssache- viele bevorzugen Streu, weil es saugfähiger ist.

    Zum Thema Nachwuchs: Wirf einen Blick in die ganzen Notstationen im Netz und Du bist schlagartig geheilt von der Idee, noch mehr Tiere in die Welt zu setzen...
    Das sollte man seriösen Züchtern überlassen, die einwandfreie, gesunde Tiere besitzen- und das nicht nur optisch.
    Zum Thema Zoohandlungen und ihre unseriösen Geschäfte steht hier im Forum genug- lies Dich mal durch. Was das "nette" Angebot zur Abnahme von ungewolltem Nachwuchs betrifft- das ist tierschutzrechtlich unter aller Kanone.
    Wenn Du Schweinchen möchtest, sollte man niemals Zoohandlungen unterstützen, sondern in Tierheimen oder Notstationen schauen.
     
  12. #11 Gohenad, 30.08.2011
    Gohenad

    Gohenad Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    45
    Hallo Heike,

    ich antworte auch mal im Zitat, weil dein Post so lang geworden ist ;-)

    LG, Hannah
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Anke69

    Anke69 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Heike!

    Ich kann es verstehen, dass du die privaten Meeris nicht genommen hast. So eine Haltung kann man einfach nicht unterstützen. Wenn man solchen Leuten Meeris abnimmt, vermehren sie nur weiter wild und gedankenlos drauf los!
    Welche Tiere hatte sie ins Außengehege gesetzt, die Neugeborenen? Das geht natürlich nicht. Aber ansonsten kann man bei den momentanen Temperaturen schon Meeris nach draußen setzen.

    Ist eine gute Idee, der Dame eine Notstation vorzuschlagen!

    Wenn du nur 2 Meeris nehmen möchtest, würde ich zu 2 Böckchen raten, idealerweise einen jungen und einen etwas älteren Bock, die natürlich beide kastriert werden sollten.

    Zu 2 Meeri-Damen kann ich dir nicht raten, da fehlt dann der Kastrat und es kann außer Zickereien auch Krankheiten wie Eierstockzysten geben. Da wäre die Haltung 1 Kastrat + 2 Damen die natürlichere und bessere. Außerdem kann man dann später bei Bedarf *zwinker* die Gruppe auch aufstocken mit Weibchen oder Frühkastraten, was man bei 2 Böckchen NICHT machen kann.

    Ein 1,20-Käfig reicht für den allerersten Anfang aus, aber wirklich nur für 2 Schweinchen! Den kann man aber auch gebraucht günstig bei Züchtern erwerben, denn da eh nur Übergang muss es ja kein (teurer) neuer sein.

    Die Meeri-Futtersorten in Zooläden sind meist wenig geeignet. Da wird man eher im Landhandel fündig oder halt im net. Man MUSS aber nicht zwangsläufig Trockenfutter füttern. Wenn man nicht züchtet kann man die Meeris auch nur mit Heu, Obst und Gemüse füttern. Da können dir andere hier im Forum sicher mehr drüber erzählen, die ihre Meeris ohne TroFu halten.

    Bei Häuschen fällt mir noch ein: jedes Meeri bekommt am besten sein eigenes Haus und bitte welche mit 2 Eingängen kaufen, damit es nicht zu Drängeleien kommen kann.

    Einstreu: das Gängigste ist ja wohl Sägespäne-Einstreu. Ich bin damit sehr zufrieden. Allerdings gibt es auch noch Rapsstreu, Hanfstreu und weiß-der-Geier-nicht-was. Kann man sich wenn man möchte durchprobieren. Abraten kann ich von Pellets, zumindest wenn man sie ausschließlich und nicht nur als Unterschicht benutzt. Ein Meeri aus meiner Zucht kam zu einer neuen Halterin mit besagten Pellets, dachte wohl, dass dies besonders große Futterpellets seien und erstickte vor der Augen der entsetzten neuen Besitzerin qualvoll an dem im Mäulchen aufgequollenen Pellet trotz der Rettungsversuche der Dame!!!

    Die Heusorte ist eigentlich egal und man kann auch wechseln. Wichtig ist nur, dass das Heu trocken ist und gut (auf keinen Fall pilzig-schimmelig!) riecht.

    Frage: weshalb möchtest du Meeri-Nachwuchs haben? Du hast keinerlei Wissen über Zucht, Geburt und Aufzucht der Kleinen! Das kann sowas von schief laufen, lass es besser! Dann hol dir besser einen Kastraten + 2 Mädels und da kannst du später immer noch (natürlich auf keinen Fall im 1,20-m-Käfig!) weibliche Babymeeris dazukaufen und hast auch die Freude an "was ganz Kleinem".

    Meeris können mit 4 Wochen schon für Nachwuchs sorgen!!!

    BITTE kaufe auf gar keinen Fall im Zooladen!!! Siehe http://gegen-zooladenkaeufe.de.tl/ . Da stehen alle Argumente aufgelistet und was dir mit Zooladentieren alles Unangenehmes blühen kann (inzuchtgeschädigte, kranke Tiere, schlechte bis gar keine Beratung, usw.) Am besten holt man Meeris aus dem Tierheim oder in einer Notstation. Kannst auch hier im Forum mal bei den Abgabetieren gucken, ob deine Traumschweinchen dabei sind...
    Im Übrigen werden in deinem Zooladen vorne im Verkaufsraum die Meeris vielleicht getrennt gehalten (ob das alles so stimmt, kannst du auch nur sehen wenn du dir die Tiere mal von unten ansiehst). In den Hinterräumen sind sie mit Sicherheit nicht getrennt, denn da laufen sie wild durcheinander und die Weibchen dürfen Gebärmaschine spielen! Das hat mir eine Verkäuferin von F...... napf selber mal erzählt. Zum Glück konnten wir sie bekehren und dieser Laden verkauft nun keine Kleintiere mehr.

    Keine 2 Babies kaufen! Ein Baby braucht ein erwachsenes Meeri, um erzogen und sozialisiert zu werden! Außerdem bekommst du 2 Babies, die sich in ihrer Angst nur gegenseitig hochschaukeln, auch schlecht zahm. Ein Mensch kann kein erwachsenes Bezugsschweinchen ersetzen und das Kleine sozialisieren, das ist nicht möglich!!!

    Im Übrigen finde ich es superklasse von dir, dass du hier vorab Fragen stellst, denn vieles KANN man als Neuling ja gar nicht wissen (hatte selber ganz früher z.B. null Ahnung, dass man Meeris NICHT nur im Zooladen erwerben kann!).

    Ich hoffe, dass wir deinen Wissensstand so erweitern können hier, dass es deine zukünftigen Meeris so richtig toll bei dir haben! :nuts:

    LG

    Anke
     
  15. #13 HeikeNRW, 30.08.2011
    HeikeNRW

    HeikeNRW Guest

    Danke, gute Infos ! Schreibe nun in den anderen Foren weiter ... :blumen:
     
Thema:

Neu hier und bald Meeri-Mama

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden